Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gewohnheit

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Knöpfchen, 26 November 2003.

  1. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    710
    101
    0
    Single
    Ist es bei euch auch so,dass es schon zur Gewohnheit geworden ist,dass ihr eure(n) Freund/in habt?Ich meine,dass ihr euch schon aufeinander freut usw.,aber dass es dann doch anders ist,wenn ich dann zusammen seid.
    Ich hab ehrlich gesagt richtig Angst davor,dass es mal so schlimm wird,dass wir uns nur noch auf den Wecker gehen.
     
    #1
    Knöpfchen, 26 November 2003
  2. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Naja eher andersrum, bei mir ist es schon zur Gewohnheit geworden keine Freundin zu haben :frown:!
     
    #2
    nighti, 26 November 2003
  3. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich bin seit 10 Montane mit meinem Freund zusammen und zur Gewohnheit in dem Sinne wie du es meinst, Ist es bei uns noch nicht geworden. Ich freu mich immer noch total ihn zu sehen und auf den Wecker gehen wir uns auch nicht.
    Naja, 10 Monate sind ja jetzt auch noch keine Ewigkeit, aber ich denke, wenn man viel unternimmt, die Beziehung abwechslungsreich ist und man sich immer wieder klar machet, was man an dem anderen hat, dann kann man gut gegen die Gewohnheit ankämpfen.
     
    #3
    User 7157, 26 November 2003
  4. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich bin 2 1/2 Jahre mit meinem Freund zusammen und denke auch, dass wir ziemlich an die Anwesenheit des anderen gewöhnt sind - aber nicht in dem negativen Sinne, wie du das meinst. Also dass wir uns quasi am Arsch vorbei gehen - sowas wär für mich eher ein Zeichen zum Schluß machen.

    Es kann schon mal passieren, dass man sich aufn Keks geht (vor allem, wenn mal einer schlechte Laune hat *g*) ... aber auch das ist normal, wenn man viel mit jemanden zusammen ist. Solang die guten Zeiten überwiegen, ist sowas auch kein Problem.
    Solang man sich immer vor Augen hält, wie wertvoll und besonders die Anwesenheit und die Zuneigung des anderen ist, wird man auch nie in die negative Gewohnheit abrutschen.

    Aber ansonsten braucht man sich vor "Beziehungsalltag" auch nicht fürchten. Der kann sehr sehr schön sein, wenn man ihn nur zuläßt.
     
    #4
    Teufelsbraut, 26 November 2003
  5. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Hatte 3 1/2 Jahre ne Beziehung und wünsche mir heute manchmal diese "Gewohnheit" zurück... Man ist eingespielt, kann sich auf den anderen verlassen... Man sieht den anderen aber schnell als selbstverständlich an - das ist das größere Problem, denk ich... der andere darf einem nur nicht egal werden...
     
    #5
    Celina83, 26 November 2003
  6. Mysven
    Mysven (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    234
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hi!
    Also ich bin mit meiner Freundin 18 Monate zusammen. Der größte Teil davon in einer Fern bzw. ExtremFernbeziehung. Jetzt sehen wir uns im Schnitt alle 2 Wochen für 3-5 Tage. Es gibt Hin und wieder schon Situationen, an denen wir uns auf den Keks gehen, aber es gibt auch Tage, an denen ich mich fast verzehre aus Sehnsucht nach meinem Schatz. Und soo lange die net ausbleiben, weiss ich, dass ich diese Beziehung nicht beenden werde.

    MySven
     
    #6
    Mysven, 26 November 2003
  7. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    710
    101
    0
    Single
    Ich meins ja nicht im negativen Sinne,sondern dass man sich so sehr aneinander gewöhnt hat,dass es zwar immer noch wunderschön ist sich zu sehen,aber nicht mehr so hibbelig und aufgeregt ist,wie es mal war.Und ich habe Angst davor,dass es vielleicht irgendwann gar nicht mehr so ist.Wir sind jetzt über 2 Jahre zusammen.Eigentlich ist alles noch frisch,aber wie gesagt,möchte ich nicht einstauben...obwohl wir was unternehmen.
     
    #7
    Knöpfchen, 26 November 2003
  8. Sandra_P
    Gast
    0
    @knöpfchen: Du bist 15?? Und seit über 2 Jahren mit Deinem Freund zusammen? Unglaublich! Ich glaube kaum, daß es viele wie Dich gibt!!!!

    Ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und sicherlich fällt das "hibbeliege" weg und das ist auch gut so. Denn es ist kein Zeichen von Verliebtsein oder gar Liebe, es ist ein Zeichen für Unsicherheit und Nervosität!! Wenn ich mit meinem Freund irgendwo verabredet bin, merke ich immer noch dieses warme Gefühl in der Magengegend! (bin übrigens ein Vertreter der altmodischen These, daß das Gefühl in der Leber und nicht im Herzen sitzt! Daher auch der Spruch von der "Laus, die einem über die Leber" gelaufen ist!)
    Sicher stellt sich im Laufe der Zeit eine gewisse Gewöhnung ein! Wie sollte man das auch verhindern? Das ist doch bei Freundinnen auch so!! Man lernt sich kennen, entdeckt die "Macken" des anderen..................etc. Und wenn es trotzdem immer noch schön ist, wenn er Dich in den Arm nimmt und wenn Du gerne und voller Vorfreude an ihn denkst, dan ist ALLES O.K.!!!
    Mach' Dir nicht zu viele Gedanken! Man kann eine Beziehung auch todanalysieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
    #8
    Sandra_P, 27 November 2003
  9. Knöpfchen
    Knöpfchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    710
    101
    0
    Single
    Ja,ich bin über zwei Jahre mit ihm zusammen.Er ist 21.Ich kenne auch niemanden,der sowas bisher geschafft hat.
    Naja,gut,danke,dein Beitrag hat mich doch etwas beruhigt :smile:
     
    #9
    Knöpfchen, 27 November 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gewohnheit
Uddysts
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 März 2014
7 Antworten
Sue_Lulu
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2014
6 Antworten
Daniel87
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Juni 2013
12 Antworten