Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gib mir mein Herz zurück...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Inspector, 15 April 2007.

  1. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bin verzweifelt und muss das loswerden!

    Habe heute meine Ex-Freundin getroffen und es hat mich einfach umgehauen. Wir sind seit nunmehr 4 1/2 Jahren nicht mehr zusammen. Wir waren ca. 4 Monate zusammen (alles lief an sich prima) und dann habe ich das ganze beendet. Grund: Sie war noch nicht 18 und somit nicht mobil und hat 40 Km weg gewohnt. Hört sich nicht viel an, aber ist viel, wenn man zwei Faktoren bedenkt: Zum einen kann man die Strecke nur in knapp unter 1 h fahren, zum zweiten hab ich einen schon seit urzeiten fest verwurzelten Freundeskreis, indem es so ist, dass wir (alles Jungs) immer unsere aktuellen Freundinen integrieren. Diesen Freundeskreis für eine Frau aufzugeben kommt niemals und für niemanden in Frage (eine Frau kann ganz schnell "weg" sein, die Freunde sicher nicht!!).

    Wenn ich das bei "ihr" aber hätte machen wollen, hätte das bedeutet: Zu ihr hinfahren (40 Km, 1 h), wieder zurück zu meinem Wohnort (80 km, 2h) und dann Abends sie wieder zurück fahren (120 Km, 3h) und wieder "heim" zu mir (160 Km, 4h). Das ist zeitlich sauaufwendig, aber machbar, wenn man denn wirklich will. Aber finanziell wars damals einfach nicht machbar. Hinzu kommt noch, dass ich kein eigenes Auto hatte.

    Das als Vorwort. Das hab ich ihr dann beim Schlussmachen auch erklärt. Sie war ziemlich geschockt... Einige Tage später hat sie noch mal angerufen und versucht mich umzustimmen. Sie hat versucht Alternativen aufzuzeigen etc. aber auch die waren nicht wirklich praktikabel. Hab sie dann unter Tränen "abgewimmelt" (also wir beide haben geweint).

    Kurz später kam noch ein Paket von ihr, mit vielen kleinen Erinnerungen und nem "Liebesgedicht". Ich bin fast schwach geworden, aber hab halt gedacht "es ändert ja nichts". Und da ich einfach nicht wusste, wie ich damit umgehen soll, hab ich gar nicht reagiert.

    Jetzt haben sich die Dinge grundlegend verändert. Ich habe ein eigenes Auto und habe auch finanziell ganz andere Möglichkeiten, auch sie ist natürlich nun selbst mobil. Mithin wären unsere Grundprobleme von damals ausgeräumt. Ich hab sie nie vergessen und immer im Hinterkopf gehabt, dass man vlt. das ganze noch mal "reaktivieren" könnte, wenn sich eben die genannten Dinge geändert haben.

    Nun habe ich ihr im letzten Sommer einen Brief geschrieben, dass ich gerne mal wüsste, wie es ihr so geht, was sie so macht, etc und hab sie zu nem Kaffee / Abendessen / whatever eingeladen. Sie hat nicht reagiert.

    Kurz später haben wir uns zufällig getroffen und ich hab sie auch drauf angesprochen, dass ichs sehr schade fand. Wollte sie überreden, sich doch noch mal so mit mir unverbindlich zu treffen. Sie hat gesagt, sie überlegt es sich... Schien mir immernoch verletzt, trotz all der Zeit. Dummerweise habe ich sie dann an diesem Abend, als wir uns zufällig getroffen haben noch mal "versetzt". Wollte an nem bestimmten Punkt auf sie warten, als sie 10 Minuten später nicht zurück war, musste ich vor der Schwester von nem Freund, die vollkommen besoffen und scharf auf mich war flüchten. Für meine Ex sah das ganze dann aber wohl dummerweise so aus, als hätte ich statt auf sie zu warten mich an die Schwester meines Freundes rangeschmissen und wäre mit ihr weg. Shit happenz!

    Daraufhin hat sie sich natürlich nicht mehr bei mir gemeldet. Ich habe mir gesagt "das hast du selbst verbockt, egal..."...

    Nur als ich sie heute wieder gesehen habe und wir uns wieder etwas länger unterhalten haben habe ich verdammt noch mal gemerkt, dass mir das keinesfalls egal ist... Da sind (auch nach so langer Zeit) immer noch Gefühle, ich bin immer noch fasziniert von ihr und ich wünsche mir nichts sehnlicher, als eine zweite Chance zu einer zweiten Chance (ich will ja nicht - um Gottes willen - dass sie jetzt sofort sagt "ja wir probierens noch mal", sondern einfach nur "ab und an mal weggehen" und mal schauen, ob sich da noch mal was entwickeln kann).


    Grds. könnte ich es ja verstehen, wenn sie tief verletzt ist und nichts mehr von mir wissen will. Aber andererseits: Wenn wir uns zufällig sehen ignoriert sie mich ja auch nicht und freut sich mich zu sehen...

    Und was mich am meisten ärgert: Eine verdammt liebe und dazu auch noch verdammt attraktive Freundin von mir wurde von ihrem Freund aufs brutalste verarscht. Richtig derbe Dinge, der hatte 3 (in Worten "drei") andere Mädels parallel zum F*cken, etc und sie verzeiht ihm nach 3 Monaten und jetzt sind sie seit nem halben Jahr wieder zusammen. Sowas wird verziehen und ich soll für meine Dummheit keine zweite Chance bekommen? :cry:


    Was würdet ihr mir empfehlen? Wie kann ich SIE doch noch irgendwie umstimmen? Der Stachel kann doch nicht so tief sitzen, dass sie mir nicht noch mal zumindest die Chance gibt ihr zu zeigen, wie viel sich geändert hat und wie verdammt wichtig sie mir wäre...

    Good N8... Der verzweifelte Inspector :frown::cry:
     
    #1
    Inspector, 15 April 2007
  2. deresel
    Gast
    0
    Ich denke mal das ist schonmal ein anfang, wenn ihr wieder Kontakt habt und euch trifft um zu sehen was dann die Gefühle sagen.

    Ich finde dass man bei sowas sehr viel Zeit lassen sollte ... lieber mehr Zeit so verbringen , damit man sicher weitß was ist als sofort zusammen kommen und nciht sicher sein , ob man die person überlaupt liebt.

    Ich denke mal das dieser Weg bei euch der beste ist ...

    Zur deiner Freundin: sie ist mal total naiv ?!
     
    #2
    deresel, 15 April 2007
  3. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    also das was der freund einer guten freundin von dir abgezogen hat, is ja unter aller sau.. :frown:


    aber nun zu dir...
    ich finde schon, dass du eine 2. chance verdient hast, zumal du ja für den einen "versetzer" nix kannst. (hattest du ihr das erklärt?)
    ich denke, ihr /du sollte(s)t das ganze wie eine neue Beziehung sehen. versuchen die vergangenheit hinter sich zu lassen , mit all den gewissensbissen und dich nun voll und ganz auf sie zu konzentrieren. stell dir vor, du hättest sie vorher noch nicht so gekannt.
    versucht euch ganz langsam wieder einer freundschaft zu nähern, und ich denke einer beziehung würde da dann auch nix im wege stehen.
    ich selbst bin aber halt auch der meinung, eine beziehung die auf freundschaft aufbaut ist irgendwie sicherer.

    schlag ihr ganz locker doch öfters mal vor, wegzugehen. sei du selbst und verstell dich nicht, in keinster weise.
    sie muss erstma spüren dass es dir ernst ist, sie sozusagen "neu" kennenzulernen.

    dann wird das was:zwinker:
     
    #3
    User 70315, 15 April 2007
  4. Hasel
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Zu der früheren Entfernung und unmobilität: Wieso ist sie nicht einfach mit dem Zug gefahren???
     
    #4
    Hasel, 15 April 2007
  5. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sie wohnt in nem "Dörfchen", wo es nichtmal Straßennamen gibt. Es gibt nur 4-5 Häuser oder so. Da ist nix mit Ö-Verkehrsmitteln :zwinker:

    Was ich oben vergessen hatte, mein Studium und somit eine WE-Beziehung zu den ganzen eh schon ungünstigen waren der endgültige Auslöser. Das war einfach nicht mehr vernünftig in den Griff zu bekommen :frown: (ich weiß, wo ein Wille ist... - aber darum gehts ja nun gar nicht :zwinker:).

    Irgendwie scheint da was falsch rüber gekommen zu sein.

    Wir haben nicht wirklich Kontakt (leider).

    Ich bin wie gesagt letzten Sommer mit ner "Anfrage" ziemlich abgeblitzt, also sie hat auf den Brief, in welchem ich gefragt hat, ob wir uns mal wieder treffen wollen nicht mal reagiert.

    In dem Brief hab ich das ganze sehr unverbindlich dargestellt und es sollte sich bewusst so anhören, als ging es mir nur drum mal zu hören, was sie so macht.

    Warum sie nicht geantwortet hat, hat sie nicht so wirklich gesagt. Sie meinte nur, als ich sie dann darauf angesprochen und sie noch mal "aufgefordert" habe sich zu melden "Das kann ich Dir nicht versprechen".


    Wenn ich nun einen weiteren Vorstoß wagen sollte, meint ihr, es empfiehlt sich eher wieder ganz "neutral" auf der "lass doch einfach mal so wieder treffen"-Schiene vorzugehen, oder sollte ich vlt. doch schon meine im Hintergrund stehenden ABsichten darlegen und ihr vielleicht auch zu verstehen geben, dass ich es sehr bereue damals das ganze beendet zu haben?

    Also das darf jetzt nicht falsch verstanden werden. Ich plane nicht jetzt etwa per Brief ne Art "Antrag" zu machen, keinesfalls.

    Zwischenziel ist es für mich im Moment einfach ein bisschen Zeit mir ihr alleine zu verbringen (sei es beim Inline-Skaten, Kaffeetrinken, Eis-Essen oder sonstwo), um zu prüfen, wie wir uns verstehen und ob ich das ganze als sinnvoll ansehe. Nur Frage ich mich, ob ich ihr das auch so (natürlich nicht so plump formuliert :grin:) anvertrauen soll?

    Und habt ihr keine guten Vorschläge, wie ich sie irgendwie beeindrucken / die Nachhaltigkeit meines Interesses unter Beweis stellen kann? Ich glaube einfach, ich hab bei ihr eine derart tiefe WUnde damals gerissen, dass es nicht einfach wird sie auch nur irgendwie dazu zu bewegen sich wieder auf mich einzulassen, selbst wenn es erstmal nur um "unverbindliche Treffen" geht.
    Wie gesagt, mit meinem letzten Brief habe ich im Sommer auf Granit gebissen... :ratlos:
     
    #5
    Inspector, 15 April 2007
  6. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ok, wenn keiner was vorschlägt, muss ich selbst nen Vorschlag machen :grin: und ihr sagt mir, was ihr davon haltet...

    Hab mir gestern was gaaaanz Leckeres gekocht... Vegetarisch (normal kommt bei mir immer Fleisch auf den Teller :smile:)... Naja, da meine Ex (zumindest damals) so gut wie kein Fleisch gegessen hat, hab ich mir gedacht, vlt. sollte ich das ja mal für sie kochen, sprich sie zum Essen bei mir zu Hause einladen...

    Aber als "Auftakt" vlt. doch nicht ideal, oder? Eher fürs 3. Date...? Oder könnte vlt. grade so ein Angebot sie aus der Reserve locken?
     
    #6
    Inspector, 18 April 2007
  7. gemini
    gemini (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    103
    2
    in einer Beziehung
    hm, also wenn jemand mit mir Schluß gemacht hätte, mit der Bergündung, dass wir uns nicht allzu oft sehen können, weil der Weg zu mir zu weit, die Fahrtkosten zu hoch und die Freunde in der Nähe auf jeden Fall wichtiger sind, hätte ich ganz ehrlich an seiner Liebe gezweifelt.

    Daher musst du dich meiner Meinung nach ganz schön anstrengen deine Ex zurückzubekommen. Wenn man jemanden wirklich liebt, können noch so viele Kilometer dazwischen liegen :kopfschue
    Ich wäre an ihrer Stelle genauso skeptisch und würde mir denken: will er mich wirklich zurück? Liebt er mich wirklich? Schließlich hat er vor ein paar Jahren nur wegen lächerlichen 40km mit mir Schluß gemacht!
     
    #7
    gemini, 18 April 2007
  8. User 75070
    User 75070 (25)
    Meistens hier zu finden
    243
    128
    158
    vergeben und glücklich
    sry, aber wie kommst du darauf, ne 2 chance verdient zu haben?
    du hattest damals noch kein eigenes auto, okay, aber 40 km sind nun wirklich nicht weit!
    ich wohne von meinen freund ca. 100 km entfernt und wir sehen uns auch nicht oft. na und?
    und du meinst, jetzt nach über 4 jahren, du hattest dieses mädchen die ganze zeit im hinterkopf und ihr seid beide jetzt mobil?
    wie stellst du dir das vor? ich würd mich da ziemlich verarscht fühlen und dir wahrscheinlich keine 2 chance geben!

    da bin ich der gleichen Meinung wie gemini!
     
    #8
    User 75070, 18 April 2007
  9. *Gelini*
    *Gelini* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    492
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich wohne auch etwa 40-50 km von meinem Freund weg, als ich noch nicht 18 war ist er halt immer gefahen (mit dem Auto seiner Eltern wenn er durfte) und sogar jetzt wo ich sogar ein eigenes Auto habe, fährt er mich oft nach Hause oder holt mich hin und wieder ab. Der Grund zieht also nicht und ich glaube auch, dass du dich sehr ins Zeug legen musst! In 4 Jahren kann man sich sehr verändern!

    Ansonsten finde ich das zum Essen einladen nicht schlecht, aber für den Anfang wäre ein neutraler Ort sicher besser (Sofern sie überhaupt will!)
     
    #9
    *Gelini*, 18 April 2007
  10. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    .....
     
    #10
    sternschnuppe83, 18 April 2007
  11. Inspector
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    932
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich grade wieder diesen dummen Satz von wegen "wo ein Wille ist, ist auch ein Weg" höre, da... :wuerg: Ich konnte das damals FINANZIELL einfach nicht stemmen. Das ist ein Fakt und da führt kein Weg dran vorbei. Und ich neben meinem Studium noch zu jobben (das wäre auf längere Sicht der einzige Weg gewesen) wäre a) nicht gerade förderlich fürs Studium gewesen (möchte jetzt nicht sagen, was ich studiert habe, aber es war sehr anstrengend) und zum anderen hätte ich mir damit jegliche Freizeit genommen. Dann hätte ich das Geld gehabt zu ihr zu fahren bzw. die 120 Km / Tag zu fahren, aber nicht die Zeit...

    Ich meine, klar, jetzt kann man mir vorhalten, dass ich ja mein Studium hätte sein lassen können und gleich Ausbildung / Arbeiten, so dass das alles gegangen wäre... Aber ich halte es nicht sinnvoll von ner Beziehung im Alter von 20 solch grundlegende Entscheidungen abhängig zu machen...

    Verdient... Ok, ist vlt. nicht das richtige Wort. Womit sollte ich die verdient haben? Nur wundere ich mich halt, nach welch üblen Fehltritten manch einer ne zweite, dritte oder 27. Chance bekommt. Dagegen ist das, was ich "gemacht" habe sicher nix. So mein ich das ja nur...


    Ich hab sie nie vergessen und ich habe sehr oft gegrübelt "was wäre wenn". Und am Anfang gab es auch mehrere Situationen, in denen ich nen Rückzieher machen wollte (das war einfach Herz gegen Verstand) und zu ihr zurück wollte. Und damals wäre es sicher auch noch gegangen (sowas merkt man einfach)... Nur hat dann eben immer doch nach ner Nacht oder zwei Schlaf drüber die Vernunft gesiegt... Aber insgesamt hat mich das ganze nie losgelassen, hab oft von ihr geträumt und grade an Tagen nach solchen Träumen viel gegrübelt...

    Und JETZT will ich natürlich nicht zu ihr hingehen und sagen: "So, probieren wirs noch mal"... Ich würde halt erst mal einfach gerne wieder den Kontakt zu ihr intensivieren und dann schauen, ob se noch der Mensch ist, den ich kenne (ich behaupte einfach mal dreist, dass ich mich grds. nicht allzusehr verändert habe) :zwinker:

    Sicher muss ich mich ins Zeug legen. Und grade dafür hätte ich ja gerne ein paar Tipps. Irgendwelche "Kleinigkeiten" / irgendetwas, womit ich ihr zeigen kann, wie ernst ich das meine und wie es mir die ganze Zeit ergangen ist... Ach...

    Ich muss beide Fragen mit "Ja" beantworten, würde dir aber dennoch widersprechen. Es geht ja nicht drum, IMMER was mit meinen Freunden zu machen. Nur muss das halt auch mal (sagen wir 1 mal die Woche) drin sein. Ansonsten hab ich gar kein Problem was auch mit ihrem FK (den ich bereits kenne und auch mag) zu machen.

    Auch ist heute eben die Situation ganz anders, weil ich

    a) ein eigenes Auto habe

    b) finanziell so gestellt bin, dass ich mir bzgl. der ganzen Kilometer keine Sorgen machen muss :zwinker:

    c) sie alt genug ist, dass sie auch mal bei mir oder ich bei ihr schlafen kann (das wollten ihre Eltern damals partout nicht)...
     
    #11
    Inspector, 19 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gib mir Herz
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
ratlos21
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 September 2016
90 Antworten
jana232
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Juli 2016
4 Antworten
Test