Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Fertility
    Fertility (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    11
    Single
    17 September 2009
    #1

    Gibts ne Beschränkung für die Pille danach?

    Hallo

    eine Freundin erzählte mir, dass man nur 2 oder 3 mal im Jahr die Pille danach nehmen dürfte, danach würde sie der frauenarzt nicht mehr verschreiben. Ich kann mir das ehrlich gesagt gar nicht vorstellen, gibt es da eine regelung? Oder entscheidet das jeder Frauenarzt vielleicht unterschiedlich?

    und nein: ich bin davon nicht betroffen:smile:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    17 September 2009
    #2
    ich kann mir vorstellen, dass der frauenarzt die nicht mehr verschreibt irgendwann, weil man damit ja den körper sehr belastet...
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    17 September 2009
    #3
    Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Klar wird er nach dem zweiten oder dritten Mal sicher eine Standpauke halten und mal ein ernstes Gespräch über Verhütung führen, aber was soll er schon groß machen?
    Wenn er sie nicht mehr verschreibt, dann geht man entweder einfach zu einem anderen Arzt oder eben ins Krankenhaus zum Notdienst. Kriegen tut man sie ja immer irgendwie.
     
  • Aramon
    Aramon (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    26
    26
    0
    nicht angegeben
    17 September 2009
    #4
    Ich glaube nicht, dass es eine beschränkung gibt. Bei den FAQ der ProFamilia gibt es sogar eine Frage, ob man die mehrfach in einem Zyklus einnehmen kann... also geht es öfters.
    Sollte es eine Einschränkung geben, dann wohl nur aus dem Grund, wie es CCFly schon genannt hat, dass es eine Belastung für den Körper ist.
    Die Infos die es dazu im Internet gibt, klingen aber nicht danach und ich denke, wenn es beschränkt wäre, würde man das auch finden können.

    Es kann natürlich sein, dass der Frauenarzt dich dadrauf anspricht, dass es häufiger vorkommt... aber deswegen nicht verschreiben wird er nicht...
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.334
    898
    9.197
    Single
    17 September 2009
    #5
    Eine "gesetzliche" Beschränkung gibt es meines Wissens nicht, aber wer öfter als 2 oder sogar 3x im Jahr die Pille danach braucht, der sollte auf Sex wohl besser verzichten.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.466
    Verliebt
    17 September 2009
    #6
    Ja das fürchte ich auch, wobei es natürlich gar keinen Sinn mehr macht, weiter hormonell zu verhüten wenn man "ständig" die PD nimmt, der Hormonhaushalt ist ja dann insgesamt so gestört, dass weder die Pille noch die Pille danach Sinn macht.

    Sie ist eben kein Smartie und kein Verhütungsmittel, sie ist ein Hormonhammer und das sie keine Spätfolgen hat, glaube ich auch nur bedingt.
    Wen man sieht, wie noch nach Jahren nach dem Absetzten der Dreimonatsspritze (die ja als Verhütungsmittel schon etabliert ist), sich Nebenwirkungen bemerkbar machen, dann will ich nicht wissen, was bei mehrmaliger Einnahme der PD im Jahr, später noch aufkommt. Ich denke ihr seid erstmal die Langzeittestgeneration, wirklich mehr wird man in 10-15 Jahren dazu sagen können.
     
  • Aramon
    Aramon (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    26
    26
    0
    nicht angegeben
    17 September 2009
    #7
    Ich kenne mich nicht mit der Pille danach aus, aber hatte grade beim Nachschauen gelesen, dass die Wirkung nachlässt, wenn man sie häufiger nimmt: ProFamilia FAQ
    Also trotzdem "normal" weiter verhüten!

    Ich würde aber natürlich auch versuchen, solche Hormonbomben so stark wie möglich zu vermeiden. Also lieber mehr aufpassen...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste