Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gideon ist besser als Botho

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von sweetangle19, 9 März 2007.

  1. sweetangle19
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo! Kennt jemand von euch den Roman Irrungen, Wirrungen von Theodor Fontane?
    Ich treff mich morgen mit ner Freundin zur Vorbereitung eines Wiederholungsreferats und ich hab nicht so wirklich den Durchblick, wie dieser letzte Satz zu interpretieren ist...:schuechte
    Kann mir da jemand von euch helfen?
    Würde mich sehr über schnelle Antworten freuen!

    Viele liebe Grüße!
     
    #1
    sweetangle19, 9 März 2007
  2. GreenEyedSoul
    0
    Ich denke mal, dass es dabei wichtig ist auf die Entwicklung Bothos einzugehen.
    Er ist einerseits von seinen Verwandten (Mutter und Onkel) abhängig und möchte mit ihnen in keinen Konflikt kommen.
    Man kann also sagen, dass er sehr schwach ist; er wehrt sich nicht gegen das vorherrschende System. Im Gegenteil, er nimmt es einfach hin, sich von Lene zu trennen, weil es unüblich ist, mit einer Frau aus einem anderen (und dazu noch niedrigeren) Stand eine Beziehung zu führen. Zwar fällt es ihm schwer sich von Lene zu verabschieden, aber er wehrt sich nicht dagegen.

    Dennoch muss man sagen, dass er jeden Stand für sich akzeptiert.
    Er sagt einmal zu Lenes Mutter, dass jeder Stand seine Ehre hat.
    Damit zeigt er, dass er Lene und ihre Familie respektiert.

    Auffällig ist auch, dass der Autor des Buches Botho das letzte Wort gibt. Vielleicht soll das seine Entwicklung im Roman unterstützen.
    Mit dem Satz "Gideon ist besser als Botho" zeigt er, dass der Arbeiter Gideon dem Adligen Botho in jeder Hinsicht gewachsen ist.
    Gideo ist es, der auf Botho zugeht, weil er sich ihm gewachsen fühlt. Botho reagiert sehr freundlich und nicht abweisend und unterhält sich sehr offen mit ihm über Lene.
    Der Satz soll unterstreichen, dass er, Botho, nicht gut genug für Lene war.
    Er war es, der sich von ihr getrennt hat, ohne sich gegen die Gesellschaft zu wehren und sich damit für seine Gefühle zu entscheiden.
    ------------------------------------------

    Ich würde da einfach ein bisschen rumlabern.
    Was habt ihr denn geschrieben?
     
    #2
    GreenEyedSoul, 12 März 2007
  3. sweetangle19
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Jo besten Dank! Muss Mittwoch nämlich jnochmal ran! Hab die Hälfte von dem Rferat schon heute gehalten, aber das hat ne Doppelstunde mehr als gefüllt.. deswegen kommt der Rest mittwoch noch...
    Noch ne Frage.. du scheinst dich da ja ziemlich gut auszukenne...
    Was will Theodor Fontane mit diesem Stück erreichen? Gesellschaftskritik?

    Besten Dank!

    Schönen Abend noch!
     
    #3
    sweetangle19, 12 März 2007
  4. GreenEyedSoul
    0
    habe das grade für's Abi gelernt :zwinker:

    Ja, auf jeden Fall.
    Der Roman kritisiert, dass die Menschen in verschiedene Klassen unterteilt sind und es ihnen aus diesem Grund unmöglich scheint (ist) Beziehungen einzugehen.
    Man muss den Roman in die Zeit und dem geschichtlichen Hintergund einordnen, dann wird deutlich was Fontane bezwecken wollte.
    Die Grundhaltung unter den Menschen ist negativ und pessimistisch.
    Sie nehmen das Leben, so wie es ist, weil sie ohnehin nichts daran ändern können. Vorallem durch Botho lässt sich diese Haltung gut erkennen.

    Fontane möchte zeigen, dass die Ständegesellschaft dem Ende zugeht.
    Der Adel (verkörpert durch Botho und seine Familie) ist bereits verarmt (deswegen soll er eine andere heiraten). Durch Gideon und Lene werden die gebildeten und klugen Arbeiter mit dem Adel auf eine Stufe gestellt.

    Falls du das auch im Abi hast, würde ich mir eine Lektürehilfe kaufen, die sind sehr gut. :smile:
     
    #4
    GreenEyedSoul, 12 März 2007
  5. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Die zentralen Motive in diesem Roman, die sich gegenüberstehen sind Glück und ordnung. Glück sind die kurzen schönen momente in Lenes und Bothos Beziehung. ordnung ist das, was diese beziehung auseiandertreibt, was anständiges, eine Ehe unter Angehörigen desselben Standes.
    Auch in dieser hinsicht ist Gideon also besser als Botho!
     
    #5
    Tinkerbellw, 12 März 2007
  6. sweetangle19
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Besten Dank!
    Ich hab Deutsch zum Glück nicht als Abifahc weder schriftl noch mündl.! Das wäre echt mein Tod!2 Steh mündlich 3 und hab mir gedacht, mit nem Guten Referat komm ich noch ne Note höher und es cheint zu klappen... das was sie nämlich bisher von dem Referat von meiner Freundin und mir gehört hat, hat sie überwältigt! Dafür dass es nen Widerholungsreferat war... Kriegn wahrscheinlich beide ne 2! Was nen Spaß! Aber da haben wir auch 9 Stunden drangesesse!n

    Wie gesagt: Besten Dank an euch! Und viel Glück fürs Abi!
     
    #6
    sweetangle19, 13 März 2007
  7. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Mein Abitur habe ich seit circa 5 Jahren! Aber meine Nachhilfeschülerin kanns gebrauchen auch wenn sie wohl erst mal die 12 wiederholen wird(wegen englisch).
     
    #7
    Tinkerbellw, 13 März 2007
  8. ichschonwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    3
    Single
    Off-Topic:
    Durch PL wieder was gelernt :zwinker:
    Habe nur in Klausuren die wichtigen Teile des Werkes gelesen, fand es nicht so dolle.
     
    #8
    ichschonwieder, 13 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gideon besser Botho
Hennessy92
Off-Topic-Location Forum
16 November 2014
11 Antworten
Onkelbaka
Off-Topic-Location Forum
29 August 2013
24 Antworten
Test