Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@girls: Blowjob

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von janphilipp, 10 Mai 2010.

  1. janphilipp
    janphilipp (32)
    Benutzer gesperrt
    18
    0
    0
    nicht angegeben
    was findet ihr beim Blowjob am geilsten?
     
    #1
    janphilipp, 10 Mai 2010
  2. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    #2
    User 93633, 10 Mai 2010
  3. Aily
    Benutzer gesperrt
    2.562
    108
    345
    Verliebt
    *zustimm* :grin:
     
    #3
    Aily, 10 Mai 2010
  4. LiDaSh
    LiDaSh (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    83
    33
    2
    vergeben und glücklich
    :jaa:
     
    #4
    LiDaSh, 10 Mai 2010
  5. lalelu02
    Gast
    0
    ich mags ihm was gutes zu tun

    ausserdem is es geil :smile:
     
    #5
    lalelu02, 10 Mai 2010
  6. User 78066
    User 78066 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.341
    168
    264
    Verheiratet
    *oben zustimm* :jaa: :grin:
     
    #6
    User 78066, 10 Mai 2010
  7. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    den geschmack und wie sich der penis anfühlt.
     
    #7
    CCFly, 10 Mai 2010
  8. Frani
    Gast
    0
    den geschmack,
    wie er sich stöhnend windet dabei,
    zu sehen wie es ihm gefällt,
    ein bisschen auch die "Macht" über den Schwanz zu haben
     
    #8
    Frani, 10 Mai 2010
  9. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    lutschen bis das weiße kommt.. - jahaaaa!
    und natürlich ein bisschen die "macht" über seinen schwanz zu haben!
     
    #9
    User 85918, 10 Mai 2010
  10. Luna.tic
    Luna.tic (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    145
    43
    3
    nicht angegeben
    Ich kann nur zustimmen :grin:
    Ganz toll ist es, wenn ich merke, wie sehr es ihm gefällt :drool:
     
    #10
    Luna.tic, 10 Mai 2010
  11. Berlinerkindl
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    vergeben und glücklich
    *zustimm* :jaa:

    (Allerdings Geschmack nur von seinem Teil, den Saft muss ich nicht unbedingt im Mund haben)
     
    #11
    Berlinerkindl, 12 Mai 2010
  12. Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.367
    133
    47
    vergeben und glücklich
    zu sehen, zu fühlen, zu hören und zu schmecken, wie es ihm gefällt :smile:
     
    #12
    Hasipupsi, 12 Mai 2010
  13. MsThreepwood
    2.424
    Der Geschmack von seinem Schwanz und seinem Sperma; der Anblick, wenn ich vor ihm knie; seine Hand in meinem Nacken, die mich auf seinen Schwanz drückt oder vorm Höhepunkt an den Haaren nach oben reißt, wenn er mir woanders hin spritzen will; seine Worte dabei...

    Ja, gibt so einiges, was mir daran gefällt :link:
     
    #13
    MsThreepwood, 12 Mai 2010
  14. manumanu87
    manumanu87 (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    57
    33
    2
    in einer Beziehung
    :drool:
    den geschmack von seinem schwanz...

    der darf gern intensiv schmecken... total frisch gewaschen ist daher nicht soooo toll
     
    #14
    manumanu87, 12 Mai 2010
  15. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn er mir dabei Komplimente macht. :grin:
     
    #15
    xoxo, 12 Mai 2010
  16. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Es macht einfach nur Spaß zu blasen und ich muss mich echt zusammenreißen, dass ich seinen Schwanz nicht ständig im Mund habe, denn ich könnte es immer und überall tun.
    Nicht nur im Bett oder als Vorspiel...nein, ich liebe die Überraschungsmomente und mache es gerne bzw. "überfalle" ihn, wenn er überhaupt nicht damit rechnet.
    Das kann ein Spontangriff sein, wenn er zur Türe reinkommt und ich ihn gleich mal fordernd an die Wand drücke. Oder ich mache leise die Badtüre auf und begleite ihn unter die Dusche, schlüpfe schon mal heimlich in die Umkleidekabine eines Kaufhauses, folge ihm im Restaurant auf die Toilette oder nütze irgendwo Häusernischen oder Treppenhäuser.
    Es sind die besonderen und magischen Momente/Begebenheiten, mein Bereitschaftswille und die Bemühungen, die er nie vergessen wird und ich schätze es, wenn ich in guter Erinnerung bleibe.
    Beim Blowjob ist mir auch wichtig, dass ich oder er auch nicht immer die gleiche Position einnehmen, denn es gibt so viel Möglichkeiten, die ich auch alle nützen möchte und blase je nach Stimmung mal mit enormer Dominanz oder in leicht unterwürfiger Art und Weise, wobei ich auch darauf stehe, wenn er dabei ziemlich fordernd wird, mir das mit Worten, Gesten, Handlungen zeigt, mir seinen Willen aufzwingt und er mich in den Mund fickt.

    Alleine schon der Gedanke daran, dass ich ihn mit dieser Praktik regelrecht um den Verstand bringen kann und ich es in der Hand und im Mund habe, dass er süchtig danach wird, was mir diesen absoluten Kick im Kopf gibt.
    Ja, es ist durchaus eine gewisse Macht und Kontrolle, die ich dabei verspüre...das alleine erregt mich bereits so sehr, dass ich davon feucht werde.

    Da braucht keiner mehr zu sagen, dass wir Frauen -außer viel Arbeit und Mühe- nichts von einem Blowjob haben.
    Mir geht es auch darum, dass er immer das Gefühl bekommt, dass ich mir in dem Moment nichts sehnlicher wünsche als ihn auf diese Art und Weise glücklich zu machen.

    Ich will mit Hingabe, Freude, Spaß, Konzentration, Phantasie, Einsatzwillen, Lust und Leidenschaft, mit Leib, Seele und vor allem Herz zeigen und ausdrücken, dass ich ihm ein intimes Geschenk mache und er immer weiß, wie sehr ich seinen Schwanz schätze, verehre und huldige...diesen grandiosen Anblick, den unvergleichlichen Geschmack, den unwiderstehlichen Geruch, die besondere Haptik.

    Mich macht es ja schon richtig geil, wenn ich langsam den Gürtel seiner Hose lösen, den Knopf öffnen und den Reißverschluss runterziehen kann.
    Allein die Geräusche versetzen mich bereits in eine euphorische Stimmung und wenn ich dann seinen Schwanz aus der Shorts befreie und mir dieser gleich voller Freude entgegenspringt, dann bin ich kaum zu halten, weil ich diesen Anblick dermaßen liebe.
    Ich koste jeden Moment aus, erfreue mich an seinen Lusttropfen auf der samtig-glänzenden Eichel, die bereits Vorfreude und eine Mischung aus "ich kann es nicht mehr abwarten und bin gespannt, was sie gleich mit mir anstellen wird" signalisieren.
    Wenn ich ihn dann auffordere, dass er ganz genau hinschauen soll, was ich gleich mit seinem Schwanz veranstalte, ihm dabei in die Augen blicke und mal frech-(heraus)fordernd, kleinmädchenhaft-schüchtern, liebevoll-wohlwollend oder lüstern-lasziv lächle und anschließend ganz langsam meinen Mund Richtung Objekt meiner Begierde bewege, weil ich die ersten glänzenden Tropfen nur zu gerne mit der Zunge aufschlecke, mit den Schneidezähnen ganz vorsichtig an der Eichel schabe, den Rand drumherum necke, zärtlich am Bändchen knabbere oder mit der Zunge an seiner Öffnung spiele, dann vernehme ich bereits das erste Stöhnen oder andere kehlige Laute, bemerke eine gewisse Unruhe und sein erwartungsvoller, sehnsüchtiger, ungläubiger oder staunender Blick, den ich auch sehr gerne genieße, wenn ich zu ihm aufschauen kann, zeigt mir, dass ich bereits auf dem richtigen Weg bin...

    Niemals würde ich mich beim Blasen nur stur auf seinen Schwanz konzentrieren...gerade in der Anfangsphase tauche ich öfters mal auf, küsse ihn, streichle alles, was mir gut in den Weg kommt, lasse auch etwas von mir hören, um auch akustisch zu dokumentieren, wie sehr mir das Ganze gefällt und mache ihn hin und wieder mit Komplimente oder dirty Worte zusätzlich geil...
    Ich erfreue mich am Anblick seiner Eier, die plötzlich diese "Schrumpeligkeit" verlieren und durch Farbe und veränderte Form ebenfalls das pralle Leben eingehaucht, abgeschleckt, abgebusselt, hergestreichelt bekommen, während andere Hotspots wie Oberschenkel, Bauch, Brust, Lenden, Damm und Poloch ebenfalls darauf warten, nicht zu kurz zu kommen.
    Ich möchte einfach, dass er sich niemals "allein gelassen" fühlt und der Blowjob nicht zu einer stupiden "Sache" verkommt...deshalb spiele ich auch so gerne mit ihm und lass ihn zappeln, reize ihn hin und wieder gerne bis kurz vorm Point-of-no-return, um anschließend wieder von neu zu beginnen.
    Aber es gefällt mir auch, wenn er sich während des Blasens mit mir beschäftigt und manche Männer mögen es wahnsinnig gerne, wenn sie nebenbei mit und an der Frau spielen können bzw. etwas zu fummeln haben und so gewähre ich ihm immer wieder andere nette An- und Einblicke, die ihn zusätzlich dazu inspirieren und animieren.

    Ja, es ist schon ein erhabendes Gefühl, wenn ich seinen Schwanz im Mund nehme, spüre, wie er pulsiert und noch größer, dicker und härter wird und dabei auch noch meine Hände flexibel einsetze.
    Ich ergötze mich daran, wenn sich sein Körper windet oder er irgendwann die Augen schließt und nur noch genießen will.
    Dabei ist für mich wahnsinnig bedeutend, dass er immer meine flinke, kleine Zunge spürt, die -wenn möglich- ständig im Einsatz ist.
    Er soll sie von allen Seiten zu spüren bekommt und zwar über an seinem Schwanz. Mal mit der raueren oberen, dann wieder mit weichen, flexibleren unteren...sie muss streicheln, stubsen, drängeln, drücken, locken und necken können und das gleichzeitig, während ich alle anderen Dinge wie Lippendruck, Saugen, Kopf bewegen, Handanlegen u.s.w. ausübe bis seine und meine Säfte fließen..
    Ich lasse den Schwanz z. B. an alle Stellen meines Mundes...er soll die weiche Haut an den Wangeninnenseiten spüren, in dem ich ihn seitlicher bearbeite, aber ich nehme ihn zur Abwechlsung auch verschärft gerne richtig tief auf, um den Rachen spüren zu lassen und den Schwanz mit gezielten Schluckbewegungen zu massieren.

    Tja...und was wäre das Schwanzlutschen ohne seinen Saft im Mund?
    Für mich einfach undenkbar, denn ohne Sperma und diesem unverwechselbare Geschmack wäre das ganze nur noch halb so schön.
    Dieses Gefühl,, wenn er sich kurz vorm Abspritzen befindet, ist einfach ist nur genial...der Schwanz zuckt richtig, mein Partner bäumt sich auf, gibt unkontrollierte Laute und ein letztes Stöhnen von sich und schon ergießt sich die volle Ladung in mehrerer Zügen heiß im Mund, (oder manchmal auch auf andere Körperstellen oder im Gesicht) der sich dann immer mehr füllt, so dass man manchmal mit dem Schlucken gar nicht nachkommt und bisschen was aus den Mundwinkeln rinnt.
    Ich schmecke sein Sperma und schlucke oder ich schmecke sein Sperma und sammle, denn mit den Lustsäften gemeinsam zu spielen gehört für mich zu den großen Leidenschaften.
    Es kann das ein liebevolles Ende des Blowjobs bedeuten oder Auftakt zur nächsten Runde.
    Aber wenn mein Kerle dann so richtig fertig und erschöpft da liegt, selig lächelt, ich mich an ihn schmiege und küsse oder er mir beim Aufstehen sagt, dass er ganz wacklige Beine hat, weil ich ihn so dermaßen ausgesaugt habe - spätestens dann weiß ich ich ganz genau, warum das Blasen so wunderbar herrlich und geil ist.
     
    #16
    munich-lion, 13 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  17. User 78066
    User 78066 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.341
    168
    264
    Verheiratet
    Die Münchener Löwin hat alles gesagt! ... Es ist alles gesagt :zwinker: :smile:
     
    #17
    User 78066, 13 Mai 2010
  18. Sabzi
    Gast
    11
    dass er mir völlig ausgeliefert ist :link:
     
    #18
    Sabzi, 13 Mai 2010
  19. donmartin
    Gast
    1.903
    *puh*......Schweiß von der Stirn abwisch...:drool:...Warum drängen sich mir solche Texte immer morgens auf........jetzt renn ich mit wackeligen Beinen den ganzen Tag rum und bekomme diese Gedanken nicht mehr aus dem Kopf....... :grin:
     
    #19
    donmartin, 14 Mai 2010
  20. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Ich mag dabei, dass mein Partner dabei so herrlich die Kontrolle verliert und verlieren kann, so wie er das sonst eigentlich nie tut.

    Wenn ich seine Hände spüre, er in meine Haare fasst, wenn ich merke, dass er mehr will, einfach mehr, schneller, heftiger, tiefer - und es an mir liegt, ihm das zu geben.

    Es gibt da so viele verschiedene geile Momente:
    Wenn er es sich wünscht und sich danach sehnt, wenn er mir das zeigt, mich anlächelt, wenn ich kurz zu ihm hochschaue.
    Wenn er eigentlich noch nicht damit gerechnet hat, wir uns gerade noch unterhalten haben und er mitten im Satz abbricht, kurz die Augen schließt und leise stöhnt, nur mit Mühe (oder manchmal auch gar nicht, je nachdem, ob ich ihm dann eine Pause gönne) die Fassung zurückgewinnt um den Satz zu beenden.
    Wenn er meinen Kopf an seinen Körper zieht, bestimmend, mir zeigt, was er will.
    Geil ist auch, wenn er anfängt zu zittern. Erst nur die Beine, dann sein ganzer Körper. Wenn er sich hin und herwälzt und nicht weiß, wohin er mit seinen Händen und seiner Lust soll...
     
    #20
    Schattenflamme, 14 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - @girls Blowjob
sabinchen
Liebe & Sex Umfragen Forum
21 November 2011
20 Antworten
jpr84
Liebe & Sex Umfragen Forum
23 Juni 2011
3 Antworten
goalgetter
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 Februar 2015
124 Antworten