Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@girls: Feste Freunde mit besten Freundinnen

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von dolin, 27 Oktober 2008.

  1. dolin
    Gast
    0
    Also Mädels ich erweiter mal eine Pausendiskussion von letzter Woche.Was denkt ihr darüber wenn euer neuer Freund eine beste Freundin haben würde?Sind diese beiden Sachen für euch vereinbar?

    Wir sind zu der Schulssforgerung gekommen,das ein Freund mit einer besten Freundin nicht wirklich gut bei uns ankommen würde.Und wir dem SEHR skeptisch entgegensehen würden.
     
    #1
    dolin, 27 Oktober 2008
  2. Ashera
    Ashera (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Naja wenn er die schon vor mir hätte, dann könnte ich gut damit leben...es würd schon seine Gründe haben, warum sie "nur" seine beste Freundin ist, und ich seine Freundin bin.
    Für mich wäre es eher ein Problem, wenn sich während der Beziehung plötzlich eine beste Freundin herausbilden würde...da wäre ich schon misstrauisch.
     
    #2
    Ashera, 27 Oktober 2008
  3. MsThreepwood
    2.424
    Natürlich wäre das für mich vereinbar, warum auch nicht?

    Ich hatte in der Schulzeit viele männliche Freunde, einer war mein bester Freund. Da war immer klar, dass da nie was läuft. Seine Freundinnen hatten kein Problem mit mir, im Gegenteil.

    Wenn ich bei sowas Angst hätte, müsste ich ja jede Frau als Konkurrenz ansehen.
     
    #3
    MsThreepwood, 27 Oktober 2008
  4. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich hätte auf Dauer vermutlich ein Problem damit. Aber ich komm prinzipiell nicht sehr gut mit anderen Frauen aus (und in einer Bez. hat eine andere Frau außer mir nunmal nix zu suchen).
    Wenn er sie schon hätte bevor er mich kennen lernt - von mir aus, würd ich mal so akzeptieren. Würde sie dann einfach so auftauchen wär ich ärger eifersüchtig (so wie ich mich einschätze).
     
    #4
    Kiya_17, 27 Oktober 2008
  5. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Hängt davon ab wie diese beste Freundin ist.......skeptisch wär ich nur, wenn sie sehr nach Playboy Bunny aussieht :zwinker:
     
    #5
    Soraya85, 27 Oktober 2008
  6. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Habe ich kein Problem mit. Die beste Freundin von meinem Ex war wirklich sehr hübsch, aber er hat mir gesagt, dass da nichts läuft, also weshalb nicht?
     
    #6
    happy&sad, 27 Oktober 2008
  7. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Ich hab auch nen besten Freund und dessen Freundin findet mich "zu hübsch" :ratlos: Ich hoffe allerdings, dass sich das erledigen lässt, falls ich sie mal in live treffe und sie sieht, dass ich keine Gefahr darstelle.

    Mein Freund könnte ruhig eine haben, allerdings muss ich wohl zugeben, dass ich sticheln würde :schuechte
     
    #7
    User 20579, 27 Oktober 2008
  8. Meine beste Freundin ist zudem meine Ex-Freundin. Wir haben ein Bruder-Schwester-Verhältnis, also rein platonisch. Wir kennen uns nun schon seit über 12 Jahren, und wenn meine zukünftige Partnerin ein Problem damit hätte, würde ich sie fragen warum. Und ich würde versuchen, ihre Ängste oder ihr Misstrauen zu nehmen und ihr zeigen, dass sie mir vertrauen kann.

    Ich würde mir aber keine Freundschaft verbieten lassen. Und ich würde ihr auch keine Freundschaft verbieten.

    P.S.: Die Frage richtete sich zwar nur an Frauen, aber ich dachte mir, ich geb mal meine Meinung dazu ab. :smile:
     
    #8
    Perfect Gentleman, 27 Oktober 2008
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Könnte ich nicht und gott sei Dank stehe ich nicht vor so einem Problem.
     
    #9
    capricorn84, 28 Oktober 2008
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wäre ok, allerdings nur, wenn da noch NIE etwas gelaufen ist und es bisher keine Gespräche über Sex, Gefühle blabla gab :zwinker:

    Ich habe absolut schlechte Erfahrungen mit Männern und Exfreundinnen oder Fast-freundinnen gemacht :zwinker:
     
    #10
    User 37284, 28 Oktober 2008
  11. xKleinex
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    88
    1
    vergeben und glücklich
    Ich hab auch einen besten Freund, also müsste ich auch akzeptieren wenn er eine beste Freundin hätte :zwinker: BIn prinzipiell etwas eifersüchtig, also wär ich vl. schon etwas skeptisch.. aber damit mus man leben!
     
    #11
    xKleinex, 28 Oktober 2008
  12. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ich hab auch einen besten Freund und erfahrungsgemäß haben alle seine Freundinnen stets ein Problem mit mir.

    Ich hatte noch nie einen Freund mit einer besten Freundin :ratlos: Aber das wäre schon ok.
     
    #12
    User 15848, 28 Oktober 2008
  13. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich habe einen besten Freund und seine Freundinnen kamen meist so naja mit mir aus. Niemand hat soetwas wirklich gerne, aber wir waren nunmal lange vor der jeweiligen Beziehung befreundet. Es stört mich auch nicht weiter, wenn man neuer Partner eine beste Freundin hat.
     
    #13
    xoxo, 28 Oktober 2008
  14. Bliss
    Verbringt hier viel Zeit
    433
    103
    7
    nicht angegeben
    Es wäre auf jeden Fall eine Herausforderung für mich diese beiden Sachen zu vereinbaren, denn:grin: ICH will/muss die beste Freundin meines Partners sein.
     
    #14
    Bliss, 28 Oktober 2008
  15. ani_ka
    ani_ka (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Jo... mein letzter Freund hatte ne beste Freundin, war auch ok, mit der hab ich mich sehr gut verstanden (treff mich immer noch mit ihr *g*). Ich denk, wenn sie schon vorher da war, muss man das auch akzeptieren... abgesehen davon kannten die sich schon aus dem Kindergarten... und ich fand sie nett (und mittlerweile sogar noch netter *grins* :drool: )
     
    #15
    ani_ka, 28 Oktober 2008
  16. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    natürlich ist das okay!!ich habe ja auch nen besten freund und allgemein viele männliche freunde...ich lasse mir ja auch keine freundschaften verbieten..hab bisher nie schlechte erfahrungen mit miener einstellung gehabt..aber die meisten freundinnen meiner guten kumpels,sind zuerst immer skeptisch,bis sie mich kennenlernen bzw immer skeptisch,wenn sie mich nur flüchtig kennen..
    dabei würde ich nie was mit mienen guten kumpels anfangen..
     
    #16
    User 46728, 28 Oktober 2008
  17. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    mein freund hat eine (seine letzte ex) und ich hatte auch noch einen besten freund, als wir zusammengekommen sind. find ich jetzt nicht schlimm.
     
    #17
    CCFly, 28 Oktober 2008
  18. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    ich habe da kein Problem mit
     
    #18
    User 37583, 28 Oktober 2008
  19. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.094
    348
    2.106
    Single
    Dann halte ich es aber für fraglich, warum diese Frau als "beste Freundin" bezeichnet wird.
    Eine "beste Freundschaft" impliziert doch eigentlich, dass man auch über persönliche Probleme, intime Dinge, usw. reden kann. - Was sollte diese "beste Freundschaft" den sonst von einer normalen platonischen Freundschaft unterscheiden?
    Das Reden über Sex, Gefühle, usw. hat doch überhaupt nichts damit zu tun, ob es sich um eine Ex-Freundin oder Fast-Freundin handelt oder nicht.

    Es kann - wie gesagt - einfach ein so großes Vertrauen bestehen, dass man auch über persönliche, intime Dinge reden kann. - Völlig unabhängig von jeglicher sexueller Anziehung, o.ä. zwischen den beiden Personen.


    Ich habe das Gefühl, hier besteht schon mal ein großes Missverständnis, was eine "beste Freundin" wirklich ist.
    Das heißt ja nicht, dass die "beste Freundin" wichtiger ist, als die Partnerin, sondern das heißt schlicht und ergreifend, dass sie die platonische Freundin ist, mit der man die intensivste Freundschaft pflegt und zu der das größte Vertrauen besteht.

    Ich wage sogar zu behaupten, dass von der "besten Freundin" die kleinste Gefahr für Fremdgehen, Verlieben in diese Frau, usw. besteht. - Normalerweise kennt man diese Person schon sehr lange und sehr gut (sonst würde man sie ja nicht als beste Freundin bezeichnen können) und man weiß genau, warum es "nur" eine ganz besondere Freundschaft und keine Liebe ist.
    In vielen guten Freundschaften gab es bestimmt am Anfang der Freundschaft mal zumindest von einer Seite die überlegung, ob da nicht mehr als "nur" eine Freundschaft drin sein könnte - und offensichtlich war die Antwort darauf dann ein klares "Nein!".

    Die einzige besonders "gefährliche" Konstellation wäre wohl, wenn er weitere, nicht erwiederte Gefühle für seine "beste Freundin" hat... aber unter diesen Umständen kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass es zu einem so großen Vertrauen kommen kann, wenn die Fronten nicht eindeutig geklärt sind.


    Würde ich eine Beziehung eingehen und würde meine Freundin versuchen, das Verhältnis zu meiner besten Freundin zu stören, wäre sie eifersüchtig, o.ä., so würde die Beziehung das auf lange Sicht bestimmt nicht aushalten.
    So etwas wird wohl doch eher am Anfang einer Beziehung geklärt, wenn es doch noch relativ unklar ist, ob etwas wirklich langfristiges und festes aus der Beziehung wird - und für so etwas wackeliges würde ich niemals auf eine inzwischen siebenjährige, wundervolle Freundschaft verzichten, bei der ich mit mindestens 99%iger Sicherheit weiß, dass sie noch sehr lange bestehen wird.
     
    #19
    User 44981, 28 Oktober 2008
  20. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Mir geht es um Gespräche über Gefühle füreinander und um Sex, den man gemeinsam haben möchte - und nicht darum, ob man in seiner eigenen Beziehung glücklich ist und welche Probleme es da gibt.
    Übrigens finde ich nicht, dass man mit seiner besten Freundin über Sex reden muss!

    Es macht aber einen Unterschied, ob die Beiden einfach viel zusammen unternehmen, über persönliche Dinge sprechen, oder ob sie über MEINEN Sex, den ich mit MEINEM Freund habe, reden.

    Na das bestreitet auch niemand :smile:
     
    #20
    User 37284, 28 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - @girls Feste Freunde
placer
Liebe & Sex Umfragen Forum
19 Oktober 2016
12 Antworten
LinaSweetie
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 September 2016
10 Antworten
MrMarcus
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 August 2012
5 Antworten