Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

@girls: Was macht einen Mann für euch "interessant"?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von diskuswerfer85, 12 Januar 2009.

  1. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Ich habe neulich mit einem Mädel über ihren Freund gequatscht und mit ihr darüber geredet wie sie sich kennengelernt haben.

    Sie hat unter anderem gesagt, sie fand ihn direkt "interessant"(so im Sinne von interessante Persöhnlichkeit).
    Ich habe das schon einige male gehört.
    Ist das auch bei euch einer der gedanken den ihr ganz am Anfang habt?
    Erzählt doch mal von euren Erfahrungen welche Dinge am Charakter,Lifestyle, Aussehen, Wesensart... ihr an Männer zu denen ihr euch hingezogen fühltet(z.b euer Freund) besonders in der kennenlernphase interessant fandet.

    Geht dabei ruhig ins detail und erzählt von bestimmten erlebnissen und geschichten und euren gefühlen dazu. Das ist denke ich produktiver als allgemeinposten wie Charme oder Intelligenz zu nennen.

    Welche Geschichte oder erlebnis das er euch schilderte hat euch begeistert? Was hat euch fasziniert?
     
    #1
    diskuswerfer85, 12 Januar 2009
  2. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich fand interessant dass er direkt auf meine ironische art eingestiegen ist. wir kannten uns noch keine 5 sekunden da ham wir sprüche am laufenden band gerissen. und auch soviel erzählt, so wie alte freunde irgendwie.keine peinlichen pausen. er fragte auch viel nach. machte mir ein kompliment das ich eine irre (im positiven sinne) gesichtsmimik habe mit der ich alles wa sich sage betone.so ein kompliment habe ich noch nie bekommen ^^

    das er ne größere familie hat und ein sehr gutes verhältnis zu ihnen, dass er ne längere Beziehung (5Jahre)schon hatte.wenn ich was festes such sind das immer sachen die mich überzeugen:smile:

    anders sein ist interessant...mir gefallen immer die die auf den zweiten blick interessant sind. die der breiten masse wahrscheins gar nicht auffallen würden.

    interessant ist ein mann der mit beiden beinen im leben steht...er soll feste ziele haben, berufliche perspektiven, im bestfall alleine wohnen bzw mal allein gewohnt haben...mein jetztiger freund hat mir vom studium erzählt und dass er nebenbei jobbt, und in ner wg wohnt usw.er erzählte mir von reisen die er unternommen hat. dennoch hat er immer bevor er noch ne längere story erzählt hat, gefragt ob cih noch eine hören will/ertragen kann. das fand ich irgendwie auf witzige weise charmant:smile:

    aussehen das kann ichs an nicht festmachen, ein charmantes lächeln, wie gesagt evt ein makel zu dem er aber völlig steht, gutgekleidet...nicht übermäßig selbstbewusst...

    alles etwas wirr...tut mir leid:smile:
     
    #2
    engelchen88, 12 Januar 2009
  3. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Kein Problem, dass war ein guter Beitrag. Wenn man etws zwischen den Zeilen lesen kann ist sowas informativer als wenn man eine Frau bittet prägnant(zu diesem Thema!) zu antworten. Dabei kommt eh nichts bei rum(sorry falls das jetzt nach vorurteilen klingt, aber sucht einfach mal nach threads wie "wie wollt ihr angesprochen werden" oder "wie soll ein Mann für euch sein"-dann seht ihr was ich meine...).

    Deshalb habe ich auch nach dieser Form gefragt. Das soll keinesfalls heißen, dass Frauen nicht prägnant sein können und ausdrücken können was sie wollen, aber in diesem Thema ist das nunmal so, noch nicht eine Frau hat mir vernünftig auf die Frage geantwortet wie man ne Frau am besten anspricht:smile:.

    Dagegen gibt es einen sehr guten Thread der mädels sagt wie sie auf jungs zugehen(yeah boys vs girls battle:smile:)
     
    #3
    diskuswerfer85, 12 Januar 2009
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Wir haben uns im Internet kennen gelernt und etwa eine Woche lang jeden Tag telefoniert, bevor wir uns trafen.
    Er war da schon so locker und natürlich, wir konnten über viel reden und lachen und lagen auf einer Wellenlänge.
    So kam es dann nach einer Woche zum 1. Date.
    Wir quatschten viel und es gab keine peinlichen Gesprächspausen.
    Er hat ein gutes Verhältnis zu seiner Familie und erzählte, das er vor dem Date mit seinem Bruder Essen war. Und auch sonst erzählte er gern von der Familie, das war schon mal ein Pluspunkt.
    Er war nett und höflich, nicht aufdringlich (kein Kuss nach dem Date). Pluspunkt.
    Er zahlte die Rechnung im Cafe. Pluspunkt (das muss zwar nicht sein, aber grad beim 1. Date zeigt das gute Manieren find ich).
    Wir verstanden uns so gut, das ich ihn noch auf einen Kaffe zu mir einlud-er verstand das nicht als Sexaufforderung sondern quatschte nur mit mir. Keine Annäherungsversuche, jedoch merkte ich deutliches Interesse. Pluspunkt.
    Er war direkt offen und ehrlich, erzählte mir das er zur Zeit bei den Eltern wohnt weil er sich von seiner Ex (mit der er zusammen lebte) getrennt hat und nun auf Wohnungssuche ist. Beim 2. Date erzählte er mir auch warum und der Trennungsgrund war sehr heikel, jedoch fand ich es toll das er so ehrlich war.
    Alles in allem faszinierte mich seine natürliche, offene Art. Nicht zu offen denn mir gegenüber war er sehr schüchtern und zurückhaltend (haben uns erst eine Woche nach dem Date geküsst obwohl wir uns jeden Tag trafen). Er steht mit beiden Beinen im Leben, hat einen festen Job und ist trotzdem ein humorvoller und spontaner Mensch.
     
    #4
    User 75021, 13 Januar 2009
  5. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Das ist mal eine interessante Frage :zwinker:
    Ich werd Dir also ein bisschen was über meine große Liebe erzählen...
    Ich habe ihn damals beim fortgehen "entdeckt". Er stand da ganz alleine in der Gegend rum, ein Bier in der Hand und hat die Menschen um sich herum beobachtet. Ich habe ihn gesehen, sah ihm in die Augen und bin fast umgefallen, so sind mir plötzlich die Knie weich geworden *lach*
    Er hatte einfach das "gewisse Etwas", was genau mich angesprochen hat.
    Zuerst mal seine Ausstrahlung: Er hatte was vom einsamen Wolf, in gewisser Weise ein bisserl unnahbar und gefährlich. (ja, ich gestehe: ich steh auf "böse" Jungs! auf solche die wissen was sie wollen und wie sies kriegen- keine A***, nicht falsch verstehn :tongue: ) Und er hatte die schönsten, wärmsten, ausdrucksvollsten Augen die ich je gesehen habe. Er hat mich an dem Abend einfach angesehn. Stundenlang! Und ohne wegzusehn immer direkt in meine Augen... In dieser Intensität hatte ich sowas weder davor noch danach je erlebt. Wir haben uns an diesem Abend ca 3 Stunden umkreist, und hatten die ganze Zeit Blickkontakt- bis ich ihn irgendwann angesprochen habe. :cool1: Ich hätte es mir nie verziehen, hätte ich ihn einfach gehen lassen...
    So lernten wir uns also kennen.
    Er war einfach anders. Er stand mit beiden Beinen im Leben, war in allem was er tat erfolgreich, weil er alles was er anpackte mit 100% machte- egal ob beruflich oder privat. Er ließ sich von niemandem etwas vormachen und wusste genau was er wert ist. Das machte sein angenehmes Selbstbewußtsein aus. Er hat nie angegeben, aber er hat sich auch nie unter Wert verkauft.
    Auch hat er mich nie belogen, war in jeder Situation konsequent ehrlich- selbst wenn er mir damit ab und zu weh tun musste. Aber das machte ihn Besonders- und mir ist nichts wichtiger als Ehrlichkeit!
    Wir hatten unglaublich viel Spaß miteinander, er hatte ein bisschen einen schwarzen Humor- den habe ich auch. Er hat sich immer für mich und mein Leben interessiert, auch für die Menschen die mir nahe stehen. Ich hatte nie das Gefühl, dass ihm irgendetwas was mir wichtig ist am A*** vorbei geht und hat an allem Anteil genommen.
    Und er war so unglaublich authentisch. Er hatte es nicht notwendig eine Rolle zu spielen- er war selbst wer! Das habe ich am allermeisten an ihm geliebt...

    Ja, soweit ein kleiner Einblick in meine "Prioritäten" bei einem Mann.

    glg vom elfchen
     
    #5
    ElfeDerNacht, 13 Januar 2009
  6. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ich hab ihn "entdeckt" als wir vom unserem Sportverein aus bei einer Vereinsmeisterschaft mitgemacht haben.
    Der blöde Kerl ist einfach immer an mir vorbeigelaufen und hat mich kaum angeschaut. Ich muss zugeben, dass hat mein Jagdinstinkt geweckt :schuechte
    Wie sich dann später durch seinen Freund herausstellte, war er auch Single und nicht gerade der Typ für einen ONS oder eine Affaire. Ich fand das irgendwie süss.
    Er war bei den ersten Treffen etwas unsicher und hat mich kaum berührt, dachte schon ich würde versagen...

    aber er musste eben erst ein wenig auftauen :drool:

    Interessant war er für mich also von Anfang an, sein Aussehen, seine Art sich zu kleiden, seine Schüchternheit...
    Veliebt hab ich mich erst, nachdem er etwas mehr aus sich herauskam und er gezeigt hat, dass er sehr viel Humor hat.
    Und das ist eins der wichtigsten Kriterien um mit mir zusammenzusein. Anders bin ich nicht zu ertragen.

    Mittlerweile sind wir 6 Monate zusammen und ich geb ihn nicht mehr her. :smile:
     
    #6
    User 67627, 13 Januar 2009
  7. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Bei meinem Freund... Dass er einfach hammer aussieht. Mann, war der Futter für meine Augen! Ich konnt kaum wegschauen und hab erst mal mit zwei anderen Männern rumgeschmust, um wieder so ein bisschen runter zu kommen... Na ja, ganz so krass war es natürlich nicht, aber schon die Richtung ^^.

    Dann beim Reden... Er hat einfach so zugehört, als ob es ihn wirklich interessiert, was ich sage, was ich bin, was hinter all meinen Masken und Facetten und so ist. Und er hat Ruhe ausgestrahlt, so dass ich innerlich ruhiger und ausgeglichener wurde beim Reden. Das war echt toll.

    Und er hat mit so warmer, lieber Stimme von seiner besten Freundin gesprochen... Erzählt, was sie so macht, was für ein besonderer Mensch sie ist... In mancher Hinsicht wie ich - da hab ich gemerkt: Aha, der Typ Frau gefällt ihm also, dann gefalle ich ihm wohl auch.

    ***

    Hmm, das ist alles nur, wie er auf mich eingegangen ist, gar nciht was an ihm ich eigentlich mag. Aber ich glaube, das ist auch so ein bisschen der Tenor der Frage, oder?

    Genau. Beim Kennenlernen kann man als Frau also eigentlich immer sagen: Ich mag, wie ich mich fühle, wenn ich mit ihm rede.
    Hah! Da hast du doch noch den prägnanten Satz, nach dem du gesucht hast!
     
    #7
    Shiny Flame, 13 Januar 2009
  8. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Bei meinem Freund fand ich interessant dass er nicht schüchtern getan hat obwohl er es war anfangs und dass er nervös war. DAs find ich süß. Dass er mir Komplimente gemacht hat und gleich von Zukunft gesprochen hat was wir nicht alles noch machen könnten.

    Dass er viel Humor hat und mir das auch gleich gezeigt hat. Und das er mir das Gefühl von Sicherheit gleich von Anfang an gegeben hat. :herz:

    Dass ich ihm was wert bin und er mir das gezeigt hat.
     
    #8
    capricorn84, 13 Januar 2009
  9. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    Mein Freund und ich waren jahrelang befreundet, bevor es mehr wurde... ich fand ihn schon immer... interessant ;-)
    Aber anfangs gabs es viel zu viele Kopf-Gegenargumente...
    Die gab es sehr lange, aber immer wieder mitgerissen hat mich seine unkomplizierte Art mit Menschen umzugehen, seine komplizierte Art mit sich selbst umzugehen... seine Undurchschaubarkeit und Unberechenbarkeit, seine Unsicherheit, seine Prioritäten und seine Verwirrtheit - das was mich eigentlich immer an andern genervt hat, war an ihm einfach unheimlich spannend, ich wollte es verstehen. Und sein Humor hat mich eigentlich immer zum Lachen gebracht.

    In was ich mich schlussendlich wirklich verliebt hab, war wohl die Art, wie er mit mir umgegangen ist - er hat mich angesehen, als wäre ich die einzige im Raum, er hat mir zugehört als würden meine Lippen die Welt erklären. Er hat mich ernst genommen, viel gefragt, um mich zu verstehen... er hat sich um mich gekümmert, aber so dass es nicht aufdringlich war...
    Und er hat mich gebraucht - ich war seine erste Ansprechperson bei Problemen oder Erfolgen, er hat mir immer das Gefühl gegeben etwas ganz besonderes zu sein.
    Wir lagen bei so vielem auf einer Wellenlänge und bei anderm haben wir uns ergänzt... ich hab mich in seinem Arm sicher gefühlt, meine Knie wurden von seinen Blicken weich, meine Haut branntebei Berührungen, meine Laune hing komplett von seinem Melden oder nicht Melden ab - da war mir klar, dass es mich erwischt hat ;-) und ich aus der Sache ncht mehr so infach wieder raus komm...

    Inzwischen sind wir über zwei Jahre zusammen und es fügt sich immer besser zusammen... und eigentlich will ich ihn behalten :smile:
     
    #9
    User 68775, 13 Januar 2009
  10. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Hört sich so an als wär er nicht mehr an Deiner Seite!? :schuechte
     
    #10
    LiebesLieber, 13 Januar 2009
  11. MsThreepwood
    2.424
    Als ich meinen "Traummann" das erste mal gesehen hab, stand er mit einer Gitarre in der Hand auf der Bühne. Das gibt ja bekannterweise bei mir schon eine Menge Pluspunkte.

    Bei den ersten Gesprächen hat mich seine ganze Art vollkommen fasziniert. Er war schon anfangs unglaublich offen und hat mir viel erzählt, über sich und seine Familie. Trotzdem hatte ich nicht das Gefühl, dass er mich "zutextet", im Gegenteil. Ich bin genauso oft zu Wort gekommen und hatte einfach das Gefühl, dass wir uns nicht erst seit 30 Minuten, sondern seit 10 Jahren kennen.

    Es lag eine unglaubliche Neugier in seinen Augen, dieser nachforschende Blick in Verbindung mit einem charmanten Lächeln lässt auch heute noch mein Herz manchmal etwas schneller schlagen :zwinker: Er gibt einem das Gefühl, dass man selbst ein unglaublich interessanter Mensch ist.

    Dazu kommt, dass er meinen Lebensstil verstanden hat. 6 Wochen von zu Hause weg auf Tour? Kein Problem. Was bei vielen auf Unverständnis stößt, ist bei ihm Normalität.

    Sein Aussehen ist natürlich auch nicht ganz unschuldig daran, dass ich ihn interessant fand und finde. Seine (schon erwähnten) Augen sind einfach so tief und klar und facettenreich, dass sie einen für Minuten bannen können.
    Außerdem hat er diese wahnsinnig beruhigende Stimme, der man stundenlang zuhören würde, selbst wenn er nur das Telefonbuch von Berlin vorliest.

    Da ich die englische Sprache liebe und er Engländer ist, war das auch von Interesse :zwinker:

    Es ist einfach Gesamtpaket... Im Gegensatz zu dem "Frauen wollen Arschlöcher"-Klischee möchte ich jemanden, der mich auf Händen trägt. Und genau dieses Gefühl hat er mir von Anfang an gegeben. :smile:
     
    #11
    MsThreepwood, 13 Januar 2009
  12. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Super Ladies, genau so habe ich mir das vorgestellt. Mit euch kann man arbeiten:smile:.
     
    #12
    diskuswerfer85, 13 Januar 2009
  13. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    nein leider... das Leben und die äußeren Umstände haben uns getrennt.
    Und das werde ich dem Leben nie verzeihen! :geknickt:
     
    #13
    ElfeDerNacht, 13 Januar 2009
  14. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich war auf einer privaten Party. Hatte mir gerade ein Bier aus dem Kühlschrank geschnappt und ein Flaschenöffner war weit und breit nicht in Sicht. Also bin ich auf eine Gruppe mit drei Typen zugesteuert. Bat sie, mir die Flasche zu öffnen. Derjenige, der mit dem Rücke zu mir stand, drehte sich herum. Er war größer als ich, breit gebaut und hatte eine weite Jeans an. Gefiel mir. Aber diese raspelkurzen blonden Haare, die dämliche Kippe hinterm Ohr, das gerippte weiße Top und sein Mundwerk ... katastrophal.

    Egal, es war 3 Uhr nachts, alle um mich waren zumindest angeheitert und es war keine bessere Abwechslung zu erwarten. Ich gesellte mich also zu den Jungs und hielt Smalltalk. Und plötzlich kam doch tatsächlich eine nette kleine Diskussion über Moral, Werte und Normen mit dem einen Kerl auf. Hatte ich gar nicht erwartet. Ich wurde neugierig; wie gerne habe ich das, was ich nicht (sofort) haben kann. Irgendwann überrumpelte er mich völlig ungewarnt mit einem Kuss, der so unromantisch war - "Sorry, musste den widerlichen Wodka-Geschmack wegküssen" - sodass ich noch heute bei dem Gedanken daran schmunzeln muss. In der Tat eine einmalige Aktion.

    Wir trafen uns auf der nächsten Party. Und auf der darauffolgenden auch. Da war dieses sexuelle Knistern zwischen uns, aber bevor es zum Äußersten kam, verließ immer einer von uns beiden die Party voreilig. :-D Es funkte auch verbal. Wir unterhielten uns unglaublich gut.

    In der semesterfreien Zeit im Sommer war er wochenlang weg. Und als ich ihn dann zum ersten Mal wieder sah, da ging ein kleines Feuerwerk in mir los. Er kam zu mir, schon bald knutschten wir auf der Dachterrasse mit Ausblick auf die Skyline. Er lud mich zu sich ein, wir lagen Arm in Arm in seinem Bett und quatschten die halbe Nacht durch. Das ganze wiederholte sich zwei-, dreimal.

    Als ich zu Semesterbeginn mit dem Sport anfing, entdeckte ich ihn. Im selben Fitnessstudio angemeldet. Daher also das Aussehen. Später erzählte er mir mit einer solchen Faszination von seinem Hobby, dem Kraftsport. Wenn ein Mann so begeisterungsfähig für etwas ist, das mag ich. Noch heute kann er mir so Vieles darüber beibringen.

    Mit der Zeit zeichnete sich ab, dass hinter der harten Schale des Bodybuilders ein weicher Kern steckte. Er erzählte mir immer Intimeres, vertraute mir immer mehr und unsere Diskussionen wurden intensiver. 5 Monate nachdem wir uns zum ersten Mal gesehen haben, hatten wir Sex.

    Inzwischen kann ich großzügig über die Kürze seiner blonden Haare hinwegsehen, toleriere die seltene Zigarette und habe mich an seinen Kleidungsstil gewöhnt. Er ist eben einfach er, und das ist das wichtigste. Er verstellt sich nicht. Sein Sport geht ihm über alles, er ist klug, kann aufbrausend sein, er hat einen strangen Humor, liebt seine Heimat – den ehemaligen Ost, hat von mir abweichende kulturelle und politische Ansichten. Und so mag ich ihn, mit all seinen Macken und Kanten.
     
    #14
    xoxo, 13 Januar 2009
  15. User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    103
    22
    Verliebt
    Ist zwar schon ne ganze Weile her, aber ich habe IHN in der Schule gesehen und war sofort begeistert.
    Er trug nur beige Sachen an, hatte lange, zusammengebundene Haare und saß lesend auf der Treppe.
    Er wirkte ganz anders als die anderen (wesentlich unreiferen) Herren meiner Schule und ich fand ihn sofort wahnsinnig interessant, er hatte irgendwie etwas intellektuelles an sich.
    Irgenwann hab ich ihn dann im Internet "gefunden" und ihn angeschrieben, mit der Begründung, dass ich ihn interessant finde.

    Bei unserem ersten Treffen sind wir dann in der Oper gewesen und er war wirklich genau SO, wie ich ihn mir vorgestellt hatte.
    Wir sind inzwischen befreundet, aber mehr konnte ich mir nach unserem ersten Treffen trotzdem nicht (mehr?) vorstellen.

    Ich mag im Allgemeinen Männer, die nicht unbedingt dem gängigen Schönheitsideal entsprechen.
    Schräge Vögel und Leute die einfach "irgendwie anders" sind finde ich interessant. :smile:
     
    #15
    User 80894, 13 Januar 2009
  16. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    ACHTUNG,LANG

    das ist ein schönes thema!
    ich erzähle mal von meinem freund....ich hatte bisher nur glückliche beziehungen,aber mit ihm ist es einfach mal noch toller..der erste,mit dem ich mir ernsthaft ne zukunft vorstellen kann..er ist glaube ich jetzt der erste,der mein interesse so lange halten kann,ohne,dass es weniger wird...unsere geschichte ist sehr lang..deshalb versuche ich zu kürzen,wo es nur geht...es ist wirklich eine sehr schöne geschichte,wie ich immer wieder höre..

    wir haben uns auf nem geb kennenegelernt,bei ihm in der gegend (450 km)..ich war mit meiner freundin da,einzige mädels unter 8 jungs..erst mal purer zufall,dass er da war...der geb ging in der disco weiter,eigentlich wollte er erst dahin kommen...man weiß nicht,ob wir uns dort begegnet wären..
    ich wollte ein normales we,ohne stress,knutschereien und co..als ich die gästeliste sah,war er der einzige,den ich nicht kannte...mit dem rest konnte ich mir eh nix vorstellen....eine innere stimme sagte mir "joah,das ist er wohl!mit dem kommst du zusammen"...aber eig wollte ich niemanden kennenlernen..keine 3. fernbeziehung..
    sobald er auftauchte,hatte er nur augen für mich...er betrat den raum-ein unglaublich attraktiver kerl,aber auf dem ersten blick nicht mein typ...er erinnerte mich an einen schulkollegen,den ich nich mochte...er war mir zu muskulös..(war ein fehlschluss...das waren die klamotten..ich liebe seinen körper!genau richtig,definiert,trainiert..super).....er kam direkt zu mir,zog seine sonnenbrille aus und stellte sich vor..da wars um mich geschehen...es sind augen,die eine geschichte erzählen(ihr wisst ebstimmt,was ich meinte)..die etwas aussagten,in denen man versinken konnte..aber ich hielt mich zurück,ich wusste,dass er ne freundin hatte...

    jeder auf der party hat an dem abend gemerkt,dass da was ist...und zwar verdammt viel..wir flirteten,schauten uns ununterbrochen an...aber ich hielt mich zurück,da er eben vergeben war=tabu....er gestand mir bald,dass er das ganze we mit uns verbringen will...
    wir gingen später in die disco und verbrachten erst 2 std auf ner anderen tanzfläche,wo fast nur standard/latein lief...er war ewig aus der tanzschule raus,ich gerade erst..noch nie konnte ich mit nem fremden so toll tanzen....er streichelte meine hand,wenn wir saßen..wir hielten n bisschen händchen,aber das wars..nur so viel,dass er es mit seinem gewissen vereinbaren konnte...später erfuhr ich,dass er ein absoluter beziehungtyp ist,der im leben nie fremdgegangen ist und an diesen tagen das erste mal daran dachte.."wenn man jmd trifft,mit dem man sich so toll versteht..auf dem man so lange gewartet hat.." so erklärte er das..am gleichen tag beschloss er,mit ihr schluss zu machen..das we ging so weiter...waren noch alle zusammen am strand,auf nem event in ner anderen disco...er ließ mich merken,dass ich die einzige für ihn bin und das erst der anfang war...massagen,flirtereien,minimale berührungen und unübersehbare blicke....
    er machte schluss an dem tag,an dem ich fuhr...aber sagte ihr schon vorher,dass er mit ihr reden muss..

    nachdem ich gefahren bin,hatten wir 2 wo keinen kontakt..die gründe gehören nicht hierher..das hatte nix mit uns zu tun...autounfall etc...nr nicht getauscht..

    ich versuchte ihn zu vergessen...bis ich auf einmal 2 wo später von ihm angeschrieben wurde...er wartete 5 std an dem tag darauf,dass ich online kam....dann sagte er:"ich habe so lange auf diesen moment gewartet..jetzt ist er endlich da!" und vorbei wars mit dem vergessen:grin: ...wir telefoniereten in der woche (er hatte urlaub) jede ancht 4 std lang und tagsüber solang s ging..seitdem haben wir eig bis auf ausnahmen jeden tag kontakt.
    wir entdeckten lauter gemeinsamkeiten,es stimmt alles...wellenlänge,interessen....

    er fasziniert mich jedes mal auf s neue...er steckt voller überraschungen, ist intelligent, spontan, charmant, sportlich..
    wir machen beide 4 mal die woche sport...auch gemeinsam...ich finde es toll,wenn ich einen kerl habe,der mir beim sport was zeigen kann..der besser ist,als ich..


    paar wochen später starb plötzlich mein onkel..ohne zu zögern lud er mich für s we (oder solang ich wollte) zu ihm ein(das war das erste wiedersehen)...er hat irgendwas getan,dass mcih getröstet hat...ich weiß nicht was...aber bis heute tut er immer das richtige im richtigen mom und wir können eben miteinander umgehen..wir wissen,wann der andere den anderen braucht und was er braucht..
    an dem we kamen wir zusammen,obwohl es schon eher offiziell war..
    in der ersten nacht,nachm feiern,öffnete er mir sein herz...nein,ich meine nicht,dass er mit mir über gefühle redete...das machten und machen wir regelmäßig (und jedes mal auf ne andere art)..er machte mir ein liebesgeständnis der besonderen art..er zeigte mir seinen inneren kern...harte schale-weicher kern..er zeigte gefühl und tränen..sowas erwartet man nicht,wenn man ihn sieht...er erzählte,dass er ein schwieriger mensch in beziehungen ist..erzählte von ihm...und rührte mich zu tränen..wir redeten 2 std,bis es hell wurde..seitdem haben wir keine geheimnisse mehr und er kann sich mir auch "schwach" zeigen.....

    selbstbewusst,humorvoll und gleichzeitig so zärtlich und liebevoll..und wir haben die schrägsten sachen zusammen erlebt..beide crazy..er ist der ehrlichste und zuverlässigste mensch,den ich kenne..

    nicht nur ich habe in ihm das beste gefunden,was mir je passiert ist:
    mir kann er sich so zeigen,wie er ist...das konnte er wohl vorher nicht...seine exen waren eifersüchtig,haben hinterherspioniert,ihm seinen freiraum genommen...sodass er nach paar wo sehr unzufrieden wurde und meckerte..nach 1-2 monaten die sache vorbei war..
    wir sind seit 7 1/2 monaten zusammen..er hat noch nie ernsthaft gemeckert...richtig gestritten haben wir auch noch nie...wir planen es,zusammen zu ziehen,haben schon urlaub gemacht und in diesem jahr kommt der erste große urlaub..
    er hat noch nie einer frau seinen kern gezeigt,sich aber immer gewünscht,dass er es kann...er hat auch noch nie mit jmd über gefühle geredet, noch nie war er so wenig schüchtern beim kennenlernen..bis er mich getroffen hat..
    vor mir hat er noch nie eine freundin vorgestellt (den freunden/der familie)...ich verstehe mich mit seinem umfeld prächtig...er hat wohl auch noch nie so toll über ne frau geredet,wie über mich..


    ich finde diese selbstverständlichkeiten auch toll.....wenn ne sms kommt,antwortet er für uns beide...als die oma von einem kumpel verstarb habe ich ihm ne mail geschrieben..mein freund wollte aber unbedingt noch mal eine von "uns" beiden schreiben..(und das war recht schnell so).als er das erste mal bei mir war und wir auf der str nen kumpel von mri getroffen haben,kam von ihm"wir gehen heim,kommst du noch zu uns?" (ohne mich zu fragen oder so)..dieses "wir" war eben sehr früh ausgeprägt..also extrem früh..

    kleinigkeiten,die ich mache,die für mich selbstverständlich sind,bedeuten ihm die welt...weil er das so nicht kennt von seinen exen...zb,wenn er krank ist,dass ich 2 tage später frage,ob s besser ist..er schätzt so viele sachen...

    seine kindische ader ist auch toll..kissenschlachten,kitzelattacken..er kann sich bei mir fallen lassen.

    später wusste ich,warum er "schwierig" in beziehungen ist..abgesehen von der meckerei...er ist in discos sehr arrogant (aber auch sehr begehrt bei den mädels) und beim training eingebildet...und ein kleiner angeber ab und zu,aber eher aus spaß..so what?ich kann damit leben!andere gucken komisch..er hat aber viel für seinen erfolg beim training geleistet...ich muss auch manchmal ne runde angeben..für mich alles keine probleme..er hat in seinem leben viel selbst geschafft...und das,was er beruflich macht,macht er mit herz..er möchte in meinem leben teilnehmen,aber er lässt mir meinen freiraum...

    ich kanns jedes mal auf s neue net fassen,dass ich einen so tollen menschen gefunden habe....bei ihm fühle ich mich angekommen..wenn ich sehe,wie er aufblüht,wenn er von bestimmten hobbies redet....wie er seine freunde behandelt..und vor allem auch seinen kater..ich hab noch nie jmd so zärtlich mit seinem kater umgehen gesehen..



    ja,ich bin verliebt:tongue:
    ich hoffe,dass es nie ein ende finden wird...DAS ist er einfach...
    er ist etwas ganz besonderes..wir haben die person (bzw die eigenschaften) gefunden,die wir in vorherigen beziehungen unbewusst(ich)/bewusst(er) vermisst haben..natürlich hat er auch schwächen..aber wie gesagt,ich akzeptiere und liebe ihn,genauso,wie er ist..
     
    #16
    User 46728, 14 Januar 2009
  17. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Toller Beitrag:herz:
    Klingt wundervoll, schön das ihr euch so etwas tolles geschaffen habt. Fand ich toll wie du das beschrieben hast. Ihr scheint euch klar zu sein was ihr wollt und genießt den Moment ohne spielchen zu spielen. Eine vorbildliche Beziehung.

    Klingt toll, wenn ihr es schafft nicht zu viele erwartungen zu haben und auch fehler akzeptiert könnte es für immer sein:herz:

    Mehr solche stories:smile:
     
    #17
    diskuswerfer85, 14 Januar 2009
  18. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    danke dir!!
    ich dacht schon ich werde an die wand genagelt,weil der beitrag so lang ist bzw so kitschig...bzw ihn niemand liest..
    wir haben uns früher am anfang (zb auch vor dem ersten kurzurlaub) gesagt,dass wir keine erwartungen setzen..dummerweise beide trotzdem total die hohen gesetzt,diese wurden unerwartet doppelt und dreifach übertroffen..

    ich habe trotz allem,auch wenn er mir nicht mal den hauch eines grundes gibt,angst,ihn zu verlieren...das hat aber glaub ich eher damit zu tun,dass zw okt 2006 und mitte 2008 3 sehr wichtige menschen aus meiner engen familie gestorben sind..früher war ich nciht so "ängstlich"..
     
    #18
    User 46728, 14 Januar 2009
  19. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Du hast echt genau die gleichen Einstellungen zu dem Thema wie ich. Wenn es mit deinem Freund nicht klappt nehm ich dich:herz: .:smile:

    Macht auf jeden Fall weiter so. Wenn sich die erwartungen erfüllen ist es umso besser. Das Problem an den Erwartungen ist halt, das man das eigene Glück vom anderen abhängig macht. Sollte dann mal zufällig eine Erwartung nicht erfüllt werden kann es passieren, dass du die dann entstehene "unglücksempfindung" und damit letztenendes ein intrinsisches Unglück, was nichts mit ihm zu tun hat auf ihn projezierst.(grundannahme: eine beziehung kann kein glück herbeiführen, sondern durch die geteilte erfahrung wird das schon vorhandene glück zweier menschen noch verstärkt).

    Aber warum gebe ich euch eigentlich Tipps? Das habt ihr ja überhaupt nicht nötig:smile:. Vergiss am besten was ich gesagt habe und mach weiter wie bisher, läuft doch super:grin:
     
    #19
    diskuswerfer85, 15 Januar 2009
  20. *PennyLane*
    0
    Was macht einen Mann für mich interessant...tja das ist keine einfache Frage und ist jedes Mal im Grunde nur ein kleiner Moment in dem er etwas besonderes macht oder sagt. Grundsätzlich finde ich es sehr anziehend wenn jemand eine tolle, sympathische Lache hat. Allerdings sollte man die auch nicht zu oft hören. Wenn ich jemanden interessant fand war es bisher immer so, dass ich extrem stolz auf mich war wenn ich ihn zum Lachen gebracht habe. "Du bist lustig" ist für mich das beste Kompliment das man mir machen kann.

    Ein konkretes Beispiel wäre ein Mann den ich über Freunde kennengelernt habe, mit dem ich zuerst hauptsächlich über das Internet Kontakt hatte. Wir haben uns dann getroffen und in dem Moment in dem ich ihn gesehen habe dachte ich schon: Oh Gott! Womit hast du so viel Glück verdient? Jedenfalls haben wir uns extrem gut verstanden, haben viel gelacht, und sein Humor war sogar WIRKLICH gut, was relativ selten vorkommt.

    Ich mochte an ihm auch dass er so groß war, sportlich aber trotzdem ein bisschen wobbelig. Ein bisschen hab ich mich schon verliebt als er ganz stolz erzählt hat dass er Fußball spielt in irgendeiner Kreisliga. Er sei im Mittelfeld sagte er, und dann hab ich gefragt wie er das schafft 90 Minuten zu laufen, und dass ich schon fertig wäre wenn ich einmal von Tor zu Tor laufen müsste. Jedenfalls meinte er dann etwas kleinlaut: "Ja, ich schaff auch immer nur 20 Minuten, dann muss ich ausgewechselt werden weil ich nicht mehr kann." Das fand ich extrem niedlich :zwinker:.

    Wir waren dann auch Essen, und währenddessen hab ich irgendwas erzählt, ich kann es nicht mehr genau sagen. Auf einmal musste er so lachen dass er sich ganz schlimm an seinem Getränk verschluckt hat, und nachdem er dann meinte dass ich ihn umbringen würde hat er gesagt dass er noch nie mit einer Frau so viel Spaß hatte. Und genau sein Blick nach diesem Satz war es dann, der MICH umgebracht hat. Ich seh ihn immernoch vor mir, halb grinsend und halb ernst und mit so einem Lächeln auf nur einer Seite. Das war so einer dieser Momente.

    Ein anderes Beispiel wäre ein Exfreund von mir, den ich ebenfalls über Freunde kennengelernt hab. Als wir dann unser erstes Date hatten, haben wir uns an einem bestimmten Ort getroffen. Ich kam als er schon da war, und anstatt mich zu begrüßen hat er die Arme hinterm Rücken verschränkt und betont nervös mit dem einen Fuß über den Boden gescharrt und mich dabei angesehen. Noch so ein Moment.

    Dazu kam bei ihm, dass er total unterschiedlich zu mir war. Er ist das absolute Gegenteil von mir, und das fand ich natürlich wahnsinnig aufregend und interessant, und mich gleichzeitig extrem cool weil so jemand wie er was mit mir zu tun haben wollte. Jedenfalls zu dem Zeitpunkt. Später stellte sich raus dass das eher andersrum gesehen werden sollte, aber egal. Das war jedenfalls das, was ihn anfangs für mich interessant machte.

    Ein Beispiel hab ich noch. Ich kenne einen Mann der äußerlich absolut nicht mein Typ ist. Ein Erasmusstudent aus England. Kleiner als ich, typisches englisches faltiges Hugh Grant-Gedächtnisgesicht, obwohl erst Mitte 20. Jedenfalls absolut unattraktiv für mich. Bis vor ein paar Tagen. Da hab ich zum ersten Mal seine Stimme gehört und direkt Gänsehaut bekommen. Wir haben uns unterhalten und ich hab so gelacht wie schon lange nicht mehr. Ich mag seine Art, seine Gestik und Mimik, seinen Humor und wie er "leisure" und "Parkmöglichkeiten am Schwimmbad" gesagt hat. Mittlerweile find ich ihn schon gar nicht mehr hässlich, sondern richtig toll. Also auch sowas kann interessant machen.

    Ich nehm es jetzt mal als selbstverständlich, dass Männer für sich selber sorgen können. Ich finde es aber auch sehr interessant, wenn jemand gut erzählen kann. Es gibt Leute denen kann ich tausend Jahre lang zuhören, und bei anderen setzt direkt der Abschaltmodus ein. Außerdem ist es wichtig dass er Ironie versteht und richtig einsetzt. Ein Mann ist interessant wenn er viel weiß und man das auch merkt, ohne dass man das Oberlehrer-Klugscheißergefühl hat. Das ist nur ein schmaler Grat.

    Ohje, das war jetzt mehr als ich eigentlich schreiben wollte :grin:.
     
    #20
    *PennyLane*, 15 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - @girls macht Mann
slotiboy
Liebe & Sex Umfragen Forum
8 Juni 2015
1 Antworten
mastermind85
Liebe & Sex Umfragen Forum
9 Dezember 2008
15 Antworten
LOVE_BOY16
Liebe & Sex Umfragen Forum
14 Juli 2011
69 Antworten