Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Glücklich mit Freund seit 2 Jahren, anderer Kerl, wie aus Kopf kriegen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von diavola, 4 Mai 2007.

  1. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    612
    103
    1
    Verliebt
    Tachchen, also nicht wirklich ein Problem, nur reines Interesse: An die Dauerbeziehungsmenschen: Euer Partner ist der Hammer, ihr versteht euch super, alles ist bestens, der Partner ist auch voll euer Typ. Trotzdem kam es doch bestimmt auch schonmal vor, dass ihr einen Bekannten habt, der euch auch sehr gut gefallen würde? Wie geht ihr damit um?

    Bei mir ist gerade die Situation, dass ich fast 2 Jahre mit meinem Traummann zusammen bin, ehrlich, es läuft super, wir haben Zukunftspläne und ich will ihn auf keinen Fall hergeben. Jetzt hat vor 3 Tagen ein neuer Kollege in der Arbeit angefangen, sitzt genau neben mir und wir unterhalten uns sehr viel. Optisch hab ich seit 2 Jahren keinen Mann mehr kennengelernt, der entfernt mein Typ hätte sein können, aber der Kerl ist es... wir kennen uns drei Tage, aber wissen jetzt schon total viel voneinander und flirten auch ganz leicht.
    Ich sehe das gerade nur so, dass es eine kleine Schwärmerei ist, jemand auf den man sich in der Arbeit freut und bei dem man sich freut, wenn man merkt, er wäre auch nicht abgeneigt, die Sympathie ist da. In 2 Monaten sehen wir uns wahrscheinlich eh nicht mehr, weil ich dann mit Praktikum fertig bin.

    Also wirklich: echt nicht wirklich ein Problem, aber ich denke ständig auch an den anderen, es ist, als wäre man verknallt, aber ich liebe doch meinen Freund so sehr... habt ihr auch manchmal Schwärmereien? Ich meine jetzt keine Frischverliebten, sondern wirklich Leute, die schon eine längere Beziehung führ(t)en...
     
    #1
    diavola, 4 Mai 2007
  2. Gastlermaus
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Hatte ich letztes Jahr im September. War mit meiner Beziehung aber auch nicht glücklich,ich wusste von Anfang an,dass das nicht ewig halten wird und ich Schluss machen würde,sobald ich mich wieder gefangen habe (Hatte sehr viel Alkohol getrunken,war mit den falschen Leuten unterwegs,hatte einen Schulwechsel zwecks Abitur hinter mir,etc.). Dazu kam aber noch,dass ich noch Interesse an einen Typen hatte,bei dem ich wusste,dass es nie was werden könnte.Darüber war ich aber noch nicht richtig hinweg und hatte auch noch einen kleinen Funken Hoffnung.Und mein Freund hatte es dann auch später gemerkt,dass er für mich mehr als nur ein Kollege ist. Daraus hatte ich mir dann aber auch später einen Spaß gemacht,sodass er dann sogar dachte,dass ich was mit diesem Kollegen gehabt hätte.Mein Freund war mich nur am ausnutzen,hat mir einen Scheiß vorgemacht und weiß Gott alles versprochen.

    Inzwischen sieht die Welt ganz anders aus.Bin seit 4 Monaten glücklich in einer Beziehung und für mich wird es auch keinen anderen mehr geben.Ich kann nicht 2 Männer gleichzeitig lieben.Das geht für mich einfach nicht.

    Genieße deine Praktikumszeit,seh ihn als einen guten Arbeitskollegen und mehr nicht. Dir würde es sonst später Leid tun. Menschen sind leider so,dass sie meistens das haben wollen,was sie noch nicht haben.Und das,was für sie zur Gewohnheit geworden ist,lassen viele dann schnell fallen.Überlege dir gut,was du tust.
     
    #2
    Gastlermaus, 4 Mai 2007
  3. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    612
    103
    1
    Verliebt
    ich will ja gar nichts tun, es läuft ja alles super in meiner Beziehung. ich hab nur sogar schon ein schlechtes gewissen, weil mir der andere kerl gefällt, obwohl ich gar keine hintergedanken habe, was mit ihm anfangen kommt noch in frage. deswegen würde ich ihn gerne gleich abhacken können, wenn ich aus der arbeit gehe, aber ich denk halt noch an ihn und das stinkt mir, weil ich es meinem freund gegenüber nicht fair finde... naja, ich werde es wohl einfach versuchen, zu ignorieren, das legt sich wohl schon wieder...
     
    #3
    diavola, 4 Mai 2007
  4. Mirabelle
    Gast
    0
    Huhu,

    ich bin jetzt zwei Jahre mit meinem Freund zusammen, (also noch nicht sooooo lang), aber klar kenne ich das auch, aber es ist eben keine Verliebtheit, es ist schlichte Tagträumerei, die einem den Tag versüßen kann.

    Ich sage immer die Gedanken sind frei und dabei denke ich nun wirklich nicht, dass mein Freund nur mich im Kopfkino hat.....für mich hat das auch absolut nichts mit der Liebe zu meinem Partner zu tun, es sind einfach Tagträume, denn ich weiss ja, im Leben würde ich nicht auf die Idee kommen, mit dem anderem Mann auch nur ansatzweise etwas anzufangen.

    Alles im Rahmen und okay!

    LG
    Mira
     
    #4
    Mirabelle, 4 Mai 2007
  5. *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    684
    0
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    wieder so ein Thread wo man als offene-Beziehung-führender nur drüber schmunzeln kann :tongue:
     
    #5
    *nevyn*, 5 Mai 2007
  6. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Dass mir andere Männer auffielen und gefielen ist mir bisher nur passiert, wenn die Beziehung gerade in der Krise war.
    Trotz gut laufender Beziehung ist mir das bisher noch nicht geschehen.
    Ich kann aber gut verstehen, dass Du Dich Deinem Freund gegenüber als unfair empfindest, wenn Du öfter mal an einen anderen denkst - mir ging es auch immer so.
    Aber da Dir klar ist, dass es nur bei der Flirterei bleibt, denke ich, Du solltest Dir nicht so ein schlechtes Gewissen machen!:zwinker:
    Du betrügst ihn nicht und liebst ihn weiterhin, das ist das Einzige, was zählt.
    Ihm selbst würde ich davon auch nichts erzählen...

    Also Kopf hoch und genieß den Flirt :zwinker:
     
    #6
    Bailadora, 5 Mai 2007
  7. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Dito. Ich hab mich einmal für einen anderen Mann interessiert, als die Beziehung zu meinem Ex schon den Bach runterging (wir uns zwischendurch auch schonmal quasi kurz getrennt hatten) - es war dann auch ernsthaftes Interesse und ich kam mit ihm zusammen und mein Ex war mein Ex.
    Allerdings kenne ich das von anderen, dass sie durchaus mal für jemanden schwärmen. Ich gebe zu, mir wäre unwohl dabei, kann dich also verstehen. Aber für recht viele Leute ist das normal, solange sie genau wissen, wo sie hingehören und betrachten das nicht anders als eine Schwärmerei für einen Star, den man attraktiv findet, der aber keie Konkurrenz für den Partner ist. Vielleicht kannst du's einfach als solche akzeptieren.

    Off-Topic:
    Das man so ein bisschen für jemanden schwärmt, heißt ja nicht umgekehrt, dass eine offene Beziehung die Lösung wäre. Wäre ja schön einfach, wenn alle simmer schwarz oder weiß wäre. Man kann, wie man sieht, für jemanden schwärmen und das trotzdem selber als "unfair" empfinden und gar nicht wirklich wollen.
     
    #7
    Ginny, 5 Mai 2007
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Das ist aber nunmal nicht jedermanns Sache, und du mußt das auch nicht in jedem Thread raushängen lassen, wie TOLL offene Beziehungen doch sind und auf alle runterschauen, die so "doof" sind und keine haben.

    @topic: Ein bißchen Schwärmen und Flirten ist meiner Meinung nach in so einer Situation okay. SOLANGE es sich darauf beschränkt. Sobald man merkt, daß da "mehr" ist, sollte man sich ernsthaft überlegen, was man will. Daß das passiert, gibt es nach meiner Erfahrung aber nur in zwei Fällen.
    1) Die Beziehung ist eben doch nicht so "perfekt", wie man dachte und sich selbst glauben machen wollte - manchmal gesteht man sich das selbst nicht so gerne ein...
    2) Es gibt bestimmte Dinge, die einen am eigenen Freund stören, die am "anderen" anders und besser sind, wo man manchmal denkt "könnte mein Freund nicht auch ein bißchen so sein in dieser Sache?".

    In beiden Fällen sollte man sich dann überlegen, und zwar unabhängig von dem "anderen", wie man die Beziehung eigentlich sieht und ob man sich langfristig noch eine Zukunft vorstellen kann. Denn WENN sowas passiert, dann liegt das EIGENTLICHE Problem doch letztendlich in der bestehenden Beziehung, und nicht daran, daß der "andere" so unglaublich toll wäre.
     
    #8
    Sternschnuppe_x, 5 Mai 2007
  9. Gastlermaus
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Es gibt jedoch auch durchaus Menschen,die immer wieder was Neues brauchen und es einfach bei einer Beziehung nicht lassen können,egal ob da Macken beim Partner sind oder in der Zeit eine Beziehungskrise ist.


    Dann habe ich das gestern abend etwas falsch verstanden. Dachte,du würdest auch mit dem Gedanken spielen,für diese Person jetzt deine Beziehung aufzugeben.

    Kann mir auch gut vorstellen,dass du dich wegen der Schwärmerei jetzt nicht gut fühlst. Aber ich denke,solange ein Mensch treu bleibt und nicht mit dem Gedanken spielt,daraus mehr werden zu lassen, ist alles noch im guten Rahmen.Liebe ist bei weitem nicht mit Schwärmerei zu vergleichen.
     
    #9
    Gastlermaus, 5 Mai 2007
  10. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Ich glaub ehrlich gesagt, dass das SO gar nicht gemeint war. Ich kann *nevyn* hier ganz gut verstehen... und glaube nicht, dass er mit seinem Beitrag Werbung für eine offene Beziehung machen wollte. Vielleicht wollte er nur sagen, was ich (obwohl ich keine offene Beziehung habe) auch grad denke und was meiner persönlichen Einschätzung nach ebenfalls der Großteil aller Leute denkt, die eine offene Beziehung führen:
    Man muss doch nicht aus allem ein Problem machen und hinter jeder Kleinigkeit potentielle Untreue wittern.

    Wenn man sich nach einer längeren Beziehung mal in jemanden anders verknallt, muss das doch nichts mit den Gefühlen für den Partner zu tun haben. Gerade wenn einen der Alltag eingeholt hat, kann es halt vorkommen, dass es mal wieder bei jemandem anders kribbelt... und wenn man eine schöne und stabile Beziehung hat, würde man den Partner ja doch niemals für irgendsoeine schöne, aber bedeutungslose Schwärmerei hergeben. Dieser andere Mann ist keine Konkurrenz und du würdest mit ihm nichts tun, was deine Beziehung gefährden könnte, diavola. Und weil du das weißt, seh ich auch nichts Schlimmes dran, wenn du jetzt einfach zwei Monate lang das Kribbeln genießt. Da euch sexuelle Treue sicherlich wichtig ist, ist schon klar, dass deine Flirterei nicht weiter gehen sollte als bisher... aber mal ehrlich, die Gedanken sind frei und ein bisschen Schwärmerei wird doch nicht verboten sein. Ich finde, du machst dir zuviele Sorgen und interpretierst zuviel in die Sache rein. Sowas kann grad nach einer längeren Beziehung passieren und muss nicht bei jedem Menschen heißen, dass dadurch weniger Gefühle für den Partner übrig sind oder dass irgendwas in der Beziehung nicht stimmt.
    Ich würd also einfach sagen, abwarten - in zwei Monaten ist er doch eh weg.
     
    #10
    Liza, 5 Mai 2007
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Off-Topic:
    Na ja, ich habe das auch nur deshalb geschrieben, weil das nicht das erste mal war, daß ich einen derartigen Beitrag von ihm gelesen habe. Sowas kam auch in Threads, in denen es um das Fremdgehen der Freundin ging, à la: "Laß sie doch mit anderen Sex haben, selbst Schuld, daß du um Treue so ein Theater machst, offene Beziehung ist eh viel besser".
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 5 Mai 2007
  12. *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    684
    0
    1
    vergeben und glücklich
    Vielleicht hat das Paar noch gar nicht über solch eine Möglichkeit nachgedacht, deswegen ist es durchaus sinnvoll sie darauf aufmerksam zu machen.

    Leute mit monogamen Beziehungen lassen auch ständig Kommentare ab, dass ihre Beziehungsform ja so toll ist (nur fällt es eben nicht auf, weil es als normal gesehen wird), warum sollte ich das nicht auch dürfen? :tongue:

    Genau das ist es! Alles was verboten ist reizt einen wahnsinnig, man malt sich die tollsten Phantasien aus und projeziert nur das beste in diese Person, die ja unerreichbar ist.
    Hätten die zwei nun eine offene Beziehung, kann es sein, dass der Kerl sie nicht mal interessiert. Ist bei mir auch oft so, ich sehe die tollsten Frauen rein optisch, aber irgendwie reizt es mich nicht sonderlich.
    Und selbst wenn er sie weiterhin interessieren würde, würde sie dann aber rausfinden, dass selbst so jemand, der sogar ein kribbeln im Bauch auslöst so seine Macken hat, vielleicht während der intensiveren Unterhaltung oder aber auch erst im Bett.
    Verknallt sein ist einfach tiefergestellt als echte Liebe, dagegen kommt so schnell nichts an!
     
    #12
    *nevyn*, 5 Mai 2007
  13. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    612
    103
    1
    Verliebt
    danke für eure kommentare, ich habe immerhin nicht mehr so ein schlechtes gewissen. ihr habt recht, solange es bei schwärmerei bleibt, ist das ok.

    offene beziehung kommt nicht in frage, ich selbst würde ja ausflippen, wenn mein freund sich nur für ne andere interessieren würde...
     
    #13
    diavola, 5 Mai 2007
  14. weltenbummler81
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    5
    nicht angegeben
    ich glaube das ist völlig normal... the grass is always greener on the other side!!
     
    #14
    weltenbummler81, 5 Mai 2007
  15. Susa
    Susa (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    ich wollte auch mal meine Erfahrungen dazu schreiben. Und zwar:
    Ich hatte letztes Jahr ein ähnliches Problem. Ich habe mir auf Arbeit mir einem Kollegen geschrieben und wir haben uns sehr schnell kennegelernt und wie ich so war, hab ich mich etwas in ihn verschosse n. lch war aber in einer Beziehung (1 1/2 Jahre) und wir hatten kein richtigen Probleme, das übliche halt eben.
    Naja jedenfalls hat mich der andere Typl richtig aus der Bahn geworfen. Ich habe meinem Freund dann von der Sache erzählt und er war wahrlich nicht begeistert. Ich wollte aber mit ihm zusammen bleiben, also hab ich ihm versprochen, dass ich das Schreiben beende, leider habe ich es aber nicht getan :flennen: . :flennen: Wir haben dann weitergeschrieben und der Kerl wollte dann auch zu mir in die Wohnung kommen (ich wohnte aber mit meinem Freund zusammen). Das Ende vom Lied war, dass ich mit meinem Freund Schluss gemacht habe, um die Möglichkeit zuhaben, den anderen zu treffen. Mir ging es so schlecht in dieser Zeit!!
    Aber der Knüller war, als ich herausgefunden habe, dass der Schwarm ne Freundin hatte und mich bei meinem Chef angezinkt hat!
    Mir hat damals ne sehr gute Freundin geholfen, wieder zu Vernunft zukommen (LG an Andrea :zwinker: ). Und ich habe mich dann mit meinem Freund getroffen und wir haben das alles ausdiskutiert und beschlossen, dass wir es noch mal versuchen. Wir sind jetzt nach dieser schweren Zeit umso glücklicher!
    Und wenn es darum geht andere Leute zu treffen, oder intimer zu werden, dann gibt´s ja auch spezielle Clubs für Erwachsene :zwinker:
    also überleg dir was du aufgeben würdest nur für ein Kribbeln im Bauch, aber ich denke, dass du das schon verstanden hastl.

    LG Susa
     
    #15
    Susa, 5 Mai 2007
  16. ALUDIESCHER
    0
    Sone schwarmerei ist wirklich nix schlimmes, es ist nunmal so, dass die meisten Beziehungen auf freundschaften entstehen. Wenn eine freundschaft einen gewissen grad erreicht fängt man an für den anderen zu schwärmen... und dass es nach einer so kurzen zeit schon schwärmen sein kann lässt sich auch begründen: du hasst mit ihm nur positive erfahrungen :zwinker:

    du solltest deinem Schwarm auf jedenfall mal von deinem Freund erzählen, damit der sich keine falchen hoffnungen macht, vieleicht könnt ihr ja ne Freundschaft aufbauen, die über das Praktikum hinaus bestand hat, ohne was miteinender zu haben? toll wärs doch...

    noch paar eigene erfahrungen: ich selber lebe inner fernbeziehung und hatte seit jeher mehr weibliche freunde... klar passierts einem grade, wenn man den schatz vermisst dann ab und zu, dass man ins schwärmen gerät, dass passiert aber nur, weil mann sich jemanden sucht, der einem zur seite steht und einem hilft... wenn ich meinen schatz dann wiedersehe kann ich die schwärmereien ja auch nimmer nachvollziehen, und wie gesagt, schwärmen steht irgendwo auf dem grad einer festen Freundschaft, nicht auf dem der Liebe!
     
    #16
    ALUDIESCHER, 5 Mai 2007
  17. diavola
    diavola (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    612
    103
    1
    Verliebt
    Jipdidei, ich wollte nur kurz berichten, wie der Stand der Dinge ist- Gefühlschaos völlig vorüber, seit gestern erzählt sich mein kollege und ich viel von unseren partnern und abgesehen davon hab ich schon einige macken an meinem kollegen bemerkt, die mich zum wahnsinn treiben würden. Nicht, dass er ernste Gefahr für meinen Freund gewesen wäre, aber es ist schön und bestätigend, dass mir erst nach 2 jahren wieder einer über den weg läuft, der mir auf den ersten Blick zwar gefallen würde, aber schon beim zweiten Blick nicht mehr interessant ist.
    Gestern hat mich mein Freund einfach so mit nem Strauß selbstgepflückter Blumen überrascht. Aaaaach, ich liebe ihn. :schuechte :smile:
     
    #17
    diavola, 8 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Glücklich Freund seit
darkbutterfly86
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Oktober 2016
19 Antworten
Cinnamon
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Mai 2005
32 Antworten