Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Glaube und Religion

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Mithrandir, 5 Juni 2003.

  1. Mithrandir
    Mithrandir (32)
    Meistens hier zu finden
    1.345
    148
    203
    Verheiratet
    Mich würde interessieren was ihr von Glaube und Religion und von Glaubensgemeinschaften, Kirchen etc. im Speziellen haltet. Der Hintergrund ist der, dass ich Katholische Theologie studiere und wissen will, wie die Dinge außerhalb meines Dorfes und außerhalb der Fakultät die beide ein bisschen geschützte Bereiche liegen.
    Gehört ihr einer Glaubensgemeinschaft, Kirche an? Welcher? Warum? Warum nicht? Was haltet ihr von der katholischen Kirche? Was sind die guten und schlechten Seiten an ihr?

    Danke im Vorraus für ernstgemeinte Antworten!
     
    #1
    Mithrandir, 5 Juni 2003
  2. Twix
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich empfinde die Kirche als mächtige Verarschung, die uns fast 2000 Jahre irgendwelchen Mist vorgegaugelt hat.
    Zum Glück nicht. Ich bin als urban Antichrist geboren, ungetauft und stolz darauf.
    Warum ich die Kirche hasse? Ich stehe nunmal auf Wahrheit und das, was die meisten Christen immer für einen Scheiss labern (zumindest zu mir) halte ich einfach nicht aus.
    "Gott/Jesus macht das schon, musst nur glauben" Ja, ist klar. Es gibt keinen Gott. Gott ist tot und es wird endlich mal Zeit, dass die Menschheit ihrer traurigen Bestimmung in die Augen schaut und nicht verzweifelt versucht, irgend eine Phantasiegestalt zu rufen...
    Die Katholische Kirche ist in meinen Augen wesentlich schlimmer als die Evangelische.
    Über gute und schlechte Seiten kann ich nichts sagen, ich beschäftige mich nicht mit Interna einer Kirche.
    Mich haben schon viele Leute schief angeguckt, weil ich mal meine Meinung gesagt hab. Wäre schön, wenn es diesmal nicht so ist.

    "Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott" :zwinker: (Böhse Onkelz)

    Twix
     
    #2
    Twix, 5 Juni 2003
  3. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Nun, an sich hab ich mit Kirche schon lang nix mehr am Hut - ich war wegen ein paar Hochzeiten drinnen und aufgrund meines vorherigen Berufes ebenfalls öfters in Kirche und Friedhof vertreten (zwecks Kranzlieferungen zb).
    Ich kann mich mit der katholischen Kirche nicht identifizieren, deswegen praktiziere ich auch nichts in diese Richtung... allerdings hab ich ansonsten weder ne schlechte noch ne gute Meinung - sie ist mir ganz einfach nur egal *g*.

    Mein Glaube ist eine Eigenkomposition, aus den Dingen, mit denen ich mich identfizieren kann - eine paar Elemente aus dem Naturglauben, Schamanismus, etc.
    Ich sehe es prinzipiell so, dass ich keine "Kirche" an sich brauche, um an etwas zu glauben.
     
    #3
    Teufelsbraut, 5 Juni 2003
  4. Bär
    Bär (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    Single
    Seh ich ähnlich. Bin zwar noch in der katholischen Kirche, das aber auch nur weil ich es net schaffe Mittwochs Morgens zum Amtsgericht zu kommen zum austrete n :smile:
    Also meiner Meinung nach ziemlich Schmarn. Immer wenn auf der Welt was schlimmes passiert isses Schicksal, passiert was gutes ist es Gottes Werk, also tut mir leid...
    davon ab wenn ich diese Lachnummer von Papst sehe, diese alten Typen der noch nicht mal in der Lage ist, sich selber auf den Beinen zu halten... Und dann munter mit seinem Segen um sich schmeisst.
    Verzeih ich Mercendes Benz bis heute net, das die dem diesen G Jeep mit dem Glausaufbau GESCHENKT haben... :angryfire
     
    #4
    Bär, 5 Juni 2003
  5. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    Gehört ihr einer Glaubensgemeinschaft, Kirche an?
    noch.. ich werd mich aber demnächst abmelden


    Welcher?
    ev. lut.

    Warum?
    weil meine eltern mich getauft haben...

    Was haltet ihr von der katholischen Kirche? Was sind die guten und schlechten Seiten an ihr?

    irgendwie nich viel, weil ich immer nur schlechte sachen höre... besonders in erinnerung sind mir sachen geblieben wie, verhüten is scheiße, sex vor der ehe is scheiße...
    mir kommt des irgendwie zurückgeblieben vor...

    zu kirchen etc allgemein:
    fdür mich is des nix.. wenn ich zu was beten will, kann ich des auch zu hause tun... ich geh nich in die kirche, bin allenfalls u-boot-christ (1x im jahr auftauchen) und seh nich ein, warum ich monatl. 25 € an die kirche blechen soll....
    aber wems gefällt, der soll es machen...
    ich denke, grade alten leuten gibt es sehr viel kraft... also der glaube ansich so..
     
    #5
    Beastie, 5 Juni 2003
  6. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Moin,
    ich bin Katholisch, gehe regelmässig in die Kirche und glaube an Gott.

    Mich haben auch schon viele Leute schief von der Seite angeguckt, und ständig muss ich die gleichen ermüdenden Diskussionen führen: Der böse böse Papst, der böse böse Zölibat, die Kirchen sollen endlich ihre Kirchenschätze verkaufen, etc.pp
    Ja man sieht beide Seiten haben es nicht leicht, gelle Twix?

    Warum ich das alles auf mich nehme?
    Kirche gibt mir halt, wenn es mir nicht gut geht. Denn dann kann ich in die Messe gehen und ich weiss da sind Menschen um mich die mich stützen wollen (o.K. ich lebe in einem Ort mit einer kleinen Gemeinde, Diaspora für die Fachleute, und man kennt sich), und ich gehe gerne in die Kirche wenn es mir gut gfeht, weil ich weiss, da sitzt vielleicht jemand dem es heute gerade mal schlecht geht, und dann kann ich ihn mit meiner Anwesenheit stützen. Denn nur so kann das System des stützenden Glaubens funktionieren.
    Ich gehe sicher nicht mit allen Regeln in der Kirche voll konform, aber das ist auch nicht nötig. Man kann fast nichts vollkommen in all seinen Konsequenzen übernehmen und zu seinem eigenen machen. In einer Weltweiten Organisation kann man es nicht allen recht machen. Mündiger Christ sein bedeutet für mich aus der Flut das wesentliche Ausfiltern, auch wenn es etwas unangenehmes ist, prüfen und dann damit umgehen. Wie sei jedem selbst überlassen. Wenn ich diesen Glauben in guten Zeiten suche und festige, kann er mich auch in schlechten Zeiten stüzten und Antworten auf meine Fragen geben.
    Wenn ich erst Antworten suche wenn ich am Boden bin werde ich keine finden.

    Ich arbeite ehrenamtlich als Notfallseelorger, und in meinen Einsätzen habe ich festgestellt, dass fast jeder in dieser Situation Gott sucht. Die die Gott im normalen Leben auch suchen, finden einen Halt in dieser Frage, die die Gott „nicht brauchen“ sind an diesem Tag die einsamsten Menschen die ich je gesehen habe, denn sie werden keine Antworten bekommen.

    In diesem Sinne
    Spacko
     
    #6
    spacko, 5 Juni 2003
  7. *BlackLady*
    0
    Ich halte von der Kirche garnichts, von der katholischen schon mal garnicht.
     
    #7
    *BlackLady*, 5 Juni 2003
  8. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    mmh, ich habe mit kirche und glauben nichts am hut..ich denke schon daß es irgendwie eine "höhere macht" gibt, aber ich bringe das nicht mit der kirche in verbindung..
    begründen kann ich das eigentlich nicht...ich bin weder getauft, noch konfirmiert..es hat mich auch nie interessiert..ich mache auch keine unterschiede zwischen katholisch und evangelisch...
     
    #8
    Speedy5530, 5 Juni 2003
  9. snot
    Gast
    0
    ich bin katholisch getauft, hab mich aber seit etwa meinem 12ten lebensjahr ziemlich von der religion im allgemeinen und vom christentum im speziellen entfernt.
    für meinen geschmack sind in der kirche einfach zu viele irre unterwegs, seien es nun die konservativen alten pfarrer, die kondome als werk des teufels titulieren oder die mystisch-spirituell angehauchten jungen aktivisten mit ihren jesus-liebt-dich-stickern.

    aber ich will weder religion noch kirche verdammen. die religion gibt und gab einigen aussergewöhnlichen menschen kraft und zuversicht um einige besondere leistungen zu vollbringen.
    und die kirche ist, solange sie im sinne der gepredigten nächstenliebe handelt, eine wichtige institution - leider habe ich den eindruck, dass auch in der kirche der gedanke der nächstenliebe zugunsten der eigenen machterhaltung und -vergrößerung immer mehr verdrängt wird. die neumodischen jesus-ist-cool-bewegungen finde ich übrigens kindisch - das ist dummer bauernfang und die leute merken das.

    zum abschluss möcht ich noch sagen, dass ich 13 jahre lang religionsunterricht hatte und diesen auch immer sehr gern hatte. ich hatte wohl glück mit den lehrern und habe bestimmt einiges in diesen jahren gelernt.
     
    #9
    snot, 5 Juni 2003
  10. muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Ich bin katholisch, glaube an Gott und bin Ministrant.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es immer schwerer wird, zu sagen, "ja, ich bin in der Kirche engangiert!". Da kommen gleich immer so dumme Reaktionen wie: "Gehst du jeden Sonntag in die Kriche?" oder " Darfst du Sex haben/onanieren vor der Ehe?". Man akzeptiert es einfach nicht, dass es noch Leute gibt, die sich dafür einsetzen.

    Ob die Katholische Kriche schlimmer ist als die Evangelische will und kann ich nicht beurteilen. Beide haben gute und schlechte Seiten. Ganz kritiklos möchte ich aber nicht bleiben: Dass sich die Katholische Kirche so wehement gegen die Ökumene stellt (gemeinsames Abendmahl) finde ich schon scheiße!!! Wir glauben ja schließlich an den gemeinsamen Gott und der Gottesdienst ist ja eine Feier zur Ehre Gottes. Was ist da schlimm dran, wenn wir da nicht gemeinsam daran teilnehmen können.
     
    #10
    muenti, 5 Juni 2003
  11. bin katholisch und geh ab un zu mal in die kirche wenn ich dazu komm (kommt davon, weil ich erst ministrieren aufgehört hab, und somit jeden sonntag in der kirch war und ich es hasse, sonntag früh aufzustehn*g*)

    und ich stimm muenti zu...ist wirklich schwer sich zu seinem glauben zu bekennen...ist bei uns nicht anders. ich finde man sollte wenigstens so tolerant sein, und es akzeptieren wenn andre an gott glauben und nicht meinen, es ist unsinn oder sonstiges. da in der sache wirklich jeder ne andre meinung hat.

    ob die katholische oder die evangelische kirche besser ist kann ich auch nicht sagen, hab mich nicht wirklich je mit der evangelischen kirche beschäftigt. aber finde die katholische kirche wirklich bissl altmodisch...mit dem man darf nicht verhüten und lauter so scheis.
     
    #11
    [DeepBlackGirl], 5 Juni 2003
  12. opossum
    opossum (39)
    Ist noch neu hier
    678
    0
    1
    nicht angegeben
    Tja, wie Du Dir vermutlich inzwischen schon gedacht hast gehöre ich keiner Kirche an.

    Ob ich was davon halte? Generell finde ich das völlig ok - die Leute sollen glauben was sie wollen und ich bin auch nicht derjenige, der sich hinstellt und die alle für bekloppt erklärt. Ich glaube nicht an den Krempel, aber ich maße mir auch nicht an zu sagen "ich habe Recht und die nicht".

    Von der evangelischen Kirche habe ich nicht die allerschlechteste Meinung im Prinzip. Die sind mir in vielen Dingen immer noch zu vernagelt, aber zum einen sind sie bei vielen Sachen in der Lage die andere Meinung (als Institution, ich meine jetzt nicht einzelne Personen) zumindest anzuerkennen.

    Von der katholischen Kirche halte ich überhaupt gar nichts. Der Laden ist für viel zu viel Übel in dieser Welt zuständig oder zumindest mitverantwortlich und das beziehe ich jetzt beiweitem nicht nur auf die Vergangenheit. Die Art und Weise, wie die katholische Kirche ihre Angestellten (z.B. in der Caritas) behandelt, ist zumindest nach meiner Erfahrung das allerletzte. Desweiteren stört mich die gnadenlose Intoleranz des Ladens und vor allem die Arroganz, sich anzumaßen Urteile über Moral und christlichen Glauben zu fällen, schaut man sich da die letzten tausend Jahre bis einschließlich heute an, gibt es kaum etwas an Verbrechen und unmoralischen Taten/Entscheidungen was die katholische Kirche nicht auf dem Kerbholz hat oder auch nur irgendwas mit den Aussagen des Neuen Testaments zu tun haben könnten.

    Aber wie gesagt, wenn jemand wie spacko gläubiger Katholik ist, habe ich da kein Problem mit und würde ihn auch kaum deswegen schief anschauen. Sachen wie das Zölibat finde ich völlig idiotisch, aber es wird ja niemand dazu gezwungen, also wer will, der soll doch. Wenn's glücklich macht.

    Eins ist mir allerdings ein wenig aufgestoßen:

    Das mag Deine Erfahrung sein, ich kann für mich nur folgendes sagen: Wenn ich im Laufe meines bisherigen Lebens meine Antworten bei Gott gesucht hätte, wäre ich mit Sicherheit zu dem Schluß gekommen, dass er mir nicht im Dunkeln begegnen sollte. Und ich kenne eine ganze Menge Leute, die auch in Krisensituation nicht "Gott suchen" und durchaus Antworten auf Fragen bekommen... außer natürlich auf das "warum", aber das konnte mir auch kein Christ bisher schlüssig erklären. Also platt gesagt abseits von "seine Wege sind unergründlich".
     
    #12
    opossum, 5 Juni 2003
  13. Elbi
    Gast
    0
    Also hab jetzt keine lust auf lange ausschweifungen, aber einz kann ich sagen.

    Die Bibel ist zwar an manchen stellen interresant, aber meh rhab ich mit der kirche nicht zutuen, bin zwar getauft und 1 komunion (mehr oder weniger erzwungen), aber an gott tuh ich nicht glauben, ich glaub das wir unsere leben selber in der hand haben, manchmal glaub ich an schicksal (oder eher gesagt es wird passieren was passieren wird,...), doch es ist schon doch so oft belegt worden das gott nicht die welt geschaffen hat und jetzt laber ich doch schon so viel.

    Also wenn du dich mit jemand über gott und kirche unterhalten möchtest, ich bin bei ICQ und Yahoo vertreten.

    MFAtheistischenG Elbi. :engel:
     
    #13
    Elbi, 5 Juni 2003
  14. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich bin katholisch, habe aber nie soviel davon gehalten. Meine Familie ist krichlich ziemlich aktiv, deshalb bin ich dann bis zum 16. Lebensjahr immer brav mitgelatscht in die Kirche und so. Ausserdem kennt man die Leute halt, wenn die Eltern und Geschwister da so oft sind. Naja, ich gehe jedenfalls mittlerweile nicht mehr hin, auch nicht an Weihnachten oder so. Das sollen die mal unter sich machen. Sobald ich arbeiten gehe, werde ich mich wohl abmelden.

    Und nur wegen weisser Hochzeit und so katholisch zu bleiben, finde ich übrigens unter aller Sau! (das sei nur mal am Rande gesagt)

    Naja, warum ich die katholische Kirche nicht mag, hat viele Gründe. Zum einen sind die Messen suuuuperlangweilig. Wenn Musik gespielt wird oder ein Chor da ist, darf man (bei uns zumindest) nicht direkt nach dem Stück klatschen, wie es ja eigentlich üblich wäre (bin ich mal schön reingefallen :zwinker:), man zieht seine Jacke nicht aus in der Kirche, man wird blöd angeschaut, wenn man hustet (hört ja jeder, weils so leise ist), und es ist eben so total leise und meditativ. Das is nix für mich!! Und ausserdem finde ich das alles sehr komisch. Es scheint da wohl spezielle Regeln zu geben, die man befolgen muss. Ach ja, und jeder Depp singt die Lieder mit, egal, ob er/sie singen kann. AUA!

    Dann kommt noch hinzu, dass man nicht heiraten darf und noch nicht mal Sex haben darf. Unser Priester hat zwar eine Freundin, aber weiss natürlich niemand. :zwinker: Ausserdem darf man keine unreinen Gedanken haben, wobei sich mir letztens die Frage stellte, wie das mit 'feuchten Träumen' ist? Denn die dürfte man ja bekommen, wenn man so abstinent lebt.

    Noch ein Punkt ist, WARUM die Leute katholisch sind. Dazu meine Mutter: "Alle hier im Dorf sind katholisch, deshalb sind wir das auch." Aha, nee is klar!

    Naja, ich schweife ab. Alles in allem sind diese Leute mir jedenfalls total suspekt und ich will nix damit zu tun haben.
     
    #14
    Lila, 5 Juni 2003
  15. ach da kenn ich doch auch so ne coole antwort von meiner mutter:
    hab sie mal gefragt, warum sie in die kirche geht. und als antwort kam: weil ich so erzogen worden bin...find ich genauso komisch.
     
    #15
    [DeepBlackGirl], 5 Juni 2003
  16. Bär
    Bär (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    Single
    Zur katholischen Kirche fällt mir da noch was interessantes ein... ofiziell ist es ja verboten das kathlische Pfarrer Kinder haben. Komisch nur das sie stillschweigend glaubei ich bis zum 3 die Alimente/Unterhalt zahlt.... sollte man mal drüber nachdenken. Alles ziemlich verlogen. Desweiteren trägt noch dazu bei, das ich in der Schule immer sehr komische Relilehrer hatte. So voll überzeugte Möchtegerns. Besonders mal auf der Realschule. Bei dem bin ich nie über ne 5 rausgekommen, weil ihm meine Antworten und meine Einstellung net gepasst haben :angryfire
     
    #16
    Bär, 5 Juni 2003
  17. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    @ Bär: Deshalb habe ich zu Philosophie gewechselt, aber dem Lehrer haben meine Ansichten und Antworten auch nicht gefallen, er wollte lieber Fragen hören. :clown:
     
    #17
    Lila, 5 Juni 2003
  18. *BlackLady*
    0
    Ich hab das Fach einfach abgewählt. :grin:
     
    #18
    *BlackLady*, 5 Juni 2003
  19. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Oh, wie gemein!! Das ging bei uns nicht! *grrr*
     
    #19
    Lila, 5 Juni 2003
  20. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Nun, ich bin katholisch und gläubig. Doch der Glaube beruht nicht auf der katholischen Kirche. Anbei gibt es sehr viele fotschrittliche Priester, und das nicht erst seit 5 Jahren oder so. Ein befreundeter Probst hat so seine ganz eigenen Ansichten und hat das stolze Alter von 75 Jahren. Der Papst ist ihm äußerst suspekt.
    Mein Glaube gibt mir Kraft, auch wenn ich meinen eigenen Glauben entwickelt habe. Ein Gemisch aus Christentum, Buddhismus und Hinduismus. Und ich lebe gut damit.
     
    #20
    Chérie, 5 Juni 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Glaube Religion
thii
Umfrage-Forum Forum
28 Oktober 2015
12 Antworten