Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Glaubt ihr, dass die Apollo-Landung auf dem Mond ein Fake war?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 18 Juli 2009.

?

Glaubt ihr, dass die Apollo-Landung auf dem Mond ein Fake war?

  1. Bin w: Die Mondlandung ist eine historische Tatsache.

    2 Stimme(n)
    6,1%
  2. Bin w: Ich glaube schon, dass Apollo auf dem Mond tatsächlich gelandet ist.

    5 Stimme(n)
    15,2%
  3. Bin w: Ich weiß es nicht.

    2 Stimme(n)
    6,1%
  4. Bin w: Ich glaube eher, dass die Mondlandung ein Fake war.

    2 Stimme(n)
    6,1%
  5. Bin w: Die Mondlandung hat es nie gegeben. Das ist doch offensichtlich.

    1 Stimme(n)
    3,0%
  6. Bin m: Die Mondlandung ist eine historische Tatsache.

    11 Stimme(n)
    33,3%
  7. Bin m: Ich glaube schon, dass Apollo auf dem Mond tatsächlich gelandet ist.

    5 Stimme(n)
    15,2%
  8. Bin m: Ich weiß es nicht.

    3 Stimme(n)
    9,1%
  9. Bin m: Ich glaube eher, dass die Mondlandung ein Fake war.

    2 Stimme(n)
    6,1%
  10. Bin m: Die Mondlandung hat es nie gegeben. Das ist doch offensichtlich.

    0 Stimme(n)
    0,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Ich habe mal gelesen, dass es Verschwörungstheorien gegen die Mondlandung der NASA gibt :eek: Ich weiß nicht was ich davon halten soll und ich war damals noch gar nicht auf der Welt als Astronauten auf dem Mond landeten, aber diese Leugnung der Mondlandung scheint ja hartnäckig zu sein wenn auch nicht strafbar.
    Was ist eure persönliche Meinung dazu? Glaubt ihr, dass es die Mondlandung durch Astronauten tatsächlich gegeben hat oder dass das alles nur ein Fake war und von Hollywood perfekt inszeniert wurde?
     
    #1
    Theresamaus, 18 Juli 2009
  2. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.106
    Single
    Die "Verschwörungstheoretiker" haben zumindest einige indizien gesammelt, die die Vermutung nahe legen, dass an den gzeigten Fotos irgendwas nicht stimmt (doppelter Schattenwurf, im Wind wehende Fahne, etc.).
    Damit sehe ich drei Möglichkeiten:
    - Die erste Mondlandung fand niemals statt und alle Berichte, etc. waren nur Fakes.
    - Die erste Mondlandung wurde zwar versucht; hat aber nicht geklappt und die USA haben Fake-Bilder, etc. verbreitet, um keinen Imageverlust im Wettrennen mit der UDSSR zu erleiden.
    - Die Mondlandung fand statt, aber die Bilder waren nicht wirklich vorzeigbar, so dass hier für die Medien etwas manipuliert wurde.

    Allerdings ist es mir auch ziemlich egal, welche dieser Möglichkeiten jetzt der Wahrheit entspricht...
     
    #2
    User 44981, 18 Juli 2009
  3. User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    3.822
    248
    1.504
    Verheiratet
    Diese Theorie kenne ich auch.
    Wurden die Fotos demnach nicht von Stanley Kubrick inszeniert?
     
    #3
    User 15352, 18 Juli 2009
  4. VelvetBird
    Gast
    0
    Das ist das, was ich am ehesten vermute, wobei ich mir das
    auch vorstellen könnte.
     
    #4
    VelvetBird, 18 Juli 2009
  5. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Ich glaube nicht an ein Fake. Genauso wie ich nicht glaube, dass Michael Jackson noch leben soll.
     
    #5
    Theresamaus, 18 Juli 2009
  6. Javier
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    Man hört ja immer viele Theorien....dabei ist es doch eindeutig bewiesen, dass die Menschen auf dem Mond waren, da die Amis dort einen Spiegel aufgestellt haben, an dem sich Laserstrahlen von der Erde aus reflektieren lassen......dieser Spiegel ist also der eindeutige Beweis!!
     
    #6
    Javier, 18 Juli 2009
  7. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Ich wundere mich, dass überhaupt solche Verschwörungstheorien entstehen und die Gesellschaft sie einfach so durchgehen lässt.
     
    #7
    Theresamaus, 18 Juli 2009
  8. User 63483
    User 63483 (36)
    Sehr bekannt hier
    1.758
    198
    614
    vergeben und glücklich
    Einmal so eine Theorie in die Welt gesetzt und es gibt immer Leute, die mit dran glauben oder an der Nachricht zweifeln.

    Selbst wenn ich behaupten würde, Theresamaus wäre eigentlich der totgeglaubte Michael Jackson und würde nun aus den geheimen, für die Apollo-Missions-Inszenierung gebauten Filmstudios für Planet Liebe Umfragen erstellen, gäbe es sicherlich Leute, die mit mehr oder weniger logischer Argumentationsfolge dafür sprechen könnten.

    Problem bei diesen Theorien: Ein mal an die Öffentlichkeit gebracht, sind sie nicht immer so einfach zu widerlegen.
    Und das Internet ermöglicht es, jedem seinen Raum zu geben und das auch ausschweifend darzustellen und zu verbreiten.

    Das gibts beim 11.September (Hochhäuser wurden angeblich gesprengt und sind nicht von Flugzeugen eingestürzt; "Loch" im Pentagon könne unmöglich von der 3. entführten Maschine sein, sondern eine Rakete oder Ausserirdische :eek: )
    genau wie jetzt bereits nach kurzer Zeit bei Michael Jackson (Tod nur inszeniert, Tod geplant; , ermordet um mit seiner Musik nochmal Geld zu verdienen, etc. etc.)
     
    #8
    User 63483, 18 Juli 2009
  9. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.106
    Single
    Keine Ahnung...
    ich habe nur mal kurz einige Dinge auf den Fotos gesehen, die so eigentlich nicht sein können.
    Schattenwurf in mehrere Richtungen heißt, dass Licht aus mehreren Richtungen kam, was die Vermutung nahe legt, die Bilder könnten im Fotostudio entstanden sein. - Denn ich glaube kaum, dass sie irgendwelche starken Blitze auf den Mond transportiert haben...
    Ebenso kann es ohne Atmosphäre auch keinen Wind geben, in dem eine Fahne wehen könnte.

    Somit ist eigentlich klar, dass irgendwie an den Bildern rumgepfuscht wurde.
    Der Grund für den Pfusch ist allerdings nicht klar und lässt Raum für viele Spekulationen.

    Weitere Theorien, wie die, dass Stanley Kubrick die Sache inszeniert haben sollte, halte ich doch für sehr weit hergeholt. - Dafür kenne ich zumindest keinerlei Indizien. - Aber ich habe mich auch nicht besonders intensiv mit den Verschwörungstheorien beschäftigt.

    Es ist nur bewiesen, dass ein Spiegel irgendwie auf dem Mond aufgestellt wurde... ob das nun von Menschenhand bewerkstelligt wurde oder nur mit einer unbemannten Mission, kann man nicht durch die reine Existenz des Spiegels definitiv sagen...
     
    #9
    User 44981, 18 Juli 2009
  10. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Genau weiss ichs nicht, aber die Fake-Theorien haben was: So ist z.B. noch nie einer der Mond-Astronauten in ner Talkshow aufgetreten. Im Gegensatz zu den Astronauten, die "nur" in der Raumstation MIR bzw. ISS waren, und die ständig in Talkshows über die Raumstation erzählen. Könnten die Mond-Astronauten etwa was ausplaudern?
     
    #10
    ProxySurfer, 18 Juli 2009
  11. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Mondastronauten in Talkshows? Erstens waren es allesamt Amerikaner und warum sollten sie in "Britt" oder "Oliver Geissen Show" auftreten? Zweitens war die Mondlandung schon 40 Jahre her.
     
    #11
    Theresamaus, 18 Juli 2009
  12. Thomaxx
    Gast
    0
    Off-Topic:
    Der Weg zum Glauben ist kurz und bequem, der Weg zum Wissen lang und steinig



    Diese ganzen Verschwörungstheorien sind doch der größte Quatsch. Wären die Amis nicht auf dem Mond gelandet, hätten das die Russen zu 100% rausbekommen. Auch dass die NASA keine Anstalt macht diese zu widerlegen, deutet eher auf ein pro Mondlandung hin, genauso wie die vielen "Fehler", eine Studioproduktion wäre wohl sauberer geworden.


    Ja, es gibt einen Dokumentarfilm der diese Theorie vertritt und woher auch diese Theorie stammt....das wirklich unglaubliche ist, dass sich diese Theorie so hartnäckig hält, obwohl die Doku am Ende selbst zugibt, dass das Quatsch ist :rolleyes:

    btw: ich glaube, der kommt jetzt auch irgendwann im Fernsehen, eine herrliche Satire auf die ganzen Verschwörungstheoretiker, da so schön sarkastisch gefälscht wurde

    e//

    am Montag kommt dieser Film um 21:00 auf Bayern 3
     
    #12
    Thomaxx, 19 Juli 2009
  13. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    So Leute hier die ultimative Story. :grin::grin::grin:

    J. F. Kennedy wusste von der gefakten Mondlandung ebenso wie Marilyn Monroe, die mit ihm eine Affäre hatte.
    Beide mussten gehn.
    Doch es war jemand auf dem Mond! Paul McCartney. Die ganze Sache ging schief und deshalb wurde er 1969 bei den Beatles ausgetauscht. Der einzige der von der Sache wusste war John Lennon :grin: :grin:
    1980 erschossen!
    Aber es gab Beweisfotos. Wo lagen die? Im 77. Stockwerk des WTC's. Sie wurden 2000 zufällig von einer Putzfrau entdeckt.
    Man wollte dann halt auf Nummer sicher gehn, und so ganz zufällig wurde ein Jahr später ein Terroranschlag auf das WTC verübt :grin::grin:

    Und der falsche Paul McCartney?
    Der einigste der etwas wusste war ja John Lennon.
    Jaa ähm nicht ganz jedenfalls nicht bis vor kurzem. Wie ja bekannt war war er mit Michael Jackson ebenfalls eng befreundet.
    Als der nun noch mal eine Comebacktour plante trafen sich die beiden kurz vorher, Paul muss die Sache wohl irgendwie beflügelt haben, und so rutschte es ihm raus. Michael Jackson wusste nun auch davon.
    So ganz kurz vor seinem riesigen Comeback-Konzert? Das wär doch der Knaller wenn er vorher noch der Weltöffentlichkeit die Wahrheit mitteilt und wie verlogen doch alle sind, also die ganze Wahrheit Kennedy, Monroe, Mondlandung, Lennon, 911 usw....

    tja und jetzt wisst ihr warum Michael Jackson so ganz plötzlich gestorben ist, angeblich an einer Überdosis Medikamente....
    :grin::grin::grin::grin::grin:

    Nun kennt ihr die Wahrheit LOL :grin:
     
    #13
    virtualman, 19 Juli 2009
  14. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Der erste Deutsche im Weltall (1978, d.h. nur 9 Jahre nach der ersten Mondlandung!), Sigmund Jähn, ist noch immer jedes Jahr mindestens 5 oder 7 mal in Talkshows (MDR, RBB u.a.) zu sehen. Auch (west)deutsche Astronauten oder russische Kosmonauten sieht man in Talkshows - und sogar US-Astronauten. Aber nie welche, die auf dem Mond waren. Komisch. :rolleyes:
     
    #14
    ProxySurfer, 19 Juli 2009
  15. Das nennt sich dann Mockumentary und der Film heisst: Kubrick, Nixon und der Mann im Mond


    :smile:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:54 -----------

    Du weisst schon, dass durch solch eine Beleuchtung auch mehrere Schattenwürfe des selben Objekts entstehen würden, oder?

    Da sieht man schon, dass selbst am Anfang ganz einfache logische Dinge vergessen werde.

    Schau dir diverse Bilder zum Ablauf des Wehen an, irgendwann steht die Flagge einfach still und zwar so, dass es auf einem Bild aussieht, wie ein wehen.
    Und dies ist auf mehreren Bildern zu beobachten und die Flagge sieht gleich aus.

    Natürlich könnte dies auch durch den Zufall entstanden sein, dass bei den Bildern zufälligerweise genau so die Flagge geweht aber über mehrere Bilder hinweg, aber das Stillstehen der Flagge scheint da eine logischere Erklärung zu sein.

    Ist es immer noch klar?
     
    #15
    Chosylämmchen, 19 Juli 2009
  16. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ne, sorry, aber das ist definitiv nicht die ultimative Story.

    In jeder Verschwörungstheorie die was auf sich hält muss Area 51 vorkommen.

    Warum war bei Deiner Story Michael Jackson nie in Area 51??? Das ist höchst verdächtig, da stimmt doch was nicht!

    Ich halte das für absurd. Wenn ein Profi die Aufgabe hat so etwas zu faken, würde er nie so einen Unsinn machen und "verdächtige" Schatten erzeugen. Wo ist die Notwendigkeit Schatten in unterschiedlichen Richtungen zu erzeugen wenn man die Aufnahmen im Studio machen würde?

    Außerdem hab ich selber auch eine Menge Aufnahmen nur mit Sonnenlicht bei denen nicht alle Schatten im Bild parallel sind. Das liegt nicht daran dass ich ein Verschwörer bin :grin: , sondern daran dass es eine völlig normale Sache ist. Ich finde es etwas merkwürdig dass sich da überhaupt jemand drüber wundert. :smile:

    Genauso bei der Flagge. Mehr oder weniger DAS entscheidende Bild muss doch aussehen als würde die Flagge wehen. Die sind ja hauptsächlich deswegen da hin geflogen um ihre Flagge da aufzustellen. Wie hätte die denn sonst aussehen sollen? "Sorry Boss, die Flagge hängt runter und sieht völlig bescheuert aus, aber sie wissen ja dass es dort keine Atmosphäre gibt und uns ist leider nichts eingefallen wie man die vernünftig fotografieren kann." :rolleyes:
     
    #16
    metamorphosen, 20 Juli 2009
  17. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    Jo sorry so gut bin ich eben nicht im geschichten erzählen!

    Also kleiner Nachtrag Kennedy & Monroe wussten natürlich auch von der Area 51 ^^
     
    #17
    virtualman, 20 Juli 2009
  18. donmartin
    Gast
    1.903
    Ist der Mond überhaupt "echt"?
     
    #18
    donmartin, 20 Juli 2009
  19. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.106
    Single
    Wie sollten die seltsamen Phänomene denn auf dem Mond entstanden sein?
    Es geht nicht um nicht parallele Schatten, sondern um ein einziges Objekt, das mehrere Schatten in mehrere Richtungen wirft.
    Und wie haben sie es dann auf dem Mond bewerkstelligt, die Flagge wehen zu lassen?
     
    #19
    User 44981, 20 Juli 2009
  20. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Hast Du da einen Link zu? So ein Bild hab ich bisher noch nicht gesehen.

    Ich kenn nur die Bilder mit den nicht parallelen Schatten an denen ich nichts außergewöhnliches entdecken konnte.

    Für einen Film muss man dran rütteln. Für ein Standbild reicht schon, dass da ein paar dekorative Falten sind, sieht ja keiner ob sie sich wirklich bewegt.
     
    #20
    metamorphosen, 20 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Glaubt Apollo Landung
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
7 April 2016
24 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
4 Januar 2016
18 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.