Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

glaubt ihr dran?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von seti, 3 Januar 2003.

  1. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    hallo ihrz!

    ich weiß nicht wie oft es dieses thema schon gab, hoffe nicht allzu oft...

    was ich von euch wissen möchte: glaubt ihr an die liebe?

    ich meine damit die bedingungslose liebe zwischen zwei menschen.
    liebe, die nicht einfach vergeht..
    liebe, die schwierigkeiten übersteht..
    liebe, die hunderte von kilometern übersteht..

    ich dachte immer, liebe schafft was. da hab ich wirklich fest dran geglaubt.
    jetzt mittlerweile denke ich, diese form von liebe, an die ich geglaub hat, existiert nicht.

    "liebe vergeht - genauso wie schmerz - wenn sich etwas auregenderes bietet"

    mir wurde in meinen jetzigen beziehungen (nicht dass es viele waren) eindrucksvoll das chema bewiesen. es ist immer gleich abgelaufen. man hat sich kennengelernt, alles war schön. irgendwann hat er festgestellt, er hat keine gefühle mehr. ok, is ihm wahrscheinlich zu langweilig geworden..
    dann lernte ich meinen ex kennen. es war der himmel auf erden. ich hab unsere Beziehung für was wahnsinnig besonderes gehalten - und er auch. dann musste er für ne ausbildung weiter weg und siehe da, 2 monate später - keine gefühle mehr.

    wer hätts gedacht...
    ich weiß grad nicht was schlimmer ist. der verlust des geliebten menschen oder der verlust des glaubens, das sowas überhaupt existiert.

    ich denk einfach im moment, es ist alles nur ein tauschgeschäft. was der mensch gerade braucht, das holt er sich. wenn er dann in einen anderen lebensabschnitt rutscht oder ähnliches, dann wird der vorher abgöttisch geliebe mensch plötzlich zur nebensache und letztenendes abgeschoben...

    was denkt ihr dazu?

    seti
     
    #1
    seti, 3 Januar 2003
  2. toerroe
    toerroe (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    101
    0
    Verlobt
    Ich glaube an die Liebe und seit meiner Krise mit meiner Freundin noch mehr dran, denn sie ist immer noch mit mir zusammen und haben jetzt das gröbste überstanden, denke ich.

    Man muß nur den Richtigen finden, der wirklich das gleiche fühlt, man macht sich dardurch gegenseitig abhängig und das nähr die Liebe.
     
    #2
    toerroe, 3 Januar 2003
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich glaube auch, dass es die liebe ansich gibt (wie oben beschrieben)
    aber es kann gut möglich sein, dass es für jeden lebensabschnitt eine andere gibt (muss aber nich)

    seti: wie alt war dein ex doch gleich?
     
    #3
    Beastie, 3 Januar 2003
  4. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Also ich denke zu deiner Behauptung gibt es eine Menge Gegenbeispiele und ich denke eines,was mir beim lesen direckt eingefallen ist,sind meine Eltern,sicherlich auch deine Eltern oder meine Großeltern..die sind nun auch schon ein paar Jahre zusammen,meine Großeltern kennen sich schon seit sie ca. 20 Jahre alt waren und nun sind sie 71 und sind immer noch zusammen.Die beiden zoffen sich auch mal,aber sie haben auch schwierige Zeiten überstanden,wo es mal kein essen gab oder sonst was.
    Ich denke die Liebe schafft das alles,ja.Liebe ist irgendwie das einzigste Mittel,was einen Menschen weiterführt und Liebe ist das,was dem Menschen Kraft gibt und ihm wieder neue Horizonte öffnet.
    Als ich klein war,so ca. 2 Jahre alt,musste mein Dad zum Bund und er hatte kaum Urlaub (höchstens aller halbes Jahr einmal) und damals war das noch nicht so wie jetzt der Bund..und meine Mum war auch mit mir alleine und ich wurde krank und saß meist immer nur noch alleine in einer Ecke,aber meine Mum und mein Dad haben diese schwierige Zeit auch überstanden,wie so viele Hürden die das Leben nun mal stellt.
    Ich denke für solche Sachen gibt es noch viele Beispiele!!
    Gib die Hoffnung nicht auf,eines Tages wirst du zurückblicken wenn du älter bist und sehen,dass es diese Art von Liebe wirklich gibt und ich meine,dass man auch immer daran denken muss,dass Liebe auch nicht perfekt sein kann,weil jeder seine Macken hat und so,aber dadurch wird Liebe ja auch erst Liebe :smile:
    Ich hoffe ich hab das richtig verstanden was du gemeint/gefragt hast :zwinker:
     
    #4
    ~VaDa~, 3 Januar 2003
  5. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Ja ich glaube an diese Liebe.
    Nun klar kommt es einem oft so vor als gebe es keine wirkliche Liebe. Meinen Ex habe ich über alles geliebt und ich war 3 Jahre mit ihm zusammen trotz meines jungen alters und ich habe ihn 5 Jahre lang geliebt. Als diese Liebe gebrochn wurde habe ich auch an allem gezweifelt habe auch an all meine vorherigen Beziehungen gedacht. Aber man muss auch bedenken dass wir noch ziemlich jung sind. In diesem Altern ändert sich vieles man hat noch nicht die nötige Erfahrung und man hat nicht die 100% sicherheit.
    Ich denke das ändert sich mit der Zeit und ich bin mir auch sicher dass es wahre liebe, wie du sie beschreibst gibt.
    Sie lässt nur lange auf sich warten.
     
    #5
    Sabrina, 3 Januar 2003
  6. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    er ist 17
    ich weiß was du damit ausdrücken willst. aber bitte halt das was ich hatte für keine kleinkinderbeziehung. ich denke, wir hatten ne ganze menge...

    danke für die antworten bis hier...
    ich weiß dass es genügend gegenbeispiele gibt, aber ich für meinen teil glaubs nicht mehr - dafür is letztes jahr zuviel passiert...

    und an sabrina: wenn ich das mal sagen darf... seit mit deinem freund schluss ist, hörst du dich sehr viel reifer an, einfach objektiver. is klar, du hast mehr abstand.. naja, wollt ich nur mal gesagt ham

    seti
     
    #6
    seti, 3 Januar 2003
  7. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    nee, wollt nix von kleinkinderbeziehung sagen, sondern nur, dass trennungen in dem Alter einfach normal sind.. kaum eine Beziehung wird in dem alter für ewig halten geschweige denn wirklich lang (also so 10 jahre oder so), ganz einfach deswegen, weil der mensch sich in dem alter ständig verändert... wie eben zb die neue ausbildung.... man entwickelt sich noch ständig weiter und merkt so, dass man irgendwie doch nich den richtigen partner gefunden hat


    @ sabrina: find ich auch (das was seti gesagt hat)
     
    #7
    Beastie, 3 Januar 2003
  8. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    ja klar ich weiß dass man sich verändert, aber warum kann die liebe das nicht einfach überstehen?! das ist die sache die ich einfach nicht verstehe.

    und er meinte auch er wollte nie dasses soweit kommt, ich bin was ganz besonderes, hab nie was falsch gemacht.. trotzdem pass ich irgendwie nicht mehr...

    es ist alles so unverständlich, dass ich denke, die liebe wie ich sie mir immer vorgestellt hab gibts nicht. vielleicht in einer anderen form...
     
    #8
    seti, 3 Januar 2003
  9. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Oh vielen Dank, nur ganz ehrlich gesagt is mir selbst das noch garnicht aufgefallen. :ratlos: Naja vielleicht ist es meistens so dass andere sowas besser beurteilen können.
     
    #9
    Sabrina, 3 Januar 2003
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    seti: die liebe kann es nur schwer überstehen, weil du bzw er sich als mensch noch verändert.. dinge die im vorher wichtig waren, sind es jetzt nich mehr (mal so ein megakrasses beispiel: is dir heute deine barbie noch wichtig??)... wie soll man jemanden so lieben, den man ganz anders kennen gelernt hat??

    noch mal für alle schwarzseher und mir die worte im mund rumdreher: es muss nich generell so sein, aber es is eine möglichkeit
     
    #10
    Beastie, 3 Januar 2003
  11. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Es gibt so eine Liebe mit Sicherheit, aber auch viele andere Versionen von ihr, die nur so tun als ob *g*.
    Außerdem gehören immer zwei Menschen dazu, die diese Liebe füreinander empfinden müssen. Wenns nur einer tut, der andere aber net in dem hohen Maße (was vielleicht net mal auffällt, bis es zu spät is), is er der erste, der geht.

    Liebe is nun mal nix, was man irgendwo durch Zufall findet, und dann bleibts für den Rest des Lebens bei einem.
    Man muß zusammen dran arbeiten, man muß sie nähren - durch Vertrauen, Verständnis und ab und an mal Kompromisse und Verzicht.
    Is einer der beiden Partein nicht oder nur in eingeschränktem Maße dazu bereit, wird sich die Liebe mit der Zeit aufbrauchen - weil man quasi stecken bleibt, und die Beziehung sich nicht weiter entfalten und festigen kann.
    Und irgendwann reichts dann einer von beiden Partein.
     
    #11
    Teufelsbraut, 3 Januar 2003
  12. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    beastie, du hattest recht. er hat sich verändert. das ist mir jetz im nachhinein erstmal richtig aufgefallen. es sind nur kleinigkeiten, die ihm wichtiger oder unwichtiger wurden und jetz fügt sich das alles zu einem ganzen zusammen.
    glauben kann ichs immernoch nicht wirklich, aber zumindest verstehen, warum es so kommen musste.

    ob ich ihn auf dem höhepunkt der beziehung mehr geliebt habe oder nicht, darüber möchte ich gar nicht nachdenken. ich denke nicht. allerdings denke ich, dass wir den höhepunkt an verschiedenen zeitpunkten definieren.

    seti
     
    #12
    seti, 4 Januar 2003
  13. User 2070
    User 2070 (34)
    Benutzer gesperrt
    502
    101
    0
    Verlobt
    Ich glaube schon das diese Liebe existiert! Mitlerweile glaub ich so langsam nicht mehr an diese Liebe in meiner Beziehung, aber ich weis das ich so für sie empfinde.... aber was sie für mich empfindet?? Wie gesagt ich glaube an diese Liebe, wenn meine Freundin genau das gleiche für mich fühlen würde wie ich für sie dann würde es diese Liebe geben!! Ich hoffe ihr wisst was ich damit meine :grin:
     
    #13
    User 2070, 4 Januar 2003
  14. Olli
    Gast
    0
    LIEBE = ein Gefühl....und Gefühle sind schwer zu erklären bzw. zu erforschen.

    "Man denkt so wie man sich fühlt" !
    WEnn man für sich selbst viel Liebe übrig hat, dann kann man es auch einen anderne weitergeben, weil man sich geliebt fühlt.
    Gilt auch bei Hass und anderen Gefühlen.

    Für mich ist Liebe einfach nur ein Zustand, wie man sich selber fühlt, wie man sich selber gegenübersteht, so kann man es auch weitergeben, Liebe ist einfach nur ein wie und ob man mit sicher selber klarkommt.

    Und an diese bedingungslose Liebe glaub ich nicht, vielleicht ist das bei Mönchen in Tibet der Fall die irgendeinen Baum dafür auserkoren die bedingungslose Liebe zu schenken was aber viel trainig bedeutet, weil bedingungslose Liebe heisst immer egal was der andere macht (ua wenn er dich sooft bescheissen kann wie er möchte usw., egal wieviel er gibt (auch wenn er dir nichts gibt), du ihn/sie trotzdem immer liebst, immer loyal zu dem/der stehst. Das ist bedingungslose LIebe. Für mich aber im wircklichen Leben nicht wircklich ein Idealfall, denn ein "fast" jeder Mensch wünscht sich zB einen treuen, ehrlichen Partner, und ein jeder hat best. Prinzipien, Vorstellungen und Kriterien die vom anderen erfüllt sein müssen dass man mit dem Menschen eine Beziehung eingeht, und LIebe ist geben und nehmen. Solange es passt, solange beide gleichviel geben und nehmen ist okay (man bedenke aber dass beide immer ein bisserl mehr geben sollte wie nehmen, als Reserve sozusagen), aber wenn sich jetzt ein Mensch verändert und auf einmal andere Vorstellungen, Prinzipien hat vom Leben, Liebe, Beziehung usw., und er das vom Partner aber nicht mehr bekommt, dann wird er nicht mehr glücklich sein und das ganze beenden. Es mag zwar sehr materialistisch klingen, und egoistisch, aber wir bleiben im Normalfall nur solange bei jemanden solange man vom Partner das bekommt was wir benötigen, brauchen, wünschen. Klar ist Liebe auch wenn man den anderen anführt, antreibt, unterstütz dass er seine Ziele, Aufgaben und Wünsche erreicht, aber andersrum ist es auch ein sehr egoistisches Gefühl. Geben und Nehmen das ist Liebe, denn wenn nur der eine gibt und der eine nur nimmt und nichts gibt, ist es entweder eine einseitige Liebe, und/oder es wird dann mal von beiderseiten keine Liebe mehr.
     
    #14
    Olli, 4 Januar 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - glaubt dran
Emmaxo
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Juni 2016
5 Antworten
JulianMoore
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Januar 2016
42 Antworten
BabaBack
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2015
6 Antworten