Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gleichberechtigung auf Norwegisch

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von the ghost, 28 Mai 2009.

  1. the ghost
    Benutzer gesperrt
    3
    0
    0
    Single
    Wie steht Ihr dazu?
     
    #1
    the ghost, 28 Mai 2009
  2. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Wenn es im speziellen um die Gruppe derjenigen geht, die sich immer und überall chronisch diskriminiert fühlen, würde ich sagen: Richtig so, dann hockt euch halt hin.

    Das für das Sitz-WC gezahlt werden muss (von allen!), finde ich im vergleich auch ok, da manche "Geschäfte" dort für das Reinigungspersonal sicher unappetitlicher bei der Reinigung sind, und mehr Zeit beanspruchen.
     
    #2
    MrShelby, 28 Mai 2009
  3. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    naja, ganz ehrlich. es ist nunmal technisch eben NICHT möglich als frau ein urinal zu benutzen. und wenn es möglich ist, dann muss man sich wahnsinnig dafür verrenken und dann auch noch die eindeutig schlechtere zielvorrichtung gut bedienen können :what:

    mit anderen worten es geht nicht ohne sich total lächerlich zu machen. und das frauen daher fürs pinkeln bezahlen müssen, während männer wenigstens die wahl haben find ich nicht ok. ich find allerdings nicht, dass es den männern deshalb verboten werden sollte oder so. pinkeln soll gefälligst umsonst sein. sauber macht die toiletten zum größten teil doch eh keiner und schonmal garnicht nach jedem gang......
     
    #3
    Sonata Arctica, 28 Mai 2009
  4. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Ich finde es nicht richtig.

    Auch das so genannte Urinal ist eine Dienstleistung, die gereinigt und gewartet werden muss. Darum sehe ich nicht ein, weshalb es gratis benutzt werden kann und die Sitztoilette nicht. Eine Abstufung im Tarif könnte man allenfalls rechtfertigen, aber das war nicht das Thema der Eingabe. Die Argumentation, Frauen könnten das Urinal auch benutzen, ist vollends hanebüchen. (Aber indirekt ein Eingeständnis, dass die geltende Regelung diskriminierende Wirkung hat :tongue:)

    Ich hätte der Klage stattgegeben. Dass Toiletten kostenpflichtig sind, scheint mir überhaupt problematisch, denn das verleitet zur "Entsorgung" an unpassenden Orten. (Vermutlich ist dies auch der wahre Grund, weshalb Urinale gratis sind.)
     
    #4
    BABY_TARZAN_90, 28 Mai 2009
  5. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Bei manchen Threads überkommt es mich reflexartig, dass ich mir im Profil des Threadstartes ansehe, was für Threads und Posts er denn noch so im Forum erstellt hat. Dieser Thread hier ist so ein Fall.
     
    #5
    Trogdor, 29 Mai 2009
  6. Je nach Model dieser Toiletten kann man drüber diskutieren, wenn sie vollständig von der Stadt bewirtschaftet werden, dann ist so eine Differenzierung meiner Meinung nach nicht in Ordnung.

    Wenn diese aber einer privaten Firma angehört, welche in der freien Marktwirtschaft tätig ist, so ist es der Firma selbst überlassen, für gewisse Funktionalität und Serviceleistungen kosten zu erstatten.
     
    #6
    Chosylämmchen, 29 Mai 2009
  7. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Wenn ich davon ausgehe, dass der Reinigungsaufwand für eine normale Toilette größer ist als für ein Urinal, dann ist das für mich eine normale Kostenrechnung. Wenn ich mich dann noch an die Threads erinnere, dass Frauen eher in der Schwebe pinkeln und etwas pingliger sind, dann seh ich die Rechnung als zusätzlich besätigt.

    Frauen können ein Urinal halt nur suboptimal nutzen, da müssen sie dann schon beim Schöpfer klagen, damit man ihnen einen Penis gibt. :zwinker:
     
    #7
    Subway, 29 Mai 2009
  8. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Naja ein Mann kann auch leicht gegen eine Wand pissen um sich das Geld zu ersparen, während wild scheißen eher eine Seltenheit ist. Also ist schon eine gewisse Logik dahinter das Urinal frei zugänglich zu machen, um eben Wildpinkeln zu vermindern.
     
    #8
    Reliant, 29 Mai 2009
  9. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Ich finde es gut, dass ihre Klage abgwiesen wurde. Es hat auch nicht wirklich was mit Gleichberechtigung zu tuen, es gibt genug Männer, mich eingeschlossen die das Urinal eben auch nicht benutzen/ benutzen können.
     
    #9
    Prof_Tom, 29 Mai 2009
  10. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    na dann is es natürlich gleich viel fairer :what:
     
    #10
    Sonata Arctica, 29 Mai 2009
  11. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Wo fehlt die fairness? Wenn jemand die Kabine nutzt zahlt er. Wenn er sie nicht nutzt, zahlt er nicht. Das gilt für Männer sowie Frauen.
     
    #11
    Reliant, 29 Mai 2009
  12. *Fleur*
    *Fleur* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    Wie zum Teufel pinkelt man als Frau auf einem Urinal ohne dass man sich und seine Umgebung gleich mit anpinkelt.

    Bei so einem speziellen Damenurinal kann ich mir ja noch vorstellen, dass das funktioniert wenn man einen Rock an hat, aber mit einer Hose :ratlos:

    Da ich mir nicht vorstellen kann wie man das machen soll, finde ich diese Regelung diskriminierend.
    Wenn mir irgendwer erklären kann, wie das vernünftig geht, dann ist es ok.
     
    #12
    *Fleur*, 29 Mai 2009
  13. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    ja aber frauen MÜSSEN die kabinen benutzen :what: theoretisch klar, aber ohne sich komplett lächerlich zu machen, kann eine frau kein urinal benutzen!!
     
    #13
    Sonata Arctica, 29 Mai 2009
  14. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Ändert nichts daran, dass ein Urinal einfacher gereinigt werden kann und eine Kabine nicht.
     
    #14
    Subway, 29 Mai 2009
  15. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single

    Hier muss ich jetzt mal wirklich den Männern Recht geben. Hier liegt nunmal für die Männer ein biologischer Vorteil vor, das lässt sich nicht ändern. Und die Männer jetzt für etwas bezahlen zu lassen, was eben ein natürlicher Vorteil ist, wäre in meinen Augen unsinnige Geschlechter- "Gleichmacherei".

    Ungerecht und sexistisch wäre es, wenn Frauen für die Benutzung der selben Kabinen mehr zahlen müssten als Männer, das ist ja aber nicht der Fall.


    Und hey, dafür haben Frauen in anderen (wichtigeren :zwinker: ) Bereichen biologische Vorteile, die man ebenso nicht einfach "gleichmachen" kann und sollte. Wichtiges Beispiel wäre hier die Fähigkeit von Frauen zur Schwangerschaft und die damit in Verbindung stehende Abtreibungs-etc-Diskussion. Da hätten dann wiederrum einige Männer am liebsten die gleichen Rechte wie Frauen, diese stehen ihnen in dem Fall aber eben aufgrund der natürlichen biologischen Unterschiede nicht zu.
     
    #15
    neverknow, 29 Mai 2009
  16. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Finde ich richtig.
    Die Stehklos werden vermutlich einfacher zu reinigen sein.
    Das hat nichts mit Emanzipation zu tun, sondern einfach mit vernunft
     
    #16
    objekt.f, 29 Mai 2009
  17. the ghost
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    3
    0
    0
    Single
    mal Vernunft walten lassen

    Korrekt! Um noch eins draufzusetzen: Ungerecht und sexistisch wäre es auch, wenn an der Kabine mit dem kostenlosen Urinal ein Herren-Symbol kleben würde - also: "Frauen, hier dürft Ihr nicht rein!"

    Also ist eine formelle Gleichberechtigung doch gegeben: Zutritt zum Urinal kostenlos, Zutritt zum Klo 65 Cent (unabhängig vom Geschlecht). Die Entscheidung trifft doch jede/r selbst - wenn auch nicht unbedingt aus freien Stücken.

    Aber alles lässt sich aus dem Artikel auch gar nicht entnehmen. Auch hierzulande gibt es solche Häuschen aus Waschbeton. In einer Zelle ist ein Urinal und in der anderen ein WC. Allerdings sind beide Teile nicht aus Keramik, sondern aus V2A-Stahl und beide Zellen sind von innen abschließbar (vielleicht auch ein wichtiger Gesichtspunkt). Das WC hat auch keine Brille (Vandalismusgefahr), kann also ohnehin nur hockend benutzt werden. Nur hier kosten beide Zellen den gleichen Preis, was eigentlich nicht korrekt ist, wie schon erwähnt wurde (unterschiedliche Wartungskosten).

    Und da fällt mir auch eine Geschichte ein, die schon Jahre zurückliegt. Damals verfügten Kleingartenanlagen nicht über eine Kanalisation, so dass dort keine WC´s installiert werden konnten. In der Regel nahmen die Leute mit Chemie-Klos vorlieb. Einem Bekannten war das zu widerlich und er installierte (auch in einer Zelle) ein Urinal, dessen Abfluss er gemeinsam mit dem des Waschbeckens und der Spüle in ein Drainagerohr leitete. Das hielt ihn aber nicht davon ab, eine Gartenparty zu geben, zu der auch weibliche Gäste erschienen. Hinter der verschlossenen Tür konnte man nicht sehen, was die für Verrenkungen machten, aber versaut haben sie da nichts (im Gegensatz zu Damenklos). Also wenn Frauen wollen und die Dinger nicht zu hoch hängen, können sie es auch. Schließlich benutzen sie öffentliche Toiletten auch in der Skifahrerstellung und setzen sich nicht drauf. Handicap ist nur, dass sie sich die Papierbenutzung verkneifen müssen.
     
    #17
    the ghost, 29 Mai 2009
  18. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.537
    398
    2.015
    Verlobt
    "Entscheidung nicht aus freien Stücken"! Das ist ja gerade das Elend der formellen Gleichberechtigung, dass sie Ungerechtigkeit erzeugt. "Das Gesetz in seiner Gerechtigkeit verbietet sowohl dem Milliardär wie dem Obdachlosen, auf der Strasse zu übernachten."

    Auch Urinale müssen gereinigt werden, und wenn sie gratis sind, dann können auch Sitztoiletten gratis sein. Oder man stuft die Zutrittsgebühr ab.
    Der Entscheid hängt vermutlich davon ob man öffentliche Toiletten als unentbehrliche sanitäre Einrichtung oder als Geldquelle (Quelle :grin:) betrachtet.
     
    #18
    simon1986, 29 Mai 2009
  19. Thomaxx
    Gast
    0
    In diesem Fall herrscht Gleichberechtigung, Frauen und Männern gleichermaßen steht die Toilettenwahl frei.
     
    #19
    Thomaxx, 29 Mai 2009
  20. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    ich hab ja auch gesagt ich finde es allgemein scheiße, dass man fürs pinkeln bezahlen soll. das MUSS man nunmal und ich hab echt nicht alle zwei stunden 50cent oder nen euro dafür übrig, da kann ich genauso gut in der cafeteria von essen :what:

    ich sag ja nich das männer auch bezahlen sollen, ich will das niemand bezahlt.
     
    #20
    Sonata Arctica, 29 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gleichberechtigung Norwegisch
Reliant
Umfrage-Forum Forum
2 November 2006
31 Antworten