Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gleichberechtigung

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Reliant, 1 November 2006.

  1. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    ich hab vor kurzen einen artikel gelesen zum thema sexuelle störungen und sexuelle verbrechen (in nem psychologie aktuel), wo der autor die rechtsprechung bei sexualdelikten zwischen männern und frauen gegenüberstellte. es ging darum das die zahl der sexuel motivierten übergriffe bei frauen und männern in etwa gleich hoch sind.

    "Wenn eine Frau nackt in ihrer Wohnung ist, und ein Mann beim Fenster hineinschaut, dann bekommt er eine Anzeige wegen Voyeurismus. Wenn eine Frau in die Wohnung eines Mannes schaut, bekommt er eine Anzeige wegen Exhibitionismus."

    die Frage ist nun natürlich ist da was wahres dran in euren augen.
     
    #1
    Reliant, 1 November 2006
  2. bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    123
    1
    Single
    In meinen Augen stimmt das auf eine Art und Weise.

    Ich muss mir noch ein paar Sätze zu diesem Thema überlegen, aber das wollte ich vorerst mal gesgat haben :grin:
     
    #2
    bett-poster, 1 November 2006
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich kann dem Ganzen nicht zustimmen.
     
    #3
    xoxo, 1 November 2006
  4. US-Girl
    US-Girl (27)
    kurz vor Sperre
    647
    0
    1
    vergeben und glücklich
    Nee ich auch nicht!
     
    #4
    US-Girl, 1 November 2006
  5. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich auch nicht!
     
    #5
    Piratin, 1 November 2006
  6. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    Warum eigentlich nicht?
     
    #6
    Wowbagger, 1 November 2006
  7. zum teil kann das schon stimmen...

    so extrem ist es nicht immer, kann aber schon sein...

    gleichberechtigung ist nunmal etwas was noch in den kinderschuhen ist :zwinker:
     
    #7
    Chosylämmchen, 1 November 2006
  8. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Weil fuer mich das Beispiel leicht laecherlich erscheint und es fuer mich nicht der reinen Wahrheit entspricht.
     
    #8
    xoxo, 1 November 2006
  9. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Yep....

    in nem Thread vor einiger Zeit hat Crushedice das mal so hübsch formuliert: Frauen, die sich mit nem Glas Wasser und k.o. Tropefen hinter Büschen verstecken um dann den körperlich überlegenen, größeren und viel stärkeren Mann (der im tiefen Koma liegt, nachdem die Frau ihn gezwungen hat, Wasser und Tropfen zu trinken) brutal zu vergewaltigen, gibt`s dann doch arg selten.....:zwinker:

    Genauso wie die große 2 Tonnen Frau, die sich nen Hänfling unter den Arm klemmt und wegschleift....
     
    #9
    Piratin, 1 November 2006
  10. _42
    _42 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    Single
    Gleichberechtigung? Toll! Wann steht in den Zeitungen etwas von Terroristinnen, Mörderinnen und Vergewaltigerinnen?
     
    #10
    _42, 1 November 2006
  11. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    http://www.maennerbuero-trier.de/Gewalt%20gegen%20M%C3%A4nner%20-Bericht%20%C3%96sterreich%202001.pdf
     
    #11
    Reliant, 1 November 2006
  12. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich les da vor allem von sexueller Gewalt von Männern gegen Männer!
     
    #12
    Piratin, 1 November 2006
  13. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    ja aber auch von gewalt in der partnerschaft durch frauen morde in der partnerschaft und und und. wie gesagt zu dem thema gibts wenige studien.
     
    #13
    Reliant, 1 November 2006
  14. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich hab mir das jetzt nicht durchgelesen, der erste Blick hat gereicht.

    Ich finds immer interessant und scheinheilig, dass ein Fall, bei dem ne Frau gegen nen Mann Gewalt anwendet, 100 Fällen, in denen es umgekehrt ist, gleichgestellt wird. Schön, jaja, wir wissen, dass auch Frauen Gewalt anwenden können, dass theoretisch auch Frauen vergewaltigen können, alles schön und recht, aber das passiert ganz bestimmt nicht einmal annähernd in dem Ausmass, wie es umgekehrt passiert.

    Ach: der Ausgangssatz ist Bullshit.

    Frauen sind nach wie vor nicht mal annähernd gleichberechtigt (zumindest in weiten Teilen dieser Welt und in den meisten Lebensbereichen), haben immer noch eine untegeordnete stellung und werden die wohl auch immer haben. Teilweise wirklich bemitleidenswert, wie sich gewisse Mäner gegen das bisschen mehr "Macht" (das ist es nicht einmal...), das Frauen mittlerweile haben, mit irgendwelchen fadenscheinigen Theorien wehren, vornerum aber vorgeben, weiss-der-Teufel wie tolerant und offen zu sein...
     
    #14
    Dawn13, 1 November 2006
  15. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    ja, aber da geht es doch nicht um Sexualdelikte, wie du in deinem Ausgangspost geschrieben hast!

    @Dawn: Das ist Teil der Strategie des Backlashtrends, der ne Weile auf dem Aufschwung war (aber Reliant hat den Absprung verpasst....die Hochzeit dieses ...äh....soziologischen Phänomens... war 2005/2006, es ist schon wieder etwas aus der Mode, wahrscheinlich wegen der allzudünnen Beweisdecke), so nach dem Motto: die Emanzipation hat die Frauen übermächtig werden lassen - die Männer schlagen zurück.

    Da sind ja einige hanebüchene "Studien" (alle natürlich weltweit und super belegt, haha) im Umlauf gewesen, zusammen mit Männerinitiativen bezüglich mehr Rechte für Väter nach der Scheidung usw. Da kamen dann "komischerweise" auf einmal so eins, zwei ausgesprochen schlecht belegte Studien auf, die sich mit Beweiszahlen und Statistiken zwar vornehm zurückhielten, aber alle aussagten, dass Gewalt in der Partnerschaft überall von Frauen ausginge, Frauen genauso oft sexuallen Kindesmißbrauch betreiben würden wie Männer u.s.w, die wurden dann in einigen Onlinemagazinen und der ein oder anderen Zeitschrift gedruckt und danach hörte man nichts mehr davon.

    Hat sich alles nicht durchgesetzt, angeblich weil die große weltweite Frauenverschwörung das Thema "tabuisiert" hat. *gg*

    Ich halte das alles für pseudowissenschaftliches Gemauschel und vertraue auf die EU-Berichte.
     
    #15
    Piratin, 1 November 2006
  16. Joppi
    Gast
    0
    Ich weiß nicht ob du über das Buch "Disclosure" von Michael Crichton spricht. Da geht es ja gerade um dieses Thema. Darin meint er am Schluss sogar, dass es solche Machtspiele von höhergestellten Frauen gegenüber Männern im Berufsleben auch gibt. Wenn ich mich recht entsinne sogar im gleichen Ausmaße. Woher er die Information hat weiß ich nicht.

    Weiter sagt er zB, dass ein Mann mit einer Berufskollegin nie alleine in einem Raum sein soll, wenn es doch erforderlich ist sollte er die Türe geöffnet lassen. Nur so könne sich der Mann vor hinterlistigen Vergewaltigungsklagen schützen.

    Ich finde das etwas übertrieben. Andrerseits biste als Mann bestimmt schnell der Mops wenn du sone Klage am Hals hast, obwohl du unschuldig bist. Heikles Thema.

    Generell hat sich in Sachen Gleichberichtigung viel getan und es wird sich auch noch vieles ändern. Aber man kann nicht davon ausgehen, dass jahrtausende alte Traditionen innerhalb von 20 Jahren sofort ausradiert werden können.
     
    #16
    Joppi, 1 November 2006
  17. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Frauen haben zuviel damit zu tun sich gegenseitig im Zickenkrieg zu bekämpfen als sich auch noch den Männern feindlich zu widmen
    *vorsicht Ironie
     
    #17
    Tinkerbellw, 1 November 2006
  18. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Dann, wenn es mehr davon gibt. Nächste Frage.

    (Als würde die Tatsache, dass in Zusammenhang mit Gewaltverbrechen Männer häufiger in den Zeitungen auftauchen als Frauen, an der Medienzensur liegen... das ist doch absurd.)


    Und übrigens: Ja, es ist was Wahres dran, dass Männer eher mit derartigen Anklagen rechnen müssen als Frauen... Frauen nimmt man da schließlich weniger ernst, nicht wahr :zwinker:. Dass das nicht richtig ist, steht außer Frage. Aber das ändert trotzdem nichts daran, dass Männer einfach mehr Gewaltverbrechen begehen als Frauen - schon allein, weil sie oft viel eher die Möglichkeiten dazu haben.
    Und bei Sexualverbrechen sowieso.
     
    #18
    Liza, 2 November 2006
  19. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Was Gewaltverbrechen angeht, hast Du ziemlich sicher recht. Bei anderen Dingen, wie z.B. Ladendiebstahl, waere ich mir nicht mehr so sicher.

    Aber "42" will wahrscheinlich auf etwas anderes hianaus:

    Bei jedem Pfurz gehen (bestimmte) Frauen auf die Barrikaden, wenn in einem Textstueck nur die maennliche Form gewaehlt wird. Nein, da muss etwa .../-innen oder ...Innen drangehaengt werden. Ersteres stoert den Lesefluss und zweiteres ist grammatikalischer Schwachsinn.

    Kommt dann aber mal ein Zeitungsartikel ueber einen ungeklaerten Diebstahl heraus, und da ist nur von "der Dieb" die Rede, beschwert sich ploetzlich keine aus der entsprechenden Fraktion.
     
    #19
    whitewolf, 2 November 2006
  20. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    @piratin
    nun tut mir leid ich wollte natürlich mit keinem wort der frau ihre rolle als schwaches dummes opfer absprechen. natürlich kann eine frau rein körperlich gar nicht ein kind missbrauchen. sie hat ja nur hände und mund und da wir alle wissen das es bei solchen verbrechen nur um sex geht und nicht um machtausübung, ist es falsch anzunehmen das das eine frau könnte. genausowenig kann sie einen mann oder eine andere frau sexuell belästigen. nen mann mal gleich sowieso nicht weil der soll sich verdammt nochmal geschmeichelt fühlen oder?
    Wenn du jetzt mit deinen freund einen test machst und durch die stadt geht und ihr beide greift mitgliedern des anderen geschlechts an den hintern, dann wirst du sicher genausoviele negative reaktionen auf sexuelle belästigung bekommen wie er.

    und genausowenig ist es bei den ersten reaktionen (von frauen) denkbar das man eine frau eher mal unreflektiert in schutz nimmt, weil sie ja ein schwaches machtloses opfer ist, und das man damit gleich mal automatisch einen mann in die täter rolle drängt.
     
    #20
    Reliant, 2 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gleichberechtigung
the ghost
Umfrage-Forum Forum
12 Juni 2009
31 Antworten