Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • almi
    almi (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #1

    gleichbleibender "Frauentyp"?

    hi.

    also meine frage:
    schwer zu stellen irgndwie.
    folgendes.. also wenn man jetz mit einer zusammen is die klein und zierlich is. und dann verliebt man sich in eine die is so ziemlich das gegenteil. die is ca 1,70 und wiegt fast nochmal so viel.. meint ihr das kann sein?? also ich mein irgnwie is das doch dann auf keinen fall der typ von einem!! weil die freundin bzw ex freundinnen waren alle so zierlich und so... meint ihr wenn die erste verliebtheit rum is, wird das dann vielleicht anders gesehen, dann denkt der jenige sich.. hm gott is die hässlich u fett? vielleicht jetz net so krass aber halt dases diejenige den dann nicht mehr anmacht halt. weila gern wieder eine hätte wie die ex freundinnen.

    also meint ihr der "frauentyp" von einem kann soo wechseln???

    ich hoffe ihr wisst wie ich das alles mein.

    danke für die antworten
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. @Männer: welcher Frauentyp ist grade in?
  • cooky
    cooky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    848
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #2
    Gibt's alles. Viele Menschen haben auch gar keinen "Typen". Bei mir z.B. existieren auch viele widersprüchliche "Schönheitsideale" nebeneinander.
     
  • Gryban
    Gryban (34)
    Benutzer gesperrt
    158
    0
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #3
    sorry, aber jetzt muss ich echt mal lachen. :grin:

    wie kann man nur so oberflächlich sein? schonmal den charakter der frauen überprüft? vielleicht waren die relativ ähnlich? :zwinker:

    was ist, wenn sie nicht wissen was sie suchen? dann schaut man sich zwangsläufig überall mal um. ^^


    ich werde mir heute eine mit blonden haaren schnappen und in 1 jahr eine mit schwarzen haaren um dein weltbild zu zerstören, harhar. :grin:
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    22 Juli 2006
    #4
    Ich denke dass es nicht unbedingt einen Zusammenhang zwischen dem eigentlichen Frauentyp geben muss und der Frau die man liebt.

    Der "Frauentyp" ist ja eher sowas wie ein Ideal oder eine Schablone und nicht unbedingt realistisch, weil man da ja auch so gut wie nur die positiven Sachen erwähnt.

    Ein Mensch ist sicher nicht darauf zu reduzieren und man verliebt sich ja nunmal in einen Menschen und seltener in ein Idealbild. Deswegen denke ich dass das eine nichts mit dem anderen zu tun haben muss.

    Bei mir wars auch so. Mein "Typ" an sich ist z.b. sowas wie Monica Bellucci, also jetzt als Idealfall. Aber verliebt habe ich mich bisher immer in den kompletten Gegensatz und zwar in Blondinen. Und ehrlich gesagt hab ich niemals darüber nachgedacht, ob es jetzt mein Typ ist oder nicht, weil es um den Menschen geht.

    Also ich kann deine Gedankengänge nicht so nachvollziehen.

    ciao
     
  • Jamie-Lee
    Jamie-Lee (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #5
    :jaa:
     
  • chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Juli 2006
    #6
    ....
     
  • die jule
    die jule (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    354
    101
    0
    in einer Beziehung
    23 Juli 2006
    #7
    Jaaaa, da skann sein. Das hab ich or kurzem noch mitbekommen. Ein Bekannter war erst mit seiner Es zusammen (15, superschlank, hübsch, 1,70, kein Arsch kein Titchen) jetzt mit nen Pferd (sry) (1,70, breit, xl-Busen, hässlich). Naja, als ich sie gesehn hab hab ich nur gedacht,was denn jetz mit dem los. Hilfe ey :wuerg:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    23 Juli 2006
    #8
    Hm, ich glaub das ist Wurst. Wenn er sie beim Ansprechen und in der ersten Phase der Beziehung sexy findet, dann wird er nicht eines Morgens aufwachen und denken: "Puh, nee, die sieht ja ganz anders aus als meine Ex! Weg damit!" :grin:

    Wie nett
     
  • Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    642
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Juli 2006
    #9
    Ich kenne das von mir auch. Ich habe recht unterschiedliche Typen auf die ich stehe. Allerdings nenne ich das lieber "Typen auf die ich positiv reagiere". Das drückt für aus, dass ich durchaus auch andere Frauen anschaue und mir vorstellen könnte.

    Ansonsten kann ich sagen, dass ich da zwei reale Typen haben: Groß, schlank, lange dunkle Haare. Und normale bis leicht mollige Figur, dunkle schulterlange Haare, breites Kinn.

    Das hängt bei mir davon ab, mit welchen Frauen ich gute Erfahrung gemacht habe. Ist also so ne Art lockere Prägung und entsprechende Frauen bekommen von mir von vorne rein schonmal Bonus-Sympathien.


    Umgekehrt hab ich auch Anti-Typen: Klein, zierlich, blond. Oder schlank, meine größe, mit speziellem Aussehen (kann ich irgendwie nicht gut beschreiben).
     
  • ColaBoy
    Gast
    0
    23 Juli 2006
    #10
    Ich denke schon dass das so ist. Rein äußerlich gesehen haben viele meiner Ex in best. Teilen eine Ähnlichkeit. Wobei ich von Freundin zu Freundin immer eine mit noch größeren Busen gehabt habe. Ich arbeite mich hoch. :grin:

    Auch wenns bei vielen so ist dass bestimmte Dinge gleich sind bei den Freundinnen, zb wie immer Blondinen oder so, ändern sich die Geschmäcker in den jahren. Zb hatte ich immer Blondinen, in letzter Zeit reizen mich aber brünette oder schwarzhaarige fast mehr. :grin:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    23 Juli 2006
    #11
    Während meine Freundinnen alle ihren "bestimmten Typ" haben,
    haben meine Ex-Freunde nicht den Schimmer einer Ähnlichkeit.
    Also ja, natürlich kann das sein.
     
  • Freak2280
    Freak2280 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    423
    101
    1
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2006
    #12
    Is bei mir genauso! Hab da auch nen sehr "speziellen" Geschmack irgendwie...:grin:
     
  • Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Juli 2006
    #13
    Natürlich kann das sein..

    "Meine" Typen sind auch alle sehr verschiedene Typen...:cool1:

    Aber das ist bei jedem anders - schau dir Boris Becker an, da sehen auch alle gleich aus :zwinker:
     
  • enteo
    Gast
    0
    24 Juli 2006
    #14
    Klar kann das sein. Wenn ich mit dem Menschen gut klar komme und wir uns gut verstehen ist es mir egal ob sie nun 1,60m und 45 kg oder 1,70m und 58kg hat.
     
  • Kai__1984
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    1
    Single
    24 Juli 2006
    #15
    ist doch vielleicht ein super zeichen wenn er sie nicht nur wegen ihres aussehens mag sonderen weil sie so ist wie sie ist
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    24 Juli 2006
    #16
    Ich kenn einen, der hatte halt mal eine ganz hübsche Freundin. Schlank, zierlich, brünett, Schlampe. Jetz hat er eine, die is dick, aber sonst voll okay. Und ich hab so oft Sprüche gehört wie "Der is nur mit ihr zusammen, weil er zu faul zum Wichsen ist" oder "Der ist ganz schön abgesunken" oder "Die bleiben nur zusammen, bis er was Besseres gefunden hat". Ich find das ne Unverschämtheit.

    Ich selbst hab auch verschiedene Männer, die mir gefallen. Bei mir isses nichts an einem Mann, wodurch ich meinen Geschmack festmachen kann. Ich kann nicht sagen ich steh auf Braunhaarige, weil das einfach nicht stimmt. Es ist einfach irgendein "gewisses Etwas", was mich anzieht, in der Ausstrahlung. Nichts, was man an körperlichen Merkmalen abhaken könnte wie z. B. blaue Augen, blonde Haare, dick, dünn, groß, klein.

    Mir haben schon dicken gefallen, dünne, große, kleine, braunhaarige, schwarzhaarige, bartige, welche, denen nicht ein Stoppel wächst... Und auf die Augenfarbe guck ich eh nicht.

    Wieso sollts bei Männern nicht auch so sein? Klar gibts auch welche, die scheinbar immer wieder den selben Typ Frau suchen, siehe Boris Becker, aber es gibt halt solche und solche.
     
  • kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    806
    0
    0
    nicht angegeben
    24 Juli 2006
    #17
    Die Umfrage zeugt von kompletter Dummheit.
    Es gibt keinen "Typ" Frau in dem man sich verliebt.
    Es sei denn man ist ein komplett oberflächlicher Mensch, der auf innere Werte nichts gibt und der sich nie wirklich verlieben kann/wird.
     
  • Madin
    Verbringt hier viel Zeit
    77
    91
    0
    vergeben und glücklich
    24 Juli 2006
    #18
    Joup, gibz!
    Steh eigentlich voll auf den schlanken athletischen Typ von Frau und meine freundinnen haben dem Ideal auch immer entsprochen. Aber manchmal werd ich ziemlich arg spitz wenn ich eine sehe die so ziemlich das Gegenteil darstellt... Hmm, k.a. wieso, schätz Abwechslung muss sein.. :bandit:
     
  • Giftzwerg
    Giftzwerg (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    101
    0
    Single
    24 Juli 2006
    #19
    Das kann bestimmt sein! Aber bei mir persönlich ist es irgendwie immer wieder der Typ Mädel, der kleiner ist als ich, hellblonde Haare hat, meistens blaue Augen, sportlich und gebildet... Aber das kann auch Zufall sein.
     
  • NiceGirl84
    NiceGirl84 (33)
    kurz vor Sperre
    233
    0
    0
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2006
    #20
    Da wurde wohl jemand Kleines wegen einer grossen Vollbusigen verlassen, hm ?!:tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste