Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gleichgültigkeit und Unwissenheit bei Verhütung

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 72148, 22 Oktober 2007.

  1. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe PL-Leser,
    in den letzten Tagen war ich mal wieder einige Male schockiert über die Nachlässigkeit mit der manche Jugendliche in meinem Alter mit Verhütung umgehen. Pillen werden ständig vergessen (okay, kann vielleicht mal passieren) aber Sex hat man trotzdem, natürlich ohne Kondom. Pillen danach werden nicht besorgt, weil es zu umständlich oder zu teuer (!!!) sei...
    Ebenfalls schokiert bin ich über die große Unwissenheit mancher Pillennehmer, die nicht einmal wissen, wie die Pille überhaupt funktioniert, wann der Schutz gewährleistet ist und wann nicht. Oft wissen sie anscheinend nicht einmal, dass die Pille natürlich auch während der Pause wirkt.
    Wo um alles in der Welt sind denn deren Frauenärzt, die das erklärt haben sollten?
    Wird das immer mehr oder fällt mir das erst jetzt auf?
    Bin nur ich so erschrocken darüber wie wenig sich manche jungen Leute um die Verhütung kümmern und wie Gleichgültig sie das Teilweise hinnehmen? Oder geht es da noch mehr Leuten wie mir?
    An manchen Tagen sitze ich echt nur kopfschüttelnd vorm Computer, deshalb würde mich es interessieren, wie ihr das seht.
    Liebe Grüße
    Maimamo
     
    #1
    User 72148, 22 Oktober 2007
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Find ich auch ganz schrecklich sowas.
    Gibt jeden Tag so viele :kopfschue :kopfschue :kopfschue :kopfschue -Threads... unglaublich!

    Aber auch was manche Ärzte da angeblich erzählen. Da stellts einem ja die Haare auf!

    Besonders schlimm ist aber, wenn sie um Rat fragen und dann den Rat den sie bekommen nicht befolgen. Da fällt einem echt nichts mehr dazu ein.
     
    #2
    User 48246, 22 Oktober 2007
  3. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ohja, das fällt mir auch auf! Find ich auch schrecklich... Besonders das Argument "Pille danach kann ich mir nicht leisten"... Jaja, man hat keine 20-30 € für die Pille danach, aber anscheinend genügend Kohle um ein Kind großzuziehen?
    Oder auch immer wieder diese "Er war ganz kurz in mir drin ohne Kondom. Da kann doch gar nix passiert sein?" Threads...:kopfschue
    Oder: "Ich würde gerne wissen, wie es ohne Kondom ist, wann ist der beste Zeipunkt im Zyklus?"
    Wahhh ich könnt schreien...:flennen:
     
    #3
    tierchen, 22 Oktober 2007
  4. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Ja, und das ist auch ein sehr großes Problem find ich!

    Meiner Schwester hat die FA z.B. gesagt ,,Wenn du zunimmst oder Kopfschmerzen hast kommt das bestimmt nicht von der Pille, die Preparate heutzutage haben praktisch keine Nebenwirkungen mehr" :eek:

    Dass manche Frauen wegen der Hormone weniger/keinen Ausfluss mehr haben und zum Teil auch nicht mehr so leicht feucht werden ,,wie früher" war allen Anschein nach auch nicht weiter angesprochen worden:kopfschue ...........bei einer meiner Freundinnen geht es nun soweit, dass sie deswegen keine Lust mehr auf GV hat........und ich frage mich warum es einer Bio Studentin bedarf um sich dieser Dinge bewusst zu werden........ich finde dass hätte ihr der FA ruhig mal sagen können damit sie früher Bescheid weiss und sich drauf einstellen kann..........
     
    #4
    Soraya85, 22 Oktober 2007
  5. User 72148
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Okay, dann geht also noch anderen wie mir...
    Ich würd manchmal echt am liebsten gegen eine Wand rennen wenn ich das alles hör.
    Allerdings stimm ich Soraya auch völlig zu, ich finde es schlicht eine frechheit wenn die FÄ ihrem Job nicht nachkommen und nachlässig oder bewusst unzureichend informieren. Wozu sind sie dann FA geworden?
    Eine hat mich auch mal à la "Wenn Sie nicht einfach die Pille schlucken wollen kann ich ihnen auch nicht helfen" wieder heimgeschickt.
    Es ist doch absolut verantwortungslos Mädchen/Frauen die Pille zu verschreiben ohne diese über Wirkung und Nebenwirkung aufzuklären...
     
    #5
    User 72148, 22 Oktober 2007
  6. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #6
    Golden_Dawn, 22 Oktober 2007
  7. Luxeon
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    nicht angegeben
    Das stimmt schon. Die Jugend von heute geht zu leichtfertig damit um, nicht nur mit der Verhütung, sondern mit ihrem gesamten Leben. Das liegt wohl am Laufe der Zeit, und dan der falschen Erziehung.

    Wenn ich zurück denke wie es damals bei mir war wo ich 16 oder 17 war .. ohje ..
    Heute hat man viel mehr Möglichkeiten als Jugendlicher, die genutzt werden, und das Gerhirn wird die mordernen Medien so und so nur verseucht.

    Tja .. ob das wohl jemals wieder besser wird?
     
    #7
    Luxeon, 22 Oktober 2007
  8. User 72148
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Naja für mich persönlich ist es logisch sich über die Verhütungsmethoden eigenständig zu informieren, wenn man Sex hat. Hat man dann nicht automatisch dieses Bedürfnis sich bestmöglichst zu informieren?
    Manchmal hab ich allerdings das Gefefühl (bzw das Wissen!), dass ich als nicht Pillennehmerin mehr über die Pille weiß also so manche, die die Pille schon seit einer Weile nimmt. Da stimmt doch was nicht?
     
    #8
    User 72148, 22 Oktober 2007
  9. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #9
    Golden_Dawn, 22 Oktober 2007
  10. User 72148
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Stimmt natürlich. Trotzdem erschreckt mich die Menge dieser Beiträge.
    Und gerade dass es heutzutage mehr Möglichkeiten gibt, sich zu informieren sehe ich als Argument, dass es heute immer selbstverständlicher werden sollte, sich über Verhütung zu informieren, wenn man Sex hat. Denn schwer zu finden sind die Informationen heute nicht mehr.
     
    #10
    User 72148, 22 Oktober 2007
  11. kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.259
    123
    6
    Verheiratet
    bin auch jedes mal schockiert...auch wenn ich bei manchen ausreden denke , das es nur vorgeschoben ist...zum beispiel, ich hatte durchfall und so...
    ausserdem frage ich mich wo die leute geblieben sind die die jugendlichen aufklären sollten, eltern, lehrer, ärzte...also entweder
    vegessen die aufzuklären ( was ich mir schwer vorstellen kann) oder die jugendliche ignorieren das einfach weil sie kinder haben wollen...
    keine ahnung ob das jetzt logisch, sind halt mal so das was ich denke...
     
    #11
    kagome, 22 Oktober 2007
  12. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Da stimme ich dir vollkommen zu!......und je mehr ,,eigendlich nicht vorhandene" Nabenwirkungen ich durch meine Freundinnen mitbekomme, desdo sicherer bin ich mir dass ich keine Hormone nehmen will.......bin vor einigen Monaten durch paar PL Beiträge auf die nfp gekommen und bin nun dabei diese zu erlernen, schaden kanns ja nicht, auch wenn ich noch Jungfrau bin.........ich hoffe dass es klappt und ich so auf die Hormone verzichten kann.............
     
    #12
    Soraya85, 22 Oktober 2007
  13. User 72148
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Möchte wenn irgendwie möglich auch auf Hormone verzichten. Aber für NFP braucht man ein richtig regelmäßiges Leben,oder?
     
    #13
    User 72148, 22 Oktober 2007
  14. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    hm............also jede 3. Nacht durchfeiern und jedes WE fliegen ist nicht so ideal, das stimmt schon.......aber ich glaub mal nicht dass das bei dir zutrifft, oder?.........wenn man krank ist, ungewohnt lang unterwegs war oder z.B. zu viel Alkohol getrunken hat, hat man am Morgen danach ne erhöte Temperatur.......die muss ausgeklammert werden damit sie nicht als möglicher Eisprung fehlinterpretiert wird (jetzt mal ganz einfach gesagt, es gibt noch 3 andere Regeln zur Auswertung des Zyklusblattes)........ja und wenn man das Blatt voller solcher ausgeklammerter Werte hat kann man ja fast nichtsmehr von ablesen, das ist der Grund..............aber wenn man ,,nur" am WE oder so weggeht ist das nicht soein großes Problem denk ich...........
     
    #14
    Soraya85, 22 Oktober 2007
  15. User 72148
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Mh also feiern tu ich so gut wie nie...
    Bin höchstens übers Wochenende bei meinem besten Freund und hab dann einen völlig anderen Tagesablauf.
    Sollte man das immer zur selben Uhrzeit tun? Ich muss zugeben, über diese Methode hab ich mich nie Informiert, weil ich nicht drauf vertrauen würde.

    (Wie stellt man sowas denn in diese "Off-Topic"-Kästchen?)
     
    #15
    User 72148, 22 Oktober 2007
  16. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    ,,anderer Tagesablauf" muss nicht zwingend eine Temperaturerhöhung zur Folge haben.......und was sich bei einem auswirklt und was nicht muss in der Lernphase eh individuell ausgetestet werden........dies gilt übrigens auch für die Uhrzeit in der man misst.......bei manchen ist es wichtig immer zur selben Uhrzeit zu messen, bei anderen haben 3-4 Stunden Verspätung keinerlei auswirkungen auf die Aufwachtemperatur.......

    kannst ja mal kurz auf http://www.nfp-online.de/ schauen
    wies genau geht steht jedoch hierdrin http://www.amazon.de/Nat%C3%BCrlich-sicher-Petra-Frank/dp/3830432410/ref=sr_1_1/028-1504142-5202159?ie=UTF8&s=books&qid=1193084421&sr=1-1 , hab ich mir auch gekauft, es ist sehr verständlich geschrieben und gut bebildet, war positiv überascht!

    Beim verfassen des Beitrags steht oben rechts ,,OT" da musst du draufdrücken :zwinker:
     
    #16
    Soraya85, 22 Oktober 2007
  17. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ja, ich finde es immer wieder traurig, so etwas zu lesen/hören.
    Wundert mich jedoch nicht im Geringsten.
    Meine ehemalige Biolehrerin versuchte ihre Schüler doch tatsächlich davon zu überzeugen, dass es überhaupt nichts ausmacht und man auch nicht zusätzlich verhüten müsse, wenn man mal eine Pille vergisst :kopfschue Da ich davon ausgehen muss, dass es noch mehr solche Exemplare an deutschen Schulen gibt, erklärt allein das sicherlich schon Einiges.
    Hinzu kommt, das vielen wohl schon das Interesse/die Lust fehlt, sich ausreichend zu informieren.

    Off-Topic:
    Na und? Wenn ich schwanger werde, kann ich danach immer noch zu Olli Geissen gehen und mich ausheulen. Vielleicht werde ich sogar noch entdeckt und krieg' 'ne Rolle beim Familiengericht...
     
    #17
    User 12616, 22 Oktober 2007
  18. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    irgendwie gibts ne beängstigende menge fehlgeleitetes wissen bei den jugendlichen - die können mit 2 handys parallel ihre selbst gedrehten pornofilmchen verschicken (ich bin schon froh wenn ich spontan die fotofunktion finde..), aber haben leider keine ahnung dass und wie man bei diesen neckischen drehs verhütet. sie werfen mit nem haufen "fachbegriffe" aus dem schmuddelmilieu um sich aber haben keinen schimmer was es wirklich bedeutet. bitter...

    Wenn man verantwortliche dafür sucht sollte man meiner meinung nach zuerst mal zuhause suchen, genauer gesagt bei den eltern. Es kann nicht die alleinige aufgabe von schulen sein dieses etwas unangenehme feld der erziehung komplett zu übernehmen. Von mir aus soll im bio-unterricht die menschliche fortpflanzung mit allem drum und dran erklärt werden - sachlich korrekt und altersgemäß. Aber sex als zwischenmenschliches ereignis, verantwortung, möglichkeiten, risiken und "nebenwirkungen" von verhütung,... das sollten die eltern kompetent, zeitgemäß und einfühlsam rüber bringen - und nicht zwischen tür und angel mal eben das gröbste erklären.

    Dass sowas nen peinlicher akt ist, seinem präpubertären sproß "das alles" zu verklickern, darf kein grund sein es einfach zu lassen oder mit nem blöden spruch "komm mir ja nich schwanger nach hause" abzutun :kopfschue
     
    #18
    hatschii, 23 Oktober 2007
  19. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    also schockiert bin cih shcon lang enicht mehr über solche fahrlässigkeiten..warum soll ich mich über die dummheit der andren aufregen,obwohl ich nichts daran ändern kann? ich finds lediglich ein problem,dass anscheinend in den shculen und vor allem im Elternhaus nicht aureichend das thema verhütung diskutiert wird,so wies aussieht.die ergebnisse dessen sieht man ja häufig im alltagsleben in der city,wenn 15jährige mamis shcon kinderwagen schieben und mit ziemlicher sicherheit dann irgendwann dem staat auf der tasche liegen.ist nämlich recht oft so dass grade die leute,die eh aus einer sozial niedrigen schicht (nicht immer,aber oft!), auch sehr früh kinder haben und sich auf vater staat oder den arbeitsleistungen des kindsvaters berufen.
     
    #19
    Decadence, 23 Oktober 2007
  20. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Für die meisten ist das ja nur ein peinlicher Akt, weil sie nit kapieren, dass Sex was vollkommen normales und natürliches ist und nichts, dass man nun unbedingt hinter verschlossenen Türen in einem schalldichten Raum bespricht.

    Off-Topic:

    Was mich genauso aufregt wie Leute die kein Interesse daran haben, wie man richtig verhütet, sind die dann 9 Monate später frisch gebackenen Eltern die ihre Kleinstkinder anschreien und mit ihnen reden als wären es 20 jährige und das immer und immer wieder.
    Wenn die dann nicht verstehen wollen, dass man mit nem 6 monate alten Kind (oder meinetwegen auch 1 Jahr) nicht davon ausgehen kann,dass es einen versteht und darauf hört wenn man sagt "Du sollst nicht ständig so nahe an die Gleise, da kannst du unter den Zug kommen" und dann ticken die Eltern aus ... da hab ich dann meistens auch nur ein verständnisloses Kopfschütteln für diese Leute übrig.
     
    #20
    Mephorium, 23 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gleichgültigkeit Unwissenheit Verhütung
Bebop18
Liebe & Sex Umfragen Forum
11 November 2016
22 Antworten
Bayernfan112
Liebe & Sex Umfragen Forum
27 Oktober 2016
15 Antworten
Thunder78
Liebe & Sex Umfragen Forum
14 Juni 2007
24 Antworten