Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gott oder Urknall?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Marc1979, 9 Juli 2008.

  1. Marc1979
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    103
    14
    nicht angegeben
    An welche Theorie zur Entstehung des Universums glaubt ihr? Glaubt ihr an die biblische Darstellung? Oder an die wissenschaftliche?

    Ich als ungläubiger, rational denkender Mensch habe die Darstellung in der Bibel immer als ernsthafte Thesen abgelehnt, die Bibel einfach nur als "geschichten" gesehen, wie die von Stephen King zum Beispiel.

    Habe immer an wissenschaftliche Ergebnisse geglaubt - zwei plus zwei ist nun mal vier.

    Habe mich heute aber mal ein bißchen mit der Urknall-Theorie beschäftigt. Und sind wir mal ehrlich: die ist konfus und vor allem wirft sie mehr Fragen auf als sie beantwortet. Wo kommt die Materie her? Wo enden bzw. beginnen Raum und Zeit? Bewiesen ist sehr wenig davon! Letzendlich ist es nur so eine Theorie wie in der Bibel. Vieleicht auch nur alles Geschichten, die sich die Wissenschaftler ausgedacht haben?

    Meiner Meinung nach stehen beide Theorien gleichberechtigt nebeneinander. Die Bibel bleibt für mich zwar weiter unrealistisch, aber die Urknall-Theorie ist auch nur etwas besser.

    Vielleicht gibt es ja noch etwas anderes, vielleicht sie die Wahrheit ja ganz anders aus ... :ratlos:
     
    #1
    Marc1979, 9 Juli 2008
  2. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Naja, eventuell könnten ja Gott und die Urknalltheorie zusammenpassen. In etwa so: Gott hat den Urknall ausgelöst. Ich mein, irgendwo muss zeitlich gesehen ja ein Anfang sein. UNd bevor jemand fragt, woher denn dann Gott kommt - löst euch von dem Gedanken der "Zeit". Nurw eis in unserem Universum Zeit gibt, heißt das noch lange nicht, dass es in anderen Dimensionen (so sie denn existieren) auch "Zeit" gibt.

    Ich persönlich glaube schon an den Urknall, aber was davor war bzw. was den Urknall ausgelöst hat - da kann man frei spekulieren :tongue:
     
    #2
    User 64931, 9 Juli 2008
  3. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Der Urknall ist keine geschlossene Theorie, er erklärt nur bestimmte Stadien der Entwicklung des Universums. Die eigentliche Singularität und die ersten Momente sind nicht erklärt, da es bisher keine Theorie der Quantengravitation gibt.

    Nichtsdestotrotz ist die Urknalltheorie eine wissenschaftliche Theorie, die bestimme Vorhersagen macht bzw. gemessene Daten erklärt. Die Bibel ist dagegen nur eine Geschichte ohne jeden wissenschaftlichen Anspruch, will dies aber auch gar nicht sein. Man kann einfach beides nicht vergleichen.

    Wenn man die Bibel nicht so wörtlich nimmt (7 Tage etc.), passt die Entstehungsgeschichte der Welt sogar gar nicht so schlecht mit dem Urknall zusammen ("Am Anfang wüst und leer", die verschiedenen Stadien in denen Pflanzen, Mensch und Tier entstehen). Außerdem gibt es ja schonmal nicht die eine Schöpfungsgeschichte, da eine Vielzahl von verschiedenen Evangelien und Versionen existiert.

    Ein Urknall fügt sich in die meisten Religionen auch viel besser ein als ein "Es war schon immer alles da".

    Wo bitte ist der Urknall konfus? Das er ebenso Fragen aufwirft wie beantwortet ist wohl ein Merkmal jeder nicht geschlossenen wissenschaftlichen Theorie.
     
    #3
    Schweinebacke, 9 Juli 2008
  4. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.097
    348
    2.106
    Single
    Das ganze religiöse Gelaber glaube ich sowieso nicht... Das sind für mich einfach nur irgendwelche komischen geschichten, die vielleicht teilweise einen geschichtlichen Hintergrund haben, der aber durch häufiges Weiter erzählen, etc. immer weiter verschwand.

    Dagegen gefällt mir die Urknalltheorie schon besser.
    Zumindest kann sie einige Phänomene ziemlich plausibel erklären.

    Aber auf jeden Fall ist noch viel Forschunsarbeit notwendig, um eine wirklich gute Theorie zur Entstehung unseres Universums zu finden.
     
    #4
    User 44981, 9 Juli 2008
  5. franzius
    Gast
    0
    ​​​​​​​
     
    #5
    franzius, 9 Juli 2008
  6. graue Maus
    graue Maus (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke auch wie Mr. Chainsaw: Gott war vorher und hat den Urknall ausgelöst.
     
    #6
    graue Maus, 9 Juli 2008
  7. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Warum soll nicht Gott den Urknall veranstaltet haben?

    Wenn es einen Gott gibt, heisst das noch lange nicht, dass er so ist, wie sich ihn Menschen im Nahen Osten vor 4000 Jahren vorgestellt haben.

    Der biblische Schönfungsmythos geht immerhin von einer Entwicklung der Schöpfung aus.

    Nach meiner Ansicht kann man die Existenz Gottes weder beweisen noch widerlegen.
     
    #7
    BABY_TARZAN_90, 9 Juli 2008
  8. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    für mich gibt es keinen gott und sowieso nichts übernatürliches. die bibel ist mir völlig fremd. erklärungen aus der glaubensrichtung spielen für mich deshalb keine rolle.

    aber im grunde habe ich sowieso kein großes interesse an theorien zur entstehungsgeschichte. wofür soll das relevant sein?
     
    #8
    wellenreiten, 9 Juli 2008
  9. Mahwa
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    in einer Beziehung
    durch urknall...das weltall expandiert und wird sich irgendwann wieder zurück bewegen und dann gibts wieder nen knall...so!!
    :tongue:

    ich glaub nicht an gott...
     
    #9
    Mahwa, 9 Juli 2008
  10. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Das heisst: das Weltall pulsiert. Seit längerem...
     
    #10
    BABY_TARZAN_90, 9 Juli 2008
  11. Keine Theorie lässt sich vollständig beweisen, ist aber für mein LEben auch nicht weiter, da sich durch beide Endergebnisse an meinem Sein nichts ändert, darum ist mir das auf einer ernsthaften Basis egal.

    Auf philosophischer Basis wäre mir die Urknall Theorie lieber, aber letztlich kann ich auch da nicht sagen, welche Theorie stimmt.
     
    #11
    Chosylämmchen, 9 Juli 2008
  12. Bowlen
    Bowlen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.220
    121
    0
    Single
    Gott ist ein Arschloch.

    --> Urknall
     
    #12
    Bowlen, 9 Juli 2008
  13. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Dafür gibt es keine Anzeichen, die Expansion des Universums wird im Gegenteil immer schneller. :zwinker:

    Die Frage, was "vor" dem Urknall war oder was ihn "ausgelöst" hat ist einfach sinnleer, weil man dabei in Kategorien denkt, die für die Phase des Universums vermutlich keine Gültigkeit haben. Insbesondere gibt es kein "vor" dem Urknall, da dieser Raum und Zeit entstehen ließ. Außerdem gibt es den Zeitbegriff, wie wir ihn kennen, auf der Energieskala, bei der die Gravitation so stark wird wie die anderen Wechselwirkungen, sowieso nicht. Zu erklären, was den Urknall "ausgelöst" haben könnte, ist nicht Aufgabe einer physikalischen Theorie sondern höchstens philosophische Spekulation. Ohne einen Zeitbegriff wird es mit der Kausalität auch schwierig, sowas wie Ursache (Gott?) und Wirkung (Urknall) verliert meiner Meinung nach jegliche Bedeutung.
     
    #13
    Dirac, 9 Juli 2008
  14. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Es gibt viele Dinge, die man nicht beweisen oder widerlegen kann, in diesem Fall gehe ich dann aber von der wahrscheinlichsten Erklörung aus und die ist nunmal eine Nichtexistenz Gottes. Für etwas, wo keinerlei Hinweise auf seine Existenz vorhanden sind und das in keiner physikalischen Erklärung der Welt einen wichtigen Platz hat, bleibt einfach sehr wenig Raum.

    Was vor dem Urknall war, ist eine müßige Frage, möglicherweise ist dies Wissen, das wir nie ergründen werden da einfach keinerlei Zugriff auf Informationen auss dieser Zeit vorhanden ist.
     
    #14
    Schweinebacke, 9 Juli 2008
  15. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Urknall... wobei ich mir eine Erklärung aus dem Germanentum durchgelesen habe, die auch ganz schlüssig ist und sich mit der Wissenschaft verträgt.
     
    #15
    Kiya_17, 9 Juli 2008
  16. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.402
    148
    220
    nicht angegeben
    Urknall, durch irgendwas ausgelöst.
     
    #16
    User 32843, 9 Juli 2008
  17. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    gott mal sicher nicht. WAS sonst ist mri egal... urknall, oder eine unbekannte theorie.

    aber gott mal kaum! :grin:
     
    #17
    Sheilyn, 9 Juli 2008
  18. elektrisierend
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    113
    36
    Single
    Der "Urknall" ist keine Theorie, die erklärt, warum das Universum entstanden ist!

    Sondern der "Urknall" ist der sehr weit in der Vergangenheit liegende Zeitabschnitt, während dem unser Universum offenbar enorm heiß und dicht war. Über die ersten Sekundenbruchteile dieses Zeitabschnitts ist (noch) nichts bekannt, außer dass ein "vorher" unmöglich ist. Diese Tatsache, dass es kein "vorher" geben kann, ist kaum intuitiv fassbar. Am ehesten lässt sich der Sachverhalt vergleichen mit mit der Tatsache, dass man sich keinen Ort nördlich des Nordpols vorstellen kann.

    Eine gute Theorie der Entstehung des Universums müsste erklären können, warum das Universum mit dem "Urknall" begann!
     
    #18
    elektrisierend, 9 Juli 2008
  19. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.097
    348
    2.106
    Single
    Natürlich.
    Genau das ist ja das größte Problem und gleichzeitig die Grundlage, auf dem jede Religion beruht.
    Ohne das wäre es entweder eine widerlegte Theorie oder eine derzeit akzeptierte wissenschaftliche Theorie, was der Menschheit viele Probleme ersparen würde. :tongue:

    Religion ist im Gegensatz zu naturwissenschaftlichen Theorien nicht falsifzierbar.

    Das sind einfach nur geschichten, die vielleicht sogar einen wahren, historischen Hintergrund haben, die sich aber durch ewige Überlieferungen, etc. immer weiter von diesem Hintergrund entfernt haben, so dass sie inzwischen fast nichts mehr damit zu tun haben.

    Ich denke aber, dass die Wahrscheinlichkeit für die Existenz irgendwelcher übernatürlicher Mächte (z.B. Götter) so vernachlässigbar klein ist, dass es sich nicht lohnt, an so etwas zu glauben.
    Es gibt bis jetzt nichts, was auch nur im Entferntesten die Vorstellung der Existenz eines Gottes, o.ä. nahe legt.
     
    #19
    User 44981, 9 Juli 2008
  20. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich glaube an die magische Kraft des gasigen Urknalls.
     
    #20
    xoxo, 9 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gott Urknall
Pink_Flower
Umfrage-Forum Forum
3 Februar 2012
21 Antworten
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
6 November 2011
38 Antworten
Traumkrähe
Umfrage-Forum Forum
11 August 2010
98 Antworten