Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Graupapagei tot - Was soll ich nun machen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Lonely Stranger, 22 August 2005.

  1. Lonely Stranger
    Verbringt hier viel Zeit
    77
    103
    10
    Single
    Hi Leute,
    ich bin total fertig. Unser Graupapagei, der 3 Monate jünger war als ich, lag
    heute morgen tot im Käfig, nachdem meine Mutter den Käfig wie sonst auch
    abgedeckt hat, damit der Vogel ruhig ist. Wir sind alle hier echt in Tränen
    aufgelöst. So geheult hab ich lang nicht mehr. Ich habe echt das Gefühl, einen
    gleichaltrigen guten Freund verloren zu haben. Die ganze Trauer jetzt hin oder
    her, ich hatte eigentlich vor, mit dem Führerschein A1 anzufangen, aber ich
    bin mir echt nicht mehr sicher, ob ich den machen will. Insgeheim wünsche ich
    mir und meinem Vater einen neuen Graupapagei, am besten ein Küken.
    (Dazu muss man sagen dass mein Vater den jetzigen mit der Hand aufgezogen
    hat). Mein Vater ist vormittags alleine, wenn mein Bruder und ich zur Schule
    sind und meine Mutter arbeiten ist. Da war der Vogel natürlich echt genial,
    hat gesprochen, geplappert, meinen Vater unterhalten. Aber ich würde halt
    auch gerne den Führerschein machen, damit ich ein bisschen unabhängiger bin.
    Nur beides auf einmal geht halt nicht, beim Führerschein muss ich mit 1400€
    rechnen, ein Graupapageiküken kostet gute 500€.
    Ich weiss echt nich was ich machen soll. Einerseits den Führerschein,
    andererseits einen Graupapagei holen.
    Die Stille im Haus ist im Moment echt unerträglich!

    Das musste ich mir eben von der Seele schreiben.

    mfg

    Lonely Stranger
     
    #1
    Lonely Stranger, 22 August 2005
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    wart noch mal ab, bevor du über einen neuen papageien nachdenkst. ist doch grad mal ein paar stunden her, dass dieser papagei nicht mehr da ist. klar ist es jetzt ungewohnt ruhig - aber du weißt ja auch, dass ein neuer papagei eventuell ganz anders ist und eben nicht wie der, den ihr all die jahre hattet.

    sei traurig, das ist ja völlig normal - er war dein ganzes leben bei euch und ist jetzt eben gestorben. der papagei gehörte zur familie - und fehlt eben nun. klar ist es für andere "nur ein papagei", aber für dich halt schon eine art freund.

    das musste erstmal verdauen. gleich einen neuen kaufen oder das planen würde ich wohl nicht. so still es jetzt auch ist.

    als mein hund starb (war 13), war ich auch sehr sehr sehr traurig. und meine eltern auch, bei ihnen hat er ja immer gelebt, auch nach meinem auszug (garten usw.)

    wenn ich bei meinen eltern zu besuch bin, hab ich immer noch alte gewohnheiten, die mit dem hund zu tun haben - obs wassernachfüllenwollen ist oder eben die erwartung, dass der hund um die ecke kommt...ist schon drei jahre her, dass der hund gestorben ist. das gehört dazu...

    was deine priorität ist, führerschein oder neuer papagei, musst du selbst entscheiden. aber für die entscheidung, einen neuen zu kaufen, ließe ich mir an deiner stelle mehr zeit.
     
    #2
    User 20976, 22 August 2005
  3. Lonely Stranger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    77
    103
    10
    Single
    Wär schön, wenn ich mir selber einen Papagei kaufen könnte, aber da sowohl
    Führerschein als auch der neue Papagei von meinen Eltern bezahlt würde,
    hab ich Angst, als egoistisch dazustehen.
    Das is das erste mal seit langem gewesen, dass ich so geheult habe.
     
    #3
    Lonely Stranger, 22 August 2005
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    1. heulen ist normal. du trauerst.
    2. der papagei gehörte ja zu eurer familie. also wart mal ab, ob die familie zusammen entscheidet, ob wieder ein papagei zu eurer familie gehören soll.

    nochmal: er ist erst ein paar stunden nicht mehr bei euch. nichts überstürzen. wart ab.
     
    #4
    User 20976, 22 August 2005
  5. ninja
    ninja (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    510
    103
    7
    vergeben und glücklich
    beileid auch von mir!

    mosquito hat aber recht, es wäre ein schnellschuß "sofort" ein neues tier zu kaufen. tiere haben auch einen individuellen charakter, da ist es vorprogrammiert, dass ein neuer vogel mit sicherheit nicht so ist/wird wie euer verstorbener. ich glaube deine gedanken gehen umbewusst in die richtung.

    nimm dir die zeit und trauere ausgiebig. denn ich bin der meinung, man darf sehr wohl um tiere trauern.

    kopf hoch :smile:
    ninja
    der auch schon heißgeliebte tiere verloren hat
     
    #5
    ninja, 22 August 2005
  6. Mondelfe
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    Halli hallo!

    Ich habe selbst 2 Papageien und kann dich gut verstehen. Unsere sind beide leiden an der bekannten Lungenkrankheit (wie 90% aller Papageien, da sie unser Klima nicht vertragen) und ich habe ständig angst dass ihnen etwas passiert.

    Neuer Papagei finde ich eine nette Idee, allerdings sei gesagt, dass es mittlerweile illegal ist einen Papagei allein zu halten und es ist auch verboten sie in kleinen Käfigen zu halten (das fällt beides unter Tierquälerei). Von daher überlegt euch vielleicht erst mal ob ihr die Haltungsbedinungen erfüllen könnt.

    Wenn ihr das eingeräumt habt, könnt ihr euch nochmal mit dem Gedanken ZWEI neuer Papageien beschäftigen, vllt sogar schon ältere. Richtig gehalten können Graupapgeien über 80!!! Jahre alt werden.
     
    #6
    Mondelfe, 22 August 2005
  7. ..ein wirklich sehr guter Beitrag, leider nicht die Regel im Board :smile: - hinzufügen läßt sich danach nicht viel, bis auf dass ich es sehr ungewöhnlich finde, dass du wenige Stunden nach dem Tod eines geliebten Tieres möglichst zeitnah eine neues anschaffen würdest; das produziert bei mir das unbehagliche Gefühl, als würde am Sonnabend der defekte Fernseher durch Neukauf ausgewechselt, nachdem er am Freitag nach "langem Leben" den "Geist" aufgab.. - ich kann es nur aus eigener Erfahrung (Katze) schildern, wie schwer Abschied fallen kann.., ich hätte sicherlich nicht wenige Stunden nach deren Tod an eine Neuanschaffung gedacht, insbesondere ich mich sodann äußerst schäbig (zu Recht!) gefühlt hätte, einfach der Sache nicht würdig!
     
    #7
    Berlin-Lankw.26, 22 August 2005
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    @lankwitzer: danke fürs kompliment.

    naja, im trauerzustand sind alle reaktionen möglich. als ich mit 11 ein kaninchen zu betrauern hatte, wollte ich auch am selben tag ein neues. danach kam ich mr extrem untreu und illoyal vor und hab das tote kaninchen in gedanken um verzeiehung gebeten ;-).

    so selten ist das wohl gar nicht, dass es tierhaltern sehr schwer fällt, den leeren käfig oder eben leeren platz des tieres zu sehen - und sie legen sich prompt ein neues tier zu. dass das kein ERSATZ ist für das alte, sondern eben ein neues mit anderen verhaltensweisen, merken sie dann schon. grad wenn man sich ein jungtier anschafft - damit hat man dann ja erstmal arbeit, bis es so "hört", wie man es gewohnt ist. klappt auch nicht unbedingt immer...

    wie sehr ich an reaktionen meines hundes auf bestimmte worte gewöhnt war, hab ich auch erst im nachhinein gemerkt.

    und grad weil ich (wie wohl jeder...) meinen hund als so besonders in erinnerung habe, weiß ich nicht, ob ich wirklich je wieder einen will (aktuell eh nicht). ach, ich denk schon.
     
    #8
    User 20976, 23 August 2005
  9. Lonely Stranger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    77
    103
    10
    Single
    @Berlin-Lankwitzer:
    Ich würde mir nicht gleich ein neues Tier anschaffen. Mein Vater will das unbedingt, weil er "sonst so alleine vormittags ist".
    Klar, kein Papagei wird je so sein wie Felix, aber wir werden wahrscheinlich im Oktober ein Graupapagei-Pärchen kriegen, dass grade groß genug ist, um es wegzugeben(ca. 3 Monate alt).
    Also hab ich noch Zeit zu trauern, und die werde ich auch ausgiebig nutzen.
    Aber das wird nicht billig. Wir müssen so mit 1400€ rechnen, und dann kommt mein Führerschein mit etwa denselben Kosten hinzu. Mal sehen, wie wir das hinkriegen.
     
    #9
    Lonely Stranger, 23 August 2005
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    vielleicht kannste für deinen führerschein ja jobben gehen? mit 15 darf man doch schon ein wenig - zeitungen austragen zum beispiel.
     
    #10
    User 20976, 25 August 2005
  11. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich
    ich weiss wie du dich fühlst... als ich meinen wellensittich verloren hatte (er war ein halbesjahr krank - verklebte luftsäcke und kropfentzündung), ging es mir mindestens genauso schlecht wie dir... ich habe ihn einschläfern lassen, wollte ihn nicht länger leiden lassen.


    aber sind graupapageien nicht auch herdentiere? ich würde nicht einen alleine halten.

    und direkt einen neuen kaufen würde ich auch nicht... könnte ich davon abgesehen auch nicht... warte einfach mal ein paar monate oder ein jahr ab und denk dann nochmal drüber nach.
     
    #11
    Alvae, 25 August 2005
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    alvae, die familie wird sich im oktober zwei graupapageien zulegen, steht doch schon da...
     
    #12
    User 20976, 25 August 2005
  13. bikermädl
    Gast
    0
    :cry:
    ich verstehe deine trauer. es ist für mich auch immer ur schlimm wenn ich ein tier verliere. meine eltern haben auch 2 graupapageien deshalb weiß ich wie sehr man zu den vögeln eine Beziehung aufbaut.
    tut mir sehr leid für dich! :cry:
     
    #13
    bikermädl, 25 August 2005
  14. Lonely Stranger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    77
    103
    10
    Single
    @mosquito:
    Ich könnte schon jobben gehen, würd ich auch machen, aber mein Vater will
    UNBEDINGT mit mir etwas in Sachen Webserver aufstellen. Wenn ich auch nur
    das Wort "Nebenjob" erwähne, tut er gleich beleidigt, will mich den Job nich
    machen lassen, denkt ich will ihn nich unterstützen(was aber nich stimmt), usw...

    Is echt scheisse, denn ich wollte sonst schon eher Zeitungen austragen, aber
    da war mein Vater aus obigen Gründen strikt dagegen.
     
    #14
    Lonely Stranger, 25 August 2005
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    naja, aber er wird sich doch andererseits freuen, wenn du ihm erklärst, dass du jobben willst, um geld für den führerschein zu verdienen - damit deine eltern das nicht allein zahlen. weil ja die ausgaben für die papageien neu hinzukommen.

    also versuch mal, ihm das zu erklären. wenn er dann immer noch nicht will, dass du jobbst, tja, dann halt nicht. aber wenn er den grund kennt, sieht er vielleicht ein, dass das keine schlechte idee ist.
     
    #15
    User 20976, 25 August 2005
  16. Alvae
    Alvae (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.729
    121
    2
    vergeben und glücklich

    mmmkaay :grin: sorry aber auch mal ne alvae übersieht was :zwinker:
     
    #16
    Alvae, 25 August 2005
  17. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.334
    248
    626
    vergeben und glücklich
    hol dir keinen neuen!

    erstens binich gegen einzelhaltung und 2 wären wohl etwas zu teuer!und zweitens find ich es merkwürdig das ein graupapagei ohne jeglichen grund plötzlich ihn für ihn so jungen jahren stirbt!...findet erstmal raus wieso!

    und beatsteak sowieso ,..*g*

    nagut 2 findich fein :smile:

    aber bitte gut versorgen und trotzdem rausfinden was der andere hatte!
     
    #17
    Sonata Arctica, 25 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Graupapagei tot
hhh
Kummerkasten Forum
30 September 2015
16 Antworten
konstie
Kummerkasten Forum
7 Februar 2014
25 Antworten