Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

großes Problem mit Eltern meiner Freundin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Riva, 4 Februar 2005.

  1. Riva
    Riva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen...

    meine Freundin ist 15. Wir sind seit dem 10. April 2004 zusammen, wohnen leider fast 40km voneinander entfernt, in einer region in Niedersachsen, in der es kaum Bus- oder bahnverbindungen gibt, also auf dem land.

    Unser Problem sind ihre eltern. Sie vertrauen uns überhaupt nicht.
    Anfangs war es vor allem ihre Mutter, sie hat meiner freundin (im folgenden M.) immer wieder Verboten, sich mit mir zu treffen, und es selten begründet, WENN sie es begründete waren es wirklich einfallslose ausreden. M.'s Vater hat damals einw enig unterstützung geleistet, in der Form dass er M. ohne das Wissen ihrer Mutter zu mir brachte für ein paar stunden.
    Bei diesen Paar Stunden ist es dann auch geblieben, schon seit wir zusammen sind. Übernachten darf sie bei mir erst, wenn sie 16 ist, und das ist erst im November.
    Naja schon damals gabs halt einige Probleme. Ihre Eltern gingen mir aus dem Weg (beide, vor allem ihre Mutter, der ich seit wir zusammen sind gerade einmal "Hallo" gesagt hab, mehr haben wir nicht zusammen geredet und sie insgesamt max. ein paar minuten gesehen.), wollten mich nicht kennenlernen. Ich muss dazu sagen, dass ich zu der Zeit in die 10. Klasse eines Gymnasiums ging (Mache jetzt Ausbildung zum IT-Systemelektroniker bei einer der grössten Firmen Deutschlands), noch nie geraucht habe, und auf Parties gehe ich auch nur gelegentlich, alkohol trinke ich kaum, äusserlich sehe ich auch recht normal aus, bin halt ein typ, den viele als "uncool" bezeichnen würden. Ich verstehe einfach nicht, was ihre Eltern gegen mich haben.

    Naja verstand mich bis dato mit ihrem Vater recht gut, er hat sich mir gegenüber nie was anmerken lassen, wenn ihm was nicht passte kriegte meine Freundin das zu hören, wenn ich nicht dabei war, und zwar heftig. Leider ist es so, dass ihr Vater ihrer Mutter gegenüber nicht viel zu sagen hat, und ihre eltern schon oft kurz vor der scheidung waren.

    Ich schilderte die Probleme, die wir beide bis dahin hatten, in einem kleinen Forum, auch M. schrieb ihre meinung dazu ins forum, bekam auch viel Feedback und anregungen.
    Irgendwann im Oktober 04 stieß ihr Vater durch zufall auf den Beitrag in dem Forum. Ich denke er fühlte sich Angegriffen, rief sofort bei mir an, und drohte mir mit einer Anzeige (warum auch immer). Im hintergrund hörte ich nur das Wimmern meiner Freundin. Aber ihr Vater ließ nicht mit sich reden, sondern war sehr wütend, bezeichnete mich als arschloch. In dem Forum hab ich sogar geschrieben dass M. und ich uns an die Jugendberatung wenden wollten. Ihr Vater meinte am telefon, dass ich ja der einzige wäre der zur jugendberatung müsste usw..
    Naja seitdem hatte ich einen Monat keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater, danach verhielt er sich mir gegenüber freundlich wie immer, M. gegenüber aber noch schlimmer. Er scheint nun komplett das vertrauen in uns verloren zu haben, falls dieses Vertrauen jemals vorhanden war.

    Irgendwann beschloss meine Freundin, sich die Pille verschreiben zu lassen. Sie hatte wahnsinnige Angst vor ihrem 1. Besuch beim Frauenarzt, sie erzählte ihren Eltern nichts, sondern ging ganz alleine hin. Sie hätte die Pille problemlos bekommen, brauchte dann nur eine Unterschrift ihrer eltern. Also ging sie voller Angst zu ihrer Mutter und bat diese, zu Unterschreiben. Aber nein - dafür sei sie ja noch zu jung, im Juni '05 darf sie erst. Also war der ganze aufgebrachte Mut, alleine zum FA zu gehen, umsonst. Zur Information: Wir hatten unser 1. Mal am 31.12.04, nachmittags, da wir ja nicht zusammen übernachten durften, und mit Kondom, da sie die Pille ja nicht nehmen durfte, und heimlich, da meine Freundin wohl des Lebens nicht mehr froh werden würde, wenn ihre eltern das wüssten.

    Ihre Eltern setzten sie ständig unter druck, benutzen mich als druckmittel ("wenn du nicht in den nächsten 10 tagen 2 kg abnimmst, darfst du dich 2 wochen nicht mit ihm treffen"). M. hat sehr leichtes Übergewicht, ihre eltern wollten sie schon auf eine 6wöchige abnehm-kur in den sommerferien schicken, was ihr Hausarzt jedoch verhindert hat. DER hat dann auch die ursache festgestellt für das Übergewicht... psychische Probleme. Anmerkung: M.'s Schwester (R.) ist 24 jahre alt, und war mit 15 magersüchtig!!!

    Ihre Eltern schaffen es echt immer wieder, uns total fertig zu machen! M. haben sie schon total eingeschüchtert! Und mir gehts auch oft total bescheiden! Das schlimme ist, dass keine Besserung in sicht ist, und das ist es auch was mich so fertig macht, kein Licht am Ende des Tunnels, stattdessen wird es immer dunkler... Uns wird mittlerweile sogar schon vorgeschrieben was wir unternehmen müssen wenn wir uns treffen (meist ins Hallenbad) damit wir nicht alleine irgendwo sind wo ja was passieren könnte!

    Vor Kurzem haben ihre Eltern meine Freundin ohne ihr Wissen für eine 2wöchige Kirchenfreizeit in Frankreich angemeldet, mit der Bemerkung, sie könne sich ja wieder abmelden, aber NUR, wenn sie einen äusserst wichtigen Grund hat.

    Ich bin in letzter Zeit oft total am Boden, und hoffe ihr könnt mir helfen... könnte jetzt noch viel mehr schreiben ber das würde den Rahmen sprengen... antwortet bitte schnell... wenn ihr noch Fragen habt, stellt sie, wir brauchen wirklich dringend hilfe....
     
    #1
    Riva, 4 Februar 2005
  2. entchen
    Gast
    0
    puh, sehr langer text...
    also die eltern würd ich nicht mögen...
    und wieso braucht sie die unterschrift ihrer eltern, wenn sie sich die Pille verschreiben lassen will??? is da nicht auch irgendwas mit ärztlicher schweigepflicht, oder hab ich mich in der bravo immer verlesen?

    naja, was soll man euch großartig raten?

    ich finde die idee mit der jugendberatung schon sehr gut, macht das unbedingt. und wenns ganz übel kommt, gibts ja noch das jugendamt. ich mein, wenn sie schon psychische probleme hat...

    ich will ja nichts sagen, aber für mich hört sich das an, als würd ihr vater sie schlagen.
     
    #2
    entchen, 5 Februar 2005
  3. Riva
    Riva (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ja langer text, DANKE dass du den gelesen hast :smile2:
    nein ihr dad hat sie da nicht geschlagen, ist aber früher auch schonmal vorgekommen als wir noch nicht zusammen waren.Er hat mich nur übelst angemeckert am tele, und sie hat dabei geweint weil sie das natürlich nicht wollte... bitte mehr feedback!
     
    #3
    Riva, 5 Februar 2005
  4. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    baaaaah die eltern sind ja grausam...
    Schwer da was zu machen! Und wenn du mit deinen Eltern darüber redest? vielleicht könnt ihr euch alle mal zusammen setzten (als du, deine Freundin, ihre Eltern und deine) und dann über alles gemeinsam reden. Ansonsten würd ich mich echt ans Jugendamt wenden..
     
    #4
    ping_pong, 5 Februar 2005
  5. LoveMan1088
    Verbringt hier viel Zeit
    320
    103
    21
    vergeben und glücklich
    So ein ähnliches Problem hatte ich auch mal gehabt.

    Ihre Eltern hatten ihr auch verboten mit mir zusammen zu seien und treffen war auch nicht drin.
    Schon wenn ich dem Mann über den Weg gelaufen wäre hätte er mich anfauchen können.
    Das ging sogar soweit das ihre eeltern sie von der Schule genommen hatte,also wir gingen auf die selbe schule.
    Irgendwann haben sie ihre eltern so unter Druck gesetzt und sowas gesagt wie: "Wenn wir euch nur einmal zusammen sehen dann krachts".
    Deswegen hat sie nach 2 Monaten schluss gemacht.

    Ich weiss ihr kennt euch schon länger, aber was ich damit sagen will, lasst euch nicht unterkriegen. Sucht hilfe, am besten ist hier wirklich die Jugendberatung oder das J.Amt.

    Für alles weitere, meinen Daumen drücke ich euch.
     
    #5
    LoveMan1088, 5 Februar 2005
  6. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    ihre schwester weiß doch sicher um die probleme von M.!wie wärs denn wenn ihr mal zusammen mit ihr redet und dann gemeinsam versucht was zu tun?sie weiß doch sicher wie merkwürdig die eltern sind und kann euch unterstützen!
     
    #6
    Sonata Arctica, 5 Februar 2005
  7. wassernixe41
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    Verheiratet
    Also, Deine Freundin bekommt auch ohne Einverständnis der Eltern die Pille verschrieben. Meine Tochter ist 14 und hat mir Freitag mitgeteilt (so mal eben am Frühstückstisch), dass sie am 18.02. einen Termin beim Frauenarzt hat, um sich die Pille verschreiben zu lassen. Und das find ich auch ok, denn ein Kind zu bekommen in dem Alter find ich wesentlich schlimmer.
    Und nun zu den Eltern Deiner Freundin. Mit dem Getue, treiben sie das Mädel eher aus dem Haus. Also, meine Tochter darf auch nicht alles, aber zuviel Strenge schadet eher, als das es nützt. Ich würde an Deiner Stelle versuchen mit der Mutter mal ins Gespräch zu kommen. Vielleicht kann Deine Mutter sie ja auch mal zu Euch nach Hause einladen.
    Fazit: Die Eltern Deiner Freundin haben ganz einfach nur Angst ihre Tochter zu verlieren, vergessen dabei aber, dass sie sie so bestimmt nicht halten können.
     
    #7
    wassernixe41, 5 Februar 2005
  8. Riva
    Riva (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    unter 16 braucht man die unterschrift theoretisch. Einige frauenärzte wollen die dann echt haben, anderen ist das egal. Aber M. hat leider keine große auswahl, nur ne ärztin und nen arzt, und zu nem arzt würd ich mich an ihrer stelle auch nicht trauen.
    Und ihre schwester hilft ihr auch nicht sonderlich viel. Auch wenns ihr früher genauso ging. Aber die hatte einen typen nach dem anderen... R. ist halt ein partymensch.
    dieses WE waren ihre ellis weg, wollten das n bisschen ausnutzen mit hilfe ihrer schwester, da ihre ellis es für dieses WE verboten haben dass wir uns sehen. Die hat dann irgendwann nur noch gesagt "mama und papa ahnen dass du dich mit ihm triffst, kommen wohl früher zurück. seht zu wie ihr klarkommt..." weil die da immer voll mit reingerissen wird sonst. trotzdem find ich das nich gut von ihr...

    Meine eltern finden das alles auch scheisse, aber helfen mir nicht wirklich (ausser dass sie mich zu ihr fahren oder sie abholen usw.). Einladen wollen sie ihre eltern nicht. Und reden kann man mit ihren ellis auch nicht da bin ich mir nun echt sicher, die gehen dann voll in die offensive und das einzige was wir davon haben ist im schlimmsten fall Kontaktverbot.
    Aufgeben werde ich nicht und M. auch nicht, dann würden wir beide nicht mehr glücklich werden...
     
    #8
    Riva, 6 Februar 2005
  9. wassernixe41
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    101
    0
    Verheiratet
    Auch wenn dir das jetzt nicht weiterhilft, das ist ja kein zuhause mehr sondern eher der Knast. Ich kann dir leider auch keine Tips geben sondern dir nur raten, was ich als Mutter tun würde (eben das Gespräch mit den Eltern Deiner Freundin suchen). Vielleicht bin ich auch viel zu liberal eingestellt. Aber den Menschen mit dem meine Tochter glücklich wird, den sucht sie sich selbst aus, auch wenn er mir nicht gefallen würde.
     
    #9
    wassernixe41, 7 Februar 2005
  10. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Hui und ich dachte ich haette schon mal schlimme Eltern bei einer Ex von mir erlebt aber das übersteigt ja nun einiges.
    Ich kann euch nur einen Rat geben ... macht so weiter wie bisher irgendwann kapieren ihre Eltern auch das sie nichts machen können.
    Nur eins versteh ich nicht wieso bekommt sie die Pille erst Juni/Juli05 darf dann aber ab November bei dir übernachten ?
    Oder schmeiß ich da jetzt was durcheinander?
     
    #10
    Stonic, 7 Februar 2005
  11. Na Juni Juli kommt doch vor November! ..und es ist ja nicht verkehrt, wenn sie die Pille schon nimmt..
    Dass ihre Eltern so reagieren kann ich irgendwie sogar verstehen. :geknickt:
     
    #11
    smileysunflower, 7 Februar 2005
  12. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Urgs jo hatte vergessen das wir ja 05 haben :-(
     
    #12
    Stonic, 7 Februar 2005
  13. Honda-Alex
    Honda-Alex (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn nur alle Eltern so wären wie du.....


    Tjaaa, schwierig da Tips zu geben, ich kenns auch von meiner aktuellen Beziehung, allerdings wären wir schon stolz wenn wir überhaupt offiziell Kontakt haben dürften, ohne dass die Eltern meiner Freundin ihr brutalen Psychoterror machen..

    Sehr belastend für eine Beziehung, aber es könnte noch schlimmer kommen.
    Gibts keine Möglichkeit für dich, mal selbst mit den Eltern zu reden, bzw. einfach mal Kontakt aufzubauen, sodass die dir mal ein wenig Vertrauen schenken?

    Ansonsten wie Stonic schon sagte, weitermachen, jede Gelegenheit nutzen sich zu sehen und Ihr Mut zusprechen, wenns nicht so krasse Eltern sind wie meine Schwiegereltern in Spe werden sie es hoffentlich irgendwann begreifen..
     
    #13
    Honda-Alex, 7 Februar 2005
  14. Dreamerin
    Gast
    0
    Hi Riva!

    Also noch mal danke für deine PN. Ich schreib dann mal meinen Kommentar dazu:

    Ich und mein Freund wohnen auch 40 km auseinander. Und zwischen unseren Orten gibt es ebenfalls keine Bahnverbindung. Aber bei uns ist es leichter, wir haben beide ein Auto und sind somit auf niemanden angewiesen und können uns eigentlich sehen, wann wir wollen und ohne Rücksicht auf die Zeiten und Verspätungen der DB.

    Als ich das 1. Mal bei meinem Freund übernachtet habe, haben wir uns nicht einmal geküsst. Nur gekuschelt, es war sehr schön. Meine Mutter wusste bescheid, wo ich bin und bei wem. Nur konnte sie damit einfach irgendwie nicht umgehen. Als ich am nächsten Tag heim kam, saß sie fast heulend am Tisch. Sie meinte, jeder, der dort mein Auto stehen sah denkt jetzt, ich wäre eine Schlampe und „leicht zu haben“. Dann meinte sie, dass sie nicht glaubt, dass nix gelaufen ist, und ich ja die Pille noch nicht nehm. Dann meinte sie, wenn mir was passiert, weiß sie gar nicht, wo sie anfangen soll zu suchen. Dann meinte sie, dass sie ihn gar nicht kennt.
    Am Tag nachdem ich bei ihm geschlafen habe wäre ne Party gewesen, wo mein Freund aber nicht erschien, obwohl es ausgemacht war. Ich Arsch habe meiner Mutter natürlich erzählt, wir sehen uns am Abend noch mal usw. Und sie fragte ob er da war, ich sagte nein. Dann kamen Kommentare wie „Du steigst zu jemandem ins Bett der am Wochenende nicht mal Sehnsucht nach dir hat!“. Sie hat mich natürlich mordsmäßig aufgebaut!
    Meinem Vater ist das alles relativ egal, weil es normal ist. Er schreitet erst zum „Angriff“, wenn meine Mutter das Pulver gezündet hat.

    Die Eltern scheinen ja sehr aufs „Jugendschutzgesetz“ zu achten. Das find ich doof. Ne Freundin von mir, die immer mit uns weg ging, die musste immer nach den Jugendschutz-Zeiten heim. Wir alle zogen durchs Dorf und sie…. so was ist immer ungut. Tut man seinen Kindern damit was Gutes?

    Du bist also ein Musterknabe und die Eltern wollen dich nicht. Dann denk ich mal, liegt es nicht an deiner Person, sondern an deiner Existenz *g* Oder wie soll ich sagen… Die wollen einfach nicht, dass ihre (wohlbehütete?) Tochter jetzt schon einen Freund hat. Sie machen ihr das einfach schwer. Vielleicht wissen sie nicht mehr, wie das damals bei ihnen war.

    Naja, dass die Väter öfter mal nichts zu sagen haben, ist glaub ich normal *g* Und dass die dann den Weg des geringsten Widerstands gehen und zu dem stärkeren halten (in diesem Fall die Mutter), ist auch klar. Oder was heißt „klar“ und „normal“. Ich muss eher sagen, dass es LEIDER öfter mal so ist. Das ist kein Einzelfall!

    Dass der Vater nach dem Beitrag geschockt war… hm… vielleicht kann man auch dafür noch nen Funken Verständnis aufbringen. Allerdings hätte er sich eher überlegen sollen, was er falsch gemacht hat, als hinterher noch mehr falsch zu machen!


    Normal sollten Eltern wissen, dass sie nichts verhindern können, indem sie das Übernachten oder die Pille verbieten. Wer miteinander schlafen will, tut das. Sie sollt eher dem Risiko aus dem Weg gehen und die Pille „erlauben“. Da ist meine Mutter wieder „normal“… eher „übervorsichtig“ *g*

    Das mit dem Abnehmen… Meine Mutter hat mich auch oft deswegen „fertig gemacht“. Einmal hat sie geweint und mich als „Schwabbelmonster“ bezeichnet. Falls sich das so anhört… ich hab eigentlich ne nette Familie, aber meine Mutter hat hin und wieder ihre Aussetzer! Dass sie dich als Druckmittel benutzen ist wohl, weil das am Effektivsten ist. Aber fair ist es nicht! Es ist schlichtweg Erpressung!


    Also ihr müsst das mit den Eltern klären… unbedingt!

    Ansonsten sehe ich nur 2 Möglichkeiten:
    1.) Ihr wartet ab, bis einer von euch endlich ein Auto hat. Dann seid ihr schon mal unabhängiger. Aber sie wird deshalb trotzdem Terror haben.
    2.) Ihr zieht dann bald zusammen… Aber da müsst ihr fast warten bis sie 18 ist. Sonst können ihre Eltern da nen Riegel vorschieben (glaub ich). Das ist einfach beschissen!!
     
    #14
    Dreamerin, 7 Februar 2005
  15. Riva
    Riva (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    du sprichst mir aus der seele, der gesamte thread ist mittlerweile gelöscht, weil ihr dad drauf bestand dass der gelöscht wird sonst sollte es ne anzeige geben. Ich hab ihn aber noch auf meinem PC; kann ihn dir gerne schicken wenn du interesse hast schreib mal ne PM. Sind 7 seiten...

    Mit auto hast recht, im april 2006 is es bei mir wohl soweit. noch über 1 jahr hin =(
    Zusammenziehen hab ich mich auch drüber informiert, sie darf mit 16 mit einverständniserklärung ihrer eltern, und ohne erst ab 18. Und ihre eltern wollen noch nichtmal dass sie mit 18 auszieht =( aber das wird sie auf jeden fall tun.

    Sie ist jetzt in der 9. Klasse. Wenn sie nach der schule eine ausbildung anfängt, ist es wahrscheinlich, dasss sie in Bremen zur Berufsschule muss alle 3 wochen. Sie hat aber nach bremen eine scheiß anbindung, wenn wir glück haben kann sie also jede 3. woche dann bei mir verbringen da ich näher an bremen wohne.
     
    #15
    Riva, 7 Februar 2005
  16. Riva
    Riva (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    sorry wegen doppelpost.
    Ihr dad hat rausbekommen dass wir uns letztes WE heimlich getroffen haben. am schlimmsten is ja die methode wie ers rausbekommen hat.
    Er hats ihr einfach unterstellt und sie angemeckert, und als sie dann nicht gekontert hat wusste er dass er recht hat. und er is total sauer...


    Naja wegen der kirchenfreizeit in frankreich überlege ich ernsthaft mich auch anzumelden, M. hat auch gesagt sie würde sich sehr freuen. nur wie, ohne dass ihre eltern das mitkriegen? die sehn mich ja dann am bus?!? brauche DRINGEND tipps... allgemein zu diesem thread"!!!!! BITTE SCHREIBT!!!!
     
    #16
    Riva, 7 Februar 2005
  17. Horstworst
    Gast
    0
    Ist ja wirklich beschissen!Nur annähernd habe ich sowas schon mitbekommen, aber so heftig noch nicht.
    Ich hab nen kleinen Tip bzgl. der Kirchensache!Gibt es denn da keine Möglichkeit, dass du sich anmeldest, aber selbstständig hinfährst?
    Wenn du Geld hast, Taxi, Zug, Freund...?!
    Im Bus wäre wirklich äußerst riskant
     
    #17
    Horstworst, 7 Februar 2005
  18. Seggl
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    101
    0
    Single
    is das vielleicht möglich dass der bus die leute bei mehreren stationen aufsammeln ?

    vielleicht kannst du ja was drehen , dass dich der bus irgendwo aufm weg aufliest
     
    #18
    Seggl, 8 Februar 2005
  19. Riva
    Riva (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    danke sind schonmal gute ideen, ich werd mich mal schlau machen. Würde es nicht aushalten 2 wochen ohne kontakt... danke für eure antworten je mehr ihr schreibt umso mehr helft ihr mir...
     
    #19
    Riva, 8 Februar 2005
  20. Riva
    Riva (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    sie war heute von 9 uhr bis 13:30 hier, fährt morgen früh um 5 uhr auf ne skifreizeit für ne woche also sehn wa uns nächstes WE auch nich und heute nur so kurz. Tut irgendwie weh. Aber das schlimmste is der grund warum sie heute nich länger bleiben durfte...

    Sie hat gestern extra schon ihren koffer für die freizeit gepackt... damit sie heute zu mir durfte... aber ihre mum meinte, den koffer nochmal komplett mit ihr auspacken zu müssen um zu sehn was alles überflüssig ist...
    Mit 15 jahren ist man jawohl schon in der lage nen koffer selbst zu packen ausserdem ist es jawohl ihr selbst überlassen was sie mitnimmt...
     
    #20
    Riva, 12 Februar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - großes Problem Eltern
Fänni08
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juli 2015
8 Antworten
kotelu
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2014
16 Antworten
BlueTiger
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juli 2004
12 Antworten