Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Großes Problem mit Freundin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von voldar, 29 September 2006.

  1. voldar
    voldar (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hallo zusammen.

    Leider handelt es sich um einen längeren Text, aber dies lässt sich nicht vermeiden.

    Ich bin nun fast 5 Monate mit meiner Freundin zusammen. Anfangs hatten wir viel petting..nach 2 Wochen unser erstes gemeinsames mal.

    Die ganze Zeit war alles wundervoll. Wir hatten zwar nicht so oft Sex, aber es hielt sich in angemessenen Rahmen. Ab und an gab es auch einige Verwöhnstd. Nun ist aber leider etwas passiert:

    Meine Freundin hat ab und an ihren Ex-Freund hinterhergeweint. Mit ihm ist sie seit 2 Jahren nicht mehr zusammen. Dies war aber ihre erste große Liebe. Ist natürlich verständlich, dass man ab und an an die große Liebe denkt. Sie meinte auch nur, dass dies einfach nur eine Phase wäre, wo sie überlegt was passiert wäre, wenn einiges anders gelaufen wäre. OK, sowas hat ja auch jeder mal.

    Allerdings wurde sie seit diesem Zeitpunkt immer abweisender. Wir haben uns so gut wie jeden Tag gesehen (meist Abends und morgens miteinander aufgestanden). Nun möchte sie mich nicht mehr all so oft sehen. Es passiert seit nun 2 Monaten auch nix mehr im Bett. An manchen Stellen darf ich sie gar nicht mehr richtig berühren. Es gibt nun auch Tage, wo ich vielleicht 2 Küsschen mal bekomme und dies wars dann. Mir kam alles sehr merkwürdig vor und ich fragte immer, was los sei. Und ob wegen ihrem Ex doch mehr vorhanden wäre. Sie hat dies aber nie zugegeben.

    Nun kam sie letzte Woche weinend zu mir und gestand mir, dass sie noch immer Gefühle für ihren Ex hätte. Sie hätte sich die ganze Zeit in unserer Beziehung teilweise Hoffnungen gemacht wieder mit ihm zusammen zu kommen. Natürlich war dies ein harter Schlag für mich. Allerdings meint sie auch, sie würde nun versuchen mit ihm richtig abzuschließen, da sie dies damals nicht konnte. Und sie hätte sich für mich entschieden. Zudem beichtet sie mir das, da sie von nun an ehrlich sein will. Sie möchte noch einmal von vorn beginnen und nicht alles auf eine Lüge aufbauen.

    Ich habe recht lange darüber nachgedacht. Immer wieder habe ich dies im Hinterkopf, dass sie immer noch was für ihn empfindet. Ich frage mich auch öfters, ob sie einfach dieses Gefühl falsch intepretiert. Irgendwie bin ich aber zu der Ansicht gekommen, dass ich ihr verzeihen soll. Denn warum sollte sie mit dem Problem zu mir kommen, wenn sie mich doch wieder anlügt? Warum würde sie mir alles davon erzählen? Ich habe ihr auch gesagt, dass sie mir nun zeigen muss, wie wichtig ich ihr bin und wie ernst es ihr ist. Sie versprach mir ihr bestes zu tun. Angst das er plötzlich bei ihr ist habe ich nicht, da es eine Fernbeziehung war und er mehrere Hundert Kilometer entfernt wohnt. Zudem hatte sie seit dem auch keinen Kontakt mehr zu ihm.

    Nun sind wir an den Punkt gelangt wo ich überlege, ob ich diese Entscheidung bereue. Sie wird immer abweisender, es passiert immer weniger. Ich durfte nun sogar nicht mal mehr beim Film schauen meinen Kopf an sie lehnen. Abends versucht sie sich sehr schnell um und schläft. Meist mit einem größeren Abstand zu mir als es sonst der Fall ist.

    Zu dem Problem, dass auch nix im Bett passiert etc behauptet sie nun, es würde an ihre Hormone liegen. Zudem fühle sie sich im Moment einfach zu dick dazu (sie hat einiges in kurzer Zeit zugenommen). Aber diese zwei Dinge trägen nur teilweise dazu bei. Es gäbe wohl noch etwas, aber sie wüsse nicht was. Irgendwie klingt es nach einer Ausreden. Im Moment fühle ich mich nicht wirklich so, als würde sie viel für mich empfinden. Ich fühle mich alles anderes als von ihr begehrenswert.

    Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Einfach so verlassen kann ich sie auch nicht, da ich dafür doch wieder zu große Gefühle zu ihr habe. Soll ich ihr einfach einiges an Zeit geben? Auch wenn schon seit einigen Monaten nichts mehr läuft? Oder klingt es auch ein bisschen danach, als würde sie mich warm halten, falls sie doch nicht ihren Ex wiederbekommt? Ich weiß einfach im Moment gar nichts und das ganze Problem frisst mich im Moment einfach nur noch innerlich auf... :kopfschue
     
    #1
    voldar, 29 September 2006
  2. weramausi
    Gast
    0
    hm... wenn sie meint sie will alles nicht mehr auf einer lüge aufbauen dann hilft wohl nurnoch offen und ehrlich reden, sag ihr am besten, dass sonst eure Beziehung in gefahr ist!
     
    #2
    weramausi, 29 September 2006
  3. ChosenOne
    ChosenOne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Willkommen, Bruder...
    Kann ich nachvollziehen wie du dich fühlst... mache grad was
    ähnliches durch... schon seit 5 1/2 Monaten... Gut es ist nicht so dass ich sie gar nicht mehr anfassen darf, aber wir haben absolut keinen Sex... Leider kann ich dir auch keinen Rat geben, außer sie ja nicht unter Druck zu setzen. Wenigstens bin ich nicht der einzige, der unter Sexentzug leidet...
     
    #3
    ChosenOne, 29 September 2006
  4. voldar
    voldar (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    in einer Beziehung
    Nun ja..kein Sex ist ja nicht soo schlimm. Man kann auch so zärtlichkeiten noch austauschen. Aber selbst das ist nicht mehr der Fall!

    Und darüber geredet haben wir schon oft. Aber ab und an frage ich mich, ob ich ihr das wirklich glauben kann. Ich versuche es auch. Allerdings fällt es im Moment natürlich noch schwer. Sie sagt mir immer wieder, dass sie sich für mich entschieden hätte. Andersweitig versucht sie aber wieder mit ihm in den Kontakt zu kommen...angeblich um besser verarbeiten zu können. Dennoch ist nun die Angst groß, da sie vor kurzem noch mir sagte, dass sie ihn noch immer liebt und sie sich die ganze Zeit hoffnungen gemacht hatte
     
    #4
    voldar, 29 September 2006
  5. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ohne dir jetzt Angst einjagen zu wollen oder dir irgendwas negativ zu reden, erzähle ich Dir mal kurz von einer Bekannten von mir.

    Sie war 3 Jahre mit jemandem zusammen, der sich dann mit gutem Grund von ihr getrennt hat. Diese Trennung konnte sie aber nicht wirklich verarbeiten, sie hatte immer nur dieses eine Thema auf Lager, auch ein Jahr später noch. Dann lernte sie jemand anders kennen und kam mit ihm zusammen.

    Nach etwa 2 Monaten erzählte sie mir, wie sehr er ihr auf den Nerv geht etc und ich habe ihr gesagt dass es sich nicht danach anhört als wäre sie verliebt. Sie meinte dann, sie sei auch nicht verliebt. Ich habe sie gefragt, warum sie dann nicht Schluss macht und ihre Antwort lautete: Ich hab keinen Bock dann wieder alleine zu sein. Er ist ja ein netter Zeitvertreib.

    Und sie hat ihn genauso behandelt, wie deine Freundin dich, hat immer wieder den Kontakt zum Ex gesucht.

    Kein Sex ist eine Sache, aber sie scheint ja keinerlei Nähe zuzulassen. Entweder sie irgendein schweres Problem was Nähe betrifft, dann muss sie aber mit Dir reden, oder sie hält dich bloß warm.
     
    #5
    Toffi, 29 September 2006
  6. voldar
    voldar (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    in einer Beziehung
    Danke für die bisherigen Antworten.

    Das sie mich warmhält, den Eindruck habe ich derzeit auch. Schon alleine, da sie im Bett ein so großen Abstand wie möglich einhält. Das ist einfach nicht mehr so toll. :frown: Und das sie alleine ist, ist eine Begründung. Allerdings sind einige recht scharf auf sie und sie könnte dann auch mit wem anderes zusammen sein, wenn es ihr nur darum gehen würde.

    Und die erste Zeit ging es ja auch gut. Wir konnten förmlich gar nicht voneinander. Und nun plötzlich das hier...
     
    #6
    voldar, 29 September 2006
  7. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Hm. In der Situation würde ich dir vielleicht doch raten, sie "unter Druck zu setzen". Ich meine, was du so erzählst, von wegen sie zieht sich imemr mehr zurück etc. - wenn es tatsächlichso drastisch sein sollte (also nicht mal Kopf anlehnen etc) dann musst du was unternehmen, du kannst dich nicht komplett von ihren launen abhängig machen!
    Man liest das hier so oft: "Lülülü ich muss mich von meinem Ex geistig abkapseln, ich muss nachdenken blabla". Das ist ja alles schön und gut, aber lass dich doch in der Zwischenzeit nicht wie den letzten Deppen behandeln! Wenn sie meint, dass sie Zeit braucht, dann solltest du auch das REcht haben, ihr zu sagen, dass du ihre Nähe willst/brauchst!
    Also, keine Scheu: Mach ihr in einem Gespräch klar, dass du dich so nicht behandeln lassen willst und dass sie bei allen Schwierigkeiten die sie meint haben zu müssne auch Rücksicht auf dich nehmen muss!
    Und, nebenbei, diese lustigen Ausreden von wegen "zu dick": Pustekuchen, das verdient nicht mal eine Erwähnung in einem ernsthaften Gespräch!
    ...
    (Und ja, ich spreche ein bischen aus Erfahrung. Meine Freundin musste sich auch lange von ihrem Ex, einem Arschloch übrigens, frei machen, bis bei uns alles relativ gut klappte. In dieser Zeit musste ich auch mehrmals ernsthaft mit ihr sprechen und sie daran erinnern, dass ich trotz aller Probleme auch noch da bin. Und bevor jetzt einer was sagt, nein, das waren keine Pistole-auf-die-Brust Gespräche. Im Gegenteil, ich denke, es hat ihr geholfen, indem ich sie sozusagen gezwungen habe, sich die Sache mal konkret aus dem Leib zu reden, anstatt ewig diese depressive Stimmung zu verbreiten.)
     
    #7
    many--, 29 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Großes Problem Freundin
Andre1605
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2011
11 Antworten
RoseNRW
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 April 2009
10 Antworten
VS84
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Dezember 2006
2 Antworten