Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Großes Problem mit "Freundin"

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von VS84, 14 Dezember 2006.

  1. VS84
    VS84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    Single
    Hallo Zusammen!

    Das ist mein erster Beitrag hier in diesem Forum, ich weiß einfach nicht was ich tun soll.

    Also, ich spiele in einer kleinen Band und wir hatten vor 2 Monaten nen Auftritt zu dem wir erst ne Anfahrt von 500km hatten, waren also ein komplettes WE zusammen unterwegs. Unsere Sängerin hatt an dem Sonntag dieses WE irgendwie dann tierischen Stress mit ihrem Freund bekommen was allerdings übers Telefon ablief. Davon abgesehen hatten Sie wohl in der letzten Zeit sehr oft wegen Kleinigkeiten Streit. Das führte dazu das sie die Heimfahrt auf dem Beifahrersitz saß und die ganze Zeit weinte. Da Sie mir tierisch leid tat hab ich Sie dann etwas getröstet ihr gut zugeredet und ihre Schulter gestreichelt. Abends zu Hause angekommen bekomme ich irgendwann ne SMS von ihr das Sie das super lieb von mir fand das ich ihr soviel Zärtlichkeit gegeben haben und das sie mich lieb hat.
    Mein erster Gedanke war erstmal Hoppla hoffentlich hab ich nix verbockt. Am nächsten Tag rief Sie dann an ob wir nicht zusammen ne runde Motorrad fahren wollten, war super Wetter und Sie brauchte jemanden zum reden, also gesagt getan. Motorrad gefahren und nen Kaffee getrunken und gequatscht.
    Naja, dann haben wir die Woche Abends geprobt und anschließend PopStars geschaut wobei Sie sich dann an mich gekuschelt hat, ich hab mich nicht gewehrt da es mich auch nicht gestört hat. Kurz um das ganze ging einige Wochen so weiter irgendwann kam es dann zu einer Aussprache was denn da zwischen uns abläuft, da wir beide merkten das das alles etwas mehr als nur Freundschaft war.
    Es kam der Tag das wir uns geküsst haben, dann hat Sie mit ihrem Freund Schluss gemacht. Wir haben uns immer öfter gesehen und alles war toll. Ihr Exfreund wusste nicht wirklich was davon nur das wir uns näher gekommen waren. Irgendwann haben wir dann miteinander geschlafen. Das Problem war das Sie ständig ein schlechtes Gewissen gegenüber ihrem EX hatte, das ging mir selbst nicht anders und konnte das also auch verstehen. Es war allerdings ja so das wir gesamte Situation nicht wirklich provoziert haben, sondern sich das alles mehr von selbst entwickelt hat.
    Kurz um wurde Sie sich immer unsicherer da sich ihr EX auch noch ständig bei Ihr gemeldet hat und Sie zurück wollte.
    Letzte Woche hat Sie uns dann beiden gesagt das es vorbei ist und wir Sie in Ruhe lassen sollen das Sie das so nicht kann und Sie uns auch nicht weiterhin durch dieses Ewige hin und her nicht weiter weh tuen wollte.
    Ich habe mich dann auch ne Woche nicht bei Ihr gemeldet, ihr EX hat wohl ständig angerufen. Wir haben uns dann am Dienstag nach über ner Woche wieder gesehen und nochmal über alles geredet. SIe hat halt gesagt das Sie das alles so nicht wollte und es ihr super leid tut gerade weil ich jetzt so leide. Aber ihr EX-Freund wäre ständig bei Ihr im Hinterkopf und das sie 3 Jahre zusammen waren und auch zusammen gewohnt haben würde die GEfühle die Sie mir gegenüber hat da einfach nicht gegen ankommen.
    Das Problem ist, ich kann das alles nachvollziehen und will auch nur das Sie glücklich ist. Aber ich habe einfach gemerkt das ich nicht nur einbisschen in Sie verliebt war sondern das die GEfühle deutlich stärker sind. Sie meinte wenn wir uns zu nem anderen ZEitpunkt näher gekommen wären hätten wir ne riesen Chance gehabt.
    Was soll ich jetzt tun? Es hinnehmen wie es ist, oder um Sie kämpfen? Das Problem ist halt die Band, wir wollen das auf jeden FAll weitermachen, ich weiß halt nicht ob es dumm von mir ist jetzt einfach aufzugeben oder ob es dumm wäre zu kämpfen und Sie ganz zu verlieren. Oder einfach zu warten und das es sich vielleicht von selbst wieder einrenkt. Wenn also jemand was weiß teilt es mir mit. Sorry das das so lang geworden ist, aber ich musste es mal loswerden.

    Danke
     
    #1
    VS84, 14 Dezember 2006
  2. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    mal ien paar mögliche Szenarien:

    1) Du wartest ab. Sie kommt über ihren Exfreund hinweg, und es klappt bei euch.
    2) Du wartest ab. Sie kommt wieder mit ihrem Ex/mit irgend jemand anderem zusammen und du beisst dich in den Arsch.
    3) Du kämpfst um sie. Du hast Erfolg, ihr kommt wieder zusammen.
    4) Siehe 3), aber nach kurzer Zeit wieder das selbe Spiel - Exfreund macht noch Druck, sie macht wieder Schluss. Diesmal keine erneute Chance, weil du einfach keinen Bock mehr hast.
    5) Du kämpfst, es klappt nicht. Freundschaft udn Band vermutlich zum Teufel.
    6) Du sagst offen: kein Interesse mehr! Freundschaft und Band bleibt stabil.
    7) Wie 6), aber irgendwann kommt ein neuer Typ ins Spiel, und dir kommts wieder hoch und du beisst dich in den - richtig! - Arsch.
    8) Du sagst: kein Interesse mehr! Sie wertet das als Affront und alles geht in die Brüche.
    ...
    Waren jetzt nur mal ein paar Alternativen. Mein Rat: gib ihr Zeit! Mach ihr klar, dass du bereit bist, freundschaftlich weiter zu machen, aber sag ihr ruhig: wenn du dir alles hast durch den Kopf gehen lassen, bin ich für alles offen...
     
    #2
    many--, 14 Dezember 2006
  3. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich persönlich erleb grad folgendes: Ich hab Gefühle zu ner anderen entdeckt, meine Freundin (I) verlassen und werbe gerade um die neue (T). Beide an meiner Schule, beide Kollegstufler und daher lauf ich der Ex halt dauernd übern Weg. Und sie würd mich gerne zurück oder wenigstens, dass ich sie will damit sie mich abweisen kann. Jedenfalls muss ich laufend aufpassen, nicht auf ihre Maschen reinzufallen, weil es eigentlich nur folgende Gründe sind, die mich zur Ex ziehen: Rücksicht, Verantwortungsbewusstsein, Mitleid, Mitgefühl, Gedanken an vergangenes Glück. Das klingt hart, aber ich bin mir dessen nicht immer bewusst und merke nur, dass es mich auch zu ihr ziehet, wenn auch mehr wie eine Pflicht. Aber sie wird einen anderen suchen müssen, denn im Herzen will ich das mit ihr nicht mehr. Und ich werde nicht ihr zuliebe auf mein Glück verzichten. Oder ihr zuliebe zurückkehren. Ich werde mit meinen eigenen Gefühlen klarkommen und sie mit ihren, wenn ich aus falschen Gründen bei ihr bliebe wäre ich nicht wirklich glücklich und sie damit auch nicht.
    -Meine persönliche Meinung-

    Ob das bei deiner Freundin ähnlich ist, keine Ahnung.
    Aber ich finde es schade wenn sie jetzt beide liegen lässt. Dadurch seid ihr alle drei allein, obwohl doch zwei glücklich und nur einer unglücklich sein könnte. Verlassen werden kann jeden treffen und jeder muss damit klarkommen (solange es fair abläuft, ohne wochenlanes zweigleisig o.ä.)
     
    #3
    -Snoopy-, 14 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Großes Problem Freundin
Andre1605
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2011
11 Antworten
RoseNRW
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 April 2009
10 Antworten
voldar
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2006
6 Antworten
Test