Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Großes Problem, weil ich SB gemacht habe

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 70315, 20 April 2008.

  1. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich weiß, vor einiger zeit gab es schon mal einen thread, der darüber handelte.

    ich bin gestern jedoch aus allen wolken gefallen und frage mich, was mit meiner freundin los ist.

    also wir sind seit 2 jahren zusammen. wie sie gegenüber Selbstbefriedigung eingestellt ist, wusste ich selber nicht wirklich. wir haben nie darüber gesprochen. irgendwann hat sie aber mal erwähnt, dass menschen, die sich selbst befriedigen, sexuell unzufrieden sind, ihrer meinung nach.

    soweit so gut.

    nun hat sie gelenksentzündungen an den fingern ihrer hand. mit den medikamenten, die sie bekommt, ist das fast wieder in ordnung. also die finger sind nicht dick o.ä.

    am freitag abend war ich bei ihr und habe sie dann mit den fingern und oral befriedigt. sie selber sagte aber, dass sie nicht das risiko eingehen wolle, dass ihre entzündung zurück kommt, wenn sie mich befriedigen würde.

    hab ich ja verstanden. sie war ja deswegen auch im Krankenhaus. also bin cih dann am abend nach hause gefahren und habe nunmal SB gemacht. (war noch ziemlich rattig) :zwinker:

    als ich dann von gestern zu heut bei ihr geschlafen habe, meinte ich so locker auf den freitag bezogen: "na ich hab mir ja zu helfen gewusst" -> SB

    dann gings los.

    sie sagte, ich hätte sie sehr verletzt.
    warum ich sowas mache,
    dass es mir beim sex nur um die eigene bedürfnis befriedigung ginge.

    als ich sagte, es hätte prinzipiell nichts mit ihr zu tun, ich wäre nur eben recht geil gewesen, war das auch wieder die falsche antwort,
    denn da wurde sie total fuchtig.

    das krasseste war irgendwie, dass sie es total auf meine vergangenheit bezog. (ich habe meine letzten beziehungen immer betrogen:frown: aber ich war da 14 oder 15 oder so, und einfach doof) sie meinte, das müsste sie (bei meiner vergangenheit) gar nicht mehr schockieren. und wenn sie wieder nicht kann, würde ich mir das nächste mal gleich jemand anderen nehmen.

    es ginge mir ja nur um meine bedürfnisse..

    natürlich hab ich immer wieder das gegenteil beteuert. aber ich kam mir total hilflos vor.

    nun im endeffekt sagte sie heute früh, sie wüsste nun nicht wie sie mit mir umgehen solle. sie hat mich zwar geküsst und alles, war aber total distanziert.

    ich verstehe ihr problem nicht. das SB hat mir doch überhaupt nichts bedeutet.

    wir schreiben beide am mittwoch unsere erste abiprüfung. und ich will mir ehrlich gesagt über sowas keine gedanken machen.

    vermutlich werde ich jetzt auch erstmal ne weile abstinent sein müssen. sie deutete ja sowas an.

    es ist ja nich so, dass sex lebensnotwendig für mich wär. aber sie hat mich gestern so dermaßen runter gemacht. (ich wär so dumm...)

    ich hab versucht sie irgendwie zu verstehen, aber es gelingt mir nur sehr schwer.

    könnt ihr sie verstehen?
    soll ich das thema jetzt einfach unter den tisch fallen lassen, und irgendwie hoffen, dass sie es vergisst?

    wie würdet ihr in meiner situation handeln?

    danke, dass ihr euch bis hierhin durchgekämpft habt.

    liebe grüße
     
    #1
    User 70315, 20 April 2008
  2. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Das ist natürlich ne echt blöde Situation, vorallem weil ich das von ihrer Seite gar nicht nachvollziehen kann.

    Selbstbefriedigung hat meiner Meinung nach gar nichts damit zu tun, wie zufrieden man mit seinem Sexleben ist.

    So wie sie reagiert hat, würde ich vielleicht noch einen weiteren Redeversuch inklusive Erklärung starten und dann aber die Sache unter den Tisch fallen lassen, wenn sie dir gar keine Chance gibt, das irgendwie zu erklären.
     
    #2
    Ört, 20 April 2008
  3. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Hallo,

    ich hab ehrlich gesagt das Gefühl,dass sie ihr Empfinden bezüglich SB (das man sowas nicht braucht und es nur Leute brauchen,die sexuell unbefriedigt sind) auf dich und alle anderen überträgt und daher so ein Problem damit hat.
    Was meinst du dazu?


    SB ist nichts schlimmes und es ist das normalste der Welt.
    --> Hast du sie mal gefragt,wieso sie diese eigenwilligen Ansichten bezüglich SB hat?Befriedigt sie sich nie selber? :ratlos:

    SB hat doch nichts mit Fremdgehen zu tun.Es heisst ja nicht ohne Grund: Selbstbefriedigung,sonst würde es ja fremdbefriedigung o.ä. heissen,wenn es mit fremdgehen zu tun hätte.

    Ich bin ehrlichgesagt ziemlich erschrocken gewesen,dass sie das so in einen Topf geschmissen hat und kann mir da keinen Reim drauf machen,wie man da zusammenhänge ziehen kann,wo keine sind...

    Hat sie dahingegend persönlich negative Erfahrungen gemacht,dass sie betrogen wurde?

    Hält sie dir denn auch in anderen Situationen vor,dass du in ehm. Beziehungen fremdgegangen bist?


    Ich hab das Gefühl,dass sie dein vergangenes Verhalten auf jetzt überträgt - was ich dir gegenüber unfair finde,denn soviel Vertrauen sollte da sein,finde ich.

    Hast du mal mit ihr darüber geredet,dass du es VOR EURER Zeit war und du dazugelernt hast?
    Sie hat doch bestimmt auch schon Fehler gemacht,die sich nicht wiederholt hat und die du nun auch nicht auf das jetzt übertragen würdest - oder?!

    Ich denke,das wäre ein Ansatz,damit sie das versteht.

    Denn niemand ist perfekt.

    Ich würde mich nochmal mit ihr hinsetzen und diese Punkte mal mit mir durchsprechen.

    Nun kein SB mehr zu machen,weil sie sich deswegen betrogen fühlt finde ich sehr unangebracht und löst das Problem nicht.Das scheint nämlich ein ganz anderes zu sein.Eins,das in IHR schlummert und nicht in dir.
     
    #3
    Sunny2010, 20 April 2008
  4. glashaus
    Gast
    0
    *zustimm*

    Im Übrigen - wenn es dir nur um die eigene Befriedigung gehen würde hättest du IHR doch vorher keine Freude bereitet :confused_alt:
     
    #4
    glashaus, 20 April 2008
  5. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    @glashaus: Genau so habe ich auch argumentiert. aber dann hat sie nur irgendwas unverständliches genuschelt


    @ört: ja ich glaub cih werds ncohmal ansprechen. morgen wahrscheinlich.

    @sunny: ich glaube mein hase ist irgendwie ziemlich verklemmt. daher kannst du mit deiner vermutung, dass sie es auf alle anderen überträgt, recht haben.

    und ich glaube sie befriedigt sich wirklich nie selber :ratlos: natürlich bin ich da nich hundertpro sicher. aber so wie sie reagiert hat, das war so... als würde man auf ein alien stoßen, so hat sie mich angesehen und dann noch: "das hätte ich ja nie von dir gedacht, dass du so oberflächlich bist" :ratlos:

    nein sie wurde nie betrogen und hat auch nie betrogen. darin bin ich mir ziemlcih sicher. sonst könnte ich es ja eventuell ncoh bestehen

    dass ich fremdgegangen bin , hielt sie mir auch mal in einer anderen situation vor (da wars aber mein verschulden) sie meinte, mit jemanden der so viel betrogen hat, würde sie am liebsten nich in einem raum sein. normalerweise:geknickt:

    aber ansonsten verliert sie nie n wort drüber. sie ist n mensch der alles in sich reinfrisst. ich glaube schon, dass sie viel mehr darüber nachdenkt, als sie tut.
    und in solchen situationen wie gestern zeigt sich eignetlich das wahre ausmaß.

    ja, dass sie selber n problem hat, weiß ich. ich vermute, es ist meine vergangenheit. sie hat selber viel davon mitbekommen. denn wir warne schon immer eng befreundet.

    als übertrieben eifersüchtig würde ich sie aber irgendwie nicht beschreiben.

    ich glaube, sie bezieht das alles viel zu sehr auf sich :frown:
     
    #5
    User 70315, 20 April 2008
  6. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Hm...für mich ist sowas zwar schwer bzw. garnicht vorstellbar...sowas solls aber wirklich geben.

    Hm...das sie sich nicht selber befriedigt ist ja nicht schlimm...schlimm ist nur,dass sie es anderen abspricht bzw. diese fast als "egoistische Monster" darstellt und fremdgehen auf eine Stufe setzt,was ich am problematischsten an der ganzen angelegenheit finde und...ehrlichgesagt sehr erschreckend :ratlos:

    Wie wäre es denn,wenn du (wenn es ihrer Hand wieder besser geht und sie vollauf gesund und verheilt ist) ihr beim Liebesspiel mal ganz spontan vorschlägst,dass sie mal vorsichtig selber ihren körper mit ihren Händen erforscht und sie dabei evtl. noch erogene Zonen an sich herausfindet.So spielerisch,meine ich.

    vielleicht denkt sie ja auch,dass SB etwas abstoßendes und verwerfliches ist (evtl. eine Erziehungssache,die sie dahingegend geprägt hat?!) und hat es daher noch nie getan und verteufelt es deswegen?

    Wenn du die Idee nicht gut findest solltest du aber dennoch mit ihr darüber reden,denn ich hab das gefühl,dass ihr grundproblem garnicht ist,dass du SB machst,sondern,dass sie
    a) es dir schon fast verbieten möchte
    b) es mit fremdgehen gleichsetzt
    und
    c) dir halb unterstellt,dass du ja dann auch gleich fremdgehen könntest,wenn du schon SB machst.



    Denn ich denke,dass sie anscheinend unabhängig vom SB-Thema ziemlich daran zu knabbern hat,dass du einen dir geliebten Menschen schonmal betrogen hast.

    Eigentlich ist es deine vergangenheit und geht sie nichts weiter an.

    Da ich aber nicht denke,dass so eine Strikte herangehensweise früchte trägt,wäre es vielleicht hilfreicher,wenn du ihr deine Motive des fremdgehens mitteilst und ihr versicherst,dass du ihr treu sein/bleiben wirst.

    Du hast ja eingesehen,dass es falsch war fremdzugehen,aber es kann ja nicht sein,dass du nun die ganze zeit von deiner Freundin vorgeworfen bekommst,dass du fremdgegangen bist und das du ihr auch fremdgehen wirst.

    Ich würde ich klar sagen,dass Menschen Fehler machen und Liebe auch vertrauen heisst und es sehr dich verletzt,dass du ihr nicht vertraust.Ich vermute,dass sie das garnicht merkt,wie sehr dir das weh tut.Wenn du es ihr aber nahe bringst - vor allem mit dem beispiel,dass ihr es auch sicher weh tun würde,wenn du ihr fehler aus der vergangenen zeit ständig nachtragen würdest,dann kann sie dich hoffentlich verstehen und lernen mit diesen (wirren) Gedanken umzugehen.




    Das ist hart :geknickt:


    An deiner stelle würde ich ihr dann auch sagen,dass sie dir bitte vertrauen soll,denn mit dir zusammenzusein,aber dir die ganze zeit das gefühl zu geben,dass sie dein (damaliges) Verhalten anwidert ist für dich mehr als nur verletztend und keine Zustand von Dauer.

    Dann rede mit ihr.

    Versuche ihr zu vermitteln,dass "in sich hereinfressen" rein garnichts bringt.

    Damit macht sie es nur sich (unnötig) schwer und dir schier unmöglich Probleme zu lösen,wenn sie sich dir nicht mitteilt.
     
    #6
    Sunny2010, 20 April 2008
  7. func`
    func` (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich würde ihr ganz klar machen, dass sie mir so einen Käse nicht nochmal erzählen soll.

    Was ICH mache und was MIR gut tut kann ihr scheiss egal sein. Wenn mir SB gefällt, dann tu ICH es. Da hat sie gar nicht so ein Stress zu machen. Wenn doch, würde ich sie ignorieren oder sagen, dass sie solange gehen soll, bis sie wieder auf dem Boden angelangt ist.
     
    #7
    func`, 20 April 2008
  8. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Erstmal möchte ich dir sagen, dass ich es super von dir finde, dass du dir so große Mühe gibst, dich in sie hineinzuversetzen.

    Und dass du so ruhig geblieben bist, bei all dem, was sie dir so an den Kopf geworfen hat. :ratlos:

    Find ich unter aller Kanone, wie sie da reagiert. Statt dass sie dir sagt, was genau das Problem ist, wird sie sofort richtig verletzend; persönlich verletzend.

    Versuch nochmal, in aller Ruhe mit ihr darüber zu sprechen; wenn sie dir nicht zuhört, versuch es vielleicht mit einem Brief.
    Sie muss verstehen, dass das absolut nichts mit ihr zu tun hatte.
    Und vielleicht findest du so auch heraus, woher sie ihre negative Einstellung bezüglich SB hat; das wäre wichtig zu wissen, denke ich.
     
    #8
    Loomis, 20 April 2008
  9. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Also zum einen denke ich, dass sie da wirklich ein Problem mit hat. Vielleicht in der Weise, dass sie SB als fremdgehen ansieht, oder irgendwie das Gefühl hat, dass sie dich teilen muss. Ist ja eigentlich Blödsinn, denn sie kann dich ja schlecht mit dir selbst teilen, aber ich meine, vielleicht denkt sie, dass dir dein SB mehr Spaß macht, als das, was sie dir gibt. Eine gewisse Art von Eifersucht vielleicht.

    Auf der anderen Seite muss ich ganz ehrlich sagen, kann ich das nicht so ganz nachvollziehen, wenn da ein Partner Probleme mit hat. Wenn ich mich dermaßen oft selbst befriedigen würde, dass ich dann anschließend keine Lust mehr auf meinen Partner habe, dann kann ich das nachvollziehen, aber so.....
    Du warst rattig, angesicht dessen, dass du sie voher befriedigt hast, wohl mehr als verständlich.

    Vielleicht ist es aber auch die bevorstehende Klausur, die sie etwas unentspannt reagieren lässt. Sie ist vielleicht so sehr angespannt, zusätzlich vielleicht auch noch durch die Schmerzen oder die Angst, dass das bis zur Klausur nicht wieder ganz in Ordnung ist und die Klausur nicht mitschreiben kann etc.

    Das sind alles nur Vermutungen und raten ins "Blaue" hinein, denn wirklich erklären und genau sagen, kann sie es dir nur. Aber vielleicht sprichst du die Punkte einfach mal an, ob es damit was zu tun haben könnte.
     
    #9
    User 25480, 20 April 2008
  10. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    @sunny: das mit dem liebesspiel werde ich mal versuchen. ich hoffe wir kommen in nächster zeit mal dazu. na ja in ihrer erziehung ist einiges schief gelaufen.
    ich werde sie auf jeden fall morgen darauf ansprechen.

    @loomis: ja ich weiß. manchmal wunder ich mich selbst. liebe*seufz

    @mymemory: möglich, dass se auch was mit dem abi zu tun hat. noch so ne saceh: abi "kratzt" sie ja angeblich gar nicht. dabei hat sie in ihrer schulzeit mindestens dreifach so viel gelernt wie ich. (auch jetzt, aber sie tut so vredammt ruhig)

    momentan kann ich auch nur ins blaue raten. ich hoffe sie erzählt mir morgen in ruhe noch mehr
     
    #10
    User 70315, 20 April 2008
  11. Yaiva
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    vergeben und glücklich
    mmh im gegensatz zu der mehrheit hier, kann ich mich eigtl. recht gut in die lage deiner freundin hineinversetzen.

    ich gehöre selber zu der - überraschenderweise scheinbar mit verwunderlichen und verständnislosen blicken beäugten - spezies, die sich nie selbst befriedigt.
    wenn ich nebenbei erfahre, dass mein freund SB gemacht hat, gibt es mir immer das gefühl, dass ich nicht genug für ihn bin und er diese Mangel halt durch SB ausgleichen muss.
    ich habe an der stelle dann sorge, dass ich als liebhaberin nicht ausreiche und er mit dem, was ich ihn gebe, nicht "gesättigt" ist.

    genauso ist es denke ich auch bei deiner freundin...vorallem jetzt, wo sie was mit den gelenken hatte.
    du hast es ihr gemacht, sie wollte aber auf nummer sicher gehen und dich lieber nicht befriedigen, woraufhin du dann selber handangelegt hast. für sie wirkt es dann evtl. so, dass sie an der stelle als liebhaberin "versagt" hat und du mit ihr in dem punkt unzufrieden bist.
    Sie dir einfach nicht das bieten kann, was du gerne möchtest.. und du deswegen auf andere mittel zurrückgreifst.

    mit dem punkt fremdgehen vermute ich, dass sie denkt, wenn du schon auf andere mittel angewiesen bist und dann zu SB greifst, du dann auch gleich mit einer anderen was anfangen könntest.. beides in bezug auf die lustsättigung.

    kann sein dass ich damit falsch liege, aber ich befinde mich oft genug in der selben situation wie sie... und ich denke in dem moment einfach so :zwinker:
     
    #11
    Yaiva, 20 April 2008
  12. User 70345
    Verbringt hier viel Zeit
    605
    103
    12
    in einer Beziehung
    Ich gehör auch zu den Leuten die sich wirklich nie Selbstbefriedigen.
    Allerdings würde ich selbst niemals so reagieren wie deine Freundin.

    Ganz krass gesagt wars ja so sie hatte ihren Spaß und du nicht und als du, wahrscheinlich ja noch wegen ihr, so rattig warst das dus dir selbst gemacht hast, hat sie so seltsam reagiert.

    Eigentlich hätte es doch das Gegenteil sein müssen das du so lange Zeit ndanach noch "so" draufwarst?! :engel:

    Meine beste Freundin ist auch so eine.Sie befriedigt sich auch selbst nicht und sieht das ganz krass als fremdgehen an.
    (Da kann ich ja Glück haben das ichs auch nicht tu :grin: :ratlos: )

    Ich habe damals mit ihr auch versucht drüber zu reden aber sie wollte nie.

    Ich persönlich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und muss auch sagen das ich es super finde, dass du dich damit so auseinander setzt und dich versuchst in sie reinzuversetzen.

    Auch denk ich das ihr Problem nicht bei deiner SB liegt, sondern viel tiefer, sprich dein früheres Fremdgehen, Erziehung, Erfahrungen was auch immer...
     
    #12
    User 70345, 20 April 2008
  13. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    nein! :kopfschue

    ich kenne deine freundin nicht, aber ich würde mal versuchen ihr klar zu machen, das sb nichts mit betrügen zu tun hat.
    abgesehen davon sollte sie das eher als kompliment ansehen, denn ich gehe mal davon aus, das du bei der sb daran gedacht hast, was du mit ihr veranstaltet hast. :zwinker:

    ich würde nicht für wen anderes auf sb verzichten und mir das schon gar nicht verbieten lassen ... so einfach ist das.
    kommt derjenige deswegen mit mir nicht klar, muss er ... also sie ... sich wen anderes suchen.

    abgesehen davon muss ich sagen, das ich mit einem menschen der mich nicht versteht und grundlegende dinge die ich für selbstverständlich halte ablehnt und er auch noch glaubt mich maßregeln zu müssen oder gar irgendwas unterstellen will, nicht zusammen sein.
     
    #13
    User 38494, 20 April 2008
  14. SamMann
    SamMann (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    nicht angegeben
    ooom kleine tipp ... sie soll mal bissl im net stöbern .... bezüglich selbstbefriedigung....
     
    #14
    SamMann, 21 April 2008
  15. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Hab jetzt nur mal quergelesen, aber....

    Sorry, Deine Freundin übertreibt masslos. Worin sieht sie denn genau das Problem? Sie sollte doch froh sein, dass Du SB machst statt gleich fremdgehst (auch wenn Du das in der Vergangenheit gemacht hattest, aber das ist halt Vergangenheit also nicht mehr in ihrer Gegenwart präsent.)
    Sie hat glaub ich eher ein Problem mit sich selbst, will aber die Schuld auf Dich abwälzen. Kann ich nur sagen: sehr unreif:kopfschue
    Frag sie mal genau, was sie will: Dass Du ihretwegen Deine Bedürfnisse unterdrückst und unglücklich dabei wirst? Will sie es Dir verbieten? Falls dem so ist, würd ich mal über ne Trennung nachdenken.
    Nur mal zur Anmerkung: Meine Partnerin befriedigt sich auch nicht, aber würd mir nie verbieten, SB zu machen, im Gegenteil:drool:
     
    #15
    User 48403, 21 April 2008
  16. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    erstmal finde ich es interessant, dass es in einer lesbischen Beziehung genau die gleichen probleme gibt, wie in einer hetero.

    Zu deinem Problem: Bei euch steht ein klärendes Gespräch an. Die Frage ist nur, ob ihr es jetzt im Abistress sucht. Ich würde an deiner Stelle im Moment nicht soviel darüber reden, etwas auf Distanz gehen und mich aufs Abi konzentrieren. Ist bestimmt nicht gut, Beziehungsstress auch noch mit ins Abi zu nehmen.

    In eurer Beziehung scheinst du die Schwächere zu sein, sonst würdest du dich nicht so behandeln lassen. Ich finde das Verhalten deiner Freundin recht egoistische. Du hast sie befriedigt, sie hat das genossen, du hast auf deine Befriedigung verzichtet, weil sie krank ist. Ich weiß zwar nicht, wie intensiv sie die Finger hätte einsetzten müssen, aber in der Zunge hat sie bestimmt keine Gelenkentzündung. M.M. wäre bestimmt was gegangen und du hast aus Rücksicht auf sie darauf verzichtet, anstatt ihr eine Szenen zu machen, wie egoistisch sie doch ist.

    Da deine Freundin keine SB macht, kann sie das auch schlecht einschätzen und beziehungsunabhängig einordnen. Für sie macht nur jemand SB, der von seinem Partner nicht richtig befriedigt wird (und das stimmt in diesem Fall sogar). Und da denkt sie eben dann weiter: Wenn du mit ihr nicht mehr sexuell zufrieden bist, suchst du dir ne andere oder betrügst sie. Auf der einen Seite fühlt sie sich minderwertig (weil sie dich nicht anständig befriedigt und du deshalb SB machen musst) auf der anderen Seite hat sie aber auch Verlustängste, weil sie deine Vergangenheit kennt und daraus dein Verhalten ableitet.

    Nach dem Abi solltest ihr nochmals über den Vorgang sprechen.
    Stelle deine Sichtweise dar: Bei wem der Egoismus liegt.
    Stelle deine Einstellung zur SB dar: Dass das nicht die Beziehung betrifft, sie nicht versagt hat und du sie nicht minder liebst.
    Stelle deine Vergangenheit dar: Du hast dich weiterentwickelt, würdest frühere Fehler nicht mehr machen und sie auch nicht betrügen.

    Vor allem mach ihr klar: dass du fair behandelt werden willst.
     
    #16
    Dandy77, 21 April 2008
  17. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    @dandy77:

    ein sehr guter post. :smile:
    obwohl mir das zu wenig herausgestellt wird, das sb rein gar nichts mit liebe oder sexueller befriedigung durch und mit dem partner zu tun hat.

    ich kann sehr wohl sehr guten und befriedigenden sex haben und mir 2 stunden später einen von der palme wedeln und dann sogar noch mit hilfe eines pornos, wo meine frau nicht drin vorkommt. :engel: :grin:

    fakt ist, das man in einer beziehung den anderen respektiert und ihn mag, WEIL er so ist wie er ist.
    eben vom charakter und seiner einstellung her.

    ich muss mich selber fragen, ob ich mit den dingen die mir nicht gefallen, klar kommen kann und will, oder nicht.
    jemandem die sb verbieten zu wollen und vielleicht auch sonst die ihm zustehenden freiheiten, ist mit sicherheit der falscheste weg seine liebe zu zeigen.

    liebe bedeutet doch wohl, das ich den anderen nicht nur respektiere, sondern das ich möchte das der andere glücklich ist ... sofern er nicht totalen selbstzerstörerischen schwachsinn anstellt.

    mir scheint es hier vielmehr ein psychisches problem der freundin im allgemeinen zu sein.
    SIE rückt sich ständig in den mittelpunkt der beziehung mit all ihren (bemitleidenswert oder nicht, lasse ich mal dahin gestellt) körperlichen unzulänglichkeiten.
    SIE hat meiner meiner meinung nach ein sehr heftiges problem mit sich selber und wie sie sich selber empfindet.

    jemandem ständig seine eigenen unzulänglichkeiten zu präsentieren und rücksicht, liebe, mitleid oder sonstwas damit zu provozieren ist in meinen augen keine wahre liebe.

    mich würde mal interessieren, wie die freundin im allgemeinen ihre liebe zeigt.
    zeigt sie ihr ihre liebe, oder nur ihre dankbarkeit weil sie ihre aufmerksamkeit bekommt?

    ganz ehrlich?
    jemand der ständig nur rumjammert wie scheiße man doch ist und den anderen eigentlich nicht verdient hat ... ständig in selbstmitleid versinkt ... ich könnte so eine beziehung nicht aushalten.
     
    #17
    User 38494, 21 April 2008
  18. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    @haarefan

    da bin ich mir nicht so sicher.

    1. kommt es immer auf den standpunkt an. Wenn ich mich selber befriedige, dann weiß ich, dass ich damit meinen Partner nicht betrüge und dass ich ihn liebe. Wenn ich meiner Partnerin erzähle, dass ich mir einen Porno reingezogen habe und dabei SB gemacht habe, denkt sie evtl.: a). ich bin körperlich nicht mehr anziehend, deshalb muss er sich jetzt geile mädels im Porno anschauen und b) ich besorg es ihm nicht richtig, weil er es sich selber machen muss.

    2. kommt es auf den Zusammenhang an. Wenn ich mit meiner Partnerin Sex haben möchte und abgewiesen werde (weil sie keine Lust hat), sie dann aber SB macht, kann ich das auch nicht nachvollziehen und tendieren zu 1b.

    3. die Akzeptanz von SB beim Partner ist seht stark davon abhängig, ob man es selber macht oder nicht. Personen die keine SB machen, tendieren eher zu 1b als andere.

    Im konkreten Fall schein es mir zunächst weniger wichtig, die Einstellung zu SB zu ändern, als die Schlussfolgerung zu entkräften: SB führt zum Fremdgehen.

    Wenn die Freundin der TS selbstkritisch an den Sachverhalt gegangen wäre: Hätte sie nach ihrer Definition Von SB (ich befriedige meinen Partner nicht richtig -> er macht SB -> er verläßt mich) eher über sich selber und ihr Verhalten nachdenken müssen. Anstatt dessen macht sie der TS Vorwürfe, dass sie immer nur an ihre Befriedigung denken würde.
     
    #18
    Dandy77, 21 April 2008
  19. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hallo

    da melde ich mich mal wieder.

    @Yaiva: deinen beitrag finde ich insofern interessant, als dass du mir eine andere sichtweise (vermutlich die meiner freundin) lieferst. ich vermute auch, dass sie ähnlich tickt in der sache.

    @schlaflos: japp dann sieht das deine freundin ja auch so wie meine. ich selber muss zudem sagen, dass ich mich recht selten selbstbefriedige. (dass es überhaupt mehr als einmal war, weiß meine freundin nicht mal)

    irgendwie ist es doch komisch. sie selbst nennt sich immer sowas von rational, und mich als pendant immer total emotional.. da frag ich mich warum sie ihren verstand in dieser sache hier nicht einschaltet.

    @dandy77: *g ja sowas kommt auch in einer lesbischen beziehung vor
    oh man, ob ich in meiner beziehung die schwächere bin, kann ich grad an der stelle nicht mal ausschließen. das hat mich zum nachdenken gebracht.
    ich fühlte mich am samstag abend von ihrem plötzlichen ausraster total überrumpelt, dennoch hab ich nix dagegen gesagt. sie hat mich im griff, total im griff:frown:


    alles was ich ihr zu dem thema sage, prallt wie ungehört an ihr ab.
    ich muss dazu sagen, dass ich ein ziemlich friedvoller mensch bin, der immer automatisch nach kompromissen sucht und total nach gefühl geht.

    nach dem abi das thema noch anzusprechen ist wirklich am besten. aber vielleciht schaff ichs zwischendurch schon.
    vielleicht funktioniert bei ihr auch das prinzip der wiederholung: einfach immer wieder beteuern, wie das doch gemeint war,
    immer wieder beschwichtigen , dass ich niemals ans fremdgehen denke... u.s.w.
    aber das ist ziemlich nervenaufreibend.

    noch zu deinem 3- punkte modell :zwinker: ich denke wirklich, dadurch dass sie sich nciht selbst befriedigt, glaubt sie tatsächlich, sie würde nicht mehr gut genug sein bzw. mich befriedigen können

    ABER (leider) ist sie ein total stolzer mensch. eigene fehler werden erst zu guter letzt zugegeben. wenn überhaupt. ich glaube sie würde sich eher die zunge abbeißen, als zuzugeben , dass sie angst hat mich nicht mehr genug zu befriedigen.

    UND (was teilweise doch recht amüsant ist) wenn ihr ein argument fehlt führt sie es meist auf meine komplizierte Denkweise zurück, die ja eh niemand nachvollziehen könne. *harhar*

    :frown:
    @Haarefan:
    da triffst du einen krassen punkt, den man so unterstreichen kann. es ist tatsächlich so, dass sie was diverse krankheiten/krankenhausaufenthalte anbetrifft, sich ständig (gewollt oder nicht) in den mittelpunkt stellt. es ging in letzter zeit nur um sie.

    aber ich will nciht jammern, ich liebe sie und habe versprochen ihr beizustehen. das tu ich auch. aber ich komme zu kurz, das weiß ich.


    so ich hab heute eine halbe stunde mit ihr geredet über dieses thema (haben im auto gewartet, bis ihr arzt öffnet:zwinker:) und sie hat sich erneut ausgekotzt...
    es ging soweit, dass sie meine "tat" als "sexuelles verbrechen" bezeichnete.
    ich hab nur den kopf geschüttelt und das gegenteil beteuert. aber es gab kein durchdringen.

    ____________
    lange rede, kurzer sinn, meine weitere vorgehensweise wird die sein, sie in einer ruhigen minute wirklcih direkt zu fragen, ob sie das gefühl hat, mich sexuell nicht mehr zu befriedigen. bzw. ob das aufgrund ihrer gelenke wäre.

    würdet ihr das auch so machen oder anders?
     
    #19
    User 70315, 21 April 2008
  20. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ich würde ihr zunächst mal etwas Zeit geben, sich wieder einzukriegen, denn offenbar steigert sie sich momentan bei jedem Gespräch immer noch weiter in die Sache rein, und auf die Art kann man nicht konstruktiv miteinander reden. Vertag das Thema doch erstmal bis nach euren Prüfungen, dann ist der Abistress weg und sie hatte Zeit, alles ein bisschen sacken zu lassen.

    Und wenn du dann mit ihr sprichst, solltest du meiner Meinung nach auch deinen Standpunkt etwas deutlicher vertreten, nämlich dass SB für dich etwas völlig normales ist, das weder etwas mit mangelnder sexueller Befriedigung in der Beziehung noch mit Fremdgehen zu tun hat. Und dass es nicht geht, dass sie wegen so einer Lappalie so einen Terz macht und dir mit Vorwürfen kommt, obwohl du dich ihr gegenüber vorher verständnisvoll verhalten hast (du hast extra Rücksicht auf sie und ihre Verletzung genommen und akzeptiert, dass du diesmal sexuell nicht mehr zum Zug kommst, obwohl es - wie Dandy schon sagte - für sie auch noch Möglichkeiten zum Revanchieren gegeben hätte, die keine Finger erfordern).
     
    #20
    User 4590, 21 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Großes Problem weil
Fänni08
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juli 2015
8 Antworten
kotelu
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2014
16 Antworten
Rabber
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 September 2013
19 Antworten