Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Schweinchen
    0
    3 August 2005
    #1

    gut im bett?

    hi!!!!

    ich würde gerne mal wissen, woher weiss man, ob man gut oder schlecht im bett ist. was muss machen, damit man gut ist. wenn alle frauen dasselbe machen, sich gleich bewegen oder zumindest fast gleich, warum sag man dann das der eine besser oder schlechter ist. im grunde machen doch alles dasselbe, zumindest dann, wenn sie ihre beine breit machen.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Bettprobleme
    2. Bettgeflüster
    3. bettdecke?!
    4. gut im Bett?
    5. Bettfesseln
  • Aurora Sun
    Gast
    0
    3 August 2005
    #2
    Der Ausspruch "gut im Bett" ist eigentlich Ansichtssache. Ich würde nie zu jemandem sagen, dass er gut oder schlecht im Bett ist, weil zum Sex gehören immer 2.
    Es kommt dabei sicherlich auf das Gefühl zueinander an. Wenn man als Frau nur da liegt und es über sich ergehen lässt kann das nicht "gut" sein. Wenn man aber selber dran Spaß hat, dann hat der Partner auch Spaß dabei.
     
  • Minimausy
    Gast
    0
    3 August 2005
    #3
    Ich würde auch nicht sagen, ob man gut opder schlecht im Bett ist.
    Für mich ist es positiv, dass man sich gut abwechselt und versucht manchmal Rückwicht auf den Partner zu nehmen, eben, dass er auch so verwöhnt wird, wie man selbst oder darauf achtet, dass beide kommen ...
    Man sollte sich eben zwischen aktiv und passiv abwechseln wobei ich bei mir und meinem Partner ehe rdas aktive eben bevorzuge. Man sollte die Initiative ergreifen können, dann wird der Sex schön. So könnten evt. dann das "gut im Bett sein" verglichen werden.

    LG Mini
     
  • alex-b-roxx
    0
    3 August 2005
    #4
    Es gibt auch einfach Menschen, die sexuell nicht so gut kompatibel sind und wo auch der ausgefallenste Sex langweilig sein kann. Andererseits kann man sich auch Mühe geben und das Sexualleben spannend machen. Schlecht im Bett ist man schon mal nicht, wenn man zumindest versucht, auf die Wünsche des Partners einzugehen. Alles andere ist reine Übungssache.
     
  • Knally
    Verbringt hier viel Zeit
    465
    101
    0
    Single
    3 August 2005
    #5
    WIe schon gesagt zum sex gehören zwei die daran beteiligt sind und auch beide spass haben sollte, so kann der beste liebhaber versagen wenn die partnerin nicht mitspielt und anders herum. Es ist ein geben und einnehmen und wenn das nicht stimmt ist der gesamte sex schlecht und das heißt nicht das beide schlecht im bett sein müssen.
    außerdem entwickelt man sich ja immer weiter :grrr:

    Knally
     
  • Kenshin_01
    Kenshin_01 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.458
    123
    1
    Verliebt
    3 August 2005
    #6
    Da muss ich dir voll und ganz zustimmen :jaa:
     
  • Knally
    Verbringt hier viel Zeit
    465
    101
    0
    Single
    3 August 2005
    #7
    somit ist guter oder schlechter sex relativ außerdem stellt auch jeder andere ansprüche somit müssen die partner zusammenpassen. :smile:

    Knallly
     
  • YuuTaiyo
    Gast
    0
    3 August 2005
    #8
    ist das so?? :ratlos:
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #9
    gut im Bett ist jemand, der den anderen befriedigen kann und wer offen gegenüber gewissen Praktiken, wie z.B. OV ist!
     
  • Knally
    Verbringt hier viel Zeit
    465
    101
    0
    Single
    4 August 2005
    #10
    ist das eine definition das einen duden oder lexikon? man muss nicht alles mit machen, befriedigen ist schon wichtig aber man muss nicht alles unbedingt mitmachen, finde ich. jeder hat so seine sachen die er gerne macht oder nicht und daran fest zu machen ob man gut im bett ist, häähh?

    Man muss sich auf seine partner einstellen und andersherum, und es sollte das vorrangige ziel eines jeden sein seinen partner zu befriedigen...
    wie gesagt, es ist ja ein two people show not a one man show .... ergo beide sind massgeblich für die güte ihrer beider sexleben/bzw. ihres partnerschaftlichen sexlebens. :karate-ki (gott ist das ein deutsch :geknickt: :grrr: )

    Knally
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #11
    Einen Typ, der nicht leckt, kann man nicht als "gut im bett" bezeichnen!
     
  • FrankyBerlin
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    93
    1
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #12
    @Honeybee: Naja das alleine aufs lecken zu beziehen find ich etwas...naja....komisch! Denn Lecken alleine macht dich doch auch nicht glücklich oder?
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #13
    ich meinte wenn der Rest gut ist, aber er nie leckt...
     
  • D in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.113
    123
    2
    in einer Beziehung
    4 August 2005
    #14
    Also ich finde es kann gar keine Menschen geben,die schlecht im Bett sind...ich finde es dämlich wenn jemand sowas behauptet! :grrr:
    Weil jeder Mensch auf seine gewisse Art Vorteile im Bett hat...Der eine kann gut lecken,dafür aber andre Dinge nicht so geil....
    Meiner Meinung nach sind alle gut!Und Anfänger und Neulinge auf dem Gebiet sind ebenfalls nicht schlecht.Sie müssen halt noch einiges lernen. :zwinker:
     
  • Nadeshda
    Nadeshda (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    4 August 2005
    #15
    Ich hab auch nie verstanden, was das heißen soll "gut im Bett" oder "schlecht im Bett". OK, dass es bei Männern eher nicht gut ankommt, wenn die Frau beim Sex das Tapetenmuster betrachtet oder in Gedanken den Einkaufszettel für den nächsten Tag durchgeht und dass Frauen es nicht mögen, wenn Männer ausschließlich Rein-Raus-Sex praktizieren ist klar, aber ansonsten kommt es doch wirklich nur darauf an, dass zwei Partner beim Sex kompatibel sind... und was für den einen extrem schlechter Sex ist, ist für jemand anderen vielleicht die Erfüllung.
     
  • YuuTaiyo
    Gast
    0
    4 August 2005
    #16
    Schlecht im Bett kann man natürlich sein. Aber das ist ne relative Einschätzung, die jeder selber vornehmen muss.

    Das beste Beispiel:
    Wenn ICH jetzt aber es HASSE geleckt zu werden, weil ichs total abtörnen finde... dann ist ein Kerl der das nicht macht perfekt für mich. Einer der es jedoch macht ist für mich schlecht.


    Deshalb kann man niemals in Gruppen drüber diskutieren wer oder was gut im Bett ist... AUSSER es handelt sich um Leute mit EXAKT den gleichen Vorlieben beim Sex.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    4 August 2005
    #17
    wer hasst es schon geleckt zu werden? Nur verklemmte... :grin:
     
  • AR17
    Gast
    0
    4 August 2005
    #18
    Ich denke ob mann/frau gut im Bett ist kann nur der Partner enscheiden!!! Sonst keiner.
     
  • Knally
    Verbringt hier viel Zeit
    465
    101
    0
    Single
    4 August 2005
    #19
    tja und wenn liebe im spiel ist tun man ja bekanntlich fast alles für den partner somit kann der sex fast gar nicht schlecht sein
    oder doch?

    Knally
     
  • Onkel
    Gast
    0
    4 August 2005
    #20
    Doch das geht... schlecht im Bett. Entschuldigung aber wenn das sexuelle Verlangen, Neugier, Experimentierfreude, Ausdauer, Erwartungen usw. usw. verschieden sind
    Neg. Bsp. Nachdem sie auf ihre Kosten gekommen hat sie eigentlich kein Bock mehr, er wirf schnell mit Hilfe von BJ oder 08/15 Verkehr abgespeist und das war es... (keine Chance zu mehr, 2. Runde oder sonstiges) OK er kommt ... Aber... Ist das Alles? Sorry schon erlebt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste