Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gute Freundin und ihr Tanzpartner

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nora18, 30 Januar 2008.

  1. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Hallo, ihr Lieben...:smile: Ich möchte mal wieder eure Meinung einholen, auch wenn es diesmal nicht um mich und meinen Freund geht. :tongue:

    Ich habe eine sehr, sehr gute Freundin, die im Moment eine Situation anleiert, von der ich nicht weiss, was ich davon halten soll.

    Sie ist 19, in meiner Stufe und war/ist immer noch single, hatte noch nie einen Freund. (Mag auch mit daran liegen, dass wir eine Mädchenschule sind). Schon seit längerem (2-3 Jahren) ist das Bedürfnis bei ihr, einen Freund zu haben und auch sexuelle Erfahrungen zu machen sehr groß.

    Das lebt sie vorwiegend in der Tanzschule aus. Flirtet wie verrückt mit allen Männern und lässt sich auf 1000 dämliche Sprüche ein. Bei der Flirterei ist es aber auch geblieben...ich habe aus den Erzählungen von ihr nach und nach den Eindruck gewonnen, dass sie dort keiner wirklich für voll nimmt oder wirklich ernsthafte Absichten hat auch nur mit ihr ins Bett zu gehen...Irgendwo klang es oft so, als ob man sich dort im Grunde etwas über ihre gekünstelte und übertriebend "suchende" Haltung amüsierte.

    Dann, vor einem Jahr, fing die Geschichte an um die es sich jetzt eigentlich dreht.

    Ihr Tanzpartner, der zu der Zeit auch noch eine feste Freundin hatte, küsste sie plötzlich aus heiterem Himmel, als sie ihn nachts mit dem Auto nach Hause brachte. (Das tut sie immer....mindestens 3 mal die Woche fährt sie ihn, nachts um 4, auf einem Riesenumweg nach Hause, wenn sie zusammen feiern waren - er ist auch in der Tanzschulclique mit der sie immer weg geht) Er hatte sie wohl auch schon den ganzen Abend massivst angegraben und meinte, sie solle doch bei ihm schlafen...

    Lange Rede, kurzer Sinn...Von Beziehung oder Trennung von der Freundin war die nächsten Monate nie die Rede...nur immer, wenn sie ihn allein nach Hause fuhr, Knutschen...und eindeutige Anträge ihre Jungfräulichkeit doch in seine kundigen Hände zu legen.

    Im Sommer kam dann irgendwann seine Trennung und das Ganze weitete sich soweit aus, dass er ab und an bei ihr übernachtete und in ihrem Bett schlief (er ist der beste Freund ihres älteren Bruders...und wenn der dann mit seiner Freundin im Bett schlafen wollte, blieb für den armen Alex nur noch der Platz bei meiner Freundin) und sie fortgeschrittenes Petting hatten...zu Sex weigerte sie sich allerdings immer noch.

    Über den Herbst kam er dann noch 2mal wieder mit seiner Freundin zusammen...was aber jeweils immer nur wenige Wochen hielt, in denen er dann auch großmütig nicht mit meiner Freundin rummachte.

    Tja..irgendwann war diese Beziehung dann entgültig auseinander und das Ganze lebte wieder sehr auf...nur dieses Mal mit dem "Wir sind beste Freunde"-Touch dazu. Ständig versuchte er sie zu überzeugen..aber sie ging immer nur bereitwillig auf die "Kuschelsessions" ein - Sex hatten sie keinen.

    In den letzten Wochen ging es soweit, dass sie sogar fast wie ein Paar auftraten. Es gibt Bilder wo sie sich küssen, immer Arm in Arm...aber laut ihr immer nur "aus Scherz".

    Letzten Donnerstag hat sie dann mit ihm geschlafen. Geändert hat sich wohl aber offiziell nichts...es ist eine Äffäre ohne Verpflichtungen. Sie ist total glücklich und macht einen megaverliebten Eindruck, auch wenn sie immer sagt, dass sie keine Beziehung mit ihm haben könnte, weil sie ihm nicht vertrauen könnte...Es ist nur Sex..blabla..:geknickt: Es ist als hätte sie es mit der Vernunft erfasst aber ihre Gefühle spielen ihr einen Streich...

    Ich weiss jetzt gar nicht, was ich dazu sagen soll..kann nicht mehr beurteilen, ob er sie wirklich gnadenlos ausnutzt. Das war früher immer mein Eindruck..aber in den letzten Monaten hatte er (bis auf einmal Sex mit der Ex:ratlos: ) nichts mehr mit anderen und war ständig mit ihr zusammen...Es machte fast den Eindruck als wären die beiden auf dem richtigen Weg...aber irgendwie sehen die Gesamttatsachen doch sehr schlecht für ihn aus...

    Naja..mir fällt es einfach super schwer, ihr nicht zu sagen, wie ich das wirklich sehe, weil ich sie nicht verletzten möchte. Andererseits weiss ich dass er sie noch viel schlimmer verletzen könnte...

    Ich wollte nochmal fragen, was ihr davon denken würdet: Gibt es sowas? Kann es sein, dass sich eine solche Geschichte in eine Beziehung entwickelt, oder ist es doch nur gnadenlose Ausnutzung ihres Bedürfnisses nach Liebe und einer festen Beziehung?

    Danke für das Lesen dieses langen Textes..aber die Sache ist einfach relativ komplex...:engel:
     
    #1
    nora18, 30 Januar 2008
  2. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Es ist jedenfalls nicht unmöglich dass sich aus so einer Geschichte eine feste Beziehung entwickelt.. aber was hat deine Freundin gesagt? Sie könnte ihm nicht vertrauen. Und genau das ist der Punkt. Selbst wenn die beiden in eine Beziehung rutschen kann es gut sein dass deine Freundin absolut kein Vertrauen zu ihm hat, ihn kontrolliert, ihm unterstellt fremdzugehen etc. und sowas läuft dann in den wenigsten Fällen gut.

    Solange sich deine Freundin nicht ernsthaft verliebt und dann nicht so recht weiss wie sie mit ihren Gefühlen umzugehen hat ist doch alles noch ok. Und wenn sie das sagt, sollte es eigentlich schon stimmen. Zumindest würde ich meiner besten Freundin keine Lügengeschichten zu diesem Thema auftischen - würde ja auch nix bringen. Und wenn es nur eine Affaire ist dann nutzt er sie ja auch nicht aus - sonst würde sie das gleiche mit ihm tun, schliesslich befriedigt sie nach ihren Aussagen auch nur ihre sexuellen Wünsche.

    Als beste Freundin würd ich ihr folgendes raten: Solange dir die Geschichte Spass macht und du nicht in eine verzwickte Situation hineinrutscht lass die Sache laufen... ansonsten zieh dich lieber zurück.

    Sie ist ja schliesslich auch nur ein Mensch mit Bedürfnissen die befriedigt werden wollen :zwinker:
     
    #2
    Spaceflower, 30 Januar 2008
  3. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Hm, ich kann die Situation auf der Grundlage deines Textes nicht wirklich einschätzen. Du sagst einerseits sie ist glücklich im Moment und dennoch meinst du sie leidet? Ich gehe einfach davon aus, dass du davon ausgehst, dass sie dir gegenüber behauptet es wär cool und easy wie es ist und sie wäre total zufrieden damit, insgeheim aber davon träumt, dass es eine feste Beziehung, eine große Liebe wird? In dem Fall rechne ich ihr auch nicht gerade die größten Chancen aus. Eventuell hat er sich wirklich in sie verliebt und eventuell meint er es jetzt ernst mit ihr, trotzdem hat er sie vorher ausgenutzt und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es einfach für deine Freundin wäre eine Beziehung mit jemandem aufzubauen von dem sie weiß, dass er es mit der Treue nicht so hat. Du sagtest ja er hatte noch einmal Sex mit der Ex während er sonst nur noch was mit deiner Freundin hatte... weiß deine Freundin das und wenn ja, was sagt sie dazu? Vielleicht schätzt du die Situation ja nicht ganz richtig ein und sie will wirklich nur Sex von ihm. Das fände ich zwar etwas untypisch, da die meisten Mädchen gerade bei den ersten Erfahrungen in Sachen Liebe/Sex gerne eine Beziehung oder zumindest "den Richtigen" hätten, aber... impossible is nothing, nicht wahr? :zwinker: Dasselbe gilt btw für die Sache mit der Beziehung zwischen den beiden.
     
    #3
    Película Muda, 30 Januar 2008
  4. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Hmm, ich würde mich an deiner Stelle nicht einmischen. Zum einen, weil du nicht in diesen Mann reinschauen kannst und weisst, wie ernst er es nun meint. Zum anderen, weil Kritik von dir an der Beziehung wahrscheinlich nicht ihre Gefühle für ihn ändern wird, sondern nur eure Freundschaft belastet. Du kannst ihr "nur" beistehen, wenn die Sache schief geht, ihre Beziehung(en) muss sie schon selbst leben und eigene Entscheidungen fällen.
     
    #4
    Britt, 30 Januar 2008
  5. Jakob220357
    0
    Hallo Nora,

    dass Thema, was Du hier ansprichst, ist natürlich in gewisser Hinsicht problematisch. Denn auf der einen Seite wünschst Du deiner Freundin ja das private Glück, willst es Ihr aber auf der anderen Seite nehmen, um Sie vor einem großen Fehler zu bewahren. Ich habe eine sehr ähnliche Situation in gewisser Weise miterlebt und möchte Dir den Verlauf hier kurz schildern.

    Eine Freundin von mir, mit der ich zusammen Abitur gemacht habe, war vor knapp 2 Jahren stark an mir interessiert. Ich konnte mit Ihr jedoch überhaupt nichts anfangen und habe das Ganze beendet, bevor es richtig begonnen hatte. Sie wurde kurz darauf von einem Ihr schon längere Zeit bekannten Typen umworben, nennen wir Ihn einfach mal Klaus um die Privatsphäre zu wahren. Klaus war schon bekannt als der Kopulationsfreund Ihrer besten Freundin, der jedoch nur seinen Spaß suchte und keine Beziehung pflegte. Dieser hatte sich also an diese Freundin von mir herangemacht, der wir der Einfachheit halber auch einen fiktiven Namen geben, beispielsweise Bärbel.
    Auf einen Geburtstag von Bärbels Freundin, kamen Sie und Klaus sich näher und er warb wohl so offensiv um sie, dass sie irgendwann, mehrere Tage später, nachgab. Ich erfuhr davon erst später, nämlich durch Freunde von Bärbel. Auf der einen Seite freute ich mich natürlich für Bärbel, denn Sie war wie deine Freundin auch ein Mensch ohne Beziehungserfahrung. Auf der anderen Seite hatte es einen unangenehmen Beigeschmack, denn mir wurde gleich erläutert, dass Klaus sich gerne mit mir schlagen würde. Er mochte wohl keine Nebenbewerber, der ich ja nun gar nicht war, und wollte auf diese Weise mich daran hindern, es erneut bei Bärbel zu versuchen. Die Logik kann ich bis heute nicht verstehen.
    Bei meinem ersten Zusammentreffen mit Klaus, fiel mir gleich auf, dass alles nicht zusammen passte. Seine betonte männliche Haltung, aber seine schwache Körpersprache und die Worte, die er mir vorher mit auf den Weg gegeben hatte, all das passte nicht zusammen und er war mir auf Anhieb unsympathisch. Aber Bärbel fand Ihn ganz toll und das war ja letztlich auch die Hauptsache. Nachdem Sie Ihm dann die erste Nacht geschenkt hatte, ließ seine Aufmerksamkeit auch recht schnell nach. Die von Bärbel jedoch stieg weiter und sie war nach einem Monat, als Klaus die Beziehung wieder beendete, völlig verknallt in Ihn. In den folgenden Monaten schlief er immer wieder mit Bärbel und auch mit Ihrer Freundin, wovon beide wussten.
    Ich hatte mehrfach versucht, Bärbel davon zu überzeugen, dass es nötig wäre eine Entscheidung zu fällen und im Idealfall den Kontakt einzustellen. Aber hier halfen keine Worte und Reden. Eines Tages, vor etwa einem Jahr, als sie mal wieder völlig fertig mit den Nerven bei mir anrief, bat sie mich im Laufe des Gesprächs, ich solle Ihr doch erklären, wie sie auf andere wirke damit sie sich besser verstehen könnte. Ich habe dann den Fehler gemacht, Ihr zu schreiben, wie ich sie tatsächlich wahrnehme und Ihr nicht das geschrieben, was sie vermutlich hätte hören wollen. Sie brach daraufhin den Kontakt zu mir ab und es gab noch einmal einen Versuch, mit Ihr ein klärendes Gespräch zu führen, was aber völlig eskalierte. Ich weiß, dass sie mittlerweile wieder einen neuen Freund hat, der sich aus einer weiteren Affäre entwickelt hat. Aber mittlerweile habe ich seit knapp 9 Monaten keinen Kontakt mehr zu Ihr.

    Was ich Dir mit diesem Szenario versuchen möchte mitzuteilen, ist, dass Du zum Einen kaum Einfluss auf diese Situation hast und zum Anderen vermutlich nichts erreichen wirst. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann sind die Beiden noch relativ am Anfang. Sie findet Ihn total toll und gerade da ist es schwer für Dich, sie davon zu überzeugen, dass sie auf das falsche Pferd setzt. Denn sie hat vermutlich gerade das Gefühl, dem einzig wahren begegnet zu sein. Die eventuellen negativen Seiten sieht sie jetzt gar nicht. Auch wenn Du Ihr jetzt erklärst, dass sie besonders vorsichtig sein soll, wird sie vermutlich nicht darauf hören, weil diese Situation jetzt neu und spannend für sie ist. Ich fürchte fast, Du musst sie den Karren an die Wand fahren lassen und Ihr hinterher helfen von Ihm loszukommen, in dem Du Ihr hinterher bei der Trennung hilfst.
    Das andere Problem ist, dass Du deine Freundschaft mit Ihr sehr gefährden kannst, wenn Du sie nicht unterstützt. Deine Meinung ist doch, wenn ich Dich richtig verstehe, dass sie vorsichtig sein soll, weil er sie vermutlich ausnutzt. Denn sie sieht im Moment doch nur den Idealfall, nämlich dass es sich demnächst in eine harmonische Beziehung entwickelt. Und, das haben wir hier schon gelesen, die Möglichkeit besteht ja immerhin.

    Also, mein Rat auch von meiner Seite, es bringt in dem Moment nichts, sich da mit einzumischen. Sie wird Dich jetzt sowieso nicht ernst nehmen, weil sie das Problem gar nicht sieht. Halte daher etwas Abstand. Es kann jedoch nicht schaden, wenn Du in Gesprächen mit Ihr etwas misstrauisch wirkst, sie aber dennoch in Ihren Entscheidungen unterstützt. Wenn es dann später zerbricht zwischen den Beiden, solltest Du Ihr aber auch nicht vorhalten, dass Du es von Anfang an gewusst hast und sie besser auf Dich hätte hören sollen. Das hilft Ihr dann auch nicht. Dann aber kannst Du Ihr versuchen zu erklären, warum Dir die Sache merkwürdig vorkam. Falsch wäre es jetzt, Ihr zuliebe betont überschwänglich zu reagieren, wenn dass Thema in Richtung Ihres Freundes geht. Auch hier ist ein gesundes und offen gezeigtes Misstrauen nicht schlecht.

    Ich wünsche Dir, dass Du die Situation weiterhin richtig beurteilst und deiner Freundin eine gute Ratgeberin sein kannst.

    Alles Gute. Jakob




    "Tanzen ist der vertikale Ausdruck für eine horizontale Begierde." Woody Allen
     
    #5
    Jakob220357, 31 Januar 2008
  6. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Ja, sie ist glücklich...sie kommt sozusagen mit der rosaroten Brille an, kann das Lächeln nicht mehr sein lassen...und weil sie vernünftig weiss, wie schlecht er bis jetzt mit ihr umgegangen ist (obwohl sie sich das nur halb eingesteht) sagt sie aber immer, dass sie ja "gar nicht verliebt ist...es ist nur eine Affäre...":eek: Es ist offensichtlich totaler Quatsch. Im Moment ist sie glücklich...ich sehe nur, dass in 2 Wochen seine Ex, oder irgendwer anders ankommt, und er direkt wieder mit ner anderen ins Bett hüpft..und DANN wird sie leiden..das ist schon relativ klar abzuschätzen.

    Ja, das weiss sie..sie hats mir erzählt. Wutentbrannt, verletzt..."ich werd nie wieder was mit ihm haben, dafür bin ich mir zu schade.."
    Das war vor 4-6 Wochen...jetzt hat er ihr irgendwie erzählt, dass das ein "Ausrutscher" war und sie lässt sie sich wieder schön auf ihn ein.


    Naja, im Grunde hat Britt wohl Recht..sich einmischen bringt nichts..ich muss wohl warten, bis der Karren in den Dreck gefahren ist und dann beim "Enttrümmern" helfen...:kopfschue Ist aber schon ganz schön frustrierend als gute Freundin sowas zugucken zu müssen...
     
    #6
    nora18, 31 Januar 2008
  7. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Warum siehst du dass so negativ? Was wirfst du ihm vor?

    Deine Freundin selber hat ihn doch für ihre Bedürfnisse missbraucht. Kuscheln ja, Sex nein. Und sie hat ihn ziemlich lange hingehalten bis er endlich durfte. Selbst dann hat sie betont: Keine Beziehung, nur gute Freunde. Wenn er dann noch mal bei der Ex vorbeischaut ob was läuft- kann man ihm das nicht verdenken. Du solltest deine Freundin auch mal etwas kritischer in dieser Beziehung sehen. Sie ist bei weitem kein Opfer. In die Beziehung ihres momentanen mmh, sagen wir mal lovers, hat sie sich ja auch ganz schön massiv gedrängt. Willst du sie jetzt vor etwas schützen, dass sie einer anderen zugefügt hat?

    Einfach laufen lassen und beiden eine Chance geben.
     
    #7
    Dandy77, 4 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gute Freundin Tanzpartner
Früchtemüsli
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Mai 2016
3 Antworten
Christoph590
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Februar 2016
4 Antworten
Khaleesiiiiii
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Dezember 2015
7 Antworten
Test