Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

gute freundin vergewaltigt, wie reagieren und helfen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von geniuswr, 18 Februar 2005.

  1. geniuswr
    Gast
    0
    hallo ihr zusammen,

    ich habe erfahren, dass meine freundin vergewaltigt wurde und weiss nun nicht wie ich mich am besten ihr gegenüber verhalten soll. ich habe damit kein problem, warum sollte ich auch. sie befürchtet das jedoch. sie zu bedauern wäre sicher nicht das richtige, genauso wenig wie über die leute, die ihr damals nicht beigestanden haben, zu schimpfen. das wird sie nämlich genauso gut wissen, wer sich nicht richtig verhalten hat. nur ich könnte mich darüber so aufregen und kann es einfach nicht begreifen, warum menschen, die ihr so nahe stehen, einfach die augen verschliessen und nichts sehen wollen oder alles noch gut reden. ich möchte das thema aber auch nicht totschweigen. vor allem, weil ich zeigen möcht, dass sie mich deswegen nicht vergrault hat. ich versteh nicht warum sie so etwas überhaupt denkt.
    eine vergewaltigigung ist etwas sehr sehr schreckliches und passiert leider immer häufiger und manchmal ist man ja schon davon "genervt". so nach dem mott: "oh nein, nicht schon wieder!" :geknickt:
    ich komm mir ein bisschen hilflos vor.. weiss net genau wie ich damit umgehn soll... :rolleyes2 :frown:

    seid ihr schon einmal in einer solchen situation gewesen oder wart ihr selbest direkt betroffen?

    für eure beiträge bin ich euch sehr dankbar.
     
    #1
    geniuswr, 18 Februar 2005
  2. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Frag sie.

    Es geht um einen Menschen, Patentrezepte sind da schwierig. Die einen wollen vollkommen in Ruhe gelassen werden, die anderen kommen, wenn sie reden wollen und eine dritte Gruppe wünscht sich, dass endlich mal jemand fragt: "Wie gehts dir" - und die Frage ernst meint und sich auch das "Gejammere" freiwillig anhört.

    Dieses "Angst haben" ist meistens das Schlimmste, was man tun kann - auch wenn mans unbewusst macht und der Person gar nicht weh tun will. Man zieht sich automatisch vor der Person zurück und lässt sie allein. Sowas kann auch ganz schnell "wirre" Gedankengänge hervorrufen, z.B. die zieht sich vor mir zurück - sie glaubt, dass ich schuld bin. Die Schuldfrage ist meist längst nicht so geklärt, wie man meinen sollte, bei 99% der Betroffenen wir irgendwann ein "ja aber, ich hab doch.. [zu freizügig angezogen, mich nicht gewehrt, nicht laut genug geschrien, usw]
     
    #2
    User 505, 18 Februar 2005
  3. geniuswr
    Gast
    0
    oh ja, da hast du recht! darüber hab ich noch gar net so drüber nachgedacht. ganz unbewusst zieht man sich dann von der person aus angst zurück ohne das man es merkt. :geknickt:

    ich wollte vielleicht dazu sagen, dass die vergewaltigung schon einige jahre zurück liegt und sie auch weiterhin in behandlung is.

    danke für deine antwort, hat mir schon etwas geholfen. :smile:
     
    #3
    geniuswr, 19 Februar 2005
  4. leer
    leer (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Verheiratet
    Das Problem in so einem fall ist, dass das Mädchen sich durch das "aufgezwungene Eindringen" schmutzig fühlt und sich deswegen selber hasst.
    Und das selbe meint sie, denkst du auch über sie (dass du sie deswegen nicht mehr magst).

    Mach ihr ganz ruhig klar, dass Du sie weiterhin noch magst und frag sie, ob du sie ins Kino einladen darfst, zum Essen oder so. Natürlich sollst du sie auch liebhalten und ihr damit zeigen dass du immernoch bei ihr bist

    So kannst du zumindest mal sehen, wie du vorgehen kannst.
    Alles weitere ergibt sich daraus.
     
    #4
    leer, 19 Februar 2005
  5. TannJa
    TannJa (31)
    Benutzer gesperrt
    81
    0
    0
    nicht angegeben
    gelöscht
     
    #5
    TannJa, 21 Februar 2005
  6. Damasus
    Gast
    0
    Hätte er ihn umlegen sollen?
     
    #6
    Damasus, 21 Februar 2005
  7. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    wäre wohl ne möglichkeit gewesen. :smile:

    also bis kurz vorn tod würd ich die person schon prügeln :bier:
     
    #7
    2Play, 21 Februar 2005
  8. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Na hört mal!
    Zumindest mit diesem "guten Freund" hätte der Partner der Vergewaltigten schon reden soll und ihm klar machen, dass es mit der Freundschaft aus ist. So geliebt kann er das Mädchen ja nicht habne, wenn ihm eine "gute Freundschaft" wichtiger ist als die Freundschaft *kopfschüttel*...
    Und man muss jemanden auch nicht gleich totprügeln - Anzeigen hätte schon gereicht und hätte viel mehr bewirkt. Aber selbst dazu hatte der Freund wohl keinen Mumm.. Und empfinde ich dann doch als Armutszeugnis.

    @Threaderstellerin
    Es ist wichtig, dass du dich eben NICHT zurückziehst. Wenn du Angst hast, sie zu verletzten, solltest du ihr das vielleicht sagen. Ihr deine Bedenken vortragen. Sonst solltest du auf jeden Fall für sie da sein. Wenn sie fühlt, dass du jederzeit für sie das bist, wird sie sich dir über kurz oder lang auch öffnen (denke ich). Vielleicht kannst du sie ja irgendwohin einladen? Kino? Schwimmen (im Sommer am See)? irgendetwas gemeinsam unternehmen.

    Liebe Grüße
    Bea
     
    #8
    Bea, 22 Februar 2005
  9. Luna22
    Gast
    0
    Hallo!
    Mir ist es vor einiger Zeit passiert.
    Hab bis jetzt nicht darüber gesprochen.

    Im Prinzip muss deine Freundin selber damit fertig werden und das kann dauern.
    Sei für sie da, wenn sie von sich aus zu dir kommt! Zeig ihr, dass sie dir alles anvertrauen kann. Tu nichts gegen ihren Willen - falls sie dieses Schwein anzeigen will, muss sie es selber machen und dann unterstütz sie.

    LG
     
    #9
    Luna22, 8 April 2005
  10. 8vw3z45vzw
    Benutzer gesperrt
    276
    0
    0
    Single
    ich finde es immerwieder erschreckend, wie vielen mädels so was widerfahren ist. man denkt immer, sowas gibts nur im fernsehen, aber auch ich kenne welche, die vergewaltigt wurden.
    und das geilste ist: die haben nichts gesagt.

    hab mal gelesen, dass die opfer aus scham nichts sagen, bzw. nicht anzeigen. dass sie den vergewaltigern damit aber zeigen, dass so ein verhalten geduldet wird, scheint egal zu sein. ist ja dann das problem von der, die er sich als nächstes krallt.

    die vergewaltigten frauen sind es wenigstens den anderen frauen und sogar der gesamten menschheit schuldig, darüber nicht zu schweigen. es geht eben nicht nur sie selber was an.

    ich glaube, wenn sowas in meinem umfeld passieren würde, würde ich echt meine manieren vergessen - auch auf die gefahr hin, wegen körperverletzung belangt zu werden.
    gott sei dank bewege ich mich nicht in kreisen, wo vergewaltigungen üblich sind.
     
    #10
    8vw3z45vzw, 8 April 2005
  11. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Wenn man persönlich nicht betroffen ist, kann man das leicht fordern!

    Mit fremden Menschen über Dingen sprechen zu müssen, über die man am Anfang noch nicht einmal mit seiner besten Freundin oder Freund/Lebenspartner reden kann, diese intimen Dinge immer wieder und wieder erzählen zu müsssen und man auch dazu noch Angst haben muß, daß einem nicht geglaubt wird.

    Zum Arzt gehen zu müssen, weil die Beweise wichtig sind.

    .....

    Die Frage, kriegen sie ihn überhaupt, wird er verurteilt und was passiert mir, wenn er mir später noch einmal über den Weg läuft.

    Das ist eine Entscheidung, die man schon der Frau/dem Mädchen überlassen muß und die man nicht einfordern sollte.
     
    #11
    *lupus*, 8 April 2005
  12. Alana
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    93
    1
    nicht angegeben
    @Luna22
    Es ist schon ein Anfang darüber zu schreiben, einfach mal Gedanken loszuwerden - und eine Reaktion zu bekommen. Versuchs mal, hier im Forum oder in anderen, themenbezogeneren Foren. Wenn du willst, kannst du mir auch ne PN schreiben oder mich im ICQ ansprechen, ich kenn deine Situation ein Stück weit..

    @Buchstabensalat
    Gut gebrüllt Löwe, zeugt allerdings nicht von viel Ahnung. Viele Opfer sprechen jahrelang kein Wort darüber, viele können nur schreiben. Ein Prozess, wo dann auch noch Sachen kommen wie „oh, sie hatten ne enge Jeans an? War ja schon ziemlich aufreizend, oder“ ist psychisch meist nicht zu verkraften. Die Opfer brechen vor Gericht zusammen - und das ist keinem Menschen zuzumuten.

    Und das Schlimmste ist: Die wenigstens Täter kommen hinter Schloß und Riegel. Nur, wenn man nach einer Vergewaltigung sofort zum Arzt geht, kann man irgendwelche Spuren sichern. Und dann muss man den Täter erst mal finden, beweisen können, dass genau er das war. Und beweisen können, dass das ganze nicht freiwillig war. Es gibt nicht wenige Fälle, wo Anwälte davon abraten, weil die Aussichten auf Verurteilung so schlecht stehen, dass man sich die Nerven sparen kann.

    So wie bei mir. Bei mir waren es z.B. 2 meiner Exfreunde, Aber beweis z.B. mal, dass du vorher nein gesagt hast und völlig klar gemacht hast, dass du keinen Sex willst und er es sich dann einfach genommen hat, während er dachte, dass du schläfst. Während du dich vor lauter Fassungslosigkeit, dass ein Mensch den du liebst sowas tun kann, nicht bewegen kannst.


    Es gibt keine Kreise, wo Vergewaltigungen üblich sind. Es passiert überall, jeder kann davon ausgehen mindestens ein Opfer zu kennen und das wahrscheinlich ohne es jemals zu erfahren. Es ist keine Frage des sozialen Status, sicher ist keiner davor, auch wenn jeder sagt: "Mir kann das nicht passieren." Hab ich auch mal gedacht.
     
    #12
    Alana, 8 April 2005
  13. Cats
    Cats (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    ich musste leider auch schon damit bekanntschaft machen. es ist nur nicht ganz zur vergewaltigung gekommen da ich abgehauen bin. er war verurteilter vergewaltiger- damals war ich 11- normalerweise verging er sich nur an frauen. er wurde jahre verknackt und in klapse eingewiesen wo er vorher auch schon war nur freigang hatte als ich ihn traf.
    ich finde man sollte solchen leuten doch kein freigang geben- finde ich unmöglich! lebenslang klapse!!!geschlossene!

    meine freundin wurde von ihrem stiefvater vergewaltigt und sie hat immer noch damit zu kämpfen- sie hat depressionen und ängste. ähnlich wie ich. nur bei mir hat es andere ursachen. was ihr hilft is verständniss und ein offenes ohr! das reicht schon!!!!
     
    #13
    Cats, 8 April 2005
  14. 8vw3z45vzw
    Benutzer gesperrt
    276
    0
    0
    Single
    ja dann disst mich halt wegen meiner meinung, aber ich will dir mal was sagen:

    es kann mir im grunde genommen egal sein. mein problem isses allerhöchstens indirekt. ich muss nicht (wie du) angst haben, vergewaltigt zu werden.

    entscheidet ruhig selber, wie ihr damit umgeht und mit welchen leuten ihr zu tun habt.

    (ich glaub ich hab hier in nem anderen thread schonmal erwähnt, dass DU was falsch machst, wenn du an zwei freunde geraten bist, die dich vergewaltigt haben)
     
    #14
    8vw3z45vzw, 8 April 2005
  15. Alana
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    93
    1
    nicht angegeben
    "Gedisst" hat dich hier keiner - es ist einfach Tatsache, dass du das nicht verstehen kannst. Wie willst du das Gefühl nachvollziehen können, wie es ist, wenn jemand so massiv deine Grenzen verletzt, wenn du wie neben deinem Körper stehst, dieses Gefühl, dass einen die Schmerzen innerlich zerreißen? Das kannst du nicht nachvollziehen und ganz ehrlich: das freut mich für dich. Das wünsche ich nicht mal meinem schlimmsten Feind.

    Ach, du warst das, ich erinnere mich. Auch wenn meine Vergangenheit hier nicht Thema ist und ich die hier auch nicht zum Thema machen will *zudenModsschiel*: Du kannst keine Grenzen verteidigen, wenn du von Anfang an gelernt hast, dass du keine setzen darfst. Und keiner meiner Freunde war nach außen hin ein Arschloch. Liebe, nette Menschen von nebenan, ich würde nicht geschlagen, keiner hat mich in einen Busch gezerrt und ist über mich hergefallen. Es war immer eine Entwicklung, ich kann erst heute sagen: das war nicht OK. Damals fand ich das normal. Kannst du dir vorstellen, dass man es normal findet, wenn der Freund Schmerzen und Tränen ignoriert? Dich sogar noch anschreit, wenn du ihn bittest vorsichtiger zu sein?

    Wenns dich interessiert, schreib mir eine PN, weiß nicht ob es geniuswr so recht ist, wenn wir ihren Thread durcheinanderwürfeln.
     
    #15
    Alana, 8 April 2005
  16. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Ich bezweifel es, deswegen ab jetzt bitte auf sie, bzw. ihr Problem eingehen. Fuer anderes bitte einen anderen Thread aufmachen
     
    #16
    daedalus, 8 April 2005
  17. nex
    nex (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    was erwartest du denn von den frauen? das sie durch die gegend laufen und jedem, dem sie über den sagen "weißt du was mir passiert ist? nicht? ich bin vergewaltigt worden!"
    nette theorie. aber hast du dir schonmal darüber gedanken gemacht welche reaktionen die opfer erfahren wenn sie jemandem davon erzählen? hälst du es für einfach, dich jemandem so weit zu öffnen ihm davon erzählen zu können und dann als reaktion zu hören "heute ist es aber wolkig draußen, ist das wetter bei dir auch so mies?". und ja, es gibt leute, die so reagieren, weil sie mit dem thema nicht umgehen können. und das schlimmste ist dann, wenn die opfer von denen, denen sie sich anvertraut haben, gemieden werden. ich habe mal gehört, dass opfer sexueller gewalt durchschnittliech erst bei der 7ten person, der sie sich anvertrauen, hilfe finden.
    falsch! opfer sexueller gewalt sind einer gesellschaft wie unserer, die eher mit ausgrenzung auf ihre erfahrungen reagieren statt sich damit auseinanderzusetzen, nichts, aber auch rein gar nichts schuldig! wenn sich die gesellschaft ändert (das thema sexuelle gewalt kein tabuthema mehr ist, die vertrauten den opfern helfen statt sie mit ausgrenzung/sonderbehandlung noch einmal zu strafen) erst dann werden mehr frauen den mut haben öffentlich über ihre erfahrungen berichten zu können.
     
    #17
    nex, 8 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gute freundin vergewaltigt
Christoph590
Kummerkasten Forum
8 Februar 2016
1 Antworten
cruzz
Kummerkasten Forum
1 Juni 2015
17 Antworten