Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • mhel
    mhel (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.862
    123
    4
    nicht angegeben
    9 Dezember 2002
    #1

    Gute oder schlecht Küssen

    Ich hab jetzt hier irgendwo im Forum gelesen das einige gemeint haben ihr Partner oder Ex oder einfach irgendjemand konnte nicht gut Küssen.
    Aber bitteschön was ist denn gut oder schlecht Küssen???
     
  • succubi
    Gast
    0
    10 Dezember 2002
    #2
    wenn jemand beim küssen fast schon mit meinen mandeln spielt, dann is das schlecht...
    wenn er mich abschleckt wie ein hund, dann is das schlecht... wenn ich irgendwie dauernd seine zähne spür, weil er so gefühllos küsst, dann is das schlecht...

    wenn es einfach net harmoniert, dann is das schlecht...


    brauchst du noch ein paar punkte? *gg*
     
  • Feather
    Gast
    0
    10 Dezember 2002
    #3
    wenn er mundgerucht hat, dann kann er noch so gut küssen, es ist schlecht! :rolleyes:
     
  • User 133
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Dezember 2002
    #4
    Ich hab in meinem Leben festgestellt, dass jeder anders Küsst. Manche sind sich vom "Kuss-stil" ähnlich, aber trotzdem nie gleich. Manche küssen überwiegend mit den Lippen, andere mit der Zunge. Manche wild, manche sanft, manche verspielt, manche leidenschaftlich. Und bei so einer vielfalt ist es logisch, dass man was mehr oder weniger mag. Also es kann auch sein, dass ich finde, dass ein bestimmter Kerl schlecht küssen kann und eine andere sagt, dass er genial küsst.
    Also was ich doof finde ist, wenn man dauernd mit den Zählen aneinander kommt, wenn die Speichelproduktion einfach zu stark ist (man muss dauernd schlucken), wenn er einen beim Küssen zu stark hinter drückt, dass man fast umkippt, einmal hab ich auch erlebt, dass er so heftig mit der zuge umgegangen ist, dass mir danach echt die zuge weh tat.
    Aber wie gesagt: es muss jeder für sich selber wissen, was er beim küssen mag und was nicht und man muss sich dann mit dem Partner einigen.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    10 Dezember 2002
    #5
    Also besser als Succubi hätt ich es auch net sagen können *g*. Mein erster Freund hat z.B. total schlecht geküsst ... anschließend hatte man wirklich das Gefühl, als ob ein Hund einem durchs Gesicht geleckt hätte ... ungelogen!
    Und der Ex meiner besten Freundin kann nach ihrer Aussage auch net küssen ... Grund: er ist zu dominat ... was heißen soll, dass er kaum gefühlvoll, sondern einfach wild drauf los küsst.
    Also mein Hasi küsst perfekt *g* ... seeeehhhhhhrrrr gefühlvoll ... und abwechslungsreich *g*. Könnte meinen Schatz den ganzen Tag küssen :drool:.

    Juvia
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    10 Dezember 2002
    #6
    Meiner (nachgeprüften, wohl gemerkt) Theorie nach, erkennt man am Kussstil des jeweiligen Partners, sehr wohl auch seine Bettqualitäten. Wenn ich finde, jemand kann nicht gut küssen, wird er auch nie einen Schritt weiter kommen.
    Denn es is ganz einfach: kann sich ein Mann einem net mal bei Küssen anpassen, zeigt er dabei kein Gefühl, keine Hingabe, keinen Stil - was will man dann groß im Bett erwarten?

    Jemand der küßt, wie ein Hund sabbert, wild mit seiner Zunge rumwerkelt, als hätte er vor einem die Mandeln rauszuoperieren (oder einen zu ersticken...), oder er schon fast den Anschein eines verrückt gewordenen Flugzeugpropellers erweckt.... nun, ein so jemand is sicher nix für mich.
    Nun, natürlich sind Geschmäcker verschieden, aber ich will ganz sicher keinen Typen, der versucht aus einem Kuss eine möglichst kreative Tötungsmethode zu entwickeln *ggg*.
     
  • Jeanny
    Gast
    0
    10 Dezember 2002
    #7
    Küssen is einfach persönliche Geschmackssache. entweder man mag es einfach wie jemand küsst, oder man mag es eben nicht so. Das is einfach recht unterschiedlich! Aber wenn einer gefühlvoll ist und auf den Partner eingeht, kann er eigentlich gar nich wirklich schlecht küssen find ich, denn dann wird er sich immer ein bisschen anpassen, so dass es am schluss beiden sehr gefällt, wenn man die kusstechnik etwas ausgefeilt hat :zwinker:
     
  • succubi
    Gast
    0
    10 Dezember 2002
    #8
    nachtrag: ich denk wenn man gegenseitig aufeinander eingehn kann beim küssen, dann isses was wunderbares. wenn beide einen einzelkampf führen und stur ihr "programm" runterspielen wollen, dann gefällt das glaub ich keiner von beiden parteien.

    es hat mich zB bei meinem ex-ex einige arbeit gekostet, bis er endlich aufgehört hat, beim küssen mein halbes gesicht aufzufressen... *ggg* er hatte im gegensatz zu mir doch einen relativ großen mund - und er war anfangs wohl immer etwas nervös beim küssen, sodass ich dann immer etwas zurückgewichen bin, bis er vorsichtiger wurde. :smile:
     
  • mhel
    mhel (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.862
    123
    4
    nicht angegeben
    11 Dezember 2002
    #9
    Ist Interessant zu lesen wie ihr das so seht. Also mir war schon klar das ein Wasserfluß oder die Erkundung der Speiseröhre nicht gut sind *g*

    @Teufelsbraut

    Wie hast das denn nachgeprüft wenn die die schlecht Küssen nicht bei dir im Bett laden? *dasmalinteressierenwürde*


    Gut ist also wenn man auf den anderen eingeht. Da versteh ich aber nicht was die Bravo da für sinnlose Tips gibt. Einfach das machen was der andere macht *g* Könnte kompliziert werden. Stell mir grad vor wie beide versuchen die Zunge möglichst weit reinzuschieben :grin:


    Da fällt mir noch ne andere Frage ein: Wenn man mit jemand zusammen ist ist man das ja auch öfters bevor man sich lange und intensiv küßt. Und was ist wenn man später feststellt das einem der Kußstil des anderen nicht gefällt?
     
  • DecoyS.Frost
    0
    11 Dezember 2002
    #10
    Also was iss schlecht was iss gut ...

    schlecht isses, wenn er/sie dein Mittagessen von vorhin schon bald mit der Zunge erreicht, weil sie sie so weit reinsteckt.
    Für mich isses auch "schlecht", wenn sie nicht leidenschaftlich küssen kann ... gut das ist betrachtungssache ... aber für mich isses dann irgendwie fad.

    Gut iss WENN sie eben leidenschaftlich küssen kann. Wenn sie ein Gefühl hat, wann sie wie zu küssen hat.

    Meine Ex meinte mal, ich wäre der beste Küsser den sie je gehabt hat, weil man bei mir einfach merkt ob man sich "einfach nur so" einen Zungenkuss gibt oder ob man echt was will oder was vorhat ... aber wie gesagt ... für andere wäre ich wahrscheinlich wieder eine Pfeife ... iss alles Betrachtungssache.
     
  • succubi
    Gast
    0
    11 Dezember 2002
    #11
    muss da bissl was ändern bzw. hinzufügen... *ggg* also:

    @mhel
    ich antwort mal kurz für's teufal: schon mal drauf gekommen das man vielleicht diverse erfahrungen macht im leben und auf gewisse schlussfolgerungen kommt, eben weil man gewisse erfahrungen gemacht hat, als man vielleicht noch nicht diese erkenntnis hatte? *gg* man lernt halt aus "fehlern" und aus erfahrungen... und das liebe teufal hatte halt eben vielleicht mal einen freund, der wohl weder gefühl beim küssen, noch in späterer folge beim sex an den tag gelegt hat... nur wenn man noch so gut wie keine erfahrungen gesammelt hat, dann sieht man's auch am anfang nicht so tragisch. das kommt einem dann erst, wenn man sieht, dass es auch anders geht.

    ich kann mich ihr auch eigentlich im großen und ganzen nur anschließen was diese "theorie" angeht... sie trifft nicht immer zu, aber doch häufig.

    und zu deiner frage: dann muss man seinem partner halt zeigen, wie man's gern hätte... ich hab mir meinen ex-ex auch "erzogen"... *g*
    mir fällt jetzt im nachhinein betrachtet überhaupt auf, dass die meisten männer die ich hatte, ein bisschen von meinem "küss-stil" übernommen haben bzw. sich eher mir angepasst haben.

    bei meinem jetzigen freund hat es einfach von anfang an harmoniert... sowas soll's ja auch geben... :smile: mit ihm isses echt wunderbar... hab noch nie einen mann so gern geküsst wie ihn... :drool:
     
  • LittleJoe
    Gast
    0
    11 Dezember 2002
    #12
    Hab mal gehört es hat auch was damit zu tun was für Lippen man hat. zB dass es sich halt mir großen, vollen Lippen nicht so gefühlvoll küssen lässt!!

    Ist das so??

    Gruß LittleJoe
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    11 Dezember 2002
    #13
    Nein das ist Unfug LittleJoe. Man muß nur damit umgehen können.
    Man kann auch mit großen Händen jemanden zärtlich streicheln, und auch mit einem großen Penis zärtlichen Sex haben- man muß nur ein wenig Körperbeherrschung besitzen.
    Ich hatte auch schon wunderbare Küsser mit großem Mund, genauso wie ich schlechte Küsser mit kleinem Mund hatte...
    Und was das Küssen ansich angeht: Da kann ich zu succubis Ausführungen nichts mehr hinzufügen :grin:
     
  • succubi
    Gast
    0
    11 Dezember 2002
    #14
    ich bin der selben meinung wie elfchen... jemand mit größeren, volleren lippen kann genauso gefühlvoll sein, wie jemand mit kleineren lippen... und im gegenzug kann jemand mit kleinen lippen wiederum auch total daneben haun beim küssen... *g*

    es kommt halt wie gesagt immer drauf an wie man damit umgehen kann und ob man mit dem gegenüber zumindest einigermaßen harmoniert.

    küsst der eine eher gern wild und mit viel zunge und der andre eher sanft und nur mit wenig zunge, dann wird das über kurz oder lang zum "problem" werden, weil es halt doch manchmal schwierig is für beide, ein mittelmaß zu finden. - vor allem wenn man vielleicht noch nicht so viel erfahrung hat...
     
  • DerKeks
    DerKeks (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.249
    121
    0
    nicht angegeben
    11 Dezember 2002
    #15
    schlecht küssen ist wenn man nacher die Lippen klitschnass hat. oder Zahnabdrücke in Zunge oder Lippen.

    Ein bissche Gefühl gehört dazu das richitige zu machen.
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    11 Dezember 2002
    #16
    Joah schlecht küssen ist für mich halt, wenn es mir net gefällt...
    Dazu gehört halt rumsabbern, Zähne zusammenkloppen, wildes rumstochern mit der Zunge und wenn man net auf den Partner eingeht und nur seine "Technik" durchgezogen wird.
    Gut küssen ist für mich auf den Partner eingehen und abwechslungsreich.
    Mein Schatz küsst meiner Meinung nach für mich perfekt, je nach Stimmung mal wild, mal zärtlich und es passt mir eigetlich immer, welche Technik grad "dran ist".
    Ich glaub er hat ein Gespür dafür, zu merken, was ich denn gern hätte *lol*

    Also mit meinen letzten Partner bin ich immer erst zusammen gekommen, nachdem wir uns schon geküsst hatten.
    Es war aber auch mal so, dass ich mit einem (vor nem Jahr oder so) erst zusammen war und wir uns dann auch erst geküsst haben.
    Naja er war so ganz lieb und alles, aber beim küssen total grob und ach ich weiß net, hat mir net gefallen.
    Was an seiner Kussart wollte er auch net ändern, also hab ich Schluss gemacht...
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    11 Dezember 2002
    #17
    *ggg* ja, so ca wie Succi das beschrieben hat, hat sich die Theorie entwickelt. In meinen jungen und unbedarften Jahren (lol) hat sich genug Studienmaterial angeeignet - und jedesmal wenn jemand schlecht geküsst hat bzw schlecht für mich, hats dann auch im Bett nicht harmoniert. Als ich erst mal hinter diese Tatsache gestiegen bin, hab ich auch konsequent dran festgehalten. Nur muß man erst durch Fehler mal draufkommen :zwinker:
     
  • DecoyS.Frost
    0
    11 Dezember 2002
    #18

    Ich muss zugeben, ich hab mit schmalen Lippen eher schlechtere Erfahrung gemacht. Was nicht heißen soll dass alle schlecht sind. +lol+
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    11 Dezember 2002
    #19
    Na aber hallo Decoy! Ich hab schmale Lippen, aber ich glaub schon, daß ich ganz gut küssen kann... :grin:
    Hat sich zumindest noch nie wer beschwert :zwinker:
     
  • Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    121
    0
    vergeben und glücklich
    11 Dezember 2002
    #20
    ich bin der meinung, dass man demjenigen welcher "nicht gut küsset" das beibringen kann.. :zwinker:
    jeder versteht natürlich unter gut/schlecht küssen was anderes, aber wenn dem gegenüber etwas nicht passt kann er ja zeigen wie es ihm besser gefallen würde.. ob jetzt leidenschaftlich, oder sehr zärtlich. anstatt zu sagen, deine küsse gefallen mir nicht, denjegen lieber etwas anlernen. :zwinker: müsste doch in den meisten fällen klappen, denn jeder hat wohl das ziel die küsse seinem partner irgendwie "schmackhaft" zu machen. :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste