Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gute/Schlechte Eigenschaften in einer Beziehung?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Liza, 24 Februar 2004.

  1. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Hm, bin irgendwie in Umfragelaune heute :smile:...
    Deshalb erstell ich auch gleich mal eine. Als ich gestern Abend so im Bett lag und nicht schlafen konnte, machte ich mir Gedanken darüber, ob man gut mit mir auskommt. Zu einer Antwort finde ich nicht direkt; ich glaube, ich bin da etwas zwiegespalten.
    Und natürlich war da auch die Frage, wie gut mein Freund mit mir auskommt... ob ich anstrengend bin.

    Deshalb möchte ich mal so in die Runde fragen:

    Welche eurer Eigenschaften erleichtern eurer Ansicht nach eine Beziehung mit euch?

    Welche erschweren sie eher?

    Wohlgemerkt, es geht hier nur um Eigenschaften, die sich positiv oder negativ auf eine Beziehung mit euch auswirken oder auswirken würden, nicht um gute und schlechte Eigenschaften allgemein... ob ihr für eure jetzige oder irgendeine hypothetische Beziehung antwortet, ist mir egal.
    Ich fang denn mal an...


    Wirkt sich schlecht aus:
    • Ich spanne mich ständig in Sachen ein, zu denen ich eigentlich gar keine Lust habe. Dadurch bin ich oft gestresst und habe nicht eben viel Zeit.
    • Ich bin ziemlich launisch. Ich kann im einen Augenblick furchtbar fröhlich tun, dann läuft eine winzige Kleinigkeit schief, und schon hasse ich die Welt.
    • Ich lasse meine schlechte Laune manchmal an Anderen, auch an meinem Partner, aus. Das mache ich zwar nicht, wenn man mich in Ruhe lässt, dann hocke ich nur harmlos, frustriert und mit grimmigem Gesichtsausdruck da - aber meine Mitmenschen können nicht immer ahnen, wann sie mich besser in Frieden lassen sollten.
    • An Menschen, die mir nahestehen, können mich Kleinigkeiten verrückt machen. Es sind wirklich nur völlig unerhebliche Dinge, zum Beispiel bestimmte Redewendungen oder kleine Gesten, aber manchmal könnte ich deswegen einfach losschreien - obwohl es nichtmal einen rationalen Grund dafür gibt, dass mich etwas stört!
    • Ich bin eine verfluchte Perfektionistin. Deshalb kann ich mich selbst nicht besonders leiden und will immer alles besser machen... manchmal wohl auch meinen Partner.
    • Ich habe manchmal das Gefühl, jemandem etwas schuldig zu sein, obwohl das überhaupt nicht der Fall ist. Deshalb mache ich häufiger Sachen nur meinem Partner zuliebe und bin dann nachher sauer auf ihn - Irrationalität lässt grüßen.
    • Ich rede ungern über meine Gefühle.
    • Ich kann mich nur schwer entschuldigen.
    • Ich bin ätzend, nervtötend und kompliziert :zwinker:.

    Was sich gut auswirkt:
    • Mit mir kann man gut diskutieren und reden. Es kommt selten vor, dass ich kein Gesprächsthema finde - und wenn doch, dann geschieht dies meistens zum richtigen Zeitpunkt. Ich kann mich auch ewig in "was wäre wenn" - Fragen verlieren - und da kann man dann schön mit mir drüber philosophieren.
    • Wenn mir etwas nicht passt, sage ich es ziemlich schnell, sodass es auch schnell aus der Welt geschafft werden kann.
    • Ich denke, ich bin relativ kompromissbereit.
    • Ich bin kein besonders eifersüchtiger Mensch, da ich auf meine Fähigkeit vertraue, mir einen Partner zu suchen, der kein komplettes Schwein ist. Ich würde meinem Freund niemals eine Szene machen, nur weil er ein wenig mit einer Anderen flirtet oder längere Gespräche mit seiner Exfreundin führt.
    • Mir ist bewusst, dass mein Freund nicht mein Eigentum ist, und danach handele ich auch.
    • Ich kann gut streiten. Ich neige vielleicht manchmal dazu, den Anderen zu unterbrechen *räusper* (aber nur, wenn ich auf etwas Gesagtes direkt eingehen will), aber ich bleibe sachlich, werde nicht beleidigend und schmeiße auch keine Teller an die Wand. Außerdem kann man sich mit mir auch ziemlich schnell wieder vertragen.
    • In einer Beziehung muss für mich nicht immer alles ernst sein. Mit mir kann man auch mal rumalbern, und ich kann im Normalfall auch über mich selbst lachen.
    • Ich klammere mich nicht an Riten fest. Ich würde meinen Partner nicht umbringen, nur weil er mir zum Jahrestag nichts schenkt (ganz ehrlich: Ich weiß in meiner jetzigen Beziehung den Jahrestag gar nicht) und erwarte auch nicht, dass er mir bei Kälte seine Jacke gibt und dann selber erfriert.
    • Ich liebe.

    So, das wär's von mir. Ich sehe gerade, dass negative und positive Aspekte sich die Waage halten - hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht... wahrscheinlich, weil ich über die positiven länger nachdenken musste.

    Jetzt bin ich ja gespannt, ob sich noch irgendwer die Mühe macht. Muss auch nicht so ausführlich sein. Es interessiert mich eben einfach :zwinker:.
     
    #1
    Liza, 24 Februar 2004
  2. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    schlecht:

    - Mit mir kann man sich ziemlich schnell streiten.
    - Ich bin manchmal sehr radikal in meinen Meinungen und sage (fast) immer, was mir nicht passt.
    - Ich kann zu anhänglich sein.
    - Ich erwarte sehr viel Zuwendung von mienem Partner und sehr viel körperliche Nähe.
    - Ich nörgle manchmal.
    -Ich bin zu perfektionistisch und erwarte von Anderen oft viel zu viel.

    gut:

    - Ich bin nie länger als 5 min auf jemanden sauer, v. a., nachdem ich Dampf abgelassen habe.
    - Mit mir kann man gut reden.
    - Ich verstehe Spaß.
    - Ich bin nicht übertrieben eifersüchtig (bzw. zeige meine Eifersucht sehr selten)
    - Ich lasse mir nichts von Aussenstehenden beziehungsmäßig einreden.
    - Wenn ich mich für jemanden entschieden habe, dann halte ich auch zu ihm.
    - Die Eltern lieben mich und denken, dass ich guten Einfluss auf ihre Söhne habe :grin:
    - Ich bin ziemlich zärtlich.
    - Bin klein und handlich und nehme somit nie viel Platz im Bett weg.
     
    #2
    ogelique, 24 Februar 2004
  3. SchwarzeFee
    0
    Schlechte Eigenschaften:

    • das Schlimmste an mir, ist sicherlich meine Eifersucht. Ich kann mich bemühen sie nicht zu zeigen, aber man merkt es dann trotzdem raus. Leider kann es dadurch zu häufigen Streiterein kommen, was natürlich auch dem Partner auf die Nerven geht.
    • Ich versuche es meinem Partner immer recht zu machen. Egal ob es mir gefällt (egal was, ne Sache beim Sex, eine Unternehmungssache...) oder nicht, ich werde immer mitgehen und eigentlich nur auf Drängen meines Partners sagen, dass es mir nicht gefällt. Ich sage also selten meine Meinung zu etwas, weil ich den anderen ned verletzen bzw. verlieren möchte.
    • womit wir gleich beim nächsten Thema wären: Klammern. Ich hatte davor noch zwei weitere Beziehungen, wo ich ständig eingeengt wurde, was mich dann auch zum Schlußmachen trieb, aber in meiner jetzigen Beziehung klammer ich irgendwie total. Dies kommt hauptsächlich zum Vorschein durch Anrufe...
    • ich kann echt streitlustig sein. Ich provoziere dann oftmal so lange, bis ein Streit daraus entsteht, der mir im Nachinein aber wahnsinnig leid tut.
    • Ich bin nah am Wasser gebaut. Wenn als ein heftiger Streit war, weine ich oftmal danach, oder währenddessen. Naja, und wenn dies ständig vorkommt, kann das auch nervig sein.
    • Ich kann manchmal echt stupide sein.

    Gute Eigenschaften
    • Ich sehe mich als einen sehr posiven Menschen, d.h. man sieht mich selten mal in schlechter Laune, die ich eigentlich nicht an anderen auslasse, sondern ich sage dann klar, dass ich schlecht drauf bin und es bei nem Gespräch sein kann, die Person anzumachen deswegen, obwohl sie nichts damit zu tun hat. Ich gehe dann lieber gleich allen aus dem Weg.
    • Ich bin unternehmungslustig.
    • ich rede sehr offen über meine Gefühle udn erwarte dies auch von meinem Partner.
    • Man kann mit mir über alles reden, egal welchen Themenbereich es erfordert, ich rede über alles. Es gibt für mich keine Tabus bei Gesprächen.


    Ich wusste, die Schlechten würden überwiegen :schuechte
     
    #3
    SchwarzeFee, 25 Februar 2004
  4. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Uff, Selbsteinschätzungen, das ist so eine Sache...


    negativ:
    - ich kann extrem stur sein und lass mich von meiner Meinung nur schwer abbringen
    - zeitweise bin ich sehr liebesbedürftig und tendiere dazu, den anderen ein wenig einzuengen
    - ich nehme gewisse Dinge oftmals zu schnell persönlich, auch wenn sie das gar nicht wären
    - ich kann mich nicht oder nur extremst schwer entschuldigen
    - ich bin sehr ehrgeizig und perfektionistisch, womit ich durchaus auf Unverständnis stosse



    positiv:
    - ich bin kompromissbereit
    - ich lass mich zu vielem hinreissen, bin begeisterungsfähig und tue auch mal was mit oder für meinen Partner, was ich sonst vielleicht nicht tun würde
    - ich bin nicht eifersüchtig (was aber auch schon negativ ausgelegt wurde)
    - man kann mit mir über alles reden
    - ich halte bedingungslos zu meinem Partner und würde nie zulassen, dass irgendjemand etwas negatives über ihn sagt
    - wenn ich mich entschieden habe und das Gefühl habe, vertrauen zu können, dann liebe ich aus ganzem Herzen
    - ich bin treu
     
    #4
    Dawn13, 25 Februar 2004
  5. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Was wirkt sich schlecht aus..
    Durch meine Hobbies (Menschenkenntnis und Psychologie) versuche ich meine Mitmenschen meist besser kennenzulernen, als es ihnen lieb ist... Meine Ex Freundin war ziemlich geschockt als ich ihr ziemlich genau sagen konnte, wann sie das nächste mal ihre Regel bekommt, obwohl ich es nur mit meinem Gefühl belegen konnte...

    Ich bin auch ein verdammter Perfektionist und daher regen mich auch manchmal so kleinigkeiten auf.. (weniger bei Freunden,sondern vorallem in einer Beziehung..) z.B. der Arbeitsablauf wie man ein Zimmer aufräumt... bei mir hat das ein gewisses, logisch durchdachtes System, ganz einfach um hinterher mehr Zeit für andere Dinge zu haben..

    Manchmal passiert es das ich mit der Hilfsbereitschaft etwas übertreibe... (um dem gegenzusteuern bin ich vielleicht auch hier.. *gg*)

    Manche Leute werden von mir heimlich Therapiert...

    Ich führe auch gerne aggressive Verhandlungen.. Verbal wohl gemerkt!! Das hat verschiedene Auswirkungen auf die zwischenmenschlichen Beziehungen..

    Wenn ich merke das mein Niveau nicht vom Gegenüber zurückgegeben werden kann, je nach laune reagiere ich dann mit einer gewissen Frustration...

    In einer Beziehung dauert es meist nicht lange bis ich die Führung übernommen habe, obwohl ich es garnet will... ich möchte auch mal die Führung vertrauensvoll abgeben können, doch wenns soweit ist, dann muss ich sie der Partnerin schon ein wenig aufzwängen, was ich wiederrum auch nicht gerne tue... (ein Teufelskreis und zugleich ein Typisches Widderproblem)

    Frauen lassen sich von mir meistens zu schnell ins Bockshorn jagen und geben es daher schnell auf mir Kontra zu bieten... das lässt auf die dauer meine Gefühle erschlaffen...

    für viele bin ich wahrscheinlich zu kompliziert.. es gibt aber auch ein paar Freunde mit guten Gefühlsantennen, die aus dem Chaos eine Ordnung machen können...

    Manchmal bin ich etwas zu Nachdenklich drauf... wenn mir etwas nicht in den kram passt, lasse ich es erstmal durch den Verstand sickern, das hat zur folge das es eben länger dauert, bist ich es äussere... (Warum hast Du das nicht gleich gesagt??)

    Alle schlechtigkeiten kompensiere ich gern mit Sex und da es ne ganze menge sind, spiegelt es sich in der häufigkeit der Sexuellen Aktivitäten wieder... *gg*



    Was sich gut auswirkt...

    Nun ich kann die von Dir genannten Punkte hierbei fast detailgetreu übernehmen... das stellt für mich aber auch eine gewisse problematik da, weil viele gute Verhaltensweisen einfach Typisch Weiblich sind und ich somit dazu tendiere den Mädchen ihre Funktionen in der Beziehung abzunehmen...

    Ich bin ein Mensch der sehr viel mit seinen Gefühlen arbeitet... das hat viele Vorteile, da die emotionale Intelligenz viel schneller zum schluss kommt, als der Verstand... daher rede ich auch sehr gern allgemein über Gefühle...

    Mich für etwas zu entschuldigen fällt mir auch nicht immer leicht, aber da ich mich danach immer besser fühle tue ich`s einfach...

    Ich sorge in der Beziehung gerne für abwechslung und nehme mir dafür immer gern die Zeit, um mir was richtig nettes und vorallem aussergewöhnliches auszudenken... meine Organisatorischen Fähigkeiten wurden da schon sehr von meiner Phantasie beflügelt.. (da bin ich auch ein wenig Stolz drauf.. *zugeb*)

    gerne schreibe ich Gedichte... bisher habe mich da aber auf lustige Gedichte mit ein wenig Zweideutigkeit und auf Liebesgedichte beschränkt... oder eben etwas Lyrik die übers Leben berichten soll... richtig Traurige Gedichte sind nicht so mein fall, weil ich ein ne unverbesserliche Frohnatur bin... (ist zwar keine Eigenschaft, dafür aber ein aussagekräftiges Hobby..)

    Ich habe unheimlich viel liebe, wärme, stärke und zuneigung zu verschenken... das Basiert wahrscheinlich darauf das ich von daheim sehr viel Energy mit auf den Weg bekommen habe...

    Es gibt nur sehr wenige Dinge die ich nicht tolerieren kann... Wer z.B. mit den Gefühlen anderer Spielt (vorallem im Bezug auf Liebe) wird von mir mit Gleichgültigkeit bestraft, egal welche positiven aspekte die Person mit sich trägt... dieses moralische Verbrechen dulde ich nicht!!

    Mein Situationbezogener Humor (alla "nehmen sie auch Spielgeld??" im Nobelrestaurant *gg*) lässt mich nur selten im stich.. das kommt auch immer gut an.. im "über mich selbst" lachen, würde ich aber nicht unbedingt ne Goldmedallie erhalten.. es sei denn der Alkoholspiegel hilft etwas mit.. *gg*

    ___________________________

    Es gibt so einige Eigenschaften die man sowohl zu den guten als auch zu den schlechten zählen kann, denn von jeder eigenschaft könnte man Theoretisch zu viel haben... der hang zur Eifersucht bietet dabei ein sehr gutes beispiel... etwas Eifersucht tut einer Beziehung schon gutes, doch zuviel macht sie wieder kaputt... Ziel ist es überall ein gutes Maß zu finden...

    Viele Grüsse... Bärchen.. :gluecklic


     
    #5
    Baerchen82, 25 Februar 2004
  6. TermUnitX
    Gast
    0
    Schlechte Eigenschaften:
    - Ich kann stinkig werden. Soll heißen, wenn sie nicht versteht, was ich eigentlich sagen will, oder mich nicht ernst nimmt, obwohl mir gerade etwas sehr wichtig ist, ist's zwar in der Regel kein Problem (wer will schon ganztags mürrisch sein), aber manchmal werd' ich deswegen unangenehm. Auch wenn ich schlecht bis gar nicht geschlafen habe, oder einfach nur schlecht gelaunt bin (meistens des Morgens *g*), wirke ich alles andere als kommunikativ und lustig.
    - Gelegentlich wirke ich durchgehend euphorisch, selbst wenn's mir eigentlich schlecht bist neutral geht. Postpubertäre Hormonschübe hin oder her, ich merke, dass es nicht immer gut ankommt, wenn ich schwärme wie ein Schwarm Fliegen. Verständlich. Aber hey, ich bin mit einem Engel zusammen! Errrm, ja!
    - Deswegen wirke ich ziemlich verblendet und unglaubwürdig, obwohl ich fest überzeugt bin, dass, wenn ich ein Kompliment loslasse, es mein voller Ernst ist. Das ist er.
    - Ich bin sehr nachtragend. Obwohl ich es bis auf wenige Situationen für unreif halte, schmolle ich eher, als direkt auszusprechen, was mir nicht passt.
    - Ich kann mich manchmal nicht aus meiner Vergangenheit, aus diesem Alltagsloch losreißen und bin 'ne ziemliche Bremse für alles.
    - Ich bin zu vorsichtig, weil ich ihr nicht weh tun will. (Vielleicht finde ich einfach nie die richtigen Worte, Kritik los zu werden, ohne verletzend zu wirken.)
    - Dennoch bin ich mit sehr unüberlegten Worten manchmal ein Arschloch.
    - Manchmal bin ich blind, zu verstehen, was ihr wichtig ist, weil ich in anderen Denkmustern hause.
    - Ich neige oft dazu, wenig bis nichts zu sagen, weil mir einfach nicht die Nasenhaare danach stehen (bis auf meine gute-Laune-Stimmung, siehe oben).
    - Ich kann endlos reden ohne auf den Punkt zu kommen, wenn's mir Spaß macht, gehört zu werden.
    - Streiten fällt mir schwer, da ich es persönlich für Zeitverschwendung halte. Sie von meiner Meinung überzeugen - wozu? Ok ok, in Wirklichkeit hat sie die besseren Argumente... :tongue:
    - Ich mach' meine persönlichen Eigenschaften manchmal sehr runter, keine Ahnung wieso, unkonstruktive Selbstkritik ist's vielleicht. Vielleicht bin ich einfach nur zu oft unzufrieden mit mir.
    - Ich bin technophil bis fanatisch technophil, was manchmal auf Unverständnis stößt. (Sie kommt aus einer anderen Ecke, aus der poetischen, aber gerade das macht den Reiz aus. :smile: )
    - Ich habe ein permanentes Kuscheldefizit.
    - Ich bin in einigen Bereichen sehr einfach, in anderen sehr kompliziert gestrickt, das macht mich undurchschaubar, aber auch vorhersagbar zugleich.
    - Ich kann demotiviert und depressiv sein.
    - Ich bin kategorisch unglücklich, neige dazu die Beziehung als einzige Quelle des Glücks zu betrachten.
    - Ich kann mit Geld und Zeit nicht gut umgehen.
    - Je nach Situation, Befinden und Peinlichkeitsgrad kann ich sehr humorlos, aber auch sehr viel zu albern, trocken oder auch aufdringlich sein.
    - Ich poste zu wenig in diesem Forum. *g*
    - Mathilda's durchdringlicher Blick
    - Ich schiebe eigene Makel immer darauf, dass ich von Primaten abstamme und ein Mann bin.
    - Ich kann mich selbt so verdammt schlecht einschätzen, unter anderem weil ich von Primaten abstamme, total verblendet und ein Mann bin.
    - [...]

    Gute Eigenschaften:
    - Ich verlieb' mich, sobald ich sie sehe, ihre Augen, ihre Stimme, ... (Das macht mich bloß zuweilen sehr schwach. Muss das jetzt oben hin?)
    - Ich bin kein Macho. Mit den typischen Männerstereotypen - Fussball, Saufparties, Auto-Tuning, Counterstrike - kann ich wenig anfangen.
    - Sie diskutiert gerne mit mir, ich lasse mich gern auf Diskussionen ein.
    - Ich bin nicht vollends abhänging von ihr, habe Interessen, die einen Großteil meines Lebens einnehmen und die ich nicht vor habe, aufzugeben. "Luft und Liebe" ist ein schönes Gefühl, aber keine Lebensart.
    - Ich bin immer, wenn ich kann, für sie da. Sei es, weil ich nicht "nein" sagen kann, aber eigentlich, weil sie mir sehr viel bedeutet.
    - Ich weiß, dass ich ihr vertrauen kann.
    - Ich bin gerne mir ihr zusammen, öfter viel mehr, als ich gedacht hätte, mit einem Mädchen zusammenzusein.
    - Wenn ich nicht gerade amokschmolle (siehe oben), weil mir etwas sehr wichtig war oder sie penetrant auf meinen Macken, meinen Redewendungen, oder meiner körperlichen Haltung herumreitet :zwinker:, kann ich Kritik runterschlucken und halbwegs locker damit umgehen.
    - Auch wenn ich verschlossen und ignorant sein kann (stimmungsabhängig, siehe oben), bin ich ein guter Zuhörer (aber keine Garantie, dass ich nicht high vom Klang ihrer lieblichen Stimme bin und mir der Inhalt entgeht).
    - Der Sex macht meistens uns beiden Spaß (es sei denn, ich hab' etwas entscheidendes verpasst).
    - Ja, ich red' auch über sowas, Gefühle und so'n Kram. :smile:
    - Nein, ich bin kein unentschlossenes Etwas. Habe Wertvorstellungen und Ziele, auch wenn ich manchmal sehr verloren und verwirrt bin... errr wirke.
    - Ich liebe sie.
     
    #6
    TermUnitX, 26 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Gute Schlechte Eigenschaften
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
31 Dezember 2015
29 Antworten
Space-max
Umfrage-Forum Forum
18 Februar 2004
5 Antworten
Test