Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Gynäkomastie

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Jeasis, 15 September 2007.

  1. Jeasis
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    103
    1
    Es ist kompliziert
    INFORMATION : SEITE 9 AKTUELL - NEUES FOTO !!!




    Hallo , ich muss mir das einfach mal von der seele schreiben , weil es mich immoment sehr runterzieht und ich einfach fast schon im boden versinke.

    Seit meinem 16 Lebensjahr leide ich an Gynäkomastie. LINK

    Mit 15 hatte ich meine erste Beziehung , es lief alles toll , was heisst toll , erste beziehung halt , die ging ca 1 Jahr. Als diese vorbei war und ich halt auch schon in der Pubertät war , fing dieses Problem an. Irgendwann stellte ich dies fest , ich traute mich in kein schwimmbad mehr zugehen , keine tshirts ohne irgendwas drueber anzuziehen .. und dies macht mich einfach seelisch krank. Seit ca 1 Monat ( ich bin fast 19 ) Hab ich wieder eine Freundin. Problem .... Ich hab angst mich vor ihr "nackt" zuzeigen.

    Sie weiss nichts davon und mich macht das tierisch krank.

    Ich seh nicht schlecht aus , im gegenteil eher ganz gut. Das soll nicht eingebildet klingeln. Nur das ihr nicht falsches denkt. Hab nen gut trainierten Bauch. Nur bei meiner Brust es will einfach nicht weggehen. Natuerlich suchte ich auch einen Arzt auf, dieser meinte es waer durch die Pubertät gekommen und wuerde weil ich zu viele weibliche Homorne bekommen habe in der Pubertät nach dieser wieder weggehen, mit hilfe von Tabletten. Die tabletten nehme ich seit knapp einem Jahr und es tut sich nichts. Bevor ich diese Tabletten verschrieben bekam , stand ich schon fast vor einer OP , nur ich entschied mich das mit den Tabletten zuprobieren. Heute schuettel ich nur den kopf wieso ich mich nicht operieren lassen hab. Der Eingriff waer in 2 stunden vorbei gewesen. Und nach 5 Tagen waer ich wieder zuhause gewesen. Die Krankenkasse haette es sogar uebernommen ... Ich fuehl mich einfach nicht mehr maennlich genug , ich mag nirgends mit freiem oberkoerper rumlaufen etc. frueher hab ich das nur gemacht... Ich war seit 3 Jahren nicht mehr im schwimmbad musste mir immer dumme ausreden einfallen lassen wieso ich nicht mitkann.



    Meine Mutter interessiert das Thema gar nicht mehr, sie meint das geht schon weg mit den tabletten. Ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Ich wollte heute mit meinem vater darueber sprechen , ich hab ihm letzten schon gesagt das ich mich wohl operieren lassen will , weil die tabletten nicht helfen , seine reaktion war ganz gut.

    So ... das eigentlich problem ist halt das mit meiner Freundin. Ich weiss nicht wie ich ihr das erklaeren soll. Ich will nicht das sie enttaeuscht ist oder aehnliches........ Ich kann an nichts anderes mehr denken. Sie ist so lieb zu mir und ist auch verdammt huebsch.

    Am liebsten wuerde ich mich heute schon operieren lassen. Nur ich weiss auch nicht wie ich das meinen Eltern beibringen soll. Ich kann schlecht sagen , hey mama und papa ich lass mich nun operieren. Ich weiss nicht wie ich das anstellen soll....

    Ich bin einfach am verzweifeln, ich hab angst das sie mich wegen sowas verlaesst. ( also meine freundin ) Was ich aber nicht glaube.

    Ich weiss einfach nicht weiter. Ich musste mir das einfach mal von der seele schreiben.

    Danke fürs Zuhoeren.

    PS : So extrem wie auf Wikkipedia , ist das nicht mit meiner brust , aber schon gut zusehen und sowas ist einfach nicht schoen. Und es macht mich seelisch und psychisch einfach fertig :flennen:

    PS² : meine freundin ist 16 , ich weiss nicht wie sie auf sowas reagiert....


    lg
     
    #1
    Jeasis, 15 September 2007
  2. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Sag ihr es einfach. Entweder sie akzeptiert es oder eben nicht. Es ist schliesslich eine Krankheit und du kannst im Moment nichts gegen machen. Wenn sie dich wirklich mag, akzeptiert sie es auch. Du musst offen darüber reden und dazu stehen. Alles was du verheimlichst wirkt dann um so schlimmer für sie.
     
    #2
    Chimaira25w, 15 September 2007
  3. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Also, klar kann es gut sein, dass sie erstmal etwas komisch reagieren wird, vielleicht hat sie noch nie davon gehört, dass es so etwas gibt - aber du kannst ja nichts dafür und wenns durch ne OP weggeht und du dich dann endlich wohlfühlst, ist ja alles okay. Du hast ja gesagt, dass dein Vater recht gut darauf reagiert hätte, dass du dich operieren lassen willst - was spricht dann dagegen, es in Angriff zu nehmen? Ich meine, du bist doch erwachsen, eigentlich ist das doch sowieso nur deine Entscheidung, oder? Wir reden hier ja nicht von einer reinen Schönheits-OP, sondern von einer "krankhaften" Ursache, da ist das doch ganz legitim und ich versteh nicht, warum deine Eltern dagegen sein sollten. Natürlich ist ne OP immer riskant, aber das wird doch kein allzu gefährlicher Eingriff sein ... oder seh ich das falsch? Wird es denn jetzt nicht mehr von der Krankenkasse übernommen und ist vielleicht zu teuer für deine Eltern?
     
    #3
    Ginny, 15 September 2007
  4. Jeasis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Hey.

    Also ein gefaehrlicher eingriff ist das sicherlich nicht. Erwachsen bin ich auch , da hast du recht , ist allein meine entscheidung. Aber trotzdem moechte ich das , das meine eltern dazu stimmen.

    Ob es jetzt noch meiner Krankenkasse bezahlt werden wuerde , muesste ich mal bei meinem Hausarzt nachfragen. Mach ich mir naechste woche mal ein termin.

    Ich denke das geld spielt weniger eine Rolle , ich bin mir eigentlich relativ sicher das die Krankenkasse das uebernimmt , man sieht ja das die Tabletten nicht helfen.

    Aber ich weiss einfach nicht wie ich mit meiner Freundin darueber anfangen soll zu reden. Es faellt mir verdammt schwer. Meine BESTE Freundin weiss schon darueber bescheid , bzw erfaehrt es nachher , weil mit ihr kann ich einfach ueber alles reden. :engel:

    Aber sowas passiert natuerlich auch wieder nur mir :frown: Kaum ist ein problem aus der welt , kommt das andere wieder....

    lg
     
    #4
    Jeasis, 15 September 2007
  5. MarcoAusBerlin
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    101
    0
    Single
    KRANKheit=KRANKENkasse
    ansonsten wechseln :zwinker:

    und ICH würd auch operieren
     
    #5
    MarcoAusBerlin, 15 September 2007
  6. Jeasis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    103
    1
    Es ist kompliziert

    Ich denke auch das ich mich aufjedenfall operieren lasse , ich mag alles an meinem koerper , den aufbau etc.

    Aber halt die brust die stoert mich ungemein und macht mich auch krank.

    Ich werd nachher oder so mal mit meinem vater darueber sprechen und euch dann wieder berichten.

    Mehr Antworten sind natuerlich erwuenscht. Schonmal vielen dank.

    @ die anderen : danke fuer eure antworten.

    lg
     
    #6
    Jeasis, 15 September 2007
  7. tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    Verheiratet

    das ist ein spruch aus vergangenen zeiten.:smile:

    aber selbst wenn es eine schönheits op sein sollte, würde ich sie auch
    machen lassen.
    da es dich stört, schränkt es dich im täglichen leben ein.
     
    #7
    tomas, 15 September 2007
  8. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Lass dich operieren. Tu es. Vergiss diese Tabletten. So schnell wie möglich. Gynäkomastie kann die Hölle sein.
    Wenn es inzwischen wirklich so schnell und einfach geht und sogar von der KK bezahlt wird, gibt es keinen Grund, diese Einschränkung und enorme psychische Belastung einen Tag länger zu ertragen.
     
    #8
    many--, 15 September 2007
  9. Jeasis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    103
    1
    Es ist kompliziert

    Danke du hast es fast in einem Satz erfasst, wie es mir geht.

    Ich hab gerade mit meinem vater beim essen darueber gesprochen. Meine Mutter war nicht da immoment.

    Ich hab ihm gesagt das ich bald zum arzt gehen werde und das ich mich dann operieren lasse , er verstand es vollkommen und sagte mir auch , er versucht sich in die situation hinein zuversetzen und versteht mich. Ich hab ihm das dann auch mit dem schwimmbad und nur tshirt anziehen etc. gesagt und er stimmte mir auch wieder vollkommen zu , er sagte er koennte mich verdammt gut verstehen und steht auch hinter mir , bzw ich hab das so empfunden. Ich hab ihm auch gesagt das ich mit meiner Mutter nicht darueber reden moechte. Er tat so , als wenn er das wohl machen wuerde. Ich werde mir nun nen arzt termin bei meinem hausarzt machen und ihm sagen das ich mich operieren lassen will , egal was er dazu sagt. Ich scheiss auf die Tabletten , ich seh keine veraendern und das wird wohl nach 1 jahr nicht von jetzt auf gleich einmal kommen denke ich .

    Da ich die echte variante von Gynäkomastie habe , denke ich auch das das sicherlich von der kk bezahlt wird. Sie haette es ja auch vor einem Jahr bezahlt und es hat sich ja nichts veraendert und zu alt bin ich auch noch nicht.

    lg
     
    #9
    Jeasis, 15 September 2007
  10. carbo84
    Benutzer gesperrt
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Ist es bei dir denn stark ausgeprägt oder sieht man es nur wnen man ganz (!) genau hinsieht ?

    Also du bist sicher, dass es eine starke Ausprägung hat ???

    Nicht, dass du dich da zu sehr hineinsteigerst ?
    Frage das nur, weil man sich selbst ja oft viel kritischer sieht.


    Z.B. beschweren sich manche ja über ihre Pickel die ich dann aber nie sehe ^^ :zwinker:.
     
    #10
    carbo84, 15 September 2007
  11. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Frag am Montag doch einfach direkt bei deiner Krankenkasse mal nach.

    Und deine Eltern werden denk ich schon hinter dir stehen und dich dabei unterstützen, wenn du dich dafür entscheidest!

    Ich denke, dass es dir nach einer OP entschieden besser gehen wird, eben weil man dann ja auch gleich ein Ergebnis sieht.

    Deiner Freundin solltest du es schon erzählen, finde ich... eben weil es dich ja belastet und man in einer Beziehung gegenseitige Unterstützung findet.

    Alles Gute!!
     
    #11
    User 48246, 15 September 2007
  12. Jeasis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Heyho

    @Mietzie Danke schön.


    @carbo84 wenn man es nicht sehen wuerde , waer ich hammer gluecklich. Man sieht es stark ( nicht so uebertrieben wie auf dem foto , da ist ja noch extrem viel fett ) Bei mir ist zwar fett aber nicht so viel. Aber es ist ausgepraegt , das auf alle faelle. Sonst waer ich uebergluecklich....

    Nur bis jetzt hab ich es immer versucht zu vertuschen bzw verstecken und es hat meistens auch geklappt. Nur bei meiner Freundin ist das nicht so einfach , wenn du verstehst wie ich das meine. Nur ich hab einfach angst davor , ihr das so zusagen. Ich weiss nicht wie ich das anstellen soll....

    Ich hoffe einfach das ich schnellst moeglich nen termin bekomme.

    lg
     
    #12
    Jeasis, 15 September 2007
  13. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Du kannst es ja versuchen, Deiner Freundin humorvoll beizubringen. Sowas wie "Ich muss Dir was gestehen - ich hab Titten... Sieh es positiv - um welche anzufassen, wenn Du nicht da bist, muss ich Dich nicht betrügen... :zwinker: " Und dann erklärste ihr, woher das kommt. Und wenn sie damit nicht klar kommt, wird sie in der Zukunft noch mit ganz anderen Dingen nicht klar kommen - ergo: Sie wäre die falsche... :hmm:
     
    #13
    User 76250, 15 September 2007
  14. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Und wenn du deiner Freundin sagst dass du bald ins Krankenhaus musst für ne OP? Dann wird sich das mit dem Gespräch schon ergeben, denke ich...
     
    #14
    User 32843, 15 September 2007
  15. Jeasis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Ich denke das ist ne gute idee , nur muss ich nen guten augenblick dafuer finden. Danke

    @BigDigger ich glaub das ist nicht so eine gute idee , wuerd ich mich auch glaub ich nicht trauen ihr das so zu sagen.

    lg
     
    #15
    Jeasis, 15 September 2007
  16. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.536
    398
    2.015
    Verlobt
    Was hast du für Tabletten bekommen? Tamoxifen, oder was?
    Mir wollte der Arzt nichts geben.

    Die Operation ist dann nicht ganz einfach, wenn keine Narben sichtbar bleiben sollen, musst du für längere Zeit (mehrere Wochen) einen Druckverband tragen. Also wenn du operieren willst, ist jetzt im Herbst oder Winter günstiger als im Sommer.

    Ich verstehe dass dir die ahnungslose Freundin Sorgen bereitet, Brüste zu bekommen kann einen ganz schön aus dem Gleis bringen, aber ich würde es ihr sagen, weil die Spuren der Operation längere Zeit sichtbar bleiben.
     
    #16
    simon1986, 15 September 2007
  17. Jeasis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Hallo , also das mit dem Druckverband ist mir klar , den traegt man ca 6 Wochen. Damit hab ich aber kein Problem :zwinker: Wenigstens sind die kack dinger dann weg.

    Wenn ich die OP habe , kriegt sie das ja eh mit , aber ich will ihr das vorher schon sagen. Wird nur etwas heikel , wie ich ihr das sagen soll. Aber mal abwarten bzw ueberlegen ^^

    Und die spuren sind nicht schlimm find ich , es ist ne narbe bzw ne wunde ja. Aber dafuer steht das nicht mehr ab , und sieht ganz normal aus , außer die narbe halt.

    mfg
     
    #17
    Jeasis, 16 September 2007
  18. Jeasis
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    193
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Hey,

    ich bins nochmal....

    Ich hab heute morgen die Tablette die ich nehmen muss , extra nicht genommen. Bringt ja eh nichts.

    Meine Mutter hat mich dann gefragt , ob ich die schon genommen haette , ich hab ihr gesagt nein , die dinger bringen eh nichts.

    Dann find die Diskussion an , du hast doch gehoert was der arzt gesagt hat etc. die wirken erst nach ganz langer zeit etc. .....

    mich hats einfach angekotzt wie sie wieder reagiert hat , ich hab dann einfach nichts mehr gesagt. Sie reagiert immer so.

    Sie meint nach 1 Jahr oder noch mehr geht das ruckartig weg.... So ein schwachsinn.... Ich seh doch das gar nichts passiert , mich macht das total krank und ich kann an nichts anderes mehr denken... :frown:

    Ich werd spaeter mit meinem vater darueber reden und mit ihm das aus machen und dann will ich endlich morgen oder so zum arzt und alles abklaeren.

    Sonst mach ich das alleine ohne unterstuezung.

    lg
     
    #18
    Jeasis, 16 September 2007
  19. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Wenn dich wenigstens dein Vater unterstützt dann klappt das schon. Sag ihm doch mal er soll mit deiner Mutter reden, vielleicht kann er ihr besser erklären wie du dich fühlst, und dass du jetzt einfach nicht mehr länger warten willst.
    Ich mein... zehn Jahre die Tabletten zu schlucken weil es irgendwann vielleicht weggehen könnte ist auch nicht gerade das was ich tun würde... deine Mutter bestimmt auch nicht.
     
    #19
    User 32843, 16 September 2007
  20. ^Maus^
    ^Maus^ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann dir aus eigener erfahrung sagen, dass gynäkomastie echt keine wilde sache ist. ich hatte meine OP vor nem guten jahr. kleiner eingriff. die narbe ist auch nicht zu sehen, da der schnitt am direkt am warzenvorhof angesetzt wird.
    und wo das problem liegt, es deiner freundin zu sagen seh ich auch nicht so richtig. musst ihr ja nicht sagen, dass du frauenbrüste (so mal rein vom griechischen übersetzt) hast, sondern einfach nur, dass du an der brust operiert werden musst, weil sich da zu viel fettgewebe anlagert. bei mir wars bei druck auch etwas schmerzhaft. kannst dann ja noch dazu sagen.
    würdest du sie wegen so einer kleinigkeit verlassen (z.B. wenn sie jetzt ne blindarm-OP hätte)? nee! also auf gehts :tongue:
     
    #20
    ^Maus^, 16 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test