Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hätte es geholfen, wenn man die Bahngleise nach Auschwitz bombardiert hätte?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 12 Januar 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Nun mal ein sehr ernstes Thema.

    George Bush hat gestern in Jerusalem gesagt, dass er, wenn er zur Zeit der Nazidiktatur US-Präsident gewesen wäre, die Bahngleise nach KZ Auschwitz bombardiert hätte um dem Schrecken ein Ende zu setzen. Hättet ihr eine solche Aktion befürwortet in der damaligen Zeit?
     
    #1
    Theresamaus, 12 Januar 2008
  2. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    hm... hätte man auch zuginsassen damit töten können. bei ner bombardierung sieht man ja nicht immer, wo man genau hintrifft. ist ja meist vom flugzeug aus gemacht worden.
     
    #2
    CCFly, 12 Januar 2008
  3. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Auf der einen Seite finde ich es gut das sich jemand da Gedanken macht das man was hätte tun können.

    Auf der anderen Seite denke ich nicht dass es insgesamt viel geändert hätte.

    Es gab ja nicht nur ein Vernichtungslager, sondern mehrere. Die Bombardierung eines einzelnen hätte da nicht viel geholfen, noch weniger die Bombardierung der Bahngleise.
    Die Bahn war ja nur ein Transportweg, aber nicht das einzige.

    Man hätte damals an Stelle der Alliierten durchaus mehr machen können, hat man aber nicht.

    Immerhin zeigt es dass jetzt dort ein Umdenken stattgefunden hat, bleibt zu hoffen das sich das insgesamt durchsetzt, denn derzeit tut man in den USA recht wenig gegen die Verharmloser des Holocaust.

    Gruß Koyote
     
    #3
    Koyote, 12 Januar 2008
  4. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Bush meinte damit bestimmt nicht nur Auschwitz, sondern auch andere KZs. Sie hatten ja auch alle Zufahrtswege oder Bahngleise. Und man hätte auch die Gleise bombardieren können, wenn gerade kein Zug fährt. Ist ja keine Autobahn wo alle 10 Sekunden ein Auto vorbeirast.

    Aber ob eine Bombardierung gut gewesen wäre kann ich nicht beurteilen, weil ich keine Ahnung von Militäraktionen habe.
     
    #4
    Theresamaus, 12 Januar 2008
  5. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ich glaube als die Front Deutschland erreicht hat, wurden Bahngleise zerstört. Allerdings denke ich, dass es bis 1944 nicht möglich war überhaupt in Reichweite zukommen. Schließlich lag der Großteil im Osten, 80% der Bomber wären bestimmt vorher von der Flak abgeschossen worden. Die Russen hatten keine so effektive Luftwaffe wie die Amis.
     
    #5
    Linguist, 12 Januar 2008
  6. Kronos
    Kronos (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    Das zeigt wieder mal, daß die US-Administration sich über Dinge äußert, von denen sie gar keine Ahnung hat.
    Der deutschen Bevölkerung war das Vorhandensein von Vernichtungslagern mehrheitlich ja unbekannt,
    und den Amis dürfte es erst, ich weiß nicht genau wann sie sich in der Gegend rumtrieben, bin zu faul zu googeln,
    wohl erst ab dem 3./4. Quartal '44 bewußt geworden sein, aber auch nur im Ansatz.

    Die Aussage, man hätte bewußt die und die Bahnlinien zerstört, um das und das zu verhindern, ist unsinnig,
    weil ja gar nicht abzusehen war, welche genaue Route die Züge nehmen (würden), beziehungsweise wohin die Linien genau führen. Naja, wie auch immer...
     
    #6
    Kronos, 12 Januar 2008
  7. klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.585
    133
    75
    Single
    Hätte, hätte hätte.....Fakt ist: Es wurde zu wenig getan. Es hätte mehr und vorallem eher etwas unternommen werden können, gerade von der Seite der Alliierten.

    Es hätte wahnsinnig vielen Menschen das Leben gerettet, wenn Länder wie die USA bereit gewesen wären, mehr Flüchtlinge auf zu nehmen.

    Aber wie dem auch sei... sicher hätten die Deutschen ziemlich schnell neue Bahngleisen gebaut, um genau zu sein die Opfer, die Menschen in den Konzentrationslagern. Es wäre also nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein gewesen. Aber es ist im Prinzip sinnlos über solche Dinge zu spekulieren. Zu Bush sage ich mal lieber nichts...
     
    #7
    klatschmohn, 12 Januar 2008
  8. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Off-Topic:
    na ja...


    Die Frage wurde schon oft diskutiert. Vermutlich ging es den Alliierten damals in erster Linie darum, Deutschland zu besiegen, und den Westaliierten im Besonderen darum, die Rote Armee nicht zu weit vorrücken zu lassen. Die Rettung der damals noch lebenden Juden war daneben sekundär.
     
    #8
    BABY_TARZAN_90, 12 Januar 2008
  9. jonny´G
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    Verhindern hätte es eine Bombadierung nicht können. Eher verzögert. Vielleicht hätte es auch ein paar Juden das Leben gerettet, vielen wohl aber nicht.

    Hätten ja auch Züge entgleisen können und dadurch auch Menschen sterben. Und wie ja gesagt wurde: es gab ja nicht nur ein KZ und die Bahn war nicht das einzigste Transportmittel das es gab.
     
    #9
    jonny´G, 12 Januar 2008
  10. Kronos
    Kronos (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    818
    103
    16
    Single
    Off-Topic:
    Wobei man auch da unterscheiden muß, denn nicht alle KZ waren auch Vernichtungslager, weder bei uns noch anderswo...
     
    #10
    Kronos, 12 Januar 2008
  11. nachti
    nachti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Single
    solche gedankenspielchen sind absolut irrelevant und müssig.wem nutzt sowas?geschichte ist wie sie ist,nur sollte man daraus konsequenzen ziehen.wenn der herr bush so eine aussage trifft,ist das doch schon etwas merkwürdig.wie kann er sich zu so etwas hinreissen lassen?zeigt in meinen augen nur,wie beschränkt sein horizont ist.natürlich kann man im nachhinein schön den moralischen retter der welt mimen,aber wem nützt das?er sollt lieber sehen,was er mit seiner gegenwärtigen weltpolitk alles anrichtet anstatt solche weltklugen aussagen zu tätigen.unverschämtheit sowas.
     
    #11
    nachti, 12 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hätte geholfen man
decor
Umfrage-Forum Forum
19 Juli 2016
8 Antworten
Blue_eye1980
Umfrage-Forum Forum
9 Oktober 2015
12 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 Dezember 2009
3 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.