Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • kätzchen91
    Sorgt für Gesprächsstoff
    60
    31
    0
    nicht angegeben
    24 Februar 2009
    #1

    hättet ihr ein problem damit...

    Ich weiß nicht ganz was ich davon halten soll aber mein Freund weigert sich !in! mir abzuspritzen, weil er denkt ich könnte schwanger werden.
    Bis jezt hat er das nur einmal gemacht und das mit Kondom.
    Ich empfinde es einfach als ein schönes Gefühl wenn ich ihm auch beim abspritzen ganz nahe sein kann aber er kommt lieber garnicht als das er in mir kommt:ratlos:

    Schon oft habe ich ihm das jezt schon mit der Pille erklährt ,dass ich sehr genau mit dem Einnehmen bin und eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist(sowieso würde ich ja schon durch das Lustwasser Spermien in mir haben und schwanger werden)
    Letztens hab ich ihm schon geraten sich vom Frauenarzt beraten und sagen zu lassen dass ich nicht schwanger werden kann.

    Sexentzug ist mir dann auch zu kindisch: ich schlafe nicht mit dir solange du nicht in mir kommst:tongue:

    Wie würdet ihr reagieren??
     
  • ~Miako~
    ~Miako~ (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    in einer Beziehung
    24 Februar 2009
    #2
    Also ehrlich gesagt wenn er nicht versteht was die Pille macht (nichts ist 100% sicher das ist klar aber die würde wohl nicht jeder nehmen wenns nich zumindest sehr sehr sicher wäre) soll er doch auch keinen Sex haben wollen, denn wer nicht reif genug ist sowas zu verstehen kann auch nicht reif genug sein für den Sex
     
  • Mr.69
    Mr.69 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    24 Februar 2009
    #3
    Also ich kann deinen Freund sehr gut verstehen..
    Ein Mann kann sich schließlich nie sicher sein, ob die Frau die Pille auch wirklich nimmt. Und selbst wenn er dies könnte, bleibt ein Restrisiko...
    Akzeptier sein nein, du sagst schließlich auch nicht zu allem ja. Und soo schlimm wird es schon nicht sein, darauf zu verzichten..
    Außerdem gibt es doch noch genug andere schöne Orte, wo er hinspritzen kann :zwinker:


    [Wenn eine Frau doppelt verhüten will und der Mann darauf verzichten will, wird sich hier im Forum immer auf die Seite der Frau gestellt.. also bitte, liebe User, bleibt fair.]
     
  • D-Man
    D-Man (31)
    Meistens hier zu finden
    1.242
    133
    84
    in einer Beziehung
    24 Februar 2009
    #4
    Ausgeschlossen ist sie nicht, lediglich unwahrscheinlich.

    Du hast zwar recht, dass mit dem, wie du es nennst "Lustwasser" (vielleicht ist es ja so viel, dass es den Namen gerechtfertigt :zwinker: ) du ohnehin schon schwanger werden könntest... aber die wahrscheinlichkeit ist schon geringer.


    Allerdings muss ich Mr.69 recht geben... auch wenn ich es mal aus Verhütungstechnischer sicht sich weniger lohnt wirst du es wohl einfach akzeptieren müssen, wenn er nicht will.

    Off-Topic:
    Da gab es sogar mal einen Thread von LaLolita meine ich, mit dem Titel "Kann ich das verlangen" oder so ähnlich, in dem das Problem aus weiblicher Sicht diskutiert wurde, mit dem Ergebnis, dass wenn sie nicht möchte, dass er in ihr kommt, dann muss das auch akzeptiert werden.Ja ja... ich streichel mal mein Gedächtnis.


    Was du allerdings tun kannst:
    Handelt es sich dabei wirklich nur um Verhütung, kannst du natürlich es mal seitens deiner Frauenärztin versuchen seine Bedenken zu zerstreuen. Oder du führst ein langes Gespräch mit ihm. Was ich persönlich besser fänd.
    Ihr könntet auch Spermaabtötende Verhütungsmittel nehmen (so als zusätzlichen Schutz).

    Geht es natürlich nicht um den Verhütungsaspekt, oder nicht vorrangig... denn ich denk mal, er wird ja nun irgendwie auf der kommen dürfen (oder?) und er das einfach nur geiler findet... Dann kannste nichts machen, ausser ihn halt zu bitten, es dir zur Liebe mal in dir zu versuchen.
    Das Problem hatte auch eine Forum Nutzerin.
    Dazu sag ich aber mal nichts weiter, sonst denkt noch einer ich stalk allen hinterher :zwinker:.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    24 Februar 2009
    #5
    - Wartet auf die Pille für den Mann (2012).
    - Schlaft häufiger mit Kondom miteinander.
    - Nimm ihn auf jeden Fall mit zum Frauenarzt.
    - Benutzt chemische, Spermien abtötende Verhütungsmittel.
    - Lass ihn außerhalb von deiner Pussy – z.B. auf deinen Brüsten – kommen.
    - Habt Sex in der Reiterstellung, so werden die wenigsten Frauen schwanger, weil die Spermien gleich wieder rauslaufen.
    - Führe zusammen mit ihm einen Kalender, wenn du deine Tage hast, damit er sieht, dass sie regelmäßig kommen. Bringe ihm bei, wann dann „Eisprung“ (Ist ja bei der Pille etwas anders) stattfindet. Habt Sex an deinen unfruchtbaren Tagen (obwohl die mit der Pille eh immer sind), also zum Beispiel genau während deiner Periode oder bis zu 3 Tage danach.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    24 Februar 2009
    #6
    Ohje, so viele Fehlinformationen auf einem Haufen..

    1. es gibt keinen Eisprung bei der Pille - das ist Sinn des Ganzen
    2. WENN sie einen Eisprung hätte, würde sie 3 Tage nach der Periode ganz fix einen Volltreffer landen.


    @Thema
    Wenn dein Freund der Pille wirklich nicht traut, ist "rausziehen" reichlich inkonsequent, denn er PI von Coitus Interruptus läge bei um die 30, wenn ich mich recht erinnere - will heißen: Das kann er sich auch gleich sparen.

    Angst kommt meistens aus Unwissenheit, informiere ihn also gründlich über die Wirkungsweise (sei es hier oder beim Frauenarzt), vielleicht wird er dann sicherer. Wenn nicht, wird dir nicht viel über bleiben als es zu akzeptieren.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    24 Februar 2009
    #7
    Es sind es keine Fehlinformationen.

    Eisprung steht nicht ohne Grund in Anführungszeichen.

    Zyklus: Meist 28 Tage.
    Eisprung: Am 14.Tag +/- 3 Tage
    Fruchtbare Tage: 11. bis 17.Tag
    Periode: Bis zu 7 Tage
    Angenommen: 7 Tage Periode + 3 Tage danach = 10.Tag des Zyklus
     
  • RENÉ79
    RENÉ79 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Verheiratet
    24 Februar 2009
    #8
    Dein Freund ist halt recht besorgt. Und ich finde er hat nicht ganz unrecht damit. Sicher ist die Pille auf jeden Fall nicht zu 100 Pozent. Klar, die wahrscheinlichkeit ist nicht so hoch dass du schwanger wirst, aber er hat halt Angst dass es passieren kann!

    Oder ihm fehlt das Vertrauen zu dir. Das wäre aber für eine Beziehung nicht gerade förderlich!
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    24 Februar 2009
    #9
    Es gibt keinen Eisprung - weder mit noch ohne Anführungszeichen. Auch nicht "sowas wie.." oder sonstwas. Nada. Du gehts von einem natürlichen Zyklus aus, den es mit der Pille nicht gibt.

    + 3 Tage Überlebenszeit der Spermien - Treffer und versenkt. Mal davon abgesehen, dass sich ein Eisprung ruckzuck mal verschiebt. Wenn es denn mit der Pille einen gäbe.

    Es bringt überhaupt nichts dem Jungen etwas zu erklären, was völliger Nonsense ist und auf völlig falschen Annahmen beruht - er sollte wissen, wie die Pille tatsächlich funktioniert.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    24 Februar 2009
    #10
    ....
     
  • kätzchen91
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    60
    31
    0
    nicht angegeben
    24 Februar 2009
    #11
    Danke schonmal für alle Antworten.

    Eigentlich bin ich sehr froh, dass er wirklich gut aufpasst denn die meisten Jungs überlassen das voll und ganz der Frau.
    Stören tut mich das ganze sowieso nicht wirklich da der Sex ja trotzdem schön ist und ich auch meinen Spaß habe, also bevor er zu spermienabtötende Verhütungsmitteln greifen muss kann ich natürlich auch verzichten.
    Dachte nur immer, dass Männern das auch gefällt in einer Frau zu kommen:ratlos: aber er findets anscheinend am Bauch besser:zwinker:
    Bin froh, dass ich jetzt Mal verschiedene Meinungen gehört habe.
     
  • Hitman78
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    103
    1
    Single
    24 Februar 2009
    #12
    Das tut es auch!

    Ist ab und zu mal ganz reizvoll, aber in einer Frau zu kommen ist :drool:
     
  • D-Man
    D-Man (31)
    Meistens hier zu finden
    1.242
    133
    84
    in einer Beziehung
    24 Februar 2009
    #13
    Off-Topic:
    Schön dass du auch weißt, was mir gefällt :grin: find ich klasse. Vielleicht sollten wir Handynummern austauschen, dann kann ich dich mal anrufen wenn ich gerade nicht weiß worauf ich lust hab :zwinker:

    Jeder Mann mag das bestimmt nicht...


    Das denk ich allerdings auch (auch schon erwähnt)... ich glaube mich aber zu erinnern, dass er bei 45-47 liegt.
    Eine Möglichkeit wäre natürlich noch so ein Verhütungscomputer der einem anzeigt, wann man schwanger werden kann und wann nicht.
    Eine andere Möglichkeit ist... vorher Duschen. Wenn er seine Hoden für mehr als 5 min. mehr als 38C° aussetzt, herrscht bei den Spermien Holiday Feeling und sie chillen lieber bei Longdrinks als Frauen zu schwängern. Das hält für ca. 2 Stunden an. Ist als Verhütungsmethode geeigneter als rausziehen.
    Mit zur Frauenärzting würde ich ihn nicht unbedingt nehmen... also ich käm mir da ziemlich voregeführt vor. So nach dem Motto "und jetzt liebe Frau Ärztin erklären sie mal meinem dummen Freund dass er auch in mir abspritzen darf."

    @Xoxo:
    Mh... also die Reiterstellung als Verhütungsmittel zu propagieren... ich weiß net :grin: Ich halte den Vorteil von Reiterstellung aus Verhütungstechnischer Sicht für geringer als der Frau auf den Bauch zu spritzen.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.353
    898
    9.198
    Single
    24 Februar 2009
    #14
    Weiß dein Freund nicht, dass Coitus Interruptus einen PI von über 30 Prozent hat???
    Sollte die PIlle also wirklich nicht ausreichend schützen oder du mal einen Fehler machen, dann bringt es im Grunde wenig, wenn er nicht in dir kommt. Eine SS ist trotzdem gut möglich.

    Ich versteh also das Problem nur teilweise.
    Er hat Angst vor einer Schwangerschaft - okay. Legitim.
    Aber warum besteht er dann nicht immer auf ein Kondom??
    Womit ich im Übrigen kein Problem hätte...
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    24 Februar 2009
    #15
    Laut Wikipedia bei 15-28 %, bei "korrekter", regelmäßiger Anwendung bei 4%... :eek: Kann das stimmen? :hmm:
     
  • Q-Fireball
    Q-Fireball (37)
    Meistens hier zu finden
    1.561
    133
    86
    in einer Beziehung
    24 Februar 2009
    #16
    Das ist doch das Problem, was ist die korrekte Anwndung bei dieser Methode.

    Aber das ganze geht hier langsam am Thema vorbei. Es spielt keine Rolle wie sicher das ist, wenn er ein Kondom benutzt. Denn damit ist die Wahrscheinlichkeit schon viel geringer. Und natürlich wenn sie die Pille benutzt ist es noch geringer, aber mit dem Kondom hat er was, womit er sich sicher sein kann.

    Also liebe TS las ihm sein Kondom und frage ihn mal, wieso er auch dann nicht in dir kommen will? Vielleicht steht er halt nicht darauf in dir zu kommen oder aber er vertraut dem Kondom nicht mal. Allerdings sollte er sich dann fragen, wieso er überhaupt dann ein Kondom benutzt, wenn er dieser Verhütungsmethode auch nicht vertraut?! :ratlos:
     
  • Hitman78
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    103
    1
    Single
    24 Februar 2009
    #17
    Off-Topic:
    Jeder Mann bestimmt nicht, aber sehr viele. Ich würde sogar behaupten, dass es die meisten mögen.
     
  • D-Man
    D-Man (31)
    Meistens hier zu finden
    1.242
    133
    84
    in einer Beziehung
    24 Februar 2009
    #18
    Off-Topic:
    Off-Topic:
    Würde ich dir recht geben :zwinker:

    Ich würde denken dass es ihm eigentlich weniger um den Sicherheitsaspekt beim Kommen auf Ihr geht :zwinker:
     
  • kätzchen91
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    60
    31
    0
    nicht angegeben
    25 Februar 2009
    #19
    Da hast du was falsch verstanden:zwinker:
    Mit Kondom ist es für ihn kein Problem in mir zu kommen aber er mag keine Kondome und ich find sie auch ein bisschen aufwändig und kompliziert anzuwenden.
     
  • black butterfly
    Verbringt hier viel Zeit
    299
    103
    13
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2009
    #20
    wie lange seid ihr denn schon zusammen?
    ich als Mann würde auch erst ohne kondom mit meiner Freundin schlafen, wenn ich ihr absolut vertrauen könnte und wüsste, dass sie zuverlässig ist...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste