Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hättet ihr nach einer etwaigen Fehlgeburt die Kraft nochmal schwanger zu werden?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 22 August 2008.

?

Hättet ihr nach einer etwaigen Fehlgeburt die Kraft nochmal schwanger zu werden?

  1. Ja. Fehlgeburten können mal passieren. Das hindert mich nicht daran nochmal schwanger zu werden.

    2 Stimme(n)
    33,3%
  2. Das würde mich fertig machen, aber ich würde evtl. nochmal probieren schwanger zu werden.

    1 Stimme(n)
    16,7%
  3. Wenn mein Mann mich sehr unterstützt, würde ich es nochmal probieren. Sonst nicht.

    2 Stimme(n)
    33,3%
  4. Ich fürchte, ich hätte dann keine Lust mehr nochmal schwanger zu werden.

    1 Stimme(n)
    16,7%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Heutzutage ist die Kindersterblichkeit bzw. Fehlgeburtrate viel geringer als zu Omas Zeiten. Omas, die Fehlgeburten hatten, waren stark genug um danach noch mehrmals schwanger zu werden.
    Wenn ihr eine Fehlgeburt haben solltet, hättet ihr die Kraft um danach nochmal schwanger zu werden? Oder würde euch auch nur eine Fehlgeburt dermaßen fertig machen, so dass ihr danach beim besten Willen keine Lust hättet es nochmal zu probieren?
     
    #1
    Theresamaus, 22 August 2008
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wer kann das wissen?
    Ich denke nicht, dass man das pauschal vorhersagen kann.
    Leicht wärs sicherlich für niemanden.
    Meine Mutter hat vor mir selbst ein Kind verloren (allerdings erst bei der Geburt selber), dahingehend ist sie also ein Vorbild für mich.
     
    #2
    krava, 23 August 2008
  3. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich weiß es nicht, aber ich glaub da käm der Punkt wo ich ev. aufgeben würde...
     
    #3
    Kiya_17, 23 August 2008
  4. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :ratlos: Keine Ahnung
     
    #4
    User 75021, 23 August 2008
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Ich kenne einige Frauen, die Fehlgeburten erlitten haben, und von denen haben alle weitere Schwangerschaften angestrebt, zum Teil sind die Kinder nun längst gesund auf der Welt, zum Teil wird noch "dran gearbeitet". Fehlgeburten sind nicht gerade selten, vor allem nicht in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten. Dass das vorkommen kann, ist den mir bekannten Frauen, die diesen Verlust dann ertragen mussten, auch vorher bekannt gewesen. Trotzdem ist es natürlich traurig und muss erst einmal verkraftet werden.

    Wenn ich aber gern eine Familie gründen und Kinder haben will, nehme ich an, dass ich es weiter versuchen werde und hoffe, dass das folgende Kind dann bei mir bleibt und ich es dann auch zur Welt bringen kann. Sollten dann weitere Fehlgeburten folgen, würde ich mir überlegen, ob ich es weiterprobieren will - und natürlich medizinisch abklären, was sich abklären lässt.

    Meine Schwester hatte im Juli eine Fehlgeburt (relativ früh, sechste Woche), ich habe bei ihr also recht nah mitbekommen, wie das ablaufen kann.
     
    #5
    User 20976, 23 August 2008
  6. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.240
    Verliebt
    Natürlich, eigentlich hat jede Frau die länger unverhüteten Sex hat oder lange Kinderwunschzeiten mindestens eine Fehlgeburt, oft bekommt man ja nur nix davon mit (die Tage sind vielleicht etwas stärker), falls man nicht wider alle Vernunft einen Frühtest macht, was man ja nicht unbedingt soll, wenn man sich Kinder wünscht.

    Man muss nämlich auch damit umzugehen wissen, wenn man reif für Kinder sein will, auch nach der Geburt sind einem Kinder nicht sicher, wer Kinder hat, hat immer auch Verlustangst oder Angst das dem Kind was schlimmes passiert (ein Idiot es umbringt oder überfährt), unheilbar krank oder behindert wird.

    Gesunde Kinder sind ein kostbares Geschenk, man muss froh sein wenn man ein solches Geschenk bekommt, aber man kann nicht darauf beharren. Zu keinem Zeitpunkt.

    Ich kenne jede Menge Mütter die eine Fehlgeburt oder noch schlimmer eine Totgeburt hatten, das ist wirklich eher die Norm als die Ausnahme, ich hatte glaub ich, auch schon eine.:cry:
    Aufgeben tun da die wenigsten, warum auch.
    Man weiß ja dann immerhin, dass man schwanger werden kann, wer kann das schon noch heutzutage ohne ärztliche Hilfe, das muss man auch mal so sehen.

    Ein tiefer Verlust ist es aber immer, aber ich denke es ist ein Teil vom Muttersein.
     
    #6
    User 71335, 23 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hättet etwaigen Fehlgeburt
nepomuk
Umfrage-Forum Forum
29 April 2015
35 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test