Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Häufigkeit

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Dreamerin, 13 April 2005.

  1. Dreamerin
    Gast
    0
    Jetzt gehts nicht um mich, also bitte nicht wieder x Threads von mir vermixen:

    Wie sieht es bei euch und eurem Umfeld aus? :ratlos:

    Also in meinem Umfeld ist in letzter Zeit wirklich richtig auffällig, wie viele Leute schwer krank sind/werden/waren (Krebs).

    Ich frage mich, woran diese hohe Zahl liegt...

    Die Mutter der Schwägerin meiner Schwester,
    meine Großeltern mütterlicherseits,
    eine Arbeitskollegin,
    2 andere Kollegen,
    das Baby von einer (wurde mir erzählt),
    die Nachbarin von meinem Freund...

    Also mir ganz nahestehende Leute (Familie, Freunde, Freund) betriffts (noch) nicht, aber da wird einem ja himmelangst...

    Gehts euch da nicht auch so? :ratlos:

    Für die Schlauen: Ja man weiß nie, was passiert, man hat keine Garantien im Leben, man soll sich nicht so viele Gedanken machen, es kommt wie es kommt bla bla.

    Wenn man hört... die eine hatte Brustkrebs, der wurde entfernt. Bei der Nachuntersuchung fand man dann etwas in der Lymphe, im Knochenmark und auf der Leber...

    Da muss man doch froh sein, dass man täglich in die (beschissene) Arbeit gehen darf. Man schätzt es manchmal wohl zu wenig, dass es einem gut geht... und ja, da fass ich mir auch an die eigene Nase!!
     
    #1
    Dreamerin, 13 April 2005
  2. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Bei mir im Umfeld taucht das Ganze auch leider sehr häufig auf.

    Bei 2 Freundinnen von mir ist das ganz extrem gewesen,da war es so,dass sogar welche aus der Familie betroffen waren.

    Mich schockiert das auch,aber leider kann man das ja nicht ändern :geknickt:
     
    #2
    ~VaDa~, 13 April 2005
  3. Kleines79
    Kleines79 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja bei mir im Umfeld,sicher kenn/kannte ich auch Menschen,sie schwer krank sind...zumeinen meine Eltern,die an Krebs gestorben sind :cry:
    Nun bei meiner Oma,das Nachbarskind (2 Jahre) auch an Krebs...und es gib sicher,auch einige Verwandte die daran erkrankt sind :-(

    Ausserdem bin ich leider immer wieder mit schweren/unheilbaren Krankheiten konfroniert da ich als Altenpflegerin arbeite
     
    #3
    Kleines79, 13 April 2005
  4. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich denk mir irgendwie, es ist nur noch ne Frage der Zeit... :eek4:
     
    #4
    Dreamerin, 13 April 2005
  5. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    das hab ich auch schon festgestellt... vor allem in meiner alten heimat sind zur zeit viele an krebs erkrankt...
    furchtbar...
    heute haben wir uns in der klasse drüber unterhalten und denen ist das auch schon aufgefallen...
     
    #5
    ~°Lolle°~, 13 April 2005
  6. Dreamerin
    Gast
    0
    Oh je, irgendwie hab ich eher gehofft, dass ich nicht so viel Zuspruch krieg...

    Grad als ich den Thread geschrieben hab, hab ich deine Nachricht gelesen "Das Leben ist zu kurz um Angst zu haben"... oder so... :schuechte

    Bis jetzt dacht ich mir immer "Mir passiert das nicht" (Vulkanausbrüche, Erdbeben, Autounfälle usw.). Aber was den Krebs angeht... der kommt einfach wanns ihm passt und ich glaub nicht, dass er ausgerechnet mich verschont. Ich hatte im Leben schon genug Glück...
     
    #6
    Dreamerin, 13 April 2005
  7. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    vor allem die leute um die 40 sind zur zeit ganz arg von betroffen...

    naja, ist doch auch so... klar, man macht sich gedanken aber leb dein leben solang es möglich ist... wenn es mal so weit sein sollte, kann man immer noch angst haben...
    also genieß das, was du JETZT hast... dir geht es gut... :smile:
     
    #7
    ~°Lolle°~, 13 April 2005
  8. Alinghi
    Alinghi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    87
    91
    0
    nicht angegeben
    bei uns werden die um Unfeld und in der Verwandschaft sehr selten Krank nur meine Oma hat Probleme mit ihrer Hüfe aber das hat sie schon sehr lange :frown:
     
    #8
    Alinghi, 13 April 2005
  9. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Fakt ist: jeder 3. stirbt an Krebs. Also viel Spass beim Durchzählen.....
     
    #9
    madison, 13 April 2005
  10. HaveABreak
    Gast
    0
    Hm, also weder Verwandte noch Bekannte von mir haben Krebs oder sind in den letzten 20 Jahren daran gestorben...
     
    #10
    HaveABreak, 13 April 2005
  11. Dreamerin
    Gast
    0
    Wo hast du die Zahl her?
     
    #11
    Dreamerin, 13 April 2005
  12. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    @Dreamerin:

    Das hier und jetzt ist wichtig,sich damit wahnsinnig zu machen ist Schwachsinn.
    Leb dein Leben und hab Spass daran,sonst ärgerst du dich hinterher dir es durch deine Angst kaputt gemacht zu haben!
     
    #12
    ~VaDa~, 13 April 2005
  13. maikind83
    maikind83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Oma - Krebs, gott sei dank wieder gesund, opa - krebs, vor 15 Jahren gestorben, Tante - Krebs, wieder gesund, Mutter einer anderen Tante - an Brustkrebs gestorben...bei den Aussichten wird mir auch himmelangst und bange...Die Zahl der Krebserkrnakungen ist in der Tat ziemlich angestiegen in den letzten Jahren, zu beachten ist aber auch, dass es teilweise vererbbar ist, an Krebs später zu erkranken. Aber, ich will keine Panik machen, schließlich steht Krebs nicht an Nummer ein der häufigsten Todesursachen (ist immernoch Herzinfarkt und Schlaganfall) und die Medizin ist mittlerweile soweit, dass Krebs sehr zeitig erkannt wird und in einer ziemlich hohen Prozentzahl auch geheilt werden kann...
     
    #13
    maikind83, 13 April 2005
  14. Dreamerin
    Gast
    0
    Meine Kollegin hatte nie Beschwerden, sie hat nur mal durch ZUFALL einen Knoten am Hals gefunden.
    Ist jetzt aber auch wieder geheilt.

    Aber das Schlimme ist ja, dass - wenn man Krebs "merkt" - es eh schon (meistens) zu spät ist.

    Und wenn einem nix fehlt, geht man auch net zum Arzt... So isses doch meistens... :eek4:

    Ich mach mich jetzt grad (ausnahmsweise) nicht verrückt. Hab jetzt eher ein allgemeines ungutes Gefühl, aber keine Panik, so wie sonst...
     
    #14
    Dreamerin, 13 April 2005
  15. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    zum Beispiel von hier: http://www.sfichtner.de/Buch/Buch.html

    gibt aber auch noch etliche andere Quellen (auch hier bei uns firmenintern)
     
    #15
    madison, 13 April 2005
  16. bamba
    bamba (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    tja ich hab unter anderem meine mutter vor 14 jahren an brustkrebs verloren (betroffen sind noch einige andere verwandte von mir .. nahe verwandte).
     
    #16
    bamba, 13 April 2005
  17. evi
    evi
    Gast
    0
    So blöd es auch klingt: Aber du wirst einfach älter.

    Und somit natürlich auch das Umfeld, in dem du dich befindest. Die Wahrscheinlichkeit, irgendeiner Krankheit zu erleiden steigt nunmal. Und vielleicht kommt bei dir ein erweitertes Bewusstsein dafür hinzu.

    evi
     
    #17
    evi, 13 April 2005
  18. Angel4eva
    Angel4eva (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    0
    nicht angegeben
    Unsere Nachbarin, eine Freundin meiner Mutter und sonst hör ich auch oft von Leuten, bei denen man Krebs festgestellt hat, aber die kenn ich nicht, wohnen aber auch hier in der Nähe. Mir macht das Angst :geknickt: .
     
    #18
    Angel4eva, 13 April 2005
  19. trident
    Gast
    0
    mein (bisher bester und wirklich super guter) chef ist im februar nach 1 jahr kampf gestorben... magenkrebs.

    meine grossmutter ist im september gestorben... brustkrebs!

    mein schulkollege ist seit januar arbeitsunfähig... lungenkrebs (nichtraucher)!

    meine nachbarin muss jede woche strahlen gehen (seit ich da wohn, also 2 jahre)... brustkrebs!


    vier beispiele aus meinem umfeld... irgendwie schon verunsichernd. andererseits ist mein arbeitskollege beim tsunami in thailand verschwunden, werder identifiziert noch sonst etwas. trifft einem auch, wenns auf der anderen seite des erdballs ist.

    oder habe vorher diese homepage der 18-jährigen JULE mal angeschaut (der link ist irgendwo im forum), hatte einen tödlichen autounfall. auch das trifft einen plötzlich.

    ich glaube nicht das krebs plötzlich wieder mehr vorkommt, einfach ist man sich das in diesem moment in diesem theard bewusst.
    morgen werden wir alle in einem anderen theard 3 leute aufzählen können die bei einem auto oder vehehrsunfall ums leben gekommen sind.


    ich finde wichtig dass sich das jeder bewusst ist, jeder das zu schätzen mag das er leben kann ohne schlimme krankheit.
    bin mir das auch erst bewusst worden als ich einen schweren unfall mit etlichen verbrennungen im kopf hatte... keine beschwerden oder behinderungen haben ist nicht selbstverständlich... gut aussehen auch nicht, aber ich lebe.
     
    #19
    trident, 13 April 2005
  20. Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    Single
    Hmm, also ich wüsste in meinem Umfeld eigentlich niemanden der schwer krank ist, von Alterskrankheiten wie Osteoporose, Diabetes, etc. mal abgesehen.
     
    #20
    Lt. Cmdr. Data, 13 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Häufigkeit
spicysusi
Off-Topic-Location Forum
16 Dezember 2012
20 Antworten
Captain_Obvious
Off-Topic-Location Forum
4 Oktober 2011
40 Antworten
sum.sum.sum
Off-Topic-Location Forum
17 März 2003
15 Antworten