Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Häuslebau bzw. -kauf

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Kathi1980, 19 November 2004.

  1. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Da mein Mann und ich am liebsten schon in 3 Jahren ein Haus kaufen oder bauen würden, würde ich mich über Erfahrungsberichte derer freuen, die das schon hinter sich haben.
    Es ist irgendwie total schwierig, das Richtige zu finden. Wir sind uns nicht sicher, ob wir lieber kaufen oder bauen sollen. Und ob es besser ein Massivhaus oder ein Fertighaus sein sollte.
    Und wie Ihr Euch informiert habt? Was waren die ersten Schritte, und wie ging es weiter?
    Wir haben bis jetzt fast nur via Internet geschaut, ein Haus auch mal von aussen besichtigt, aber sonst? Na, und fleissig sparen tun wir ja auch schon...
     
    #1
    Kathi1980, 19 November 2004
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Eltern (beide Beamte) haben 1978 ein Haus gebaut ... wurde vor gut 2 Jahre Zwangsversteigert und im September war Zwangsräumung :smile:
     
    #2
    Mr. Poldi, 19 November 2004
  3. :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

    So was dooofes!!!!

    Hm.. ich kann höchstens helfen wenns drum geht wie die Finanzierung funktioniert :zwinker: Vom Rest hab ich auch überhaupt keine Ahnung..
     
    #3
    smileysunflower, 19 November 2004
  4. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Oh Mist @ Kirby... Da sieht man mal, dass auch der Beamtenstatus keine Garantie ist (aber doch schon sicherer). Solche Zwangsversteigerungen sind für den Betroffenen natürlich schlimm, aber als Käufer kann man dort echte Schnäppchen machen - mein Kollege hat auch auf diesem Wege sein Traumhaus ersteigert.

    @smileysunflower: Bist Du etwa Finanzberaterin? Dann plauder doch mal aus Deinem Nähkästchen :grin: Wieviel % sollte man denn nun schon angespart haben vor dem Bau? Man hört alles zwischen 20 und 50 %...
     
    #4
    Kathi1980, 19 November 2004
  5. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, ganz tolle Schnäppchen kann man da machen - auf Kosten der Betroffenen.
    Wertschätzung (glaub 1996): 1.4 Millionen DM
    Versteigerungserlös: 176.000 €

    Nein ich rege mich nicht auf ...
     
    #5
    Mr. Poldi, 19 November 2004
  6. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    also, ich versuche das mal zusammenzukriegen, wie meine sis und ihr freund das gemacht haben:

    erstmal haben sie die finanzen geklärt..sprich, ersparnisse zusammengeworfen und einen finanzplan aufgestellt...natürlich in zusammenarbeit mit der bank bezüglich eines kredites, der monatlichen abzahlungen usw....
    wo sie dann wussten, wieviel geld sie zur verfügung haben, sind sie dann auf häusersuche gegangen...
     
    #6
    Speedy5530, 19 November 2004
  7. ATS21
    ATS21 (34)
    kurz vor Sperre
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    That's Life! :rolleyes2
     
    #7
    ATS21, 19 November 2004
  8. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ja das Leben ist toll, nicht :smile:
    Da passiert es schonmal dass ein Bekannter sich wegen Gehaltspfändung erhängt, dein Vater das Ziel nur knapp verfehlt und psychiatrisch behandelt werden muss, die Situation bei deinen Geschwistern mit als Auslöser von Borderline und SVV dient.
    Und an dir selbst geht das natürlich auch spurlos vorüber.
     
    #8
    Mr. Poldi, 19 November 2004
  9. gohenx
    gohenx (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    614
    103
    3
    Verheiratet
    Als der Bausparvertrag gut angespart war, sind wir zur Bank gegangen.
    Dort haben wir durchgerechnet, wieviel es kosten darf, wie die monatl. Belastung aussehen darf....
    Als wir dann wussten, wieviel uns zur Verfügung steht, haben wir uns konkret umgesehen...
     
    #9
    gohenx, 19 November 2004
  10. ATS21
    ATS21 (34)
    kurz vor Sperre
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Naja, oft aber nicht immer...... :zwinker:
     
    #10
    ATS21, 19 November 2004
  11. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Das tut mi Leid @ Kirby :geknickt:

    Die Eltern meines Schwagers mußten auch zwangsversteigern, sie krank, er Herzinfarkt, Tochter behindert.
    Da hatte mein Schwager auh etliche Tausend beigesteuert /Monat.
    Dann kam es zum Streit /Schwager - Eltern.

    Nun, sehr viel Geld verloren ...

    Und trotzdem hat er mit meiner Sister nun doch ein eigenes Haus gebaut, mit über 40 Jahren.
    Und mit einem sehr stressigen Job, wo er selber sagte, den hält er nicht bis zur Rente aus.
    Bin sehr zuversichtlich :flennen:

    Zumal trotz das er als Handwerker sehr viel Erfahrung hat(te), er viel selbst gemacht hat (Elektrik, Innenausbau ... ), trotzdem Pfusch und Betrug dabei war.

    Bei der Beratung (Bank) würde ich mich in keinem Fall auch nur 80 % auf die Richtigkeit verlassen.

    Beachtet ob bei der Kalkulation alles, aber wirklich alle drin ist (alle Erschließungskosten, 10 % mehr als Kostenvoranschlag, Reserven für Notfälle usw. ).
    Kalkuliert dann nicht zu knapp, gewährt euch noch genügend Luxus.

    Selten macht es Sinn und Spaß, über 20 Jahre nur Trockengebäck zu knabbern.

    Denkt auch trotz all dieser Vorsichtsmaßnahmen an evt. stagnierende Löhne.
    Auch an Kosten zweier Berufsunfähigkeitsversicherungen.
    Risikolebensversicherungen.

    An vernünftige Versicherungen auch fürs Haus (Brand, ... ).

    Ich würde mir vorerst einige Bücher zum Thema kaufen.

    Oft hört man, beim 2. Bauen weiß man erst worauf man achten soll(te).
    Einfacher wäre sicher ein fertiges Haus zu kaufen, und vorher einen Sachverständigen das Ding unter die Lupe nehmen lassen.
    Dann weiß man direkt was man kauft.
     
    #11
    emotion, 19 November 2004
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Brandschutzversicherung ist Pflicht, wenn die Bank oder ne Bausparkasse bei der Finanzierung helfen, denn sonst hätten sie von ner eingetragenen Grundschuld ja auch nichts mehr...

    Ich kann aber auch nur bei der Finanzierung helfen - bin Bankstudentin und genau so Finanzierungssachen haben wir im letzten Semester bis zum Erbrechen durchgerechnet... *g*
     
    #12
    SottoVoce, 19 November 2004
  13. s-sterndl
    s-sterndl (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi,

    ich selbst arbeite bei einem Immobilienmarkler bzw. Bauträger.
    Und bei uns ist beides möglich.

    Ich kann mir nicht vorstellen, das es bei Euch keinen Bauträger gibt, der

    1. keine Grundstücke zum "selbstbau´n" hat,
    2. Häuser die zwar schon besteh´n, aber noch nach eigenen Wünschen innen ausgebaut werden können - also noch im Rohbau sind- oder
    3. "fertige" Wohneinheiten bzw. Häuser anbietet.

    Fragt doch einfach mal bei der Stadt nach, welche Bauträger (die übrigens Provisionsfrei sind -meistens-) es in der Nähe gibt. Nachfragen kostet ja nix.
    Messen sind auch nie falsch.
    Oder bei Banken nachfragen. Es gibt viele Möglichkeiten.

    Zu Fertighäusern kann ich leider nicht viel sagen, da wir nur mit Ziegelbauweise arbeiten.

    Wünsch Euch jedenfalls viel Glück, das ihr das Richtige findet. :eckig:
     
    #13
    s-sterndl, 19 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Häuslebau bzw kauf
Tirolerbua87
Umfrage-Forum Forum
19 April 2016
14 Antworten
Triton
Umfrage-Forum Forum
20 Februar 2015
23 Antworten
Test