Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Höhere Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft durch starke Ejakulation?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von no-name, 19 September 2017.

  1. no-name
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    Single
    Hallo.

    Ich habe eine kurze Frage: Gibt es Studien die untersucht haben, inwiefern ein sehr starker Samenerguss die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft trotz Pille erhöht? Durch den starken Erguss könnte es doch sein, dass die durch die Pille entstandene "Schutzschicht" unzureichend ist, oder ist der Gedanke Unsinn? Was meint ihr?
     
    #1
    no-name, 19 September 2017
    • Witzig Witzig x 6
  2. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.343
    348
    4.726
    nicht angegeben
    So funktioniert die Pille nicht. Plus, die Pille ist bei korrekter Anwendung mehr oder weniger 100% sicher. Schwangerschaften trotz Pille sind eigentlich immer Fälle, in denen die Pille aus dem einen oder anderen Grund nicht die volle hormonelle Wirksamkeit hatte.
     
    #2
    Schweinebacke, 19 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  3. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.711
    598
    8.358
    nicht angegeben
    Schutzschicht??? Bitte informiere dich, wie die Pille funktioniert.
     
    #3
    User 91095, 19 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 11
  4. User 11466
    Meistens hier zu finden
    910
    148
    328
    nicht angegeben
    Yup - Patentex Oval und Konsorten sind schon längere Zeit aus der Mode...
     
    #4
    User 11466, 19 September 2017
  5. User 141323
    Öfters im Forum
    904
    68
    218
    Es ist kompliziert
    Die Pille verhindert den Eisprung. Dazu führt das Gestagen im Präparat dazu, dass der Zervixschleim fester und der Muttermund weniger passabel wird. Die Hauptwirkung besteht jedoch in der Ovulationshemmung. Da kann ich mich dann auch von 20 Männern gleichzeitig befüllen lassen, wie ne Weihnachtsgans - Schwanger(er) werd ich davon trotzdem nicht :grin:
     
    #5
    User 141323, 19 September 2017
    • Witzig Witzig x 7
  6. Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.203
    598
    8.227
    in einer Beziehung
    dein gedanke ist nicht restlos verkehrt, denn ein sehr starker - im sinne von: stark spritzender - samenerguss kann eine schwangerschaft tatsächlich forcieren, weil die spermien tiefer eingebracht werden / weniger selber schwimmen müssen. deshalb gibts auch für frauen, die schwanger werden wollen, so tipps wie "nach dem sex nicht gleich aufstehen oder direkt eine kerze machen".

    deine schlussfolgerung hingegen schiesst weit an der realität vorbei, denn das ist nicht die wirkungsweise der pille. wo kein eisprung da kein kind - da können die spermien noch so tief eingebracht sein und noch so viele sein, wo es nix zu befruchten gibt können sie halt nix befruchten.
     
    #6
    Nevery, 19 September 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  7. tommyXL
    tommyXL (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    103
    15
    nicht angegeben
    Tatsächlich verhindert die Pille, korrekte Einnahme vorausgesetzt, dass die Ovulation stattfindet und das Spermium somit auf ein dankbares Gegenüber treffen kann.

    Mit einer Schutzschicht hat es also nichts zu tun.

    Persönlich laienhaft glaube ich allerdings kaum, dass die männliche Zeugungsfähigkeit von der Art der Ejakulation abhängt, eher von der Anzahl der Spermien im Ejakulat und deren Qualität.
    Die Spermien selbst machen schließlich nur einen geringen Teil des "lustvollen Abgangs" aus:zwinker:

    Da könnte ich ejakulieren wie die Feuerwehr, was nichts bringen würde, wenn mein Saft keine wirksamen Bestandteile enthält....
     
    #7
    tommyXL, 21 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  8. Solloki
    Solloki (37)
    Sehr bekannt hier
    626
    178
    797
    Verheiratet
    Die Menge an Ejakulat ist ziemlich irrelevant was die Chance einer Schwangerschaft angeht. Denn der allergrößte Teil ist "Gleitmittel", Nährstoff und Wasser. Entscheidend ist die Anzahl und Qualität der enthaltenen Spermien. Tatsächlich können auch in großen Mengen Ejakulat quasi keine lebendigen Spermien sein. Um das zu wissen sollten Männer sich durchaus mal untersuchen lassen.
     
    #8
    Solloki, 26 September 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  9. User 160181
    Sorgt für Gesprächsstoff
    201
    43
    20
    Single
    Wenn die Ejakulation sehr stark ist muss man aufpassen das die Partnerin oder der Partner nicht weggeschleudert wird ... sieht man in vielen Hentais ...
    Ironie beendet
     
    #9
    User 160181, 30 September 2017
  10. User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    3.910
    248
    1.291
    Single
    Die Wirkungsweise der Pille ist trotz "starkem" Erguss definitiv gewährleistet.
    Auch die Menge des Spermas ist irrelevant, weil das ja noch nix über deren Qualität aussagt (sprich in viel Sperma müssen nicht zwangsläufig überproportional viele brauchbare Spermien enthalten sein, und umgekehrt)
    Einzig einen kleinen Startvorteil hätten die Schwimmer durch die starke Ejakulation, wie Nevery schon schön erläuterte, weil sie schneller am Ort des Geschehens sind :grin:
    Aber erstens denke ich, dass das minimale Unterschiede sind und zweitens wird man bei korrekter Pilleneinnahme so oder so ganz bestimmt nicht schwanger :zwinker:
     
    #10
    User 96776, 30 September 2017
  11. mickflow
    mickflow (55)
    Öfters im Forum
    107
    53
    59
    Verheiratet
    Sie muss die Pille oral nehmen, nicht vaginal. Dann ist die ziemlich sicher ... auch wenn der Samenerguss vaginal erfolgt. (Ich konnt's mir einfach nicht verkneifen)
     
    #11
    mickflow, 15 Oktober 2017 um 10:15
  12. Honigmäulchen
    Ist noch neu hier
    18
    3
    4
    nicht angegeben
    Das ist natürlich völliger Blödsinn.
    Außerdem ist die Qualität und nicht die Quantität entscheidend für eine Schwangerschaft.
    Man möchte meinen, das Dank Internet, Google usw. solche Dinge bekannt sind.
     
    #12
    Honigmäulchen, 15 Oktober 2017 um 10:27

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten