Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Höheres HIV-Infektionsrisiko bei Frauen erkannt

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 31 Dezember 2008.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Neuste Untersuchungen amerikanischer Wissenschaftler belegen, dass das Infektionsriskio für HIV bei Frauen im Zuge von ungeschützten Geschlechtsverkehr höher ist, als bis dato angenommen.

    Demnach gelange das Virus nicht, wie bisher gedacht, über kleinere Wunden in den Körper, sondern HIV kann sich in gesunden Hautzellen der Scheidenwand einnisten.

    Da die Verbeitung von HIV vom Mann auf die Frau weit verbreitet ist, wobei auf die Nutzung eines Kondoms verzichtet wird, sind die Forscher alarmiert.


    Quelle: http://www.pressetext.de/pte.mc?pte=081217005
     
    #1
    User 20345, 31 Dezember 2008
  2. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Meine Behauptung..es für daher, dass es immer mehr "Heteromänner" gibt die sich auf fremde Kontakte einlassen..sei das nun eine Affaire oder auch Kontakt zu Schwulen. Und dann gehen sie Heim zur Frau und damit die ja nichts merkt..wird weiterhin ohne Kondom das Liebesspiel betrieben

    Man liest ja hier im Forum genug von Päärchen die nie einen Gedanken daran verschwenden ein Kondom zu gebrauchen
     
    #2
    User 49007, 31 Dezember 2008
  3. CortenDallas
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    103
    1
    Verheiratet
    Hier im Forum wird das Problem von vielen bewußt herabgespielt und oft so getan als könne bei Heteros nichts passieren.
     
    #3
    CortenDallas, 4 Januar 2009
  4. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    ja und man halte fest : das ist genau dämlich
     
    #4
    User 49007, 4 Januar 2009
  5. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Warum sollen wir auch ein Kondom benutzen? Wir wissen, dass wir beide nicht HIV-positiv sind (Test). Ich kann natürlich davon ausgehen, dass er mich mal betrügt und deswegen immer auf Kondom bestehen, aber das wäre schon etwas paranoid, oder? Ich vertraue ihm und er mir, also verzichten wir auch auf Kondome.

    Allerdings, was wirklich schlimm ist, ist die Tatsache, wie ahnungslos heutzutage viele Menschen in Bezug auf Aids sind. Man könne es ja heilen, man stirbt davon nicht etc. Ich frage mich, warum das Bewusstsein so abgenommen hat. Ich wurde in der Schule mind. alle 2 Jahren mit dem Thema konfrontiert, meine Eltern haben mich aufgeklärt und alles ... vllt kann ich dadurch auch einfach nicht verstehen, wie man so naiv durch die Welt gehen kann.
     
    #5
    Guzi, 4 Januar 2009
  6. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    man liest aber hier auf oft das irgendwelche Paare einfach darauf vertrauen, was der Partner sagt und sich nicht testen lassen.
    Klar ist es nach negativem Test ok.

    aber was hier letzthin auch gefallen ist "durch Vaginalverkehr könne man sich kaum anstecken"...ähm hä?
     
    #6
    User 49007, 4 Januar 2009
  7. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Echt? Wäre mir aber auch neu. :zwinker: Ich weiß, dass das Risiko bei Analverkehr sich mit HIV anzustecken höher ist, aber zu sagen, dass man bei Vaginalverkehr sich kaum anstecken kann ...

    Werden die Leute heute weniger aufgeklärt? Ja, im Fernsehen läuft es nicht mehr so häufig wie vor einigen Jahren; aber was ist mit den Schulen? Wenn man hört, dass da einmal drüber gesprochen wurde ... was ist das für eine Bildung?
    Klar, Eltern sollten ihre Kinder auch aufklären, aber die Schulen haben doch auch ihren Teil dazu beizutragen.:kopfschue
     
    #7
    Guzi, 4 Januar 2009
  8. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    lustig hab hu.. vorn paar Monaten im Aufklärungs Forum eine Frage gstellt ob man in der Schule über HIV und AIDS augeklärt wurde...Schock! die meisten antworteten mit NEIN!
    Ja anscheinend ist das Thema weggekehrt worden, nicht mehr aktuell:ratlos:
     
    #8
    User 49007, 4 Januar 2009
  9. Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    887
    178
    572
    Single
    Ich hab nun elf Jahre Schulbildung hinter mir - über derartige Themen informieren musste ich mich (Ja, "musste", mein gesunder Menschenverstand hat mich dazu gezwungen) auf eigene Faust.
    Hier in Baden-Württemberg scheint das nicht als allzu wichtig auf dem Lehrplan markiert zu sein.
    Wenn ich mir vorstelle, wie ahnungslos einige sind, die nicht so viel Grips (oder auch nur Interesse, muss ja nichts mit Dummheit zu tun haben ... oder?) haben, sich selbst zu informieren... buaaah, da wird mir übel.
     
    #9
    Das Ich-Viech, 6 Januar 2009
  10. shyboy2009
    shyboy2009 (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Single
    Ich denke mal das es vorallem wegen den pornofilmen so schlimm geworden ist, da die ''heutigen'' filme alle (auch hardcore genannt) fast nur noch ohne kondom vekehren und die andere version
    halt das typische menschliche verhalten : etwas Verbotenes tun

    mfg
     
    #10
    shyboy2009, 7 Januar 2009
  11. Naja.

    Es liegt wohl eher an der mehr als verkorksten Aufklärung, von der Seite des Staates.

    Ja der Staat hat hier die Pflicht aufzuklären und nicht nur über Aids, allgemein über die Risiken beim Sexual Verkehr.


    Im pädogogischen Bereich läuft es ja sowieso nicht allzurund.


    Und wer was verbotenes tun soll, der darf das auch, selber schuld, wenn man sich ansteckt. Traurig wirds nur, wenn man andere damit ansteckt, aber das hat ja rechtliche Konsequenzen, zum Glück. :smile:
     
    #11
    Chosylämmchen, 7 Januar 2009
  12. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    Also bei uns wurde darüber aufgeklärt, sogar ziemlich ausführlich... (auch B-W) wer aufgepasst hat (was einfach IMMER Voraussetzung für eine Aufklärung ist) hatte bei uns danach Ahnung.
    Allerdings kann ich mir vorstellen dass das eben von Lehrer zu Lehrer unterschiedlich ist. Wenn ein Lehrer darauf kein Bock hat, gibts halt keine Aufklärung jeglicher Hinsicht. Ich hatte eben das Glück, dass unsere Lehrerin liebend gern Aufklärung unterrichtet hat, und deshalb grundsätzlich alle Zehnten Klassen in Bio genommen hat.

    Insgesamt find ichs sowieso ziemlich dämlich, GV ohne Kondom zu haben, wenn man nicht weiß, dass der andere nicht positiv ist. Dass das Risiko jetzt höher ist als eventuell angenommen... ich finde, eigentlich ändert das doch nichts.
     
    #12
    User 65313, 7 Januar 2009
  13. CortenDallas
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    103
    1
    Verheiratet
    In Bayern wo ich zur Schule ging war das nicht so das Thema. Mich hat da eher meine Ma wachgerüttelt. Und meine sehr konsequente Freundin.
     
    #13
    CortenDallas, 8 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Höheres HIV Infektionsrisiko
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
15 April 2015
10 Antworten
Camille
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
3 November 2012
16 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
2 Oktober 2006
4 Antworten
Test