Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • uiui
    Verbringt hier viel Zeit
    83
    91
    0
    Single
    14 November 2009
    #1

    Hab das Singleleben satt...

    Hi zusammen,

    ich war bis vor ein paar Monaten immer der Ansicht das SIngleleben sei schöner als eine Beziehung zu führen...
    Das hat sich mitlerweile auch durch meine letzte "Affaire" (hört sich blöd an aber eine Beziehung war es ja nicht) schlagartig geändert.

    Ich will eine Freundin die mich liebt und die ich liebe.

    Leider verkrampfe ich mich total darauf endlich eine schöne Beziehung führen zu können.

    Meine Freunde sagen mir auch immer wenn ich mit ihnen darüber rede...
    Wenn du immer denkst "Ich brauch ne Freundin" "Ich will ne Beziehung" und mit diesen Gedanken schon aus dem Haus gehst wird das nie was...

    Ich weiß selbst dass man meistens mehr Erfolg hat wenn man sich gar nicht groß damit beschäftigt und nicht unbedingt eine Freundin jetzt will.

    Diesen Gedanken kann ich aber nicht wirklich abstellen.

    Ich will auch mal abends weg gehen und nicht immer daran denken was dort für Mädchen sein werden sondern einfach mal den Abend genießen ohne diesen nervigen Gedanken endlich auch mal eine feste Beziehung führen zu können mit nem Mädchen was auch mich liebt.

    Versteht ihr was ich meine?
     
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    14 November 2009
    #2
    Wer will das schon nicht?
    Aber was sollen wir dir nun raten?
    Willst du Tipps haben wie du eine Freundin findest?

    LG ViolaAnn
     
  • Faber
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    93
    2
    nicht angegeben
    14 November 2009
    #3
    Hallo uiui,

    ja, klar, verstehe ich, was du meinst ;-)

    Aber wie du ja selbst festgestellt hast: So einfach lassen sich solche Gedanken nicht vermeiden, wenn man sie sich einmal in den Kopf gesetzt hat. Du solltest einfach versuchen, dich mit Dingen abzulenken, die dich voll und ganz einnehmen, beim Sport z.B. funktioniert das gut.

    Klar kannst du hoffen, dass du irgendwann mal einem interessanten (!) Mädel über den Weg läufst, mit dem vielleicht (!) ein näherer Kontakt entsteht, aber du solltest dir immer vor Augen halten, dass das höchstwahrscheinlich nicht heute, nicht morgen und auch nicht übermorgen und wahrscheinlich sogar nicht einmal in zwei Monaten sein wird, erst recht nicht, wenn du ständig nur mit diesem einen Gedanken herumläufst.

    Alles, was hilft, ist sich mit der Situation zu arrangieren- "Life isn't about waiting for the storm to pass but about learning to dance in the rain" - wenn du verstehst, was ich damit sagen will ;-)

    Viele Grüße
    Faber
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    14 November 2009
    #4
    Ich meine zu wissen was du meinst, aber ich verstehe das Problem nicht ?
    Du hast die Gedanken, du willst sie nicht abstellen, du weißt, welche Auswirkungen das haben kann.
    (Nämlich das Gegenteil von dem, was du willst, wenn deine Verzweiflung von den Frauen erkannt wird.)
     
  • uiui
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    83
    91
    0
    Single
    14 November 2009
    #5
    Mmhm... und dann passiert es auch noch dass ich mich zu schnell auf Frauen einlasse... was ich ja eigentlic hauch nicht will...

    Ich weiß nur nicht wie ich diese Gedanken abstellen soll... manchmal glaub ich, ich muss einfach noch paar Niederlagen erleben um es dann für mich zu begreifen...
     
  • Mehow
    Gast
    0
    14 November 2009
    #6
    Entweder du hörst auf zu meckern und akzeptierst deine Situation oder du fängst heute an dein Leben aktiv zu verändern! Wenn du das Singleleben satt hast, dann gehe in eine Bar, Disco oder zu einem anderen Ort, wo es viele attraktive, sympathische Frauen gibt und gebe ihnen die Chance dich kennen zu lernen!
     
  • uiui
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    83
    91
    0
    Single
    14 November 2009
    #7
    Es geht mir doch hier nicht darum dass ich unbedingt ne Freundin will und ne Anleitung dazu brauche.

    Ich möchte einfach nur mal nicht die ganze Zeit daran denken müssen. Das ist alles... VIelleicht wart ihr ja auch mal in so einer SItuation...
     
  • Faber
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    93
    2
    nicht angegeben
    14 November 2009
    #8
    uiui,

    dann wird kein Weg daran vorbeiführen, dass du dir eine Beschäftigung suchst, die dich mehr einnimmt als die Gedanken an eine Beziehung. Kümmer dich um das, was wichtig ist in deinem Leben (Arbeit, Studium, Schule, was auch immer), häng dich voll rein, und wenn dir das nicht reicht, mach Sport (aber richtig!), und sag dann nicht noch mal, dass du genug Zeit hast, über Frauen und Beziehungen nachzudenken ;-)

    Viele Grüße
    Faber
     
  • dav421
    dav421 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    909
    103
    7
    nicht angegeben
    14 November 2009
    #9
    Sport klappt noch am besten, kannst du aber auch irgendwann an Grenzen kommen.
     
  • uiui
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    83
    91
    0
    Single
    15 November 2009
    #10
    Ich hab schon so viel unternommen, um auf andere Gedanken zu kommen.

    Ich mache wieder Sport, Gehe Joggen, SPiele wieder im Verrein, hänge mich in Beruf und Schule voll rein, mache nächstes Jahr das Abitur nach, habe sogar ein eigenes Gewerbe angemeldet...

    Die Gedanken finden aber immer noch platz und wenns nur mal n paar minuten am Tag sind,
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.431
    Single
    15 November 2009
    #11
    Schlechte Nachricht: Du wirst mit diesen Gedanken leben müssen. :frown:

    Gute Nachricht: Man kann damit leben. :smile:

    Ablenkung ist eine gute Sache, um mal temporär auf andere Gedanken zu kommen und sich nicht in die Frustration reinzusteigern, dass da niemand ist, der einen liebt oder den man lieben kann. Letztlich kann dich aber nur eine Freundin (oder ein Verstärkung deines Selbstbewusstseins) aus der Situation wirklich erlösen. Das musst du halt akzeptieren. Deine Gedanken sind eine logische Schlußfolgerung aus deiner Situation.

    Du hast gewissen Einfluss auf die Situation. Du kannst bspw. dein Ego so weit stärken, dass es dich nicht mehr so weit runterzieht und du das Leben selbst als sexuell inaktiver Single wirklich genießt oder du findest (durch Glück) tatsächlich eine Freundin. Ändert beides die Situation, aber ohne das sich die Situation ändert, kannst du die Gedanken nur verdrängen und verleugnen, aber nicht dauerhaft entfernen. Widerstand zwecklos.

    Aber vielleicht bist du ja auch ein erfolgreicherer Verdränger als ich? Bei mir funktioniert das eher schlecht. Ich arrangiere mich lieber damit, lasse die Gedanken laufen und rudere nur dagegen, wenn sie anfangen, mich zu dominieren.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste