Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hab ich da ein Verständisproblem?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von duddelmaster, 5 Juli 2009.

  1. duddelmaster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    85
    31
    0
    in einer Beziehung
    Moin Leute!

    Ich wollte mal fragen ob ich da iwas falsch sehe. Mein bester Kumpel hat mir was erzählt und ausdrücklich gesagt das ich es nicht weiter sagen soll. Jetzt ist es zufällig raus gekommen und meine Freundin (sie hatte mit dem was er mir gesagt hat im fernsten nichts zu tun) motzt jetzt das ich es ihr net erzählt hatte, weil man in einer Beziehung sich ja alles erzählt.

    Ich persönlich finde das es sachen gibt wenn Freunde einem sagen sag es bitte niemanden das man das auch niemand sagt. Oder ist das falsch?
     
    #1
    duddelmaster, 5 Juli 2009
  2. glashaus
    Gast
    0
    Wenn du dich an dein Versprechen deinem Freund gegenüber gehalten hast, ist es doch in Ordnung, wenn deine Freundin von der Sache nicht betroffen ist.
     
    #2
    glashaus, 5 Juli 2009
  3. duddelmaster
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    85
    31
    0
    in einer Beziehung
    Naja sie wirft mir jetzt vor das man sich alles sagt, auch so sachen wo das gesagt wurde.
     
    #3
    duddelmaster, 5 Juli 2009
  4. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.855
    598
    5.377
    nicht angegeben
    Finde ich nicht. Solche Dinge erzählt man auch der Freundin nicht. Zumal gute Freundschaften tendenziell älter und langlebiger sind als Beziehungen.
     
    #4
    BrooklynBridge, 5 Juli 2009
  5. Liaison
    Gast
    0
    Ich persönlich halte es für richtig, sich an solche Versprechen zu halten. Wenn dein Freund möchte, dass du es für dich behältst, dann geht es deine Freundin nichts an.
    Wenn ein Freund einen bittet, etwas nicht weiter zu erzählen, dann sollte man sich daran halten. Auch wenn man in einer Beziehung ist, muss man solche Sachen nicht erzählen.
    Es betrifft sie ja nicht. Und es hat auch nichts mit eurer Beziehung zu tun.
     
    #5
    Liaison, 5 Juli 2009
  6. MsThreepwood
    2.424
    Nur weil man in einer Beziehung ist, gehört man dem Partner nicht komplett und muss auch nicht alles teilen. Schon gar keine Geheimnisse von Freunden.

    Wenn mich jemand meiner Freunde darum bittet, etwas niemandem zu sagen, kam zwar öfter mal "Aber T. kannstes sagen", weil sie wissen, dass meine Ex sehr verschwiegen ist, aber wenn es eben ausdrücklich NUR für mich bestimmt war, dann blieb es auch bei mir.

    Das ist in meinen Augen einfach eine gewisse Form von Loyalität gegenüber Freunden. Meines Erachtens sollte man das Vertrauen von Freunden nicht wegen Zickereien der Partnerin aufs Spiel setzen.
     
    #6
    MsThreepwood, 5 Juli 2009
  7. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.286
    Single
    Ich finds in Ordnung, der Partnerin solche Geheimnisse anzuvertrauen (sofern man nicht mit einem unverbesserlichen Plappermaul verstanden ist, versteht sich). Genauso in Ordnung ist es, wenn man diese Sachen eben für sich behält. Das hat nichts damit zu tun, dass man der Partnerin nicht vertrauen würde - es betrifft sie einfach nicht!

    Mit einer Beziehung geht man doch nicht stillschweigend einen Vertrag ein, der einem zwingend dazu verpflichtet, alle Informationen die man hat, sofort dem Partner/der Partnerin zukommen zu lassen? Mich würde diese übertriebene Neugier bei meiner Partnerin schwer beunruhigen und ich wüßte nicht, ob ich über diese kindliche Vorstellung von Vertrauen in einer Beziehung weinen oder lachen sollte.

    Sei in dieser Sache resolut und zeige bloß nicht die geringste Scham gegenüber deine Freundin, dass du ihr diese sie nicht betreffende Sache vorenthalten hast! Ihre Argumentationsbasis "weil man das in Beziehungen eben so macht" ist völlig haltlos.
     
    #7
    Fuchs, 5 Juli 2009
  8. hellgrau
    Gast
    0
    Warum will sie es wissen, wenn sie nicht betroffen ist?
    Da bleibt doch eigentlich nur Neugier.
    Wenn dem so ist, frag sie, ob die Neugier des Partners schwerer wiegen sollte, als ein Versprechen unter Freunden.
    Wenn ja, überlegt euch, ob ihr so einen Partner wollt.

    -- -- hellgrau
     
    #8
    hellgrau, 5 Juli 2009
  9. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Das Versprechen zu halten ist wichtiger, als ihre Neugier zu besänftigen..
    Punkt aus.
    Frag sie mal, was sie mit Versprechen macht...immer brechen, um das Geheimnis, was dich meistens nichts angeht, mit dir zu teilen?
    Aber es gibt auch Freundeskreise, in denen es grundsätzlich ok ist, wenn man Partnern alles sagt.
     
    #9
    User 46728, 5 Juli 2009
  10. Julezzz
    Sorgt für Gesprächsstoff
    265
    43
    6
    nicht angegeben
    Kann den anderen nur zustimmen. Wenn es nicht mal etwas mit ihr zu tun hatte, sondern nur deinen Freund betraf und der dich darum gebeten hat es für dich zu behalten, dann ist das dein gutes Recht das auch zu tun. Ich meine was hätte sie denn von der Information gehabt ? Nichts, und wahrscheinlich hätte sie es dann noch weitergetratscht, wenn auch nicht mit bösen Hintergedanken, aber da löst man bekanntlich schnell ein Lauffeuer aus. Du solltest ihr das nochmal klar machen, ansonsten wird das immer wieder ein Streitpunkt sein. Natürlich erzaehlt man sich viel in einer Partnerschaft, aber eben nicht ALLES. Und um Gottes Willen, ich glaube auch nicht dass ich alles was mein Partner weiß/tut wissen will ... :smile:
     
    #10
    Julezzz, 5 Juli 2009
  11. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich denke, wenn man jemanden versprochen hat es niemanden zu erzählen, dann gehört auch der eigene Partner dazu. Das kann manchmal schwierig sein und ich kann auch verstehen, dass sie das Gefühl hat übergangen worden zu sein (auch, wenn es sie nicht betrifft), aber nur weil man zusammen ist, kann man seine anderen Freunde nicht zurückstellen. Und bei einem Versprechen einem Freund gegenüber halte ich das nun einmal ein. Wenn mein Partner deshalb enttäuscht wäre würde ich ihm erklären, dass es nichts mit ihm zu tun hatte und dass ich nun einmal das Versprechen gegeben habe niemanden (das schließt auch den eigenen Partner mit ein) etwas zu sagen. Umgekehrt würde ich ja auch erwarten, dass etwas, dass ich jemandem im Vertrauen erzählt habe, niemandem erzählt wird.
     
    #11
    happy&sad, 5 Juli 2009
  12. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Nein, in einer Beziehung sagt man sich sicher nicht alles, denn du warst, bist und bleibst ein eigenständiger Mensch mit eigener Handlungsfreiheit, der eigene Entscheidungen trifft. Wenn du ihr alles erzählst, wirrst du voraussehbar und langweilig. Nein, es war okay, dass du geschwiegen hast, dein Kumpel hat dich darum gebeten. Deine Freundin soll mal wieder runterkommen und sich klar machen, was es heißt, sich wirklich ALLES anzuvertrauen.
     
    #12
    xoxo, 5 Juli 2009
  13. Supernovae
    Supernovae (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    28
    1
    vergeben und glücklich
    Dazu bleib nichts mehr zu sagen außer: xoxo hat es treffend beschrieben.

    ...Du verstehst nichts falsch. Vertrauen ist doch das wichtigste gut was man einem Freund entegenbringen kann.Und deine Freundin hat das ein scheißdreck zu interessieren was du zu jeder Zeit mit deinen Freunden besprichst! Das ist privat!!!
     
    #13
    Supernovae, 5 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test