Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Habe Angst, diese Beziehung weiterzuführen, Lebensgefahr besteht! VIel zu gefährlich!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von MKMate, 13 Juli 2006.

  1. MKMate
    Gast
    0
    Achtung: wird lang!
    Ich bin nicht schlau genug, um mich selbst hier rauszubringen. Bin einfach fassungslos und hoffe auf einen Rat.

    Was ich vorher hätte wissen sollen:
    Ich bin 19 und mit einer 22 jrgn zusammen. wir kennen uns seit 4 monaten. Wir sind beide verliebt und alles scheint super zu sein. Bis auf eines... Vor 'n paar Wochen hatte sie mit ihren Eltern und mit ihrem Job ein großes Problem, und ich wusste auch vorher bereits darüber bescheid. (Ist nicht so wichtig, das Problem bis ins Detail zu erklähren). In Ihrer Situation hätte ich ebenfalls überreagiert, aber sowas hätte ich nicht erwartet. Eines Tages habe ich sie überall gesucht, sie ist nirgendwo. Nach 2 Stunden geht meine Tür auf, sie rennt voller Trähnen rein und fragt mich nach Schlaftabletten. Ich hab mir gedacht, dass sie im Stress ist und einschlafen will. Ich hab nachgesehen, aber ich hatte keine Tabletten. Dann sagte sie mir, sie hätte eine Überdosis Schlaftabletten genommen, aber es seien nicht genug und sie hätte es ALkohol nehmen sollen, wenn sie Alkohol hätte. Sie meint, sie hätte keine andere Wahl gehabt und wollte nur noch sterben. Ich war sofort geschockt und ich kann garnicht beschreiben wie geschockt ich war. Danach kam n Krankenwagen, sie war nach 2 Tagen wieder da und alles war mit ihr inordnung (so wie vorher). Ich bereue etwas.. Ich bin viel zu schnell auf eine Beziehung eingegangen, ohne dass ich so etwas über die Person gewusst habe, also nicht genug gewusst habe. Ist es meine Schuld oder nicht?
    ---Und jetzt kommt mein wesentliches Problem: Also wir sind verliebt, gut zusammen und wir haben natürlich auch über die Zukunft geredet. Sie will, dass wir in ein paar Jahren (wenn ich mit Studium fertig bin), Kinder haben und sie will für immer mit mir zusammenbleiben und keinen anderen, sagte sie. Nach dem Vorfall mit den Schlaftabletten bin ich voller Panik und habe Angst, mit ihr eine ernste Beziehung weiterzuführen. Ich fürchte mich davor, dass sie sowas nochmal machen könnte. Und man sollte sich garnicht vorstellen, wenn wir auch noch Kinder haben und sie das dann tut!
    Ich habe mich mit ihr hingesetzt und dadrüber geredet. Sie meint folgendes zu mir: "als ich im Krankenhaus war, hatte ich Angst zu sterben. Ich wollte am Leben bleiben und wollte nicht mehr sterben. Ich werde sowas nicht wieder tun weil ich Angst vor dem Sterben habe. Und ich spreche mit dir über eine Zukunft und Kinder - ich würde dadrüber nicht sprechen, wenn ich mich nochmal umbringen wollen würde. Bitte glaub mir doch, ich tue es niemals wieder, aber bitte verlass mich nicht, bitte bleib bei mir!!! (usw und so fort...) " Außerdem ist das Problem, wegen dem sie sich umbringen wollte, für immer verschwunden (es wurde von ihren Eltern geregelt weil die wegen dem Selbstmord schockiert waren).
    Nun, soll ich ihr glauben oder nicht? Ich denke ja immernoch an die Zukunft. Wenn ich mal mit ihr zusammen bin und wir ein Problem haben, dann wird sie sowas vielleicht nochmal machen? Oder nicht? Das könnte ich nicht nochmal mitmachen, das hat mich so viele Nerven gekostet ich hatte echt nen Zusammenbruch und wusste nicht weiter.
    Noch eine Sache, die sehr wichtig ist (das muss erwähnt werden): wie es bei uns läuft, im Bett. Also kurz: sie ist "ok" im Bett und ich bin ein Meister im Bett (wenn man das so sagen kann). Sie will mich nicht verlieren weil sie meint, ich bin viel zu gut im Bett und sie meint es ist sehr schwer einen Kerl zu finden, der so gut ist. Dann im Bett sagt sie zu mir jedesmal, wie gut ich bin und dass sie durchdreht, usw.. und sie kann es sich nicht vorstellen, mich jemals zu verlieren, das wäre unmöglich, ich bin viel zu gut und sie will mich für immer behalten. Dann fragt sie mich etwa 20 mal hintereinander, ob ich für immer mit ihr zusammenbleibe und sie nicht verlasse! Sie zittert vor Angst, dass ich sie verlassen könnte. Ich bekomme dann noch mehr Angst wegen den Tabletten. Also,
    Glaubt Ihr, es gibt eine Lösung für dieses Problem?
    Soll ich Ihr glauben/vertrauen oder nicht (dass sie sowas nicht nochmal macht)?
    Und.. sollte ich überhaupt mit ihr zusammenbleiben oder ist das ein zu hohes Risiko? Was denkt Ihr darüber?
    Ich bedanke mich im Voraus für Euro Versuche, mir zu Helfen!
     
    #1
    MKMate, 13 Juli 2006
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Schwere Frage einfache Antwort:
    Wenn du sie liebst bleib mit ihr zusammen denn das ist es jedes Risiko wert.
    Liebst du sie nicht bríngt eine Beziehung nichts.

    Naja und wenn sie dir im bett nicht reicht dann bring es ihr bei Meister
     
    #2
    Stonic, 13 Juli 2006
  3. MKMate
    Gast
    0
    Ich kann sie so sehr lieben wie ich will, aber was habe ich dann im Leben wenn sie sich umbringt?
     
    #3
    MKMate, 13 Juli 2006
  4. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Wieso sollte sie sich umbringen wenn sie eine Zukunft mit dir will. Die Menschen die das ernst meinen reden nciht drüber
     
    #4
    Stonic, 13 Juli 2006
  5. willy_coyote
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    103
    14
    Verliebt
    Ich sehe das wie Stonic...wenn du sie liebst dann führe die Beziehung weiter, egal was war. Aber wenn du sie nicht liebst...dann solltest du dich nicht unter Druck setzen lassen, dass sie sich vielleicht nachher umbringt wenn du sie verlässt. Du solltest natürlich auf sie schauen wenn du es beendest das sie keine Dummheiten macht aber Verantwortlich bist du für sie nicht, da würd ich dann die Eltern einschalten von ihr.
     
    #5
    willy_coyote, 13 Juli 2006
  6. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich versteh dieses "ich bin zu gut im Bett"-Argument jetzt nicht so ganz, und was hat es mit dem Rest der Geschichte zu tun?
     
    #6
    Bambi, 13 Juli 2006
  7. Miss.B-have
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    in einer Beziehung
    Wenn du sie liebst und sie dich liebt, dann wird sowas nicht nochmal passieren!
    Dass sie dich so in den Himmel lobt (du bist ja soooooooooooo gut im Bett), das kann ja auch nur von ner Frau kommen, die Angst vor dem Verlassen werden hat! Sie versucht dich mit jedem Mittel zu halten! Aber das gehört hier jetzt nicht hin!

    Wenn ihr euch liebt, dann führ die Beziehung weiter! Wenn nicht, dann hats eh keinen Sinn! Egal ob so oder so, die Frau gehört in Therapie! Denn das ist das einzige, was mit einer Hohen Wahrscheinlichkeit verspricht, dass sie Probleme geklärt werden und die Chance, dass sie sowas wieder macht, ist gering!
     
    #7
    Miss.B-have, 13 Juli 2006
  8. MKMate
    Gast
    0
    Ich glaube, sie sagt mir mehr sachen wie "ich will dich für immer" im Bett, als nicht im Bett. Ich bin mir nicht sicher. Liebt sie mich wirklich oder will sie den guten Sex nicht verlieren? Und ich weiss nicht wie sehr sie mich liebt, ob es stark genug ist damit sie sich umbringt wenn ich jetzt von ihr weggehe. Weil ich so einen Druck nicht aushalte,

    Ihr meint, sie wird es nicht machen wenn wir uns wirklich lieben.
    Aber wir waren ja bereits zusammen als sie das gemacht hat! Das verwirrt mich etwas.
     
    #8
    MKMate, 13 Juli 2006
  9. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    jetzt meine frage.. ; du kommst sehr arrogant rüber"ich bin gut im bett, du nicht"
    warum bist du den bitte mir ihr zusammen?? in einer beziehung geht es ja net darum wer besser ist.
    Die zweite frage liebst du sie?
    WENN ja dann stehst DU mit ihr das durch
    und der punkt der 3er.. wäre "über kinder reden wir dann in ein paar jahren!"

    Ich will auch kinder nur wenn ich noch zurück schrecke und zittere wenn man mich berührt dann kann ich wohl kaum kinder haben/bzw. mein freund mich nicht schwängern.


    Verstehen?

    Und das sie es wieder tut wird dann möglich sein wenn du sie verlässt.
    Damit lass dich aber nicht einschüchtern. Sondern hol hilfe wenn du schluss machen wolltest und sie mit sätze wie"ich bring mich um wenn du das tust.." da braucht sie unterstützung von anderen wenn nicht von dir um von dir los zu kommen.
    Du bist für sie wohl ein HALT bei dem sie sich stützt.
    und es ist plötzin zu sagen"sie tut es nicht wenn sie dich liebt"
    Den sie will ja unbewussten sterben, sie sagt das ja nicht weil sie in der realität ist und weiß was sie sagt/tut.
    Es tun viele die aber davor schon verheiratet waren und die einzige lösung für sie gab es zu sterben.
     
    #9
    Playbunny06, 13 Juli 2006
  10. MKMate
    Gast
    0
    Ich hab's einfach nicht mehr drauf mit dem Vertrauen. Nachdem sie diese Sache da gemacht hat, habe ich überhaupt kein vertrauen zu ihr. Und wenn Ihr mir sowas schreibt wie "sie will dich nur mit allen Mitteln halten und belügt dich, dass du gut im Bett bist" oder sowas, dann glaube ich mehr euch als ihr. Ich liebe sie, aber mein Vertrauen verändert sich, es bricht immer Stück für Stück davon ab.
    Und jetzt erinnere ich mich an viele Sachen die sie mir gesagt hat und denke darüber nach, ob sie mich vielleicht angelogen hat oder übertrieben hat. Ich weiß was ich machen muss.
    Ich werde mit Ihr über mein zerstöhrtes Vertrauen reden und dass ich Ihr nicht mehr so glauben und vertrauen kann wie früher.
     
    #10
    MKMate, 13 Juli 2006
  11. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ein Suizid-Risiko einzuschätzen ist Sache von Fachleuten. Wie sollte man, ohne sie zu kennen, wissen wie sie in Zukunft reagiert. Noch dazu ist das Problem nur umschrieben und wir haben keine Ahnung wie schwerwiegend es tatsächlich war und wie schwerwiegend ihr das in dem Moment schien.

    Wenn sie die paar Tabletten nimmt die sie da hat und dann loszieht und schaut, ob zufällig jemand noch mehr hat, spricht das nicht unbedingt für eine geplante Handlung, sondern eher für eine Kurzschlussreaktion.

    " ich bin ein Meister im Bett"

    Herzlichen Glückwunsch dazu, aber auf das Problem dürfte das keinen großen Einfluss haben.

    Zurück zum Thema: War das ihr erster Selbstmordversuch? Hatte sie schon öfter ernsthafte Selbstmordgedanken? Wie denkt sie inzwischen über das Geschehene? Ist sie in einen festes und funktionierendes sozialen Umfeld eingebunden? Leidet sie an psychischen Problemen? Gibt es in ihrer Verwandschaft ersten Grades psychische Störungen oder jemanden der Selbstmord begangen hat.

    Das alles kann Hinweise zur Gefährdung geben, aber wirklich abschätzen wirst Du das selber nicht können.

    "außerdem ist das Problem, wegen dem sie sich umbringen wollte, für immer verschwunden"

    Probleme gibt es jederzeit wie Sand am Meer. Interessanter ist die Frage, ob sie gelernt hat oder lernen kann, dass Probleme lösbar sind und dass sie sich von anderen helfen lassen kann, wenn sie selber nicht weiter weiß.

    Und zu Dir:
    "Nach dem Vorfall mit den Schlaftabletten bin ich voller Panik und habe Angst, mit ihr eine ernste Beziehung weiterzuführen."

    Das ist keine gute Vorraussetzung für eine Beziehung. Zumal sie ja wahrscheinlich jemanden braucht, der ihr Halt gibt und nicht jemanden der ängstlich und hilflos ist.

    Dich hat dieser Vorfall offensichtlich völlig aus der Bahn geworfen. Das ist in der ersten Zeit ja durchaus verständlich, Du musst aber selber einschätzen können, ob Du mit der Situation in Zukunft klarkommen wirst. Wenn Du fortan nur noch in Panik lebst, wirst Du das auf die Dauer nicht durchhalten, völlig unabhängig davon, ob sie das nochmal machen würde oder nicht.

    Du hast eine persönliche Entscheidung zu treffen, die Dir hier niemand abnehmen kann. Du muss Dir selber überlegen und herausfinden, was für Dich ein gangbarer Weg ist.

    Gruß

    m
     
    #11
    metamorphosen, 13 Juli 2006
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Zu das unbedingt. Und was sie betrifft, sie benötigt dringend professionelle Hilfe, denn ein Selbstmordversuch soll man auf jeden Fall ernst nehmen.
     
    #12
    User 48403, 13 Juli 2006
  13. missy001
    missy001 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    vergeben und glücklich

    *recht-geb*

    Zwar eine extreme Situation um nach Aufmerksamkeit zu suchen, aber du hast ja auch geschrieben, das ihre Eltern irgendwelche argen Job Problemen haben?!?!?!? Muss ja wirklich super heftig gewesen sein......
    Wie auch immer schließe ich mich dem Beitrag von metamorphosen an.

    Es wäre für mich auch ziemlich heftig gewesen, wenn mein Freund nach erst 4 Monate Beziehung so eine Aktion liefern würde. Klar das man innerlich zerrissen ist.
    Ich kann dich sehr gut verstehen und es kommt alleine ganz auf dich an, ob du die Kraft für eure Beziehung hast.
    Wichtig ist auf jeden Fall das ihr viel miteinander darüber redet. Wobei nach so einer Aktion, stellt sich mir die Frage, ob da professionelle Hilfe nicht ratsam wäre?
     
    #13
    missy001, 13 Juli 2006
  14. Playbunny06
    Kurz vor Sperre
    847
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Du solltest mit ihr reden und ihr glauben können wir können es nicht einschätzen ob sie wirklich noch mal sowas vor hat oder nicht wir können nur sagen"nimms locker. oder nimms ernst"
     
    #14
    Playbunny06, 13 Juli 2006
  15. elle
    elle (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ehrlich gesagt glaub ich, dass deine freundin ein echtes problem hat. Hallo??! Ein selbstmordversuch kommt jawohl incht von ungefähr! Selbst wenn dieses problem "aus der welt" ist, sie kann offensichtlich nicht mit großen konflikten umgehen, das hat bestimmt eine tiefere ursache.
    Auch dass sie sich so an dich klammert spricht für ein ernsthaftes problem, sie scheint sehr große verlustängste zu haben, wenn sie 20 mal hintereinander von dir hören will, dass du FÜR IMMER mit ihr zusammenbleibst, das ist definitiv nicht normal , schon gar nicht nach 4 monaten. Macht dir das keine angst? Ich meine, du bist 19, ihr seid 4 monate zusammen, da spricht man schon von ewig zusammenbleiben und kindern und allem? KLar sind die vorstellungen schön, aber sie scheint sich da krankhaft dran zu klammern und braucht auch immer wieder bestätigung dessen.
    Also ich glaube, dass alles hat tiefergehende ursachen und allein dass das "problem aus der welt ist" wegen dem sie sich umbringen wollte, hilft ihr nicht wirklich. Sie braucht mM nach definitiv hilfe.
    elle
     
    #15
    elle, 13 Juli 2006
  16. Toffi
    Toffi (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.869
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Also zuerst: Deine Freundin hat offenbar ein psychisches, behandlungsbedürftiges Problem.

    Du redest von Vertrauen, dein Vertrauen sei weg. Aber halte dir vor Augen, dass sie nicht einfach dein Vertrauen missbraucht, sondern dass sie krank ist. Und anstatt ihr zu erzählen wie sehr dein Vertrauen leidet solltest Du sie lieber unterstützen.

    Entscheide dich ob du stark genug dafür bist oder nicht bevor du irgendwie mit ihr redest.

    Wenn nicht, dann geh deinen Weg und sei ehrlich zu ihr. Lass dich nicht unter Druck setzen.

    Willst Du mit ihr zusammenbleiben, dann solltest Du sie unterstützen und in solchen Fällen muss man sein eigenes Problem (ich meine das mit dem Vertrauen) auch mal außen vor lassen, das kann man klären wenn mit ihr wieder alles ok ist. Sag ihr, dass sie deiner meinung nach professionelle Hilfe braucht und biete ihr an, gemeinsam mit ihr einen Psychotherapeuten zu besuchen.

    Wenn Du jetzt zu ihr gehst und ihr etwas von deinem angeknacksten Vertrauen erzählst, dann wird die Fragerei "Verlass mich nie, bleib für immer bei mir" usw. nur noch schlimmer, damit machst du mehr kaputt als dir lieb ist.

    In diesem Sinne
    Alles Gute
    Toffi

    P.S. Den Satz "Sie ist ok im Bett und ich bin ein Meister im Bett" war ja wohl nicht ernst gemeint, oder? Wenn doch, dann lass sie diese Arroganz nicht spüren, das ist nämlich auch nicht gerade förderlich.
     
    #16
    Toffi, 13 Juli 2006
  17. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    So, das sagt doch eigentlich alles. Ohne Vertrauen kann keine Beziehung wirklich glücklich laufen. Und wenn du schon solche Zweifel hast, solltest du dir wirklich überlegen, ob du nicht lieber jetzt Schluß machst. Denn je länger es dauert, desto stärker wird ihre Bindung an dich.

    Jetzt hab ich das auch mit dem Sex verstanden... Finde ich persönlich jetzt nicht sooo vielsagend, vielleicht denkt sie, dass man Männern auf diese Weise am besten schmeicheln kann und erwähnt es deswegen immer in dem Zusammenhang?
     
    #17
    Bambi, 13 Juli 2006
  18. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Ich verstehe das "Problem",wegen dem sie sich umbringen wollte nich wirklich...könntest du den Part bitte näher erklären? (was haben ihre Eltern genau geregelt?!)
     
    #18
    Sunny2010, 13 Juli 2006
  19. MKMate
    Gast
    0
    Also.... sie will so einen Job. Aber ihr Vater wollte, dass sie einen anderen Job haben soll, den er f+r sie "ausgesucht" hat. Sie sollte nach ein paar Wochen an den Ort ziehen wo der Job ist und da arbeiten. Sie wollte das nicht und hat mir ihren Eltern sehr oft Streit gehabt. Ich weiß nicht genau was er da gesagt hat ob sie ihr gedroht haben oder sonstwas, oder dass sie aufhören mir ihr zu reden oder sonstwas. Ihre Eltern wollten sich einen Teil von ihrem Besitz nehmen und verkaufen. Und sie kam nicht klar mit ihrem problem mit den Eltern, da hat sie die Tabletten geschluckt (vielleicht um Aufmerksamkeit zu erregen? vielleicht um wirklich zu sterben? ich weiss es doch nicht! und wenn sie mir was sagt, glaube ich ihr sowieso nicht ganz). Danach habe ich mit ihr dadrüber gesprochen. Sie meint, ihre Eltern haben sie bis zum 16 Lebensjahr zu Hause in ihrem Zimmer eingeschlossen gehalten und nicht mal zu Freunden/Klassenkameraden gelassen, nicht mal alleine rausgehen. Als sie 16 war, haben ihre Eltern ihr erlaubt, rauszugehen (weil sie ja erwachsen war dann). Sie machte dann alles was man nur machen kann. Ging auf Parties, nahm Drogen (nur ein einziges Mal) , hat sich besoffen, mit schrägen Leuten zusammen weggegangen usw. . (Das war nur für einen Moment, danach hatte sie ein "normales" Leben). Sie sagt, dass Ihre Eltern sie "in einem Gefängnis gehalten" haben. Und jetzt wo sie die Tabletten genommen hat, da ist ihr Vater sofort zu ihr gefahren und sie haben mit der ganzen Familie und einem Psychy ganz ganz viel geredet und ihre Eltern wurde überzeugt, dass sie Freiheit haben soll. Seitdem sind Ihre Eltern anders.
    -Das war das Problem und dann war es weg. Ich verstehe ja das Problem und verstehe, was sie fühlt. Ich bin ja nicht dumm.
    Aber leider habe ich auch diese Angst, dass sie sowas wieder machen könnte in der Zukunft. Das hat mich hart schockiert. An dem einen Abend wo sie zu mir kam und mich nach Medikamenten fragte und meinte noch "nein, hol keinen Krankenwagen, lass mich sterben" usw. Ich hab mir das angehört und obwohl es VIELLEICHT nur für die Aufmerksamkeit sein sollte, aber trotzdem habe ich Panik, Angst usw bekommen und ich weiss überhaupt nicht wie es weitergehen soll in der zukunft ich meine sowas ist doch kein Kinderspäßchen. Die hatte wirklich viele medikamente genommen und ihr Magen wurde dadurch beschädigt, sagte der Arzt dann.
    Naja das war ihr Problem mit den Eltern.
     
    #19
    MKMate, 13 Juli 2006
  20. dead-girl
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Verliebt
    Hi!

    Ich find es echt gut, dass du dir so viele Gedanken über einen weiteren möglichen Selbstmordversuch deiner Freundin machst.
    Es stimmt NICHT, dass Menschen, die davon reden es nicht tun werden!!!
    Ich habe auch immer so gedacht, leider wurde ich letzte Woche eines besseren belehrt...
    Allerdings denke ich auch, dass das Verhalten deiner Freundin nicht völlig normal ist. Die Situation, wie du sie geschildert hast, ist total seltsam: Zu erst will sie sich umbringen, wegen Stress und Problemen mit den Eltern. Danach ist plötzlich alles wieder ok?! Wieso konnten das deine Freundin und ihre Eltern nicht normal diskutieren und abhaken, sondern haben es erst soweit kommen lassen?
    Dann beteuert sie dir so oft, dass sie das nicht mehr machen wird, sie will eine Familie mit dir gründen usw. Dann die Bettgeschichte...
    Ich finde sie stellt dich damit ziemlich unter Druck. Vielleicht hat sie Angst niemanden mehr zu finden, der sie lieben könnte, wenn du sie verlässt?!

    Lg
     
    #20
    dead-girl, 13 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Habe Angst diese
Ordnung_der_Dinge
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
3 Antworten
Aerombiose
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2016
7 Antworten
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
7 Antworten
Test