Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Habe das Gefühl, alle meine Freunde zu verlieren

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von azZzrael, 30 April 2005.

  1. azZzrael
    azZzrael (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    Eigentlich kann ich mich ja nicht beschweren: Ich habe einen super Freund, der gleichzeitig auch mein bester Freund ist.
    Außerdem bin ich mit 3 Mädels befreundet, die alle mit mir zur Schule gehen, bis auf eine, die letztes Jahr die Schule gewechselt hat. Sie hat jetzt einen komplett neuen Freundeskreis, was ich sehr schade finde, denn sie war eigentlich bisher meine beste Freundin, obwohl wir eigentlich immer ein etwas problematisches Verhältnis hatten, da wir uns nie irgendetwas Privateres erzählt haben und außerdem ich der Meinung bin, dass sie einmal daran Schuld war, dass ein Schwarm von mir sich nicht mehr bei mir gemeldet hat (denke, sie hat ihm per SMS eine Lüge über mich erzählt aus Neid oder so, zumindest schrieb er mir nicht mehr, seit sie ihm gesimst hat).
    Naja, auf jeden Fall, um auf das Thema zurückzukommen, hat sie jetzt einen neuen Freundeskreis, der mehr als fragwürdig ist, da es diesen Leuten nur ums Saufen geht. Wenn wir uns per ICQ schreiben, haben wir uns nie richtig was zu sagen. Wenn ich sie ab und zu mal besuche oder sie mich, sind unsere Unterhaltungen immer sehr gespannt. Ich weiß auch nie, ob das, was sie mir erzählt, auch wahr ist, weil sie in der Vergangenheit immer sehr viel geschwindelt hat (was ich darauf zurückführe, dass sie evtl. unter Minderwertigkeitskomplexen leidet).. Als ich dann schließlich auf ihrer Geb.party war, hat sie sich nicht mal zu mir hergesetzt, sondern nur zu ihren tollen neuen Freunden, die sie- im Gegensatz zu mir- eh andauernd sieht..
    Auf jeden Fall kann ich sagen, dass unsere Freundschaft so ziemlich beendet ist. Weil so hat das ja keinen Sinn..
    Meine andere gute Freundin lag sowieso noch nie auf meiner Wellenlänge.. mit ihr kann ich zwar mehr über private Dinge reden, weil sie da sehr offen ist. Aber ich liege eben absolut nicht auf einer Wellenlänge mit ihr. Sie schleppt ständig Typen ab, verabredet sich mit Kerlen aus dem Internet, die sie dann besuchen und nach einem Nachmittag Kennenlernen ist sie schon mit ihm zusammen und schläft mit ihm, um sich dann nach einer Woche von ihm zu trennen. Ich mag sie zwar sehr gerne, aber irgendwie liegt sie halt absolut nicht auf meiner Wellenlänge, so dass ich auch nicht viel Spaß daran finde, mit ihr allein wegzugehen, weil sie ständig nur am Anbaggern ist.
    Meine dritte gute Freundin ist manchmal total übermütig und manchmal dann wieder dermaßen aggressiv, dass man Angst bekommen könnte. Mit ihr liege ich eigentlich schon einigermaßen auf einer Wellenlänge, aber das Problem ist eben, dass sie mich manchmal einfach lächerlich macht und mich nicht ernst nimmt. Sie lässt ihre ganze schlechte Laune an anderen aus. Und sie behauptet einfach, ich würde ohne meinen Freund sowieso nirgends hingehen, obwohl das gar nicht stimmt, weil ich schon oft alleine mitgegangen bin, ich aber langsam keinen Spaß mehr daran finde, weil ich jeden Freitag in der selben Disco bin, was ziemlich langweilig ist mittlerweile. Sie geht nämlich dann immer tanzen und ich steh dann immer rum, weil ich meistens keinen Bock hab, den Zappelphilipp zu machen... dann steh ich alleine da, weil dann isses ihr wurscht, ob ich da bin oder nicht..
    Auf jeden Fall ist mir heute erst richtig bewusst geworden, dass ich irgendwie mit meinen Freunden nur noch selten zu tun hab, was mich sehr traurig macht. Ich bin in jedem Fall auch selbst schuld, keine Frage, aber es war eben schon immer so, dass ich irgendwie noch nie eine beste Freundin hatte, mit der ich mich super verstehe, da sie genau so denkt wie ich (zumindest nicht mehr seit ich 14 war)...
    Ich bin grad ziemlich deprimiert deswegen und weiß eigentlich gar nicht recht, was ich machen soll, weil das Ganze ja doch ziemlich kompliziert ist...
    Weil falls ich mal nicht mehr mit meinem Freund zusammen sein sollte, stehe ich alleine da- ohne Freunde :frown:
    Ich möchte so gern wieder eine Freundin haben, mit der ich auch mal was unternehmen kann, die mich einfach mal besucht zum Quatschen oder so...
    Ich könnte natürlich versuchen, mir einen neuen Freundeskreis aufzubauen, aber ich möchte auch die "Freundschaft" zu meinen Freundinnen nicht aufgeben und außerdem bin ich sehr introvertiert, was das Ganze noch erschwert...

    Ich könnte heulen :flennen:
     
    #1
    azZzrael, 30 April 2005
  2. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Du bist mit deinen Freundinnen nicht glücklich, willst aber auch keinen neuen Freundeskreis aufbauen, weil du die anderen nicht verlieren willst udn du auch sehr introvertiert bist.

    Ja, dann kann ich nur sagen: Lass alles wie es ist und vergrabe dich in deinem Selbstmitleid!

    Oder mach dir die Mühe und suche dir neue Freunde! Von selbst wird sich da nichts tun. Das ist natürlich sehr mühsam, aber man muss sich schon die Arbeit machen, wenn man was erreichen will.
    Gehst du in einen Sportverein oder einen anderen Verein? Wenn nicht, such dir ein Hobby, bei dem du Kontakt mit anderen in der Gemeinschaft hast.
    Sportliche Aktivitäten eignen sich am Besten zum Kontaktknüpfen und zum Aufbau von Freundschaften.
    Also, mach was!
     
    #2
    Recon, 30 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Habe Gefühl alle
Kiritoo
Kummerkasten Forum
23 August 2016
10 Antworten
Leonie1997
Kummerkasten Forum
10 August 2016
9 Antworten
racket
Kummerkasten Forum
12 Juni 2016
6 Antworten