Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.014
    248
    1.311
    Single
    14 Juli 2010
    #1

    Habe eine wichtige Frage an euch

    Hallo ihr Lieben. Hier meine Frage: Zu welchem Zeitpunkt hat man mehr Verlangen nach Sex? Bevor man sein 1. Mal hatte oder nachher, da man dann ja schon weiß wie es sich anfühlt usw. Was ist denn schöner, die Vorfreude das 1. Mal Sex zu haben und die Neugier darauf oder steigt das Verlangen danach noch mehr wenn man das Gefühl kennt? Was meint ihr?
     
  • sososo
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    14 Juli 2010
    #2
    also bei mir ist das bedürfnis definitiv größer seit ich weiss wie gut es ist... :zwinker:
    davor hab ichs eigentlich nicht großartig vermisst
     
  • User 93633
    User 93633 (32)
    Meistens hier zu finden
    699
    128
    174
    Single
    14 Juli 2010
    #3
    Bei mir war es genauso wie bei sososo. Ich hatte erst mit 20 Jahren mein erstes mal. Klar hat es mich manchmal genervt, das ich noch keinen Sex hatte, aber was man nicht kennt, kann man ja nicht vermissen :zwinker:
    Als ich dann mein erstes mal hatte war ich wie besessen :smile:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    14 Juli 2010
    #4
    Ich hab Sex vor meinem ersten Mal nicht wirklich vermisst.
    Eher eine Beziehung und einen Partner ganz allgemein.

    Aber mein erster Sex hat mein Verlangen keineswegs gesteigert. Eher im Gegenteil! :grin: Der Sex war nämlich grottenschlecht. :wuerg:
    Richtig Spaß an Sex hab ich erst mit dem richtigen Partner gefunden.
     
  • Jessy666
    Jessy666 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    564
    103
    18
    Single
    14 Juli 2010
    #5
    Also vorm ersten Mal hatte ich nicht wirklich Verlangen danach, mich hat es nur interessiert wie es ist.
    Wenn man es mal hatte gehört es vollkommen zum Leben dazu, man braucht es einfach hin und wieder oder auch öfter :zwinker:
    Um etwas aus Grey's Anatomie zu zitieren:
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    14 Juli 2010
    #6
    Kann ich nur zustimmen.......es wird immer Besser, und irgendwann, mit dem richtigen Partner machts richtig Spass, das Verlangen nach "mehr" wird immer größer......und wenn man selber etwas dafür tut, dass es nie langweilig wird und sich nicht darauf verlässt, dass "schon der Richtige kommen mag" - dann ist das ne tolle Sache bis ins hohe Alter.Immer Aktiv sein und bleiben.....

    Vor allem wird man "aufgeklärter", versucht andere Dinge, probiert aus, liest und hört vieles. Dazu gehört auch, sich und den Körper zu akzeptieren und genau herauszufinden, was man will, wie man reagiert und den eigenen Körper sehr gut kennt.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.918
    398
    2.200
    Verheiratet
    14 Juli 2010
    #7
    Ich kann das bestätigen. Je mehr man sich liebt, je mehr har man Freude aneinander. So dass mir das Wort "Sex" irgendwie gar nicht mehr genügt und beinahe schal vorkommt.

    Vor meiner ersten Liebe mit einem Mädchen konnte ich mir ein Leben ohne Sex ganz gut vorstellen. Ich hätte Mönch werden können, ich glaube ich hätte nichts vermisst. Ich hatte auch Bedenken, ob ich zum Sex geschaffen bin und den "Anforderungen" genügen würde.:ashamed: Dabei habe ich meinen Körper und seine Reaktionen wirklich gut gekannt!
    Dann merkte ich, wie schön Liebe zu zweit ist, wenn man sich nur nicht unter Druck setzt, und wenn man keinen von Aussen importierten Standards folgen muss.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    15 Juli 2010
    #8
    Das erste Mal ist vermutlich niemals der beste Sex, den man hatte. Danach war mein Verlangen vermutlich nicht größer als vor dem ersten Mal. Aber jetzt, Jahre später, wo ich mit einigen Partnern guten Sex hatte und weiß wie toll es sein kann, wenn vieles passt - Jetzt wo ich das Gefühl kenne, ist das Verlangen viel größer, als es als Jungfrau war.

    Übrigens kann ich Liebe und Sex trennen und finde Sex mit Liebe nicht besser. Wohl aber ist Sex mit viel Vertrauen als Sex mit einem bloßen Grundvertrauen.
     
  • kinkyvanilla
    0
    15 Juli 2010
    #9
    Vor meinem ersten Mal habe ich Sex nicht vermisst, aber ich wollte es hinter mich bringen um zu erfahren wie es ist, Neugierde eben. Nach dem ersten Mal (oder auch den ersten Malen Sex), hat man oft ein Verlangen danach, weil man dann erst erfahren hat wie gut bzw. schön es ist.
     
  • JackoHDL
    Gast
    0
    18 Juli 2010
    #10
    Bei mir war es so: Nach dem ersten Mal hatte ich gar kein bock mehr darauf. Außerdem hatte ich noch schmerzen von dem ersten Mal. Ich und mein Freund waren uns ein bisschen Fremd. Wir haben uns mit anderen Augen gesehen. Ein komisches Gefühl. Mitlerweile so 1-3 Monate nach dem ersten Mal, will ich es gar nichgt mehr missen.
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.246
    Verheiratet
    18 Juli 2010
    #11
    Ich weiß grad gar nicht, ob ich die allgemeine Meinung für mich übernehmen kann. Mit 21 war ich relativ spät dran und rein von der Qualität ist der Sex jetzt natürlich um ein vielfaches besser als bei den ersten Malen.
    Jetzt weiß ich allerdings auch, dass ich nur ein Zimmer weiter gehen, meine Freundin an der Hand packen und ins Schlafzimmer ziehen muss... und schon hab ich Sex.

    Zwischen 18 und 20 war ich allerdings in meiner verzweifelten Phase, da hatte ich auf jeden Fall mehr Verlangen danach als jetzt.
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    18 Juli 2010
    #12
    Off-Topic:
    Hast du nicht gerade im anderen Thread behauptet, du wärst jetzt überzeugt, wie man das Wort richtig schreibt...?



    Schwer zu sagen. Vor dem ersten Mal wollte ich natürlich schon irgendwie wissen, wie es ist und war neugierig. Als echtes rein sexuelles Verlangen würde ich das aber nicht bezeichnen. Das kam dann erst, als ich wusste, wie schön es ist. :zwinker:
     
  • JackoHDL
    Gast
    0
    18 Juli 2010
    #13
    Oh shit!! Ja sicher! Sorry werde ich sofort ändern.
     
  • User 87573
    Sehr bekannt hier
    2.071
    168
    440
    nicht angegeben
    20 Juli 2010
    #14
    Hm, bei mir war es auch nach dem ersten Mal nicht so, dass ich unbedingt Sex wollte. Das kam erst so 2,3 Jahre später. Inzwischen könnte ich mir ein Leben ohne Sex gar nicht mehr vorstellen, und ich habe eigentlich fast ständig Verlangen danach.
    Wenn ich schlecht drauf bin möchte ich Kuschelsex haben, bei dem man sich einfach nur nahe ist und die Gegenwart des Partners einfach nur genießen kann und sich geborgen und geliebt fühlt. Wenn ich hibbelig und gut drauf bin will ich hemmungslosen Sex bei dem es härter zur Sache geht und wir beide unsere Grenzen austesten und einfach zusammen Spaß haben.
     
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    4.014
    248
    1.311
    Single
    20 Juli 2010
    #15
    ---------
     
  • MisterLove8956
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    26
    0
    in einer Beziehung
    2 August 2010
    #16
    bei mir war es definitiv NACH meinem ersten Mal. Mein erstes mal hatte ich übrigens erst mit satten 39 Jahren. Ich war einfach immer zu schüchtern und habe deswegen nie eine Frau abbekommen. Dies hat sich zum Glück jetzt geändert. Aber bei mir war das Verlangen nach Sex definitiv NACH dem ersten Mal größer.
     
  • Robi
    Gast
    0
    2 August 2010
    #17
    Vorher hatte ich schon verlangen und war sehr neugierig. Nachdem meine Freundin jetzt 3 Wochen weg war, weiß ich wie sehr ich es jetzt immer brauch..:grin:
    Es gehört schon fast zum Wochenablauf, sonst bin ich irgendwann schlecht drauf.
     
  • Brigittella
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    nicht angegeben
    2 August 2010
    #18
    naja wenn du ein nicht so berauschendes 1. mal erlebst, wirst du dir wahrscheinlich denken "und das soll jetzt so wichtig in ner partnerschaft sein?":smile:
    aber ich denk wenn du ein schönes 1.mal erlebst, wirst du automatisch die lust auf "mehr" spüren :smile:
     
  • Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.517
    133
    25
    vergeben und glücklich
    2 August 2010
    #19
    Also mein 1. Mal ist schon länger her, aber ich erinner mich noch gut, dass ich noch gar nicht bereit war für Sex. Ich war 15 Jahre. Ich habe es nur gemacht, weil alle schon Sex hatten und ich mich als Außenseiterin gefühlt habe. Danach war ich total enttäuscht, weil von Sex irgendwie "mehr" erwartet habe, schließlich reden ja alle so cool darüber.
     
  • maryx
    maryx (32)
    Meistens hier zu finden
    1.014
    133
    76
    vergeben und glücklich
    3 August 2010
    #20
    Bei mir war das auch so, dass ich erst richtiges Verlangen nach dem ersten Mal hatte. Vorher wusste ich ja nicht, wie es sich anfühlt. Da war höchstens eine Neugier auf das Neue, aber Verlangen konnte ich da noch nicht haben. Das kam erst später.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste