Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Habe ich Angst vor der Liebe? Oder habe ich nur zu große Erwartungen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sweet-Amy, 20 Oktober 2004.

  1. Sweet-Amy
    Gast
    0
    Hallo, ihr alle! :smile:

    Also, ich habe ein (ziemlich großes) Problem: Ich glaube, dass ich Angst vor der Liebe habe. Warum? Tja, ich möchte das mal an dieser Stelle erklären:
    Also, ich habe mich mit meinen jetzigen fast 19 Jahren so ziemlich das erste mal wirklich verknallt, bin also eine Spätzünderin. Das ist ja nicht weiter schlimm, aber ihr kennt die Vorgeschichte nicht: Als ich um die 15 war, war ich schon mal verliebt, mein Schwarm damals aber hat meine Gefühle voll verletzt (ich war nicht mit ihm zusammen), er wusste, dass ich ihn sehr mochte, aber das hat ihn nicht die Bohne interessiert und hat mich schlecht behandelt. Danach flüchtete ich ins Internet und entdeckte den Chat. Auch da hatte ich einige "Beziehungen" (falls man das so bezeichnen kann). Aber auch dort hatte ich zu viele Erwartungen, denn ich habe mich in meine Chatpartner verknallt, doch die meinten immer, dass sie nur eine Chat-Beziehung haben wollen. Schon wieder wurde ich enttäuscht, aber auch nur deshalb, weil ich zu große Erwartungen hatte. Naja, dann habe ich ganze 3 Jahre für einen Star geschwärmt (will den Namen nicht nennen), und warum? - Klar, weil der angebetete Star einen nicht in Sachen Liebe enttäuschen kann. OK, ich hab Rotz und Wasser geheult als ich damals erfahren habe, dass er eine Freundin hat, doch das hat sich dann nach und nach gelegt, da ich mir sagte: "Der kennt dich nicht, er weiß nicht, dass du existierst, deshalb kann der auch nicht in dich verliebt sein. Wenn er dich sehen und kennen lernen würde, dann würde er sich in dich verlieben." Naja, das hat halt 3 Jahre gedauert. Jetzt habe ich mich in einen Mitarbeiter verknallt... und ich traue mich nicht, es ihm zu sagen. ich werde schon ganz nervös und kriege weiche Knie, wenn ich schon daran denke, dass ich ihn heute auf der Arbeit sehe (auch wenns nur ganz kurz ist), ich denke, das Gefühl kennt ja wohl jeder. Aber dann kommt noch folgendes hinzu: Wenn ich daran denke, dass ich ihn sehen werde, dann bekomme ich oft kaum noch richtig Luft, mir fällt es schwer, zu atmen!!! manchmal wird mir schwindelig. Er weiß nicht, dass ich in ihn verliebt bin. Wir kennen uns ja auch erst gerade mal 2 Monate und kennen uns noch nicht so richtig. Er ist voll lieb. Vorhin habe ich ihm eine längere SMS geschickt, dass wir uns mal verabreden sollten weil wir uns noch nicht so lange kennen... damit wir uns besser kennen lernen. Er hat auch schon geantwortet - aber ich feige Kuh hab die SMS noch nicht geöffnet!!! Einmal hab ich ihm auch schon ne SMS geschickt, hab ihm geschrieben dass ich gerade eine Enttäuschung hinter mir habe und ob er mich trösten könne, er hat nicht auf diese SMS reagiert. Also habe ich mich am nächsten Tag für meine SMS entschuldigt. Auf die SMS hat er dann was geschrieben, aber ich hatte solche Panik, dass ich ganze 4 Stunden gewartet habe, bis ich die SMS geöffnet habe. (Darin stand übrigens dass er sein Handy aushatte... na toll!) Das ist doch nicht mehr normal von mir dass ich so feige bin! Jetzt gerade habe ich wieder so eine Situation, dass ich nicht richtig atmen kann und mir schwindelig ist, da ich seine Antworts-SMS auf meine Anfrage "ob wir uns nicht mal verabreden könnten", noch nicht geöffnet habe. Okay, es kann so einfach sein: einfach die SMS öffnen und sie lesen. Aber ich habe schlicht Angst vor der Antwort! ich weiß echt weder ein noch aus, so kann das doch nicht weitergehen? Bin ich zu ängstlich? Fühle ich mich minderwertig bzw. habe ich kein Selbstbewusstsein? Bin ich einfach (noch) zu kindisch? Habe ich gar Angst vor der Liebe???? Argh!!!

    Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen, schon mal ein herzliches Dankeschön an alle, die bis hier gelesen haben! :zwinker:
     
    #1
    Sweet-Amy, 20 Oktober 2004
  2. Barda
    Gast
    0
    Liebe Amy,
    ich war früher auch sehr schüchtern, habe, wenn ich jemanden mochte (gefühlstiefer wollte ich das nicht benennen) ihn fast ignoriert und mich gewundert, wenn nichts zurückkam (so mit 14/15)

    Das hat sich aber mit der zeit geändert. Ich kann jetzt ohne probleme auf menschen (Männer) zugehen, flirten etc.
    das hat sich dadurch geändert, dass ich versucht habe auf jemanden zuzugehen (beim tanzen oder ähnlichem) den ich nur nett fand, wodurch Bestätigung kam, und ich gemerkt habe, dass ich es kann.

    Ich finde deine SMS als ersten schritt im übrigen recht mutig und das du angst hast diese zu öffnen sehr verständlich. er hat ja auf die erste nicht optimal reagiert. Aber um so länger du um dein handy herumschleichst, umso schlimmer wird es.

    Und ich weiß nicht, ob du direkt angst vor der liebe hast. Ich denke eher vor erneuter Verletzung, aber da hilft nur Prinzip Hoffnung.
    Also lies sie und erzähl mal was drinsteht.

    barda, viel glück
     
    #2
    Barda, 20 Oktober 2004
  3. Ziana
    Ziana (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaube du schraubst deine Erwartungen ein klein wenig zu hoch und die Angst auch enttäuscht zu werden scheint auch vorhanden zu sein (mit den schlechten Erlebnissen auch kein Wunder).

    Ich kann dir nur sagen, dass große Erwartungen nicht viel bringen werden. Der "Auserwählte" riecht das sofort (vor allem deine Verzweiflung, wenn ich es mal so nennen darf) und fühlt sich eindeutig überfordert und ergreift daher auch oft die Flucht. Du solltest die Kontaktsuche eher locker und als Spass ansehen, fixiere dich auch nicht auf einen bestimmten Mann. Zeigst du mehr Selbstvertrauen und Lockerheit dann empfindet der andere das als positiv und könnte sich auch ein Treffen oder auch mehr mit dir vorstellen.

    Es ist zwar schade, dass du noch nicht die Gelegenheit hattest positive Erfahrungen in der Liebe zu sammeln, aber es gibt bestimmt da draußen einen Mann, der eines Tages deine Liebe erwidern wird.

    Schau im Moment lieber auf dich und dass du glücklicher wirst und es auch ausstrahlst. Übe zB. in kleinen Schritten "beim Mann anzukommen" dh. geh fort und flirte mal ganz unverbindlich, also ohne an eine mögliche Beziehung zu denken (auch wenns schwer fällt). Vielleicht erlebst du das eine oder andere Erfolgserlebnis, das dein Selbstbewusstsein auch stärken wird.

    Mir gings nämlich auch nicht anders. Ich traf meinen damaligen Freund auch erst in einer Phase, wo es mir schon fast egal war einen Freund abzukriegen und war zufrieden mit dem was ich hatte.

    Tja, die Liebe kommt einfach oft unverhofft.
     
    #3
    Ziana, 20 Oktober 2004
  4. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Meiner Meinung nach ist das ein Mangel an Selbstbewusstsein gepaart mit Angst vor Enttäuschungen...

    Aber es ist wie es ist, wer sich emotional öffnet, der macht sich angreifbar - aber auch empfänglich und du solltest versuchen, dich nicht darauf zu versteifen, dass etwas schiefgehen könnte sondern zu hoffen und daran zu glauben, dass es eben gut wird.

    Das ist nicht immer einfach und braucht vielleicht ne Weile. Ich finde das mit der SMS auch sehr mutig - aber öffne jetzt auch die Antwort! Hast du etwas zu verlieren? Wenn ja was? Du solltest davor keine Angst haben. Klar ist es schlimm, wenn man nicht das hört, was man sich erwartet, aber jeder hat das doch schon mal durchgemacht. Man verliebt sich, es kommt nicht das zurück, wovon man geträumt hat - aber auch da: es geht trotzdem weiter.

    Deine Erwartungen sind imho nicht zu hoch, sondern eher an der falschen Ecke angesetzt. Sich in jemanden zu verlieben, den man nicht kennt, ist natürlich möglich und auch absolut okay, aber dann dermassen enttäuscht zu sein, wenn der Betreffende vergeben ist, das ist irgendwie eigenartig. Ich sage nicht, dass es nicht nen Moment lang weh tut, aber ich glaube, du steigerst dich da in etwas rein. Du suchst dir zwar jemanden aus, der nicht erreichbar ist und fühlst dich trotzdem verarscht, wenn er dann wirklich nicht greifbar ist. Guck dich mal um, wie viele nette Menschen es in deiner Umgebung gibt und halt dich nicht an Dingen fest, die gar nicht wirklich real sind. Wenn du davon loskommst und dich auch auf anderes einlässt, dann funktioniert das plötzlich wie von allein :smile:
     
    #4
    Dawn13, 20 Oktober 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Habe Angst Liebe
Naliaiaia
Kummerkasten Forum
13 Oktober 2015
1 Antworten
Chobiwo
Kummerkasten Forum
21 Januar 2015
9 Antworten
Blubber2013
Kummerkasten Forum
10 Februar 2014
2 Antworten