Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Habe ich ein Recht, verletzt zu sein?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von SottoVoce, 29 März 2007.

  1. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hab mal wieder Stress mit meinen Eltern... :frown: Und das alles nur aus dem lächerlichen Grund, dass ich einen Freund besucht habe. :rolleyes_alt: Ich jedenfalls finde es wirklich lächerlich!

    Ich war mit meinem Sohn von Montag bis gestern (also 2 Übernachtungen) in einer anderen Stadt bei einem Freund. Das Geld für die Zugfahrkarte hab ich mir zusammengespart - ich bin zwar arbeitslos und kriege ALG I (meine Eltern geben mir monatlich außerdem eine kleine Unterstützung, damit ich in meiner Wohnung wohnen bleiben kann), gebe aber ab und zu Nachhilfe und von da hab ich das Geld dann zusammengespart, um die Fahrkarte zu bezahlen (war dann ein Regionalexpress, damit es nicht so teuer ist und außerdem war ich das erste mal seit dem Sommerurlaub letztes Jahr aus meiner Heimatstadt draußen; ich fahr also nicht dauernd weg oder so!). Mir war der Besuch bei dem Freund sehr, sehr wichtig - weil mir der Freund wichtig ist! Meinen eltern hab ich vorher nix erzählt - ich wohne nicht mehr daheim und es war mit ihnen auch eh kein Treffen oder ähnliches geplant und da unser Verhältnis generell angespannt ist, habe ich auch keinerlei Bedürfnis, sie an meinem Privatleben teilhaben zu lassen.

    Meine Mutter wollte mich dann Dienstagabends anrufen und merkte dabei, dass ich wohl nicht daheim bin. also rief sie mich auf dem Handy an. Sie fragte sofort ziemlich angesäuert, wo ich sei, mein Sohn (er ist 6) müsse doch längst schlafen. Ich sagte ihr, wir wären bei einem Freund und würden DORT schlafen. Sie wollte dann wissen, wo der Freund wohne und ich antwortete dann eben und sagte ihr die Stadt. Sie hat sich sofort aufgeregt, dass ich doch kein Geld hätte, von ihnen Geld schnorren würde (SIE haben von SICH AUS angeboten, mir für die Wohnung was zuzuschießen, weil ich sonst WIRKLICH ausziehen müsste!) und dann wegfahren würde. Mit meinem Freund (also, wir sind nicht zusammen, er ist wirklich nur "ein Freund") hatte ich schon im Vorfeld ausgemacht, dass ich meinen Eltern sage, dass er die Fahrkarte gezahlt hätte, damit sie sich nicht so aufregen, also erzählte ich das dann meiner Mutter. Sie regte sich TROTZDEM auf. Ich würde das Kind herumziehen (der Kleine hat es TOTAL genossen, zumal er auch spürte, dass es MIR gut tat, endlich mal raus zu kommen!) und keine Rücksicht nehmen, außerdem würde ich doch garantiert mit dem Kerl im Bett landen und mich prostituieren und aushalten lassen (gegen das Geld für die Fahrkarte müsse ich ihrer Meinung nach also Sex "leisten") und überhaupt wäre es ja klar, jetzt, wo ich Schluss gemacht hätte (ist etwa 4 Wochen her), käme sofort der nächste Macker. Ich protestierte, dass ich doch nur bei einem FREUND wäre, einfach nur so, dass ich tatsächlich befreundet sein kann, ohne in der Gegend rumzuvögeln, aber sie war sauer, hörte nicht richtig zu und glaubte mir nicht. Letztendlich sagte sie mir dann sehr unfreundlich, weshalb sie eigentlich angerufen hatte, während ich meinen Vater noch im Hintergrund herumkeifen hörte, und dann legte sie einfach auf. :frown:

    Das Telefonat steckte ich dann noch einigermaßen weg. Ich bin solche Anfälle von meiner Mutter "gewöhnt". Meistens kriegt sie sich einigermaßen schnell wieder ein.

    Aber diesmal hat sie es wohl nicht dabei bewenden lassen wollen - es kamen abends noch 3 Sms. Ich tippe sie mal ab:

    Das ist so UNFAIR. :cry: Es ist nicht wahr, dass ich nur Freundschaften habe, die unverbindlich sind und mit Leuten, die weit weg wohnen. Dass meine beiden besten Freundinnen fast gleichzeitig im Januar weggezogen sind, ist doch nicht MEINE Schuld! Ich leide da doch drunter, ich hab mir das doch nicht GEWÜNSCHT. Ich BIN einsam, das ist so, und klar bin ich dann oft im Internet, weil ich so wenigstens zu anderen Kontakt haben kann - eben gerade zu meinen richtigen, engen Freunden, die halt nicht hier in der Stadt wohnen! Wieso wird das Internet so verteufelt?!

    Und "Männerbekanntschaften" sind absolut lächerlich. Meine Mutter weiß von 4 Beziehungen in mehr als 8 Jahren! Man kann ja wohl kaum von einem großen Männerverbrauch reden! :kopfschue Außerdem wertet sie sofort jeden männlichen Freund, den ich habe, als "Stecher" oder "Macker", mit dem ich doch eh Sex habe - was überhaupt nicht wahr ist! Ihrer Meinung nach GIBT es einfach KEINE Freundschaften zwischen Mann und Frau, wo nichts passiert. Das existiert nicht. Punkt. Dass ich aber genau solche Freundschaften habe und pflege, glaubt sie mir schlicht nicht - weils solche Freundschaften halt einfach nicht gibt. Das ist doch total SCHWACHSINNIG?!

    Und es ist gemein, mir zu unterstellen, dass es mir scheißegal ist, was mit meinem Opa ist, das war ein total unnötiger Seitenhieb. Meine Mutter weiß ganz genau, dass ich sehr, sehr doll an meinen Großeltern hänge und mich viel um sie kümmere, sie häufig besuche und immer helfe, wenns was zu helfen gibt. Ich liebe meine Großeltern über alles (wohl mehr als meine Eltern... :schuechte ).

    Und ja, der Keks war dann gestern tatsächlich nicht in der Jungschar, da waren wir nämlich noch nihct wieder daheim, wir kamen erst abends heim. Allerdings war das überhaupt das erste Mal im Jahr 2007, dass der Keks meinetwegen nicht in die Jungschar konnte!!! Und ich kann mich ehrlich gesagt auch in 2006 nicht erinnern, wann ICH je eine Jungschar hätte sausen lassen?!

    Und das mit dem Geld sperren .... - wieso tun sie das? Kann mir das irgendwer erklären?! Ich hab meinen spärlichen ZUSATZVERDIENST verwendet, um zu meinem Freund zu fahren, abgesehen davon, dass meine Mutter das nicht einmal weiß, sondern denkt, der Freund hätte mir die Fahrkarte gezahlt (sonst macht der Angriff mit dem, dass ich mich "prostituieren" würde :eek: ja gar keinen Sinn!).

    Und der Rest der Sms ist ja wohl einfach nur dazu gedacht, mich möglichst zu verletzten, mir wehzutun und möglichst tiefe Wunden zuzufügen. :cry:

    Warum ist meine Mutter so? Warum tut mir meine MUTTER absichtlich so weh? Oder hab ich gar kein Recht, so wahnsinnig verletzt zu sein und die Sms sind gar nicht so schlimm, wie ich sie empfinde?

    Bitte helft mir... :frown: Sagt irgendwas dazu, egal was, aber mir gehts grad einfach wirklich mies, das tut schrecklich weh... :cry:
     
    #1
    SottoVoce, 29 März 2007
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Mein Gott, das ist ja total krank, was die schreibt!!!

    Mehr fällt mir dazu nicht ein. Unfassbar. :kopfschue
     
    #2
    User 18889, 29 März 2007
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    Deine Eltern haben doch einen Schuss mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Vielleicht wärs das beste wenn du den Kontakt zumindest mal ne zeitlang abrichst...

    Weiß natürlich nicht ob es gut für deinen Sohn wäre von Oma und Opa getrennt zu sein desweiteren scheinst du ja auch wirklich auf ihre Zuschüsse angewiesen zu sein. Da wäre ein Kontaktabbruch kontraprdoduktiv - allerdings könnte es auch sein das sie das etwas "wachrüttelt".
     
    #3
    brainforce, 29 März 2007
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Sie ist nicht immer so schlimm, zwischendrin verstehen wir uns super.

    Heute war der Keks nachmittags bei ihr, weil ich wieder eine Mathestunde Nachhilfe gegeben habe. Als ich den Kleinen abholen gegangen bin, war sie ganz normal und nett zu mir, nur mein Vater brummelte mich an und war sehr kühl und distanziert. Dabei hab ich doch nix gemacht?!

    Ich bin schon so weit, dass ich Magenschmerzen hab, wenn das Telefon klingelt, weil ich Angst hab, dass sie es ist. Wenn ich dann hingehe und sie ist es WIRKLICH, ist mir schlecht, und ich durchforste sofort mein Gehirn nach IRGENDWAS, was ich falsch gemacht haben könnte. Meistens ist dann gar nichts schlimmes, aber ich bin gerade echt fertig... :frown:
     
    #4
    SottoVoce, 29 März 2007
  5. fragment
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Was deine Mutter da schreibt ist heftig. Du hast es schon schwer genug mit der Kinderziehung. Du hast es auch mal verdient dir eine kleine Auszeit zu nehmen.
    Lass dich nicht von den Sprüchen runterziehen. Wenn es dir möglich ist, versuch den Kontakt einzuschränken. Du hast es nicht nötig der Prostitution bezichtigen zu lassen, egal wie sie es gemeint hat.
     
    #5
    fragment, 29 März 2007
  6. Starla
    Gast
    0
    Du wirst Deine Eltern nicht ändern können... Am besten wäre es, wenn Du so bald wie möglich Arbeit findest, damit Du nicht mehr von ihnen finanziell abhängig bist.

    Ich wünsche Dir, dass Du das bald schaffst :smile:
     
    #6
    Starla, 29 März 2007
  7. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich mir einfach eine billigere Wohnung suchen sodass du nicht mehr abhängig bist von denen. Ich finde das krank echt. :kopfschue
     
    #7
    capricorn84, 29 März 2007
  8. hummelchen0209
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Verheiratet
    Deine Mutter klingt ganz wie mein Vater früher :tongue: (nur das der es bis heute nicht geschafft hat ne SMS zustande zu bringen :zwinker: )

    Das mit dem Anruf und der SMS war ja wohl Megascheiße!
    Tu mir einen Gefallen und laß Dir bloß nicht einreden das Du was falsch machst. Denn genau das wollen solchen Menschen, daß man permanent ein schlechtes Gewissen hat, auch wenn man gar keinen Grund dazu hätte.

    Ist halt doof, daß Du finanziell abhängig bist von Deinen Eltern, sonst würde ich Dir auch raten den Kontakt zu Ihnen soweit wie möglich einzuschränken. Ich möchte gar nicht dran denken, was ist wenn sie versucht Deinen Sohn mal zu beeinflussen, wenn sie gerade so "schräg" drauf oder sauer auf Dich ist.

    Laß Dir nichts einreden, Du hast nichts falsches gemacht.
     
    #8
    hummelchen0209, 29 März 2007
  9. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich denke solange du finanziell von ihnen abhängig bist, werden die immer einen Grund haben deine Lebensweise zu kritisieren.

    Einzige Möglichkeit ist wohl sich eine angemessene und günstige Wohnung zu suchen und erstmal auf Abstand zu gehen!
     
    #9
    StolzesHerz, 29 März 2007
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Zieh aus, um nicht mehr finanziell abhängig zu sein, geh auf Abstand und suche dir eine andere Keksbetreuung. Deine Eltern werden bewusst oder unbewusst den Keks beeinflussen und manipulieren. Und dir tun sie zur Zeit nur weh.

    Ich finde es unglaublich, was für hinterfotzige Gemeinheiten eine Mutter an ihre Tochter schreibt (ohne dass die Tochter dazu Anlass gäbe).

    Geh auf Distanz - und erzähl mir nicht, das ginge nicht. So kommt doch immer nur wieder ein neuer Kracher (hab noch anderes in Erinnerung, was deine Mutter so vom Stapel gelassen hat).
     
    #10
    User 20976, 29 März 2007
  11. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ihr habt Recht, Abstand ist das einzige, was da momentan hilft... Aber so einfach ist das leider nicht... :frown:

    Wegen der Wohnung: Hier rauszugehen ist so ungefähr das letzte, was ich will, sofern ich insgesamt in Stuttgart bleibe. Die Wohnung ist für das Viertel, in dem ich wohne, sogar GÜNSTIG (normalerweise ist es hier teuer). Außerdem haben wir tolle Nachbarn und die Gegend hier ist genial, und der Keks hat hier sehr viele Freunde und kann einfach nur rausgehen und im Garten oder auf der Straße spielen - Autos fahren hier nur alle Schaltjahre mal. Er ist ein richtiges Draußen-Kind, sobald das Wetter es zulässt! Problem ist zusätzlich, dass ich eine alleinerziehende arbeitslose Mutter bin - niemand will so jemanden in seiner Wohnung haben, weil ich kaum rauszuklagen wäre, wenn ich wirklich mal nicht pünktlich die Miete zahlen würde (ich glaub, 9 Monate Kündigungsfrist!). Ich habe über ein Jahr gesucht, um diese Wohnung hier zu finden und hab sie auch nur bekommen, weil der Vermieter Pfarrer ist, der "dem armen Mädel" helfen wollte. Ausziehen wird damit sehr unwahrscheinlich, zumal in Stuttgart (zumindest in den vertretbaren Wohngegenden) eh Wohnungsknappheit herrscht. Die Vermieter werden IMMER jemanden finden, der "geeigneter" ist als ich...

    Ausziehen kommt also nicht wirklich in Frage. Aber finanziell unabhängig von meinen Eltern werden - das ist jetzt mein Ziel. Ich werd meine Anstrengungen, einen Job zu finden, jetzt noch vertausendfachen, es MUSS doch was zu finden sein!!! Dann bin ich nämlich nicht mehr erpressbar... Danach können sie mir nichts mehr anhaben...

    Wegen Betreuung schwanke ich immer noch... *seufz* Der Keks ist nämlich äußerst gern bei der Omi und vermisst sie sehr schnell und will wieder hingehen.

    Ich bin momentan hin- und hergerissen, ob ich nicht aus der Stadt wegziehen sollte, mir woanders einen Job und eine Wohnung suchen und den Keks da in einer Tageseinrichtung unterbringen, während ich arbeiten bin... Dann bin ich wenigstens nicht mehr VERSUCHT, den bequemen Weg zu nehmen, weils einfach nicht mehr ginge...

    Ich bin schrecklich feige, glaub ich. :cry: :frown: :geknickt: Aber ich hab einfach das Gefühl, mich "aufzureiben", bald ist nix mehr von mir übrig...

    Außerdem hab ich vor, bei meinen Eltern wirklich mal ein Donnerwetter loszulassen, ihnen zu sagen, dass es mir reicht und dass sie sich gefälligst zusammenreißen oder ich gehe WIRKLICH weg. Glaubt ihr, das könnte was helfen? Eher schriftlich (dann kann meine mutter nicht sofort mich anschreien und mich nicht dauernd unterbrechen; außerdem ist es dann egal, ob ich losheule dabei oder nicht) oder eher mündlich (dann würde ich halt vor ihnen stehen und das hätte eventuell mehr Wirkung)?
     
    #11
    SottoVoce, 29 März 2007
  12. Phönix
    Phönix (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Verheiratet
    Also das mit dem Macker und Stecher hab ich ja schon persönlich erfahren dürfen, ich erinnere mich nur wie der Spatziergang immer länger wurde.... als ich deine Eltern zum ersten mal Getroffen habe.:schuechte

    Ich glaube das deine Mutter ein großes Problem hat, sie möchte dich auf keinen Fall loslassen, sie möchte dein Leben am besten mitbestimmen und die Zügel nicht locker lassen, damit du dein Leben so lebst wie sie es gerne (selber?) hätte oder einfach gerne für dich haben möchte.Aber das man wenn man einen Menschen so an die Wand stellt ihn nur weiter von sich abstößt sieht sie leider nicht sonst würde sie es wahrscheinlich nicht machen.


    Ich kann nun in dem Fall nur für mich Antworten: Ich finde unsere Freundschaft nicht unverbindlich, eher denke ich das sie Substanz hat. Gut das mit dem weit weg wohnen trifft nun gerade auf mich nicht zu, aber DU kannst nun wirklich nichts dafür das deine zwei besten Freundinnen weggezogen sind.
    Dann, wir leben in einem modernen Zeitalter, da gehört das Internet dazu, es ist ein Platz wo sich Menschen treffen können und sich auch etwas näher kennen lernen können. Das (problem) dabei ist nur das das Internet eben Weltweit ist, somit sind die aufgebauten Freundschaften nicht gerade um die Ecke.Und gerade in deinem Fall, mit Keks an deiner Seite ist es nunmal nicht leicht in DiscosFeste oder Vereine zu gehen wo vielleicht andere Menschen ihre Freunde treffen(wie deine Eltern?)
    Nun noch was anderes was zu dieser modernen Welt gehört, vielleicht war es ja früher verpöhnt, ich weiß es nicht, aber heutzutage sind Freundschaften egal welcher intensität zwischen den Geschlechtern selbstverständlich im Weltbild anzutreffen. Deine Mutter hängt glaub ich irgentwo zwischen Bemutterung, Verlustangst, und alten Werten fest, und dein Vater hängt sich glaub ich nur hinten ran.

    Wie schon gesagt ich sehe das anders...

    Ich weiß wie nahe dir dein Opa am Herzen liegt, und ich finde es eine absolute Frechheit das sie Ihn als Mittel einsetzen um dich unter Druck zu setzen und dich zu Verletzen...:mad:

    Das kann ich nur bestetigen...:jaa:

    Ich denke das sie dich damit läutern wollen, sie will wie oben schon erwänt dir ihr sicht aufzwängen und ihr ist jedes Druckmittel recht um dich zu läutern und dich sozusagen auf "Ihren" richtigen Weg zu bringen. Das sie damit keinen Erfolg hat ist vorprogrammiert wenn sie ein bischen mehr Menschenkenntnis hätte...:schuechte

    :kopfschue


    Du hast jedes recht auf dieser Erde verletzt zu sein, denn nichts anderes will deine Mutter in Ihren ausbrüchen bezwecken um dich eigentlich wieder näher an sich heran zu führen und dich mehr zu binden, doch damit treibt Sie dich nur noch weiter weg.

    Und gerade bei solchen Situationen z.B. "Anrufen und keiner ist da" "Sie ist einfach nach Nürnberg gefahren ohne was zu sagen" " Sie übernachtet einfach so mit Keks bei einem Mann den sie nun zum ersten mal gesehen hat" macht sich Angst bei ihr breit und sie reagiert eben so, obwohl sie nicht das geringste recht dazu hat. Das sieht man auch bei Ihren oft undurchsichtigen Argumentationen.

    Am besten wäre es wenn du nicht mehr finanziell abhängig wärst (zumindest wäre das ein schritt in eine bessere Zukunft) und so lange das nicht gegeben ist, zähle auf deine Freunde die geschlossen hinter dir stehen....

    Las dich mal ganz fest Knuddeln:knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel:
     
    #12
    Phönix, 29 März 2007
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich hab mich entschieden, eine Email zu schreiben. Das macht meine Mutter auch immer, wenn sie mir irgendwas sagen will... Würde sich die Mail jemand durchlesen, bevor ich sie wegschicke? :schuechte Dann würd ich sie hier reinposten...
     
    #13
    SottoVoce, 30 März 2007
  14. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich würde sie auf jeden Fall lesen.

    Das,was deine Mutter da macht, ist unter aller Sau und ich kann super gut verstehen,wie du dich gerade fühlst.
    Meine Mutter hat ähnliche Sachen abgezogen und noch wesentlich schlimmeren Druck aufgebaut. Das alles aber in einer Phase meines Lebens,in der ich noch absolut abhängig war und nichts dagegen tun konnte.
    Das Schärfste war, dass sie mich als Hure bezeichnet hat, weil ich abends mit Freunden ausgehen wollte. Sie hat mich mehrere Stunden lange angeschrien, und beschimpft, bis ich so klein mit Hut war. Ich kann gut verstehen, dass dich ihre SMS zutiefst verletzen.

    Abstand ist in meinen Augen für dich erst einmal das Vernünftigste. Eine email schreiben und zunächst auf Sense schalten, damit die Diskussion nicht weiter erhitzt. So würde ich es machen.
     
    #14
    SexySellerie, 30 März 2007
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich werde in die Email auch reinschreiben, dass das keine Diskussionsgrundlage sein soll. Dass ich ihnen damit meine Meinung klarmache und NICHT darüber diskutiere, weil das meine Meinung nur herabsetzen würde, wenn man darüber auch noch diskutieren kann. Sie haben meine Meinung gefälligst einfach zu akzeptieren. Punkt.

    Danach werd ich sie nur noch kurz sehen, wenns halt wegen der Keks-Betreuung sein muss, während ich Nachhilfe gebe, aber nächste Woche zB hab ich schonmal kaum Nachhilfe (wenn überhaupt nur 1mal), und ansonsten möchte ich dann auch nicht, dass der Keks zu ihnen geht, weil ich sie einfach nicht sehen will.

    Als Hure wurde ich auch schon beschimpft. Als ich mit meinem 2. Freund (!!!!) zusammenkam. Ist ja nicht so, als würde ich in der Gegend rumhuren. :kopfschue Als ich dann ein halbes Jahr später meine Mutter in einer ruhigen Minute auf die "Hure" nochmal ansprach, und ihr sagte, dass sie mich damit tief verletzt hätte, sagte sie sehr kalt und so richtig ... EISIG irgendwie, dass sie das immer noch von mir denken würde, das sei einfach eine Tatsache, entschuldigen würde sie sich dafür ganz sicher nicht. :cry:
     
    #15
    SottoVoce, 30 März 2007
  16. User 15499
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    32
    nicht angegeben
    Die Gefahr auch für deinen Kleinen ist sehr groß, daß er manipuliert wird und dann plötzlich auch solche Sachen sagt, wie daß du zu viele Männerfreundschaften etc hast. Kinder plappern gerne nach, was sie von vertrauten Personen aufschnappen...

    Was bist du denn genau von Beruf? Ist die Arbeitsmarktsituation überall so schlecht wie bei euch in Stuttgart? Denn vielleicht wäre ein Wohnortwechsel wirklich das Richtige, um etwas Distanz zu schaffen. Und auch, damit du finanziell wieder auf eigenen Füßen stehst und nicht auf die "Almosen", denn so wird deine Mutter das sehen, angewiesen bist.

    :knuddel_alt:


    edit: hab das mit der Hure erst nach Abschicken des Beitrags gelesen. Das ist ja wohl die Höhe!!!! Zu schlimm, daß du wirklich auf sie angewiesen bist, denn das ist schon eine wirklich heftige Beschimpfung, zumal es dein 2. Freund war und sie das ganze danach auch nochmal bestätigt hat:kopfschue

    Der jetzige Mann deiner Mutter ist doch auch nicht der erste Mann in deinem Leben. Na also! Nein, sowas ist für mich unbegreiflich!
     
    #16
    User 15499, 30 März 2007
  17. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    Das was ich gelesen habe ist der knaller! Brech doch den Kontakt mal endlcih ab! ich versteh nicht wie man sowas noch weiter akzeptiern und sich anhören kann.Das ist doch keine mutter!:kopfschue
     
    #17
    Decadence, 30 März 2007
  18. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Hallo Sotto ...

    sag mal kannst du gar keinen Job finden? Es gibt doch so viele Angebote ... du könntest kellnern gehen oder vielleicht auch Telefonjobs annehmen. Wäre wohl besser als sich von seiner eigenen Mutter als Nutte hinstellen lassen zu müssen.

    Suchst du nur in deiner Branche oder würdest du auch was anderes machen?

    Wenn du dann genut verdienst um in deiner Wohnung zu bleiben und evtl. auch genug um eine Betreuung zu zahlen, brauchst du deine Eltern nicht mehr und sie können zusehen, wie sie an dich rankommen. Ich würde sie eiskalt abblitzen lassen, wenn es soweit ist. Auch vorher schon würde ich nur das nötigste reden.

    Vielleicht eine blöde Idee, aber in Fitnessstudios wird doch oft Kinderbetreuung angeboten, vielleicht kannst du da arbeiten und den Keks mitnehmen. Entweder selbst als Betreuerin oder am Tresen. Oder vielleicht findest du einen Job in einer Kantine in der du vormittags arbeiten kannst, solange der Keks im Kindergarten ist.

    Ich weiß meine Vorschläge sind alle keine tollen Jobs ... aber da könnte sich vielleicht schneller was finden lassen als in deinem erlernten, für immer wäre es ja auch nicht ...
     
    #18
    die_venus, 30 März 2007
  19. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    So, ich hab jetzt die Mail getippt... Ist ganz schön lang geworden, aber ich hoffe, sie drückt das aus, was ich fühle. Ich will meine Eltern nicht so sinnlos angreifen, wie sie mich, denn ich leide unter ihrem Verhalten ja und will ja, dass es wieder anders, wieder besser wird... Ehe ich schwanger wurde, hatte ich doch auch ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern... :frown:

    Naja, hier ist der Text jedenfalls, was sagt Ihr dazu??? Ich wollte ihn NICHT aggressiv haben, hat das geklappt? Oder ist er gar schon wieder viel zu lieb und nachgiebig? Denn das sollte er ja auch nicht sein...

     
    #19
    SottoVoce, 30 März 2007
  20. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich finde die email,die du geschrieben hast, richtig gut und ich hoffe für dich, dass sie das Verhältnis dadurch zumindest irgendwie bessert bzw. deine Eltern verstehen, dass sie etwas falsch machen...
     
    #20
    SexySellerie, 30 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Habe Recht verletzt
Coockie
Kummerkasten Forum
16 Juni 2015
9 Antworten
foxface
Kummerkasten Forum
27 Oktober 2014
45 Antworten