Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Habe ich meine Freundin verloren?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von dave73, 24 Mai 2009.

  1. dave73
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    Hi leute...

    ...ich schreibe euch teilweise aus einer gewissen einsamkeit heraus, als auch einer schreienden ungewissheit. ich brauch ein wenig klarheit um einen kühleren kopf zu behalten.will sagen, eure meinung ist mir viel wert.

    okay. die situation in (hoffentlich) kuren, klaren sätzen.

    ich bin 36 jahre alt und habe einen job, soviel zur sicherheit in sachen geld. vor knapp drei monaten lernte ich eine knapp 30 jährige lehrerin kennen und wir kamen schnell zusammen, weil sie vom ersten moment an von mir begeistert war (o-ton). wir beide bewegen uns in einer alternativen szene/lebenseinstellung. etwas rockiger...also, nicht ganz so wie der normale bürger lebt. obwohl ruhiger als so manch anderer in dieser szene.
    sie war von anfang an der meinung eine ruhige Beziehung führen zu wollen. sofa, fernsehen...etc. ganz easy also.
    wir sahen uns zu beginn oft, obwohl nicht so oft wie ich es aus anderen beziehungen kannte und gerne gehabt hätte. grund dafür ist ihre leicht neurotische einstellung zur arbeit, bzw. der entspannung danach. sie meinte oftmals sehr müde zu sein und so blieb es oft nur bei telefonaten statt der gewünschten treffen.
    der sex zwischen uns war schon zu beginn unsafe...jaja...ich weiß. böse und dumm. aber es ist passiert. dazu später mehr. aber sie war in worten und sätzen vollends zufrieden mit unserem liebesleben. im übrigen waren ihre geschrieben worte wesentlich emotionaler als im gespräch.
    schnell lernte ich freunde und kollegen kennen und mir schien es sie wäre "stolz" mich zu zeigen.
    die gemeinsame zeit wurde nach einiger zeit weniger und ich fing an dies zu monieren. zeitweise waren es fast 1 1/2 wochen ohne kontakt. die sms, telefonate wurden weniger und wenn wir telefonierten kam es sogar 2 mal zum streit, indem ich wieder die treffen einforderte.
    zur info, wir wohnen knapp 30 min voneinander entfernt.
    sie blieb jedoch bei der meinung mich als freund haben zu wollen.

    durch einen blöden zufall passierte mir ein mißgeschick und der strom wurde abgestellt. ich hatte sie in dieser zeit kaum gesehen und freute mich schon auf ihren besuch, den ich jetzt jedoch lieber bei ihr abhalten wollte. von montag bis freitag geschah nichts und am freitag telefonierten wir und ich schilderte ihr meine missliche lage. jedoch wollte ich sie nicht um hilfe fragen und bestand darauf meine probleme selbst lösen zu können. sie bot mir auch keine hilfe an. im gegenteil, sie wiederholte immer wieder dass sie das alles nicht hachvollziehen kann und nicht versteht. wie ich in diese situation komme und ihr das zuviel ist und das alles "erst mal sacken lassen musste".
    hier erfuhr ich zum ersten mal von einem "kumpel" dem sie schon während unserer ersten beziehungswochen den strom bezahlte und zwar freiwillig und auf sein betteln hin. jedoch ohne die vorwürfe, die sie mir machte. soviel hatte sie mir verraten.
    er ist ein sehr guter freund, den sie seit zwei jahren kennt, er sich aber nur sehr selten meldete. drei wochen nachdem wir zusammenkamen bat er um ihre hilfe und seitdem ist er wieder in ihrem kopf. er nimmt drogen, hat sein leben nicht im griff und der vollkommen falsche für sie...soviel hat sie verraten. aber, sie findet ihn sehr lustig und seine gegenwart entspannend. entspannender als meine verkopfte art in letzter zeit, welche ich ja nur aufgrund der fehlenden, gemeinsamen zeit an den tag legte. ich konnte meine probleme letztendlich selbst lösen und bat sie zu mir. auf meine bohrenden fragen hin kamen einige details zum vorschein. sie hatten keinen körperlichen kontakt bisher, er macht auch keine anstalten es zu tun. sie hält große stücke auf sich und fragt sich warum er sie nicht einmal "anmacht" oder sex mit ihr haben will.
    ich blieb ganz ruhig und wir verbrachten fast 1 1/2 tage gemeinsam, jedoch blieb der bittere beigeschmack. allein schon die tatsache wie sie ihre treue definierte. sie würde nie in einem club etwas mit jemanden anderen anfangen...und jetzt kommts...weil ER soviele leute kennt. als ob sie ihn nicht mit "affären" verscheuchen wollte. das war harter tobak und ich fragte ob sie verliebt sei oder ob sie mich ihm gegenüber auch nie erwähnt hat. immerhin bin ich doch ihr vermeintlicher freund. sie grinste oft und wiegelte ab. danach folgten emails indem sie unsere beziehung hoch einschätzte und ich nicht alles überbewerten sollte was sie sagte. immerhin hätte ich so gebohrt.

    naja...und so weiter und so weiter. montag sehen wir uns wieder und ich frage mich wie es wohl weitergeht, denn meine eifersucht ist im begriff zu wachsen und ich werde dann vollends meine coolness verlieren.

    wie woll ich dieser geschichte begegnen ??? was tun...ich möchte mit ihr zusammensein. uns sie würde doch nicht noch zeit mit mir verbringen wenn sie es nicht auch so sehen würde. ist es nur eine altlast? kommt mit der zeit unsere "enge" beziehung wieder zurück komme mir vor wie 16. ich meine es ernst...

    ich fühle mich in eine sehr defensive ecke gedrängt...

    sex hatten wir übrigens seit knapp 3 wochen nicht mehr und die male zuvor ganz plötzlich nur noch mit Kondom.
     
    #1
    dave73, 24 Mai 2009
  2. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Jo, traurig, aber das kind ist wohl in den Brunnen gefallen, sie zu dass du von ihr los kommst, sie hält dich doch eh nur noch warm. Viel mehr kann ich da jetzt echt nicht sagen, sie tritt doch im Moment jeglichen Stolz von dir mit ihren Füssen mal absolut platt.
     
    #2
    Schweinebacke, 24 Mai 2009
  3. ERsuchteMALsie
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ich würde sie vor die wahl stellen. er oder du. in einem ruhigen persönlichen gespräch. vorher solltest du dich schon auf die trennung einstellen.

    mfg mike
     
    #3
    ERsuchteMALsie, 24 Mai 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich denke auch, du solltest jetzt noch die Notbremse ziehen und dich retten, bevor es nachher zu spät ist und du größeren Schmerz zu fürchten hast. Denn so ganz knusper scheint mir die Dame derzeit nicht drauf zu sein. Ganz abgesehen von bereit für eine ernstzunehmende zufriedenstellende Beziehung.
     
    #4
    xoxo, 24 Mai 2009
  5. dave73
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
    danke leute...

    ...gerade wieder am telefon gestritten, weil sie am montag (wegen arbeiten kontrollieren) abgesagt hat (zum 9. mal jetzt) und sonst auch keine anderen treffen nennen wollte. hab ihr dann nochmal ein paar sätze zum thema Beziehung gesagt und das ich mich auf irgendetwas verlassen möchte. sie entgegnete mit "dass du mich doch mal ein paar tage in ruhe lassen könntest, dann wäre ich schon wieder zu dir gekommen". jedoch ich blieb bei meiner these, woraufhin nur wieder nur unverständnis kam und dann hab ICH schluß gemacht.

    jep

    sie sagte "mal sehen ob du dich dafür morgen entschuldigen wirst"
     
    #5
    dave73, 24 Mai 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Schon traurig zu lesen, dass sich ein Mensch 9x absagen lässt.
    Also bloß nicht entschuldigen (für was auch?), nicht nachrennen, nicht melden.
     
    #6
    xoxo, 24 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Habe Freundin verloren
LosP
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Februar 2013
42 Antworten
Sebastian08
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2011
3 Antworten
whipyahead
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 September 2008
17 Antworten