Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Habe ich vielleicht zu hohe ansprüche oder was mach ich falsch ?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von fiona87, 7 März 2008.

  1. fiona87
    fiona87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo,
    ich habe jetzt schon lange in diesem Forum gelesen und mitgefühlt . Jetzt hab ich mich auch mal angemeldet weil langsam bin ich echt am verzweifeln.


    Ich bin 20 , so weit so gut, das problem ist, ich hatte noch nie eine richtige Beziehung und demach auch noch Jungfrau. Langsam denk ich ich bin nicht mehr ganz normal . Aber erstmal vielleicht was zu mir.
    In meiner Jungend war ich recht dick und mein Selbstbewusstsein war jetzt nicht gerade das beste. Dann hatte ich mit 18 meinen ersten Freund. Wir wahren 8 Wochen zusammen bis er plötzlich aus irgend einem Grund mit mir Schluss gemacht hat, den ich bis heute nicht weiß, da es sehr gut gelaufen ist und wir die Woche davor noch im Urlaub waren ( geschlafen hatten wir nicht miteinander, weil ich hatte erst seit 3 Tagen die Pille und wollten das dann nachholen). Wenn ich ihn heute mal in der Disko sehe , betrink ich mich jedes Mal so, das es echt nicht mehr schön ist. Ich hab eigentlich gedacht, das ich gar nicht so in ihn verliebt war aber irgendwie wohl doch. Ich schreibe das jetzt , weil vielleicht ein Grund darin liegt vielleicht . Nadja ich lag dann ne Zeit im Krankenhaus ( hatte Pfeifersches Drüsenfieber noch von ihm bekommen :angryfire ). Danach war ich offener und habe mir geschworen abzunehmen , habe das auch gemacht, 20 Kilo in einem Jahr. Bin zwar immer noch gut gebaut, aber ich sehe jetzt nicht schlecht aus und nehme auch noch weiter ab. Dann hatte ich nie irgendwie ne Beziehung , immer nur mal eher Kuschelfreunde oder so. Ich habe irgendwie ne Vorstellung, dass es einfach passen muss und schon Ansprüche aber die sind nicht unerfüllbar ( bisschen Intelligent , paar gleiche Interessen und ich sollte mich halt bei ihm wohlfühlen und ein Langweiler sollte er auch nicht sein ) . Alles nicht so utopische Sachen aber irgendwie finde ich nicht den richtigen. Ich gehe mit Freunden auch Weg, also sitze nicht Zuhause und dreh Däumchen. Schüchtern bin ich jetzt auch nicht so stark, also geh schon mal auch auf Typen zu. Da ich selber jetzt nicht so auf Diskos stehe , ist mal nett , aber muss nicht immer sein, hab ich an verschieden Sachen teilgenommen, wo ich jetzt auch gleichgesinnte Treff ( interessier mich sehr für Naturwissenschaften und mein Partner sollte sich auch schon sehr für das interessieren ). Habe jetzt zwar gute Freunde aber keine Mann. Ich bin der Meinung, kann jetzt natürlich auch naiv oder so sein, dass wenn ich mit einem Mann zusammen komm, sollte es schon stimmen ( weil ist ja blöd, wenn ich weiß, dass es nicht hält , weil es z.B besser geht, klar der Gedanke ist jetzt nicht ganz so gut, aber ich finde da jetzt schon wichtig ). Naja und jetzt sitze ich hier , alleine , bin nicht hässlich ( also auch von männlichen und weiblichen Freunden bestätigt :zwinker: ) und bekomme es irgendwie nicht auf die Reihe. Jetzt haben gerade alle in meinem Freundeskreis einen Freund und ich stell mir verstärkt die frage, was mach ich denn falsch ? Oder wo trifft man die netten intelligenten Männer ? Ich selber gehe auf ne Mädchenschule , also eher weniger was mit Jungs, ich mache jetzt mein Abi und studiere dann Maschinenbau. Naja vielleicht war óder ist ja jemand von euch auch in so ner Situation und kann mir helfen. Kann ja auch sein, dass ich einfach noch nicht den "richtigen " getroffen habe , aber mit 20 finde ich das langsam schon nicht mehr normal , bzw. ich fühle mich ja auch nicht wohl. Ich hoff ihr habt ein paar Tipps.
     
    #1
    fiona87, 7 März 2008
  2. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Hm, also ich hab die Erfahrung gemacht dass es am besten ist, wenn man das Leben (und die Männer) einfach so nimmt wie es kommt.
    Ich hatte mich eigentlich schon mit fortgeschrittenem Alter auf die Schicki Micki Typen eingeschossen, mit Segelschein und Medizinstudium *gg* und jetzt hab ich nen Freund der lange Haare hat, Metal hört und Mediendesigner ist. :grin: Und bin verliebt bis über beide Ohren. :herz:

    Deine Ansprüche solltest du im Hinterkopf behalten, aber es gibt Tausende von Männern die intelligent und lustig sind und sich ein paar Interessen mit dir teilen, und wenn es Kakteenzüchten ist. Wenn man locker bleibt und mit allem rechnet, sich um sein Privatleben kümmert und nicht jeden Mann der des Weges kommt auf sein Beziehungspotential scannt, sollte früher oder später der Richtige schon eintrudeln, auch wenn er auf den ersten Blick gar nicht wie der Traumprinz erscheint.
     
    #2
    Piratin, 7 März 2008
  3. black_despair
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    nicht angegeben
    Kann es sein, dass du dir einfach zu viel Druck+Stress machst, weil du denkst, du MUSST jetzt einen Mann finden, der 100% passt?

    Ich denke, es gibt den "Mr. Perfect" nicht - das wirst du allerdings wenn dann erst nach einiger Zeit herausfinden. Jeder Mensch, auch wenn er noch so positive Eigenschaften hat und noch so ein hervorragendes Wesen, hat auch negative Eigenschaften; Beim einen fallen die kleiner aus, beim anderen größer.
    Nun ist die Frage: Wast ist dir wichtig? Ist es dir wichtig, dass dir dein Freund gefällt (davon gehe ich mal aus :zwinker: )? Oder ist es dir wichtiger, mit ihm über Naturwissenschaft zu reden?

    Prinzipiell ist es ja eine nicht unbedingt schlechte Einstellung, klare Ziele vor Augen zu haben - aber gerade in der Partnerwahl macht dies die Sache vielleicht nicht unbedingt leichter.

    Aber vielleicht spielt ja auch die Tatsache, dass (fast) alle deine Freunde auch Partner haben, mit hinein? Ich gehe mal davon aus, dass du dich dann auch des Öfteren "alleine gelassen" fühlst - während Freunde/innen mit ihrem Liebsten das Wochenende verbringen, sitzt du alleine zu Hause..?

    Hoffe dir geholfen zu haben.

    Gruß
     
    #3
    black_despair, 7 März 2008
  4. cheerfulsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Setz dich selber nicht so unter Druck. Du bist schließlich nicht der einzige Mensch auf der Welt, der erst spät ne Beziehung hat :smile: Ich hatte meinen ersten Freund auch erst mit 18 und bin (würde ich behaupten) auch ganz gut damit gefahren.

    Was deine Ansprüche angeht: da du ja vor hast, Maschinenbau zu studieren, wirst du dich jedenfalls nicht über ein mangelndes Männerangebot beklagen können. Das schöne am Studium ist ja, dass man sehr viele Gleichgesinnte mit ähnlichen Interessen auf einem Haufen trifft. Lass das Ganze einfach mehr auf dich zukommen und versuche nicht, etwas zu erzwingen-dann kommst du eh zu unentspannt rüber :zwinker:
     
    #4
    cheerfulsoul, 7 März 2008
  5. fiona87
    fiona87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Hey danke, ihr habt echt den Nagel auf dem Kopf getroffen. Meine Freunde sagen auch, ja der Richtige kommt schon noch und davon bin ich auch überzeugt, aber das sage ich mir jetzt schon seit ich 16 bin. Ich denke mir ich bin 20, eigentlich die beste Zeit und ich sollte glücklich sein. Aber immer wenn man ich mal was kurzes mit einem Mann hatte , dann merke ich wieder wie mir doch was entscheidendes fehlt. Sicher zum überleben brauche ich keinen Mann , aber dieses Gefühl, in den Arm genommen zu werden, oder zu wissen, dass der andere da ist, fehlt mir doch sehr.
    Und ja sicher , wenn man verzweifelt danach sucht , ist es sicher schwehr zu finden, aber wie kann man nicht nach was suchen, was man so vermisst oder sich wünscht. Ich bin auch nicht auf Männer fixiert die jetzt Physik oder sonst was studiern oder tun, mich haben auch schon welche faziniert, die was anderes machen, darüber bin ich mir im klaren und gebe jedem eine chanche. Und es ist ja nicht so , dass sich keiner für mich interessiert, aber die die sich für mich interessiern, naja , so wie ich mich auch anstrenge gefallen mir nicht. Ich veruche auch mein Bild von dem Perfekten Mann aufzuweichen , aber es klappt nicht wirklich.
    Sicher , es gibt es , wenn ich Anfange zu studieren viele , die ich sicher intressant finde und es klappt, aber auch gerade jetzt, wo der Abistress anfängt, würde ich gerne in den Arm genommen werden. Jetzt nicht das ich nur aus egoistischen Gründen jemand suche, aber auch jetzt wo ich sehe wie die anderen, die schüchterner und unscheinbarer sind als ich glücklich sind, beneide ich sie. Aber ich gehe jetzt deswegen nicht einfach wegen der Beziehungswillen eine Partnerschaft ein, das erscheint mir als falsch und hat sich auch gezeigt, das das früh oder später zerbricht oder nicht gut geht. Ich fühle mich im moment nur so alleine und weiss einfach nicht , was ich falsch mache. :kopfschue
     
    #5
    fiona87, 7 März 2008
  6. Marja82
    Marja82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich auch nur beruhigen. Ich glaub nicht, dass du was falsch machst. Mir ging es lange Zeit ähnlich, ich hatte auch erst mit 18 den ersten Freund, ging auch auf eine Mädchenschule aber hatte auch genügend Aktivitäten nebenher-trotzdem hat es so lange gedauert (und der erste Kerl mit dem ich zusammen war war ne Katastrophe :zwinker: ). Versuch einfach dir keinen Stress zu machen. Ich würd sagen dass du dich am Besten erst mal auf dein Abi konzentrierst. Wär sowieso irgendwie schade wenn man so eine tolle Verliebtheitsphase während so einer stressigen Zeit hätte...das kann man ja gar nicht richtig auskosten ;-) Falls sich dann nebenbei trotzdem was ergibt-ist doch wunderbar :smile: Am Besten klappt es wirklich immer, wenn man sich nicht so versteift. Ich war oft in die falschen Typen verknallt, weil ich in ihnen was gesehen habe, was bei näherer Bekanntschaft nur noch "heiße Luft" war. Meinen aktuellen Freund hab ich ewig nicht wahrgenommen weil ich in so einen von der Sorte verknallt war (intelligent und philosophisch, tolle Augen, unkonventionell, charmant...bis ich unschöne Dinge über seinen Charakter hören musste). Auf meinen Freund bin ich dann nur eingegangen weil ich ihn einfach nur nett und sexy fand und mir dachte, was soll's, man lebt nur einmal...probiers einfach mal aus. Und man glaubt nicht was für einen tollen Charakter ich dann plötzlich enthüllt bekommen habe ;-) Man muss sich halt ein bisschen darüber klar werden was einem an einem Mann wirklich wichtig ist und sollte nicht vergessen, dass man viele Eigenschaften erst nach einer gewissen Zeit sieht-deshalb sollte man nicht vorschnell urteilen und kann sich ruhig erstmal drauf einlassen, auch wenn man sich nicht sicher ist, ob das der perfekte Mann wäre (ich glaub, das kann man selten sein, es sei denn man kennt sich schon ewig) Und sich umgekehrt wie gesagt nicht so auf einen "Schwarm" bzw. eine Vorstellung vom Traummann versteifen. Aber um Gottes Willen niemals jemanden nehmen, wenn du gar nicht in ihn verliebt bist!
    Bleib also locker. Ich würd auch sagen, gerade die Studienzeit ist super um verschiedene Männer kennenzulernen. Und dann auch noch bei dem Männerübergewicht ;-) Also Kopf hoch!
     
    #6
    Marja82, 7 März 2008
  7. WhiteShadow
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo fiona87 ich weiß ganz genau was du meinst, denn dieses Gefühl mal in den Arm genommen zu werden oder einfach das jemand da ist und einem zuhört und für einen da ist fehlt mir auch.

    Bin selber 20 Jahre und hatte noch nie eine feste Freundin. Manchmal frage ich mich auch warum ich keine Freundin habe, aber bei mir liegt es wohl eher am aussehen. Ich sage mir immer: "Jeder Topf findet schon seinen Deckel", aber das sage ich mir auch schon mehrere Jahre.

    In letzter Zeit mache ich mir auch darüber schon mehrere Gedanken, aber ich würde auch mal sagen, dass wir beide nicht jetzt die ganze Zeit darüber nachdenken bzw. suchen sollten, denn ich finde dann macht man sich noch mehr Gedanken und es geht einem schlechter.
     
    #7
    WhiteShadow, 7 März 2008
  8. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Am besten sucht oder schafft man sich einfach andere Probleme, so dass man das Problem des fehlenden Partners nicht mehr wahrnimmt oder das ganze sogar positiv sieht. ;-) :tongue: Sei froh, dass du während des Abiturs nicht noch jemanden hast, der dir auf die Nerven geht und sich immer treffen will und überhaupt nicht versteht, dass du Zeit und Ruhe brauchst, um zu lernen. Und der auch nicht versteht, dass seine gutgemeinten Angebote, mit dir zu lernen, nicht so toll sind, weil er z.B. keine Ahnung von der Materie hat oder dich beim Lernen ablenkt oder du nicht der Lerntyp bist, der eine andere Person braucht.

    Ist natürlich nicht immer ganz einfach, aber hey: Du bist mit dir zufrieden, du hast eine große Leistung vollbracht, abzunehmen und dich jetzt sehr wohl zu fühlen. Du weißt, was dir Spaß macht, und weißt ungefähr, wie dein Partner sein sollte. Du kennst Leute und kannst immer was losstarten! Ist doch nicht so schlecht, oder?
     
    #8
    matthes, 8 März 2008
  9. dodolein
    dodolein (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube jeder Single wünscht sich das zumindest hin und wieder, jemanden zu haben, der einen in den Arm nimmt, der einen tröstet und unterstützt. Und genau in diesen sentimentalen Momenten, scheint die ganze Welt um einen herum glücklich vergeben zu sein. Allerdings ist das nicht die Realität, sondern nur die eigene Wahrnehmung. Gerade wenn du in einer stressigen Lebensphase bist (Abi-Zeit ist vermutlich die stressigste Zeit, die du bisher erlebt hast), hat es doch nicht unbeachtliche Vorteile nicht vergeben zu sein. So kannst du dich ganz auf die Schule konzentrieren und musst dich nicht mit Unverständnis vom Partner herumschlagen, weil du kaum mehr Zeit für ihn hast. Ich will damit nicht sagen, dass das so sein muss, aber es kann so sein. Und wenn du sowieso schon gestresst bist, ist es vielleicht besser keine negativen Ablenkungen zu haben.

    Wenn ich mir die Beschreibung deiner "Maßnahmen" lese, die du unternimmst um eventuell deinen Traummann kennen zu lernen, machst du eigentlich alles richtig. Du gehst aus, du bist offen, du unterhältst dich mit anderen. Leider gibt es aber kein Musterverhalten mit dem man den Traummann herbeizaubern kann. Ich will jetzt auch nicht schreiben, dass du dich gedulden sollst, weil das bedeuten würde, dass du auf etwas warten sollst. Denn genau das sollst du nicht. Du sollst dich gar nicht erst fragen, warum bloß dein Traumprinz nicht in dein Leben tritt. Genieß dein Leben und lass den Beziehungsaspekt auf dich zukommen. Gerade deine Studienabsichten hören sich sehr vielversprechend an, da du mit Sicherheit viele Männer kennenlernen wirst.

    Was die Ansprüche angeht: Persönlich würde ich mich nicht zu sehr auf Äußerlichkeiten festlegen und vielleicht auch nicht unbedingt auf das Interesse an der Naturwissenschaft. Mir ist zB ein allgemeines Interesse an einer Vielfalt von Themen wichtig. Auch wenn es natürlich ein guter Anknüpfungspunkt für ein Gespräch wäre, finde ich es persönlich nicht so notwendig für eine gute Beziehung. Du kannst und sollst natürlich Ansprüche an einen potenziellen Partner stellen, aber versuch nicht zu voreingenommen zu sein.

    Ich habe meinen Freund vor eineinhalb Jahren kennengelernt (da war ich 22). Er ist auch meine erste ernsthafte Beziehung und glaub mir, weder er noch ich hatten an diesem Tag auch nur annähernd damit gerechnet, einen Partner kennen zu lernen. So wenig man als single den Spruch auch hören kann, aber irgendwann trifft man den Richtigen (vorausgesetzt natürlich, dass man auch unter Menschen geht).
     
    #9
    dodolein, 8 März 2008
  10. Cycler
    Cycler (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hey du!

    Also wenn du Manschinenbau studieren möchtest, dann ist das DIE Chance für dich, einen Partner zu finden. Ich habe selbst 3 Semester Maschinenbau studiert und der 1% Frauenanteil im Studium war ruckzuck vergeben! :zwinker:
    Nee mal im Ernst, da wirst du jede Menge Männer mit ähnlichen Interessen kennenlernen. Das kommt doch wie gelegen.

    lg Thorben
     
    #10
    Cycler, 9 März 2008
  11. fiona87
    fiona87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Hey, danke für eure antworten.
    Ich weiß ja, das es sicher anders wird im Studium , zumindest ist das mal meine letzte Hoffnung :zwinker: . Es ist nur so, ich sage mir jetzt schon seit ich 13 war, die ersten ihren Freund hatten, das es schon irgendwann bei mir auch so weit sein wird. Tja, das ich jetzt mit 20 immer noch alleine bin hätte ich nicht gedacht, da ich mich auch so schon recht früh für Jungs interessiert habe, aber immer klar war, ich komme jetzt nicht mit jemanden zusammen, nur das ichs hinter mir habe oder so. An Angeboten mangelt es jetzt auch nicht und ich gebe echt (mittlerweile ) jedem eine chanche , aber irgrentwie war noch keiner dabei , wo ich mir mal ansatzweise gedacht hab, das könnte klappen und wo ichs mir gedacht hab, hat es nicht geklappt oder sie haben sich doch als naja nicht die Sorte Mann dargestellt die suche :zwinker: . Es kann sein, dass es jetzt in meiner Situation mit dem Abi und die Tatsache , das in meinem Freundeskreis wir gerade auch immer zu fünft weggehen ( ich fühl mich da sprichwörtlich wie das 5. Rad am wagen ). Sie sagen auch , das das schon wird. Aber den Satz kann ich schon lange nicht mehr hören. Und wenn ich mir denke , jetzt gehe ich mal weiter mit einem, fühlt es sich nicht richtig an. Also irgendwelche komplexe hab ich nicht ( zumindest denkt ich des ) , bin auch so ein offener Typ, aber der Mann, dem ich vertrauen kann und bei dem ich mich wohlfühle und mir zumindest eine nähere Zukunft vorstellen kann, war noch nicht dabei. Ab und zu denke ich mir, ich sollte einfach mit jemandem schlafen, dann ist vielleicht diese erste Hürde oder wie man das nennen mag weg. Aber ich denke es ist nicht das Problem, das ich angst vorm Sex habe, das kann man wirklich nicht sagen, da ich ja auch schon ein paar mal kurz davor war und auch so schon Erfahrungen gesammelt habe. Sex is dann auch nur noch ein eher kleiner schritt nach vorne, die die Menschen schon seit ihrem beginn auch die reihe bekommen haben, ich denke daran werd ich schon nicht scheitern :zwinker: . Aber bis zum Studium ist es auch noch über ein halbes Jahr, das ist zwar gesehen an der bisherigen zeit , nicht lange, aber im Moment schon. Sicher es wird schnell vorbeigehen durch den Abi stress ( konzentrieren fällt gerade schwer, weil ich mir echt nur Gedanken zu meiner Situation machen kann ) . Danach geht’s durch Europa und dann noch arbeiten. Aber diese nähe fehlt mir so sehr und bis zum WS wird das noch eine sehr einsame zeit. Ich komme mir nur gerade so alleine vor, deswegen habe ich hier ja auch reingeschrieben, weil dieses Gefühl gerade immer über mir steht und ich wegen jeder kleinen Annäherung von einem Mann total durcheinander komme und ich die letzten arbeiten versaut habe und das nicht so weiter gehen kann. Aber ich kann dieses Gefühl nicht abstellen. Habt ihr ein einen tipp, wie man wenigstens sich ablenken kann, oder dass ich lernen kann, ich bin am verzweifeln :kopfschue
     
    #11
    fiona87, 9 März 2008
  12. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Naja ich kann dir bloß eins raten, nicht deine Ansprüche runterzuschrauben, oder gar nur mit jemand ins Bett zu gehen, um Sex zu haben, und denken danach geht es dir dann besser ..

    Ging mir früher auch so, und naja es wurde sogar ne Beziehung draus, aber das war doch zum Scheitern verurteilt und hat mich eher unglücklich gemacht. Du weist ja eigentlich ganz genau was du willst, und deine Vorstellungen verändern zu wollen, bringt auf Dauer nichts, weil du so bestimmt nicht glücklich wirst.

    Ansonsten kann ich blos sagen, dass es Männer gibt, die sich für Naturwissenschaften interessieren, nett sind und auch überhaupt keine Langweiler sind, das weis ich ja schon weil ich auch so bin.

    Also viel Glück!
     
    #12
    Prof_Tom, 9 März 2008
  13. Marie_19
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    nicht angegeben
    Es ist wirklich als würdest du meine Geschichte erzählen, ich kann es fast immer noch nicht glauben, dass es nicht nur mir so ging. Bis vor ein paar Wochen!! (und an alle anderen :zwinker: ich bin jetzt 21 )
     
    #13
    Marie_19, 9 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Habe vielleicht hohe
steve2485
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 August 2016
10 Antworten
EzioMonitore
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 August 2016
3 Antworten
Elli44
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2016
8 Antworten