Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Kann eine aufgewärmte Beziehung funktionieren?

  1. Ja

    16 Stimme(n)
    26,2%
  2. Ich Lebe in einer und es funktioniert

    7 Stimme(n)
    11,5%
  3. Ich lebe in einer und es funktioniert nicht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Nein

    38 Stimme(n)
    62,3%
  • MähSchafi
    MähSchafi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    in einer Beziehung
    11 Mai 2007
    #1

    Haben aufgewärmte Beziehungen einen Sinn?

    Also will wissen ob ihr meint das Aufgewärmte Beziehungen noch Funktionieren können!?
    Ich bin der Meinung ja!
    Mein Freund und ich waren auch eine Zeit lang auseinander
    und wir sind jetzt glücklicher mit unserer beziehung als vorher und auch länger zusammen als vor dem Bruch!
     
  • User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.893
    168
    294
    nicht angegeben
    11 Mai 2007
    #2
    Das kann man doch nicht pauschalisieren. Bei manchen funktionierts, bei anderen nicht.
     
  • LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Mai 2007
    #3
    Wollte ich auch gerade schreiben...


    Also generell würde ich aber eher zu NEIN tendieren. A) aus eigener Erfahrung und B) aus den Erfahrungen von Freunden/Bekannten usw.

    Meist ist zu viel vorgefallen, als das sich die Harmonie wiederfinden lässt...
     
  • User 34625
    User 34625 (47)
    Meistens hier zu finden
    1.141
    133
    36
    in einer Beziehung
    11 Mai 2007
    #4
    kurz gesagt, meine ich: kurzfristig wohl ja - längerfristig eher nein
     
  • Inspector
    Verbringt hier viel Zeit
    935
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Mai 2007
    #5
    Es kommt darauf an...

    Wenn man sich getrennt hat, weil es starke Differenzen in gewissen Dingen gibt: NEIN

    Wenn man sich auf Grund "äußerer Umstände" getrennt hat und die sich geändert haben (z.B. Entfernung): JA

    Alles dazwischen ist Tatfrage im Einzelfall... Aber man kann keinesfalls kategorisch "Nein" sagen...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    11 Mai 2007
    #6
    Ich denke mal, es kommt auf den Grund der Trennung an :zwinker:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    12 Mai 2007
    #7
    Bei uns funktionierts sehr gut! :smile:
    Wir sind uns heute auch näher als je zuvor und unsere Beziehung wurde zuletzt vor 2,5 Jahren wieder "aufgewärmt" - obwohl ich den Ausdruck dafür gar nicht mag.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2007
    #8
    Die Beziehungen in meinem Umfeld, die ein zweites Mal gestartete wurden, sind alle früher oder später wieder zerbrochen, wenn ich mich nicht irre (allerdings weiß ich natürlich nicht bei allen Paaren, ob sie mal getrennt waren). Für mich wäre das nichts, weil ich mich gewöhnlich nur trenne, weil meine Gefühlre weg sind oder weil mich der Partner unverzeihlich verletzt hat.
     
  • Riot
    Gast
    0
    12 Mai 2007
    #9
    Bei mir hat es 2x nicht geklappt und wird daher auch nicht mehr vorkommen. :zwinker:
     
  • *Luna*
    *Luna* (35)
    Meistens hier zu finden
    2.692
    133
    14
    in einer Beziehung
    12 Mai 2007
    #10
    Das kommt auch auf den Grund der Trennung an.
    Wenn man bereit ist alte Fehler nicht jedes mal neu auf den Tisch zu legen,bereit ist wieder neu zu vertrauen, eben wirklich neu anfängt kann dies die beste Entscheidung sein.
    Natürlich müssen beide Partner dazu bereit sein, auch im Vorfeld nochmals über vergangenes reden, aber eben dann nie wieder. Ich denke, sowas kann unterschiedlich ausgehen, es kommt halt ganz darauf an, wie die Gefühle sind. Und wenn es nur einem ernst ist, klappts natürlich auch nicht.
    Aber so im allgemeinen: Warum denn nicht? Ich kenne einige, die erst einen zweiten Anlauf brauchten und es jetzt besser funktioniert wie vorher.

    Den Charakter eines Menschen kann man nicht ändern und sollte man auch nicht ändern wenn der Mensch es selber nicht möchte. Die Handlungsweise oder vielleicht das Verhalten kann man von selbst ändern wenn man auf den Partner eingehen möchte aber die Art eines Menschen bleibt immer in einem und die wird sich niemals ändern! Probieren geht über Studieren nur das es dann am Ende immer schlimmert ist und man sich wünscht man hätte es lieber gelassen.
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    12 Mai 2007
    #11
    Würd ich auch sagen. es gab ja auch Gründe für die Trennung.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    12 Mai 2007
    #12
    Ebenfalls meine Meinung: Ich selbst hab das zwar nicht gemacht, aber bei ein paar Bekannten habe ich erlebt, dass die, nachdem sie schon eine Weile auseinander waren, es "nochmal miteinander versuchen wollten": Mit dem Ergebnis, dass dies nach recht kurzer Zeit dann endgültig aus war. Daher ist das keine Sache, die ich befürworten würde.
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    12 Mai 2007
    #13
    ich halte nicht svon aufgewärmente beziehungen.die negativen eindrücke bleiben erhalten und es kann nie nen wirklichen neuanfang geben weil man hat nicht neutral rangehen kann...ich denke sowas funzt nur in extremen ausnahmefällen.
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2007
    #14
    Oder auch nicht. Wenn es handfeste Gründe (zb Untreue) gab, würd ich es mir überlegen.

    Bei so Gründen wie "ich lieb dich nicht mehr so wie früher" kann nach einiger Zeit schon wieder das Gefühl bei beiden zurück kommen.
     
  • schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.366
    123
    4
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2007
    #15
    Bei mir persönlich könnte ich mir das nicht vorstellen, aber nur aus dem Grund, dass ich persönlich überhaupt nicht mit einer Keziehungspause leben könnte. Generell muss das nicht bedeuten, dass die Beziehung dann nie mehr funktioniert. Denn in einer Pause kann man sicherlich auch viel über seine eigenen Vorstellungen grpbeln und auch über die Beziehung, ob sie einen Sinn macht oder nicht, was geändert werden sollte, beziehungsweise wie man sich gegenseitig aneinander anpassen müsste, damit sie funktioniert.
     
  • User 63483
    User 63483 (38)
    Sehr bekannt hier
    1.772
    198
    637
    in einer Beziehung
    13 Mai 2007
    #16
    ich sags mal kurz:
    Meist ist dann ein Knacks drin und der stört - früher oder später :ratlos:
     
  • Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit
    382
    103
    1
    Es ist kompliziert
    13 Mai 2007
    #17
    mhm, also meine Erfahrungen in diesem Bereich sind eher negativ..deswg. eher Nein...Aber kann ja trotzdem mal ab und zu klappen..
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    13 Mai 2007
    #18
    Kommt ganz drauf an wie gravierend die Trennungsgründe waren.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    13 Mai 2007
    #19
    Wieso nicht? Man kann Fehler einsehen, einsehen dass man nicht ohne einander kann, sich ändern, sich wieder frisch in den anderen verlieben...

    Ich war nach der Trennung von meinem Ex dann noch drei Jahre mit ihm zusammen *gg*
     
  • sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit
    777
    103
    1
    Single
    13 Mai 2007
    #20
    Wie sieht's denn aus, wenn es beim ersten Versuch nicht zu einer Beziehung kommt und man nach einiger Zeit darüber nachdenkt, einen zweiten Versuch zu probieren? Da dürften doch keine negativen Eindrücke im Wege stehen, oder?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste