Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

haben wir noch eine chance? (lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von marru, 4 März 2004.

  1. marru
    Gast
    0
    Hi!

    Erst mal danke den Leuten, die sich die Geschichte durchlesen und die mir vielleicht hilfreiche Tipps geben können.

    So richtig weiß ich gar nicht, wie ich anfangen soll...
    ich bin mit meiner Freundin jetzt seit 2 1/2 Jahren zusammen, sie ist jetzt 18, ich 22). Früher waren wir das Traumpaar schlechthin, lagen voll auf einer Wellenlänge. Wir konnten nicht ohne einander, dementsprechend haben wir uns fast täglich gesehen. Mir viel es schwer, sie mal einen Tag nicht zu sehen, ich wusste mit meiner Zeit nix anzufangen. Sicher haben wir beide unsere Freunde. Während bei ihr immer nur lockere Freundschaften waren, sind es bei mir doch richtig gute, trotzdem konzentrierten sich die Treffen auf ein absolutes Minimum. Schon ganz am Anfang hab ich sie in meine Clique eingegliedert, so dass wir oftmals nur zusammen bei Freunden waren, überhaupt nur Sachen zusammen unternommen haben. Immer mehr versuchte sie mir in denn letzten Monaten verständlich zu machen, dass sie mal was mit ihren Freunden unternehmen will, dass ich sie einenge. Ich hab ihr damals gesagt, dass ich ihr die Freiheiten lasse, die sie braucht, doch irgendwie hat sie nie davon Gebrauch gemacht - auch, weil ich zugegebenermaßen nie besonders glücklich reagiert habe, wenn sie mal was unternommen hat. Ich vertraue ihr zwar ungemein und sie sagte mir immer, dass sie nur mich liebt, aber trotzdem hatte ich einen Funken Eifersucht, wenn sie sich mit einem Freund traf. Und meine Reaktionen ließen dann manchmal fast darauf schließen, dass mir das gar nicht recht war- was aber eigentlich nicht so gemeint war. Wir trafen uns trotzdem weiterhin im Schnitt 6 mal die Woche. Und an den Tagen, an denen wir uns nicht sahen, ist sie auch in aller Regel zu Hause geblieben.
    Die Sache eskalierte dann Karneval. Nachdem sie mehrere Gespräche mit einem Freund aus unserer Clique geführt hatte, sagte sie mir ganz deutlich, dass wir uns zu oft sehen, zu viel miteinander machen, woraufhin ich ihr eine lange E-Mail schrieb, mit vielen Fragen, die das Problem/ die Probleme betreffen. Als ersten Schritt hab ich sie dann alleine auf eine Karnevalfeier mit eben diesem Freund und noch jemandem aus der Clique gehen lassen. Direkt sonntags drauf, hat sie sich nochmal mit ihm getroffen und hat dann wohl alles rausgelassen, was zwischen ihr und mir ist. Ich hab Grund zu der Annahme, dass irgendetwas zwischen den beiden geschehen ist, noch nicht so drastisch, dass ich sagen würde, sie haben sich gegenseitig ihre Liebe gestanden (er war ihr immer schon positiv zugewendet, konnte nie weder Augen noch Hände von ihr lassen, und hat vielleicht jetzt die Chance gerochen, dass es zwischen ihr und mit zu ende geht) , aber doch irgendwas in der Richtung - und diese Vermutung begründet sich nicht auf Eifersucht. In der Woche danach haben wir uns dann nicht wirklich oft getroffen. Rosenmontag hatten wir einen schönen Tag miteinander, jedoch bekam ich keine Reaktion auf die E-Mail. Mittwochs (also vor einer Woche) versuchte ich mit ihr zu sprechen, doch sie blockte mich ziemlich ab, sagte sie wolle im Moment nicht darüber reden. (donnerstag schrieb ich ihr daraufhin noch eine e-mail mit der bitte um Antwort) wir sahen uns dann noch Freitag abend mit unserer Clique, wo wir auch nicht reden konnten. samstag telefonierten wir kurz. Auf die Frage, ob sie auf meine E-Mails geantwortet hat, sagte sie, sie denkt, das sei geklärt. (wahrscheinlich war für sie der Fall erledigt, weil ich ja jetzt wusste, dass ich ihr nicht genug Freiheit gebe. das musste wohl reichen...). sonntags sahen wir uns dann wieder und ich hab sie darauf angesprochen. Ich merkte schnell, dass sie wieder nicht reden wollte, hab aber nicht locker gelassen. Ich hab sie konkret gefragt, ob sie sich von mir trennen will - nein, nicht wenn ich mich ändere (wozu ich selbstverständlich bereit bin). Ich hab sie gefragt, ob sie mich liebt (nachdem sie in der woche davor, auch nach dem Gepräch mit dem Freund, darauf noch mit einem deutlichen "ja" geantwortet hatte). Darauf sagte sie: "Ich glaube 'ja'". Ich fragte sie auch, ob der bereits mehrfach angesprochene Freund eine Konkurrenz für mich ist, was sie verneinte (trotzdem ist da irgendetwas, das weiß ich, ich kann es in ihren Augen lesen). Sie konkretisierte unser Problem, meinte, dass ich und meine Art sie mittlerweile nerven, dass es so normal, alltäglich ist, dass sie arbeiten geht und dann mich sieht. Dass sie gar keine Freude mehr empfinden kann, wenn ich, wie immer, vor ihr stehe.

    Ihr müsst wissen, dass unser beider Leben im Moment von Stress geprägt ist. Sie macht in wenigen Wochen den Führerschein, hat bald ihre Zwischenprüfung. Ich steh kurz vor meiner Abschlussprüfung. Deshalb meinte sie auf die Frage, ob sie unserer Beziehung noch eine Chance gibt, dass sie wenigstens die beiden angesprochenen Sachen (Führerschein, Prüfung) hinter sich haben will, bevor sie sich darüber Gedanken macht.

    Gestern Abend chattete ich mit ihr (nachdem wir uns zwar nochmal seit sonntag nachmittags gesehen hatten, aber nicht darüber gesprochen haben. Dabei ist mir folgender Vergleich gekommen: Ich sagte, dass sie sich wahrscheinlich fühlt, wie einem Gefängnis (das bejahte sie). Nur, meinte ich, dass die Tür offen ist und immer offen war, nur dass sie früher ein wenig klemmte. Aber hätte sie es versucht, wär sie rausgekommen, hätte ihre Freiheit gehabt. Ich hätte nichts dagegen tun können, hätte sie sich ihre Freiheit genommen. Es hätte mir sicher manchmal nicht gefallen, aber es wäre mir recht gewesen. Ich hab ihr gesagt, dass ich mich jetzt dahingehend ändern werde, dass die Tür etwas leichter aufgeht (sozusagen schmiere ich die mal <- ist mir gerade noch dazu eingefallen).
    Ich hab noch keine Antwort bekommen, ob sich unsere Beziehung so retten lässt (außer ein: "wir werden sehen") . Heute morgen hab ich ihr nochmal ne Mail geschrieben, in der ich alle meine Fragen nochmal ganz konkret aneinander gereiht habe, in der Hoffnung, dass sie nun endlich mal darauf antwortet (ich will nämlich wissen, woran ich bin, weil mir die Gedanken daran echt die Konzentration rauben, was im Moment, wo ich an einer echt wichtigen Sache arbeite, nicht wirklich förderlich ist.)

    Ein guter Freund mit dem ich darüber gesprochen habe, nimmt an, dass sie gerade in dem Alter eine Menge Veränderungen durchmacht und wissen möchte, wo sie nun im Leben steht. Dass ihr im Moment einfach zu viel durch den Kopf geht, als dass sie sich auf mich und ihre Gefühle konzentrieren könnte.
    Ich selbst habe Angst, dass sie glaubt, durch mich was im Leben verpasst zu haben, und dass sie das vielleicht ohne mich nachholen möchte,

    vielleich sollte ich mal erwähnen, dass sie meine erste Freundin ist, und ich mit solchen Situation nun wirklich gar keine Erfahrung habe (mit 22 eigentlich traurig, ich weiß, aber es ist so)

    Ich weiß weder ein noch aus. Ich weiß nur eines: Ich liebe sie über alles, wie am ersten Tag, vielleicht noch stärker (wenn das überhaupt möglich ist). Ich weiß nicht, was ich ohne sie machen würde, ich kann und will es mir nicht vorstellen (nach 4 1/2 Monaten, zu Weihnachten, war ich mir meiner Sache so sicher, dass ich mich mit ihr verloben wollte, was ihrem Vater leider nicht gefiel Aber wie versprachen uns trotzdem, dass wir beide die Worte, die wir uns dabei gesagt hatten, ernst gemeint hatten und dass wir inoffiziell diese Verlobung aufrecht erhalten wollen). Sie macht mein Leben lebenswert, ist für mich der Sinn des Lebens. Damals sagte sie mir häufig, dass sie mich für immer lieben will - kann sich das wirklich nach so "langer" Zeit verändern? (ich weiß, dass es wirklich Punkte gibt, die sie an mir mag: ich mache ihr z.B. häufig Geschenke, achte darauf, dass sie immer frische Blumen im Zimmer hat und ich bin nach ihrer Aussage "ein echter Gentleman", aber das reicht wahrscheinlich nicht aus, um mich zu lieben...)

    Kann diese Beziehung noch eine Chance haben? Wie soll ich mit ihr darüber reden, wenn sie auch diese Mail wieder nicht beantwortet? Ich nerve sie schon total mit dem Thema, fange ständig davon an und hoffe, dass schon allein das nicht für sie ausreicht, damit sie die Beziehung beendet.

    Ich würde mich freuen, wenn jemand sich echt die Zeit nimmt, die ganze Story durchzulesen und mir vielleicht eine Antwort gibt,

    Vielen Dank dafür!
    Markus
     
    #1
    marru, 4 März 2004
  2. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    So - hab alles gelesen.

    Also. Ich kenne die Situation die du beschreibst 100%. Bei meinem Freund und mir ist es ganz genauso. Er ist dir sehr ähnlich. Meint auch, er gibt mir meine Freiheiten, wenn ich dann aber jemanden treffe oder ihn einfach mal nicht sehen will, dann ist er sauer/beleidigt/enttäuscht und lässt mich das auch spüren.

    Bei mir ist es so, dass ich mir das dann einfach "abgewöhnt" habe, dann dagegen anzukämpfen und lieber mitgemacht hab, so wie er das wollte, damit es keinen Stress gibt. Das funktioniert auf Dauer natürlich nicht und so stehen wir schon wieder vor einem kritischen Punkt (ich will heut abend auch mit ihm reden, dass ich ihn nicht jeden Tag sehen möchte).

    Ich kann deine Freundin sehr gut verstehen nach dem was du sagst. Wenn man sich echt dauernd sieht, dann hat man doch gar keine Gelegenheit, den anderen zu vermissen und an ihn zu denken. Und ich glaube, das ist einfach wichtig in einer Beziehung. Man muss auhc mal vom anderen getrennt sein, um die Nähe wieder genießen zu können.

    Ich meine, du schreibst ja, dass du dich für sie ändern möchtest. Dann lass ihr mal die Entscheidungen in der Beziehung. Sag ihr, dass sie dir sagen soll, wann sie dich sehen möchte und dann seht ihr euch. Wenn sie merkt, dass sie diese Freiheit bekommt, dann will sie dich sicher auch wieder öfter sehen. Das kommt dann echt von selber. Du kennst ja sicher das Sprichtwort mit dem Vogel (Lässt man ihn frei und er kommt zurück, dann "gehört" er einem) Und das ist für mich auch ein "Rezept" für eine funktionierende Beziehung.

    VIelleicht kannst du deine Freundin nach meinem Post ein bisschen besser verstehe n - ich hoffe, es hilft dir :smile:
     
    #2
    orbitohnezucker, 4 März 2004
  3. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Und genau das ist der Grund, warum ich mich am ehesten von dir trennen würde, wenn ich sie wäre!
    Wenn sie mal keine Lust hat, mit dir zu reden, dann akzeptier das doch erstmal und schreib ihr nicht gleich jedes Mal eine Mail deswegen.
    Wenn du mein Freund wärst, würd ich schon gar nichts sagen, denn ich wüsste ja eh, das ne Mail kommt :rolleyes:
     
    #3
    Mieze, 4 März 2004
  4. cranberry
    cranberry (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.602
    121
    0
    nicht angegeben
    Sorry, wenn ich das mal so schreibe, aber ihr seid doch erst 4 1/2 Monate zusammen... Finds auch ein bisschen übertrieben da gleich mit Verlobung anzufangen und zu sagen, dass sie dein Leben lebenswert macht und sie der Sinn deines Lebens ist.
    Auch finde ich es albern zu sagen, dass man jemanden für immer lieben wird. Das kann man nicht vorraussehen und das wird vllt auch nicht eintreten, da sie erst 18 ist und sich in ihrem Leben noch viel ändern kann.

    Dann machst du ihr häufig Geschenke usw.
    Ich würde mich da seeeehr eingeengt fühlen, kann sie also sehr gut verstehen.
    Also schraub das Einengen doch mal ein bisschen zurück! Vertrau ihr! Lass sie was mit ihren Freunden machen! Sonst machst du die Beziehung kaputt... Du kannst dich noch so sehr an dich klammern, damit sie bei dir bleibt, im Endeffekt führt das eher zum Gegenteil...
     
    #4
    cranberry, 4 März 2004
  5. marru
    Gast
    0
    Hi!

    erstmal danke für eure bisherigen Antworten. Vor allem orbitohnezucker, du hast mir wirklich geholfen, sie ein bisschen besser zu verstehen.
    @blonde Mieze: es ist ja nicht so, dass sie nur mal nicht darüber sprechen will. Sie will scheinbar grundätzlich nix davon wissen (seit 2 Wochen), obwohl sie damit angefangen hat. Ich denke, wenn man ein Problem miteinander hat, dann sollte man das auch klären bzw. dazu bereit sein, es zu klären und das nicht versuchen totzuschweigen. es ist einfach so, dass sie schon immer grundsätzlich nicht gerne über Probleme spricht. Gerade bei dieser Sache ist mir sehr wichtig es zu klären, deshalb bleibt mir gar nichts anderes übrig, als sie zu nerven.
    @cranberry: wir sind seit 2 1/2 Jahren zusammen (steht ganz oben) die Sache mit der Verlobung war ganz am Anfang. War mehr ne fixe Idee, trotzdem meine ich es bis heute noch ernst. Allerdings war sie auch erst 16...Das sollte auch nur verdeutlichen, wie ernst es mir mit ihr ist.
    Ich bin ein alter Romantiker und glaube an sowas wie "ewige Liebe".

    mfg
    Markus
     
    #5
    marru, 4 März 2004
  6. Emilie L.
    Gast
    0
    Hallo,

    hör auf sie ständig darauf anzusprechen. Du hast ihr bereits gesagt, wie du fühlst und das ganz siehst. Gib ihr Zeit darüber nachzudenken. Liebesentscheidungen sind nicht in 2 Tagen getroffen.

    Versuche doch selber einfach mal frischen Wind in die Beziehung zu bringen. Mach Dinge die du vorher nicht getan hast. Lache mir ihr, habe Spass mit ihr und Ihren Freunden. Immer nur romantisch zu sein, ist auf Dauer auch nicht gut.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück
     
    #6
    Emilie L., 4 März 2004
  7. marru
    Gast
    0
    es ist aus

    Sie hat sich heute von mir getrennt. Das war die schlimmste Stunde meines Lebens. Jetzt kann ich nichts als heulen, und mich fragen, wie es weitergehen soll. Ich liebe sie noch immer, das kann ich nicht einfach so vergessen. Und 2 1/2 Jahre ist eine wahnsinnig lange Zeit.
    Aber es musste wohl so kommen. Sie sagte mir, dass sie inzwischen nichts mehr für mich empfindet. Ich war einfach zu naiv zu glauben, dass so was ewig halten könnte, hatte schon ernsthafte Pläne für die Zukunft...
    Na ja, danke für eure Antworten. Aber die Frage, ob wir noch eine Chance haben, hat sich wohl ein für alle mal erledigt.

    Ich bin am Ende und werde mich wohl erstmal meiner Trauer hingeben

    MfG
    Markus
     
    #7
    marru, 6 März 2004
  8. Salvatore
    Gast
    0
    Hmmm
    also ich glaube nicht, dass es schon zu Ende ist.
    Weißt Du was dein Problem war?Nicht das "Einengen" sondern Du warst zu "nett".Immer da.Bist IHR hinterhergelaufen.
    Ich hab einfach die Erfahrung gemacht, dass Frauen das einfach nicht wollen, dass alles perfekt läuft so a la "Perfect family" mit 2 Kindern einem Hündchen.Du bist ihr einfach nicht mehr aufregend genug gewesen!Und Du bist ihr ohne Ende mit deinen Fragen hinterhergelaufen.
    ES MUSS GENAU UMGEKEHRT LAUFEN.
    Wenn sie sich Sorgen macht um eure Beziehung und erkennt, dass du auch ohne sie glücklich sein kannst, ändert sie ganz schnell ihre Meinung.
    Naja das ist jetzt sozusagen zu spät.ABER ich kann Dir sagen wie Du dich jetzt verhalten musst:
    1.Lauf ihr nicht hinterher so auf die Art "Bittte ohh bitte bitte gib mir noch eine Chance"
    2.Kümmer Dich darum, dass Du ein eigenes Leben auf die Beine stellst.Es soll auch Spaß machen OHNE Deine Freundin.Also werd lockerer.
    3.Zeig Ihr dass Du dich gar nicht SO schlecht fühlst!ABER NICHT ÜBERTREIBEN
    4.Sag ihr Du akzeptierst ihre Entscheidung und möchtest aber ihr Kumpel bleiben.Sag ihr einen Satz wie diesen "Das war eine harte Entscheidung von Dir.Das hat mir wehgetan aber ich werde das aktzeptieren und ich wünsche Dir, dass Du jemand findest der Dich so liebt wie ich es getan habe.Lass Dich nicht schlecht behandlen etc. pp."
    5.Lass Zeit vergehen.Wenn sie sich oft meldet, zeig ihr, dass Du beschäftigt bist.Melde dich jedoch ab und zu.SIE SOLL DICH VERMISSEN.
    6.Schau Dir genau diesen Betrüger-Kumpel von Dir an.Und beobachte ob das was läuft zwischen ihm und deiner Ex.Wenn ja würd ich versuchen ihn irgendwie fertig zu machen.Aber nicht offensichtlich weil so sieht sie wie sehr dir das wehgetan hat und dass DU "schwach" bist.
    7.Flirte ein bißchen mit anderen Mädchen.Zeig ihr und DIr selbst, dass Du begehrt bist.Bau Selbstbewusstsein auf!
    8.Zeig Ecken und Kanten.Pass Dich nicht immer an.Sei "hart".
    9.Nimm deine Freundin in den Arm,weil ihr wieder zusammen seit....
    10.Sei in der Beziehung nicht immer der Knecht, der hinterherläuft....

    Jetzt werden vielleicht einige Frauen hier sagen "Hey wir sind doch gar nicht so blablablaa" DOCH GENAU SO SEIT IHR...zumindest 90% bzw. die die es noch nicht zu schätzen wissen, wenn ein Mann ein Gentleman ist und alles für die Frau tut.
    Befolg meine liste und Du wirst sehen was passiert!Ausser sie ist eine von der schnellen Sorte und hat dich vergessen und beschäftigt sich schon mit einem "Neuen"......

    Viel Glück!Wirst es mir mal danken......
     
    #8
    Salvatore, 6 März 2004
  9. unbreakable
    0
    ja ist wohl was wahres dran an deinem Beitrag.Hab auch ähnliche Erfahrungen gemacht.Gentelmanverhalten ist bei vielen Frauen in dem Alter 16-20 noch "out" sie wollen lieber noch Spielchen spielen,sich austoben,diese so wichtigen Erfahrung sammeln,nehmen alles nicht so verdammt ernst,schmeißen mit Wörtern und Begriffen um sich wie "ich liebe dich" und "bleibe für immer bei dir" deren Umfang sie nichtmal anährend gesitig begreifen...
    @ Threadstarter Wenn du schreibst sie sei für dich der Sinn des Lebens ist das für mich schon ein ziemlich starke Wortwahl.
    In jemanden den Sinn seiner Existenz finden nach nur 2,5 Jahren??!! und in deinem Alter?!! Ich weiss nicht, klingt etwas hoch....
     
    #9
    unbreakable, 6 März 2004
  10. lil_sexy
    lil_sexy (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Denk dran: It's never to late! Gib nicht auf, kämpfe für sie und zeige ihr wie sehr du sie liebst, gib nicht auf!!!!!
     
    #10
    lil_sexy, 7 März 2004
  11. venus191
    Gast
    0
    Hey ich kann die situation voll verstehen!
    Ist genauso wie es bei mir und meinem ex auch war!!!!
    Es ist einfach so das sie in dem alter anfängt alles in frage zu stellen, sich selbst entwickeln will!! Gib ihr jetzt mal zeit, lauf ihr auf keinen fall hinterher, dadurch fühlt sie sich dann wieder voll in die enge getrieben und entwickelt gefühle dir gegenüber, die eher ins negative laufen!!! Obwohl ich n mädel bin gebe ich salvatore doch sehr recht!!!!!! es ist einfach so!
    ICh hoffe ihr beide bekommt das irgendwie wieder hin! lass sie auf dich zukommen, und glaub mir,das wird sie auch wenn es einige zeit dauern wird!

    Viel glück!!!!!!!!
     
    #11
    venus191, 7 März 2004
  12. Vita
    Vita (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    nicht angegeben

    Ich kann dir 100% rechtgeben und danke dir auch schonmal, denn mir ist das selbe vor 3 Wochen passiert. Das waren jetzt keine 2,5 jahre aber 4 Monate.
    Ich wollte sie auch immer sehen, habe auch immer fast alles für sie getan, ihr sofort SMS zurück geschrieben, wenn sie mir was schrieb und wenn sie mal mit ihren Freundinen was amchen wollte, wurde ich komisch und da hat sie es auch gemerkt. Und dann hat sie an einem Abend gesagt, dass sie z.Z. alle sankotzt und wir uns eine Zeitlang nicht sehen sollten und dass ich zu sehr klammere. Und in der Zeit hab ich leider auch viele Fehler gemacht, ich war nämlich gar nicht glücklich, ich lief nur noch mit schlechter Laune rum und das hat sie durch Freunde und Freundinen mitgekriegt und dann hat sie aber was gemacht was mich echt fertig gemacht hat. Sie hat vor 1 Woche, mit einem Freund von mir eine Beziehung angefangen ohne mit mir darüber zu reden. Wohlgemerkt in der Zeit wo wir unsere Pause/Krise hatten. Und dann erst Schluss gemacht

    Aber ich will sie um jeden Preis zurück.

    Leider habe ich erst 2 Wochen nach dem sie mir das ins gesicht gesagt hatte alles verstanden und hab auch wieder mein Augenlicht zurückbekommen, nachdem ich so blind vor Liebe war. Z.Z. bereue ich alles, weil es doch anders hätte laufen können, aber ich hab es nämlich gar nicht so gemeint wie es angekommen ist, ich wollte nur das Beste für unsere Beziehung.
    Aber ich habe gemerkt, dass das Beste für eine Beziehung auf die Dauer nicht unbedingt ein gutes Rezept ist.
    Wenn man alles für die Freundin tut und selber leidet, dann weiß sie es nicht mehr zu schätzen, wie es ist ohne dich und verliert die Lust.

    Scheiße ist nur, dass ich deine 10 Tipps nach der Beziehung schon verspielt habe :smile:

    1. Schon zu spät
    2. Jetzt gehts mir schon viel besser, hab mich auch schon mit anderen Mädels amysiert. Gestern z.B., aber auf keinen Fall zu weit gegangen, denn schließlich will ich sie wieder zurück und sehe auch einen funken Hoffnung.
    3. Auch zu spät, sie weiß, dass es mir schlecht ging und sie hat mich deswegen einmal angerufen und hat aber trotzdem gesagt, dass sie nicht wüsste ob es das Beste wäre uns jetzt wieder zu sehen.
    4. Hab das nicht gemacht , war eher sauer auf sie, aber das kann ich noch tun, indem ich ihr einfach schreibe, dass ich jetzt endlich klaren Kopf habe und nur aus dem Bauch heraus gehandelt habe. Aber sie hat es auch fasts chon provoziert, als sie eine neue Bezihung mit meinem Freund anfieng und ich es 1 Woche später erst erfuhr. (Ich war wirklich sauer auf sie und wir haben uns in einem 1minütigem Gespräch als wir uns mal über den Weg gelaufen sind gestritten, ob das richtig war, bezweifle ich im Moment )
    5. Sie meldet sich leider gar nicht mehr und ich mich auch, aber auch deswegen weil sie denkt, dass ich stink sauer auf sie bin. Und das bin ich im Grunde genommen auch, aber ich liebe sie trotzdem noch sehr.)
    6. Den Punkt versteh ich nicht ?!
    7. Selbstbewusst bin ich, dass ich begehrt bin weiß sie auch, aber ich habe es falsch gemacht indem ich ihr nachdem sie Schluss gemacht hat immernoch zeigte, dass ich nur SIE will und bin ihr sprichwörtlich hinterhergelaufen. Nachher ist man immer klüger :smile:
    8. Weiß ich jetzt auch viel besser und ich bin mir sicher, dass mir das nich nochmal passiert, ob es nun wieder mit meiner Ex ist, oder bei meiner neuen Liebe. Gentleman ist schön, aber zu viel tut nicht gut. Ihr zu sagen, man hat keine Zeit, und geht mal mit Freunden weg und wenn sie auch noch erfährt, dass da Mädls dabei sind, wird sie sicher etwas leiden. Aber nur so erfährst du ob sie dich noch liebt, oder ob es ihr scheiß egal ist. Dürf man nur nicht zu oft machen, sonst wird einem noch Fremdgehen vorgeworfen *g*
    9. Das mach ich ! Ehrenwort :smile:
    10. Ich war nicht direkt ihr Knecht, wenn ich was vorgeschlagen habe, dann haben wir es auch getan, aber ich als Gentleman hab natürlich sie immer entscheiden lassen und das war vll der Fehler. Sie hat mich eigentlich fats jeden Tag angerufen und hat auch gefragt ob wir was machen. Ja sogar 1 Tag vor der Beziehungskrise. Gefühle können von einem Tag nicht auf den anderen verschwinden. Sie hat diese Pause wahrschenlich für nötig gehalten um unsere Beziehung noch zu retten. Und ich hab diese Chance verspielt.



    Was es bei mir etwas schwierig macht ist, dass sie jetzt mit einem anderen zusammen ist. Aber ich kenne ihn und ich kenne sie und weiß, dass sie einfach nicht zusammen passen. Die is mit ihm die Beziehung eingegangen, am selben Tag als sie ihn kennengelernt hat. So wie ich sie kenne, überlegt sie schon, wie sie mit ihm Schluss macht, genauso wie bei ihren anderen Freunden davor.

    Was ich sicher weiß, dass ihre Gefühle für mich echt waren. Ich es einfach nur übertrieben habe. Und als sie mich angerufen hat und mich gefragt hat, ob ich die Freundschaft beenden würde, wenn Schluss wäre, da wusste ich, dass es kurz vorm AUS steht. Ich habe gessagt, dass ich es nicht wüsste, ob ich das könnte und sie hat dann am Telefon angefangen zu heulen.

    Ich glaub, wenn ich auf ihre Beziehungskriese anders reagiert hätte, dann wären wir jetzt noch zusammen. Aber ich habs mir nur vermasselt.

    Wenigstens kann ich von mir behaupten, was wichtiges für die Zukunft dazu gelernt zu haben.


    Vita
     
    #12
    Vita, 7 März 2004
  13. marru
    Gast
    0
    Ich geb die Hoffnung nicht auf, sonst würde ich wahrscheinlich total zerbrechen.

    Trotzdem muss ich das realistisch sehen: sie sagte mir, dass sie seit längerem darüber nachdenkt, die Beziehung zu beenden, weil sie einfach keine Gefühle mehr für mich hat. Vor 3 Wochen hieß es noch, ich würde zur Familie gehören und sie liebe mich. Als ich sie jetzt darauf ansprach, sagte sie mir, dass das wohl nicht so ganz ernst gemeint war.
    Ich hab vielleicht wirklich den Fehler gemacht, zu gut zu ihr zu sein. Ich hab sie behandelt, wie eine Prinzessin, hab mich verhalten, wie der perfekte Gentleman, hab ihr von Zeit zu Zeit eine kleine Aufmerksamkeit mitgebracht, seien es Blumen, Pralinen oder ähnliches und ja, ich hab ihr sogar eine Menge Freiheiten gelassen, wenn ich überlege, wie andere Freunde sich verhalten würden. Dazu sagte sie mir öfter, ich sei zu gut zu ihr, das habe sie doch gar nicht verdient.
    Eine gute, langjährige Freundin von mir, mit der ich gestern über das Thema redete, sagte, so jemanden wie mich könne sich jede Frau nur wünschen, man müsste meine Ex-Freundin (zum ersten Mal benutze ich das Wort Ex :-( ) eigentlich beneiden, so jemanden gefunden zu haben. Ich weiß wirklich nicht, was ich falsch gemacht haben kann, außer, dass ich einfach zu oft in ihrer Nähe sein wollte. Ich hoffe, dass sie merkt, dass ihr all die Sachen fehlen, die ich für sie getan habe und bin auch sicher, dass sie das bei niemand anderem finden wird.

    Sie weiß genau, wie sehr ich sie liebe. Ich sagte ihr das relativ häufig und sie weiß, wie ich auf die Trennung reagiert habe.

    Gute Freunde von mir, von uns beiden, sowie unsere Familien können nicht glauben, dass es vorbei sein soll. Viele glauben, dass sie einfach nur eine Pause braucht, um zu merken, was sie an mir hatte. Ich hoffe es, das ist der einzige Gedanke, an dem ich mich festhalte. Und doch: was ist, wenn das wirklich nichts mehr ist? Sie liebte mich mal aufrichtig, da bin ich mir absolut sicher, kann das denn einfach so vorbei sein? Und was das allerschlimmste wäre: Was ist, wenn sie mit meinem Freund zusammenkommt?

    Ich werde auf jeden Fall versuchen, die Tipps von Salvatore zu befolgen. Ich weiß nicht, ob es was bringt, aber ich geb die Hoffnung nicht auf.

    mfg
    Markus
     
    #13
    marru, 8 März 2004
  14. Soundsurf
    Gast
    0
    Hi!

    Die Tips von Salvatore hätten auch von mir sein können :bier:
    Das ist genau das, wie man sich verhalten sollte!
    Ich hab auch mal Fehler in einer früheren Beziehung gemacht, allerdings dachte sie, sie würde was verpassen... Aber ich wär schonmal in so einer Lage...
    Und über Gespräche usw. hab ich gemerkt, daß das genau die richtige Strategie ist!
    Geh weg, lenk dich ab, flirte mit anderen Frauen!
    Zeig ihr die kalte Schulter und das du deinen Spass jetzt hast, dass du begehrt bist... Mach nie was gleich mit ihr aus...du hast jetzt viele Termine. Lieber mal schauen, oder ein anderes Mal... Das wird so wohl irgendwann alles so mitbekommen und es VIELLEICHT bereuen...dann kommt sie wieder angekrochen...Hab ihr damals noch ne Chance gegeben, aber würde ich nie mehr machen! Es ist nie mehr so wie früher...
    Aber so kommst du auch besser drüber hinweg...es gibt so viele Frauen da draussen... Dachte damals auch: So eine find ich nie wieder...
    Und dann hab ich eine kennengelernt, die noch viel "besser" ist, alles so wie ich mir immer gewünscht habe...
    Gib die Hoffnung nie auf!

    Mfg, Soundsurf
     
    #14
    Soundsurf, 8 März 2004
  15. Vita
    Vita (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    nicht angegeben
    marru, wir könnten echt, ein und die selbe Person sein :grin:

    Du sprichst mir aus der Seele. Alle Mädels waren auf sie auch eifersüchtig und meinten auch, dass sie es nicht schätze, was ich alles für sie getan habe.

    Und die selben gedanken hab ich mir auch gemacht, dass es doch nicht von einem Tag auf den anderen plötzlich vobrei sein kann. Sie kann doch nicht einfach ihre Gefühle über Board werfen und sagen, das wars.

    Noch unverständlicher wurde es für mich, als sie 2 Wochen später auch noch einen neuen Freund hatte.

    Naja, hätte ihr nicht SO VIEL Zuneigung geben sollen und hätte einfach net so klammern sollen.

    Vita
     
    #15
    Vita, 8 März 2004
  16. marru
    Gast
    0
    unsere Geschichte

    Die Sache macht mich echt fertig. Ich weiß nicht, woran ich bin. Soll ich wirklich glauben, dass da wieder etwas entstehen kann? Oder soll ich versuchen, die Sache abzuhaken, was sicher lange Zeit braucht?
    Selbst wenn es nicht mehr klappt mit der Liebe: ich will sie nicht verlieren. Bevor wir zusammen kamen hatten wir eine großartige Freundschaft. Es begann damit, dass wir uns auf einer Party kennenlernten (sie war gerade eine woche mit ihrem Freund zusammen). Während wir uns anfangs per E-Mail verständigten, führten wir später zuerst einmal wöchentlich, dann in immer kleiner werdenden Frequenzen Telefongespräche, bis das wirklich fast täglich war. Es war selten unter einer Stunde, meistens sogar 2 oder 3. Allein bei diesen Gesprächen bauten wir ein unglaubliches Vertrauensverhältnis auf. Bis sie vor ziemlich genau 3 Jahren (12. März) in meiner Haustür stand. Wir verbrachten den Nachmittag miteinander. Von da an sahen wir uns fast jeden Sonntag. In den Osterferien darauf sogar 3 bis 4 mal die Woche. Wir unternahmen viel, machten Spaziergänge, Fahrradtouren - hatten einfach ne Menge spaß. Irgendwann verkrachte sie sich mit ihrem Freund, und am ersten Mai gestand sie mir dann ziemlich deutlich, dass sie mir doch relativ positiv zugewendet war (auch ich empfand da schon eine Zuneigung). 2 Wochen später - wir redeten über diesen Tag nachher gar nicht mehr, sondern liefen unsere Freundschaft wie gehabt weiterlaufen - versöhnte sie sich unverhofft mit ihrem Freund, es schien plötzlich wieder die große Liebe zu sein. Ich fand mich schnell damit ab, sie war immer meine Freundin und sollte es auch bleiben. und wir sahen uns weiterhin regelmäßig. Mitte Juni trennte sie sich dann von ihm. in den Sommerferien waren wir dann relativ häufig zusammen und ich merkte, dass sie sich da was entwickelte. Dann kam dieser Tag, der 2. August 2001. Wir standen am Eingang eines kleinen Gebäudes an einem See, mit einem schmalen Dach und im heftigsten Gewitter. Es war kurz vor Mitternacht und um uns herum tobte eins der kräfitgsten und schönsten Gewitter, das wir beide je erlebt hatten. Und wir standen und knutschten bestimmt 10 Minuten, vergaßen alles um uns herum und gestanden uns endlich unsere Liebe.
    Wir waren beide die glücklichsten Menschen. Für einen Tag. Denn schon tags drauf fuhr sie mit ihren Eltern in Urlaub, für ganze 3 Wochen. Es brach eine Welt für uns beide zusammen. Per SMS, manchmal auch per Telefon, sagten wir uns, wie sehr wir doch einander vermissten. Sie hatte die ganze 10stündige Fahrt durchgeheult. Wir waren echt verliebt. Nachdem sie zurück war, sahen wir uns dann täglich. Wir konnten gar nicht mehr ohne einander. Wir waren das Traumpaar schlechthin, hatten ne Riesenmenge Spaß miteinander. Es war unbeschreiblich schön. In meiner jugendlichen Naivität schenkte ich Dir dann zu Weihnachten einen Ring, mit dem Hintergedanken, mich mit ihr zu verloben, was ihrem Vater dann leider nicht gefiel. Aber wir versprachen es uns trotzdem inoffiziell und meines Erachtens vollen Ernstes.
    Wir planten dann im letzten Jahr unseren ersten gemeinsamen Urlaub. Obwohl sie da schon damit anfing, dass sie nicht wüsste, ob sie mich wirklich 2 Wochen lang ohne Pause um sich haben wollte, verlief alles super. Es war einfach wunderschön und das dachten wir beide. Erst im November drauf kam zum ersten mal der Wunsch von ihr, mich doch seltener zu sehen. Ich bemühte mich wirklich, doch kamen wir trotzdem auf 5 - 6 mal die Woche. Sie sprach mich aber nie darauf an, hat mir nicht nochmal gesagt, dass das zuviel sei. Erst in letzter Zeit kam es dann dazu, dass wir uns wirklich den ein oder anderen Tag nicht sahen, weil sie keine Lust hatte. Da hat sie wohl auch immer falsch reagiert. Wenn ich sie zb samstags mittags fragte, ob wir uns heute sehen würden, kam oftmals ein "ich weiß noch nicht". Ich merkte dann immer schon, dass sie eigentlich keine Lust hatte, aber sie sagte es nicht. Und einige Stunden später bestätigte sich das dann. mehrfach wies ich sie daraufhin: "wenn du heute keine lust hast, mich zu sehen, dann sag es". meistens wartete sie nämlich so lange, bis es eh schon sehr spät war. Wenn wir uns in letzter Zeit sahen, machte sich oft schon Langeweile breit. Alles war so normal...Aber bei ihr zu sein war für mich das wichtigste. und wenn wir nur fernseh guckten, oder computer spielten, hauptsache wir waren zusammen.

    Das ist der Punkt, den ich meinte, wenn ich sagte: "ich hätte es merken müssen". Trotzdem sagten wir uns immer, wie sehr wie uns doch lieben. und wir schienen immer noch glücklich zu sein. Und dann kam das, was ich in meinen Threads bereits beschrieben hatte.

    Sicher, es scheint so, als sei die Liebe wirklich "eingeschlafen". Aber kann etwas, das so toll begann, einfach vergehen? wie machen Paare das, die 10, 20 oder mehr Jahre verheiratet sind?

    Wie ich schon sagte: Ich hoffe noch! Ich hoffe nicht, dass ich mir nur was einrede, wenn ich denke, dass da wieder etwas entstehen kann. Da wir echt sehr viel Zeit miteinander verbracht haben, wäre es naheliegend, dass sie eine Pause braucht.

    Selbst wenn es nicht klappt, wünsche ich mir wieder die Freundschaft, die wir damals hatten. Sie sagte mir, dass auch sie das will.

    mfg
    Markus
     
    #16
    marru, 8 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - haben noch chance
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
4 Antworten
Marisou
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2016
10 Antworten
rock25
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
19 Antworten