Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    888
    103
    5
    nicht angegeben
    11 August 2007
    #1

    habt ihr bei neuen Bekanntschaften "Angst" unsympathisch zu wirken?

    Wenn ihr jemanden neu begenet oder kennenlernt bzw jemanden nicht so gut kennt und auf denjenigen dann im Gespräch trefft , macht ihr euch dann Sorgen drüber wie euch euer Gegenüber findet?

    Ich meine jetzt nicht äusserlich sondern nur von der Art und Charakter.

    Passt ihr auf worauf ihr sagt?

    Oder geschiet das alles ganz beiläufig und ihr macht euch keinerlei Gedanken darum?
    Denkt ihr die ganze Zeit " das war jetzt ein Zeichen dafür dass er mich mag/nicht mag ".
    Oder ist es euch schlichtweg egal?
     
  • User 41772
    User 41772 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.578
    123
    2
    nicht angegeben
    11 August 2007
    #2
    mein problem ist, dass ich relativ schüchtern bin, wenn ich neue leute kennenlern... außerdem kann ich einfach keinen small talk :tongue: daher gehn mir öfter die gesprächsthemen aus... und da überleg ich dann schon, was mein gegenüber von mir denken könnte...
    mir ist es schon eher wichtig, wie ich rüberkomme... und mach mir da auch öfter gedanken drüber... :hmm:
     
  • Apfelmund
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    11 August 2007
    #3
    Da ich weiß, dass ich auf neue Leute am Anfang unsympatisch/arrogant/unnahbar/tussig wirke, geb ich mir inzwischen alle Mühe, das zu ändern. Von daher achte ich schon drauf, wie ich mich gebe, was ich sage, usw.
    Ich bin leider ziemlich schüchtern im Kontakt mit neuen Menschen und sowas wirkt vielleicht gerade in Verbindung mit ganz gutem Aussehen oft falsch :ratlos:
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    11 August 2007
    #4
    Bis jetzt hatte ich nie Probleme, der Großteil war mehr oder weniger begeistert von meiner Art, von daher mach ich mir da keine Gedanken.
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    11 August 2007
    #5
    Ich geb schon ein wenig Acht, denn nicht jeder steht auf denselben Humor wie ich und manchmal ist es auch besser sich gewisse Aussagen, die man sonst unter Freunden von sich gibt, zu verkneifen.

    Wenn man sich noch nicht kennt kann das sonst schon zu Missverständnissen führen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    11 August 2007
    #6
    jop. dazu kommt, dass ich soziophob bin. das macht es mir schwer, mich mit fremden leuten / noch fast unbekannten leuten zu unterhalten.
     
  • Joppi
    Gast
    0
    11 August 2007
    #7
    Ich taste mich schon erstmal ran und schau mit wem ich es zu tun habe. Mir ist es dabei natürlich wichtig, dass der andere einen guten Eindruck von mir erhält.
     
  • Racemarc
    Gast
    0
    11 August 2007
    #8
    Auf jeden Fall. Ich mache mir da schon Gedanken das mein Gegenüber auch einen positven Eindruck von mir erhält.

    Naja habe sowieso manchmal gewisse Schwierigkeiten mich mit fremden Leuten zu unterhalten, bin nicht unbedingt sehr redseelig.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.027
    248
    672
    Single
    11 August 2007
    #9
    Ich gebe mir allergrößte Mühe, so positiv wie nur möglich zu wirken. Das geht fast immer schief, weil ich zu verkrampft bin. Auch wähle ich immer die falschen Themen und die falsche Art des Auftretens. Wenn ich bei einer sehr rücksichtsvoll bin, ist das falsch, weil sie einen Kerl haben will der knallhart ist. Wenn ich heftig rangehe, ist es auch falsch, weil gerade diejenige jemand sucht der nett ist. :geknickt:
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    11 August 2007
    #10
    Teilweise passe ich schon auf, was ich so von mir gebe (ich stehe im Ruf, einen sehr eigenwilligen Humor zu haben, das kann durchaus seltsam wirken, wenn man mich nicht besser kennt :tongue:), denn man will ja eine potentiell interessante Bekanntschaft nicht gleich verschrecken, aber ich bleibe mir und meinen Ansichten schon treu und verstelle mich nicht.
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    11 August 2007
    #11
    Mittlerweile habe ich kaum bis gar nicht diese Angst, da ich weiß, dass ich bei 99% aller Leute die ich neu kennenlerne eigentlich relativ gut ankomme. Bin ein ziemlich kommunikativer und interessierter Mensch, folglich schließe ich sehr schnell Kontakte und gehe selbst offen auf andere Personen zu.

    Rein oberflächlich betrachtet würden mich die meisten aber wohl eher nicht ansprechen - angeblich mache ich da einen ziemlich arroganten Eindruck. Letztens meinte sogar ein Mädel zu mir "Boah ich bin so froh dass du nett bist, ich dachte du wärst voll so ein Prolet!" :ratlos:
     
  • blacksheep24
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    103
    10
    nicht angegeben
    11 August 2007
    #12
    Natürlich versucht man positiv rüberzukommen, aber wenn es nicht funkt, dann funkt es halt nicht und man erreicht nichts, egal wieviel Mühe man sich gibt.:ratlos:

    Ich finde es viel schlimmer, später dann bei den Eltern und Freunden des Gegenüber positiv rüberzukommen. Das ist irgendwie viel schwieriger. Aber verstellen werde ich mich nicht, ich bin nun mal ich und alles andere wäre geschauspielert.:zwinker:
     
  • Batrick
    Batrick (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.277
    121
    0
    nicht angegeben
    11 August 2007
    #13
    Ist mir eigentlich ziemlich egal wie ich rüberkomme. Wenn man mich nicht sympatisch findet, ist das schließlich nicht mein Problem.

    Hab allerdings eigentlich auch nicht wirklich Schwierigkeiten neue Leute kennenzulernen, das reden geht da wie von allein. Reden macht auch viel zu viel Spass....:grin:
     
  • User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    113
    26
    Verheiratet
    11 August 2007
    #14
    Ich verschwende da keinen Gedanken dran.
    Ich bin wie ich bin und die anderen müssen damit klar kommen oder halt nicht.
    Mir ziemlich egal :cool1:
     
  • Luc
    Luc (31)
    Meistens hier zu finden
    2.154
    148
    108
    nicht angegeben
    12 August 2007
    #15
    Bei mir ist es immer etwa so, das ich sowieso sympathisch rüberkomme, mir aber neue Bekanntschaften oft vorerst mal nicht so sympathisch sind, keine ahnung warum. Es braucht Zeit bis sich da meine Sympathie entwickelt.
     
  • Zuckerpuppe89
    Verbringt hier viel Zeit
    598
    101
    0
    nicht angegeben
    12 August 2007
    #16
    Oh ja, auf jeden Fall. Ich übe mich dann eher in Zurückhaltung und bin zuckersüß und schüchtern was sonst nur in bestimmten Situationen aus mich zutrifft. Erst wenn ich Leute besser kenne und weiß, dass sie das ab können pack ich meine offene schmutzige Seite aus, lebe meine Stimmung wie ichs auch sonst vor meinen Freunden mache und auch erst dann interessiert mich jemand richtig als Person, sodass ich nach mehr frage als Name und Alter.
    Nicht geplant, is einfach so oft genug beobachtet find ich aber gut so, deshalb werd ich auch nix ändern.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    12 August 2007
    #17
    Wenn ich jemanden neu kennen lerne und ich ihn/sie sympathisch finde (und die Runde nicht zu groß ist) versuche ich schon ein paar worte mit der Person zu wechseln.
    Allgemein ist mir aber eher egal wie ich bei ihm/ihr ankomme bzw. ich mache mir nicht die mega Sorgen, dass ich unsympathisch gefunden werde!
     
  • starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.261
    121
    2
    nicht angegeben
    12 August 2007
    #18
    wenn wir ein interessantes gesprächsthema haben und uns gut verstehen, mach ich mir darüber wenig bis gar keine gedanken.
     
  • User 56700
    User 56700 (37)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    12 August 2007
    #19
    Da mach ich mir eigentlich gar keine Sorgen da ich mit meiner witzigen offenen Art bisher eigentlich bei allen "Dates" mehr oder weniger gut ankam...:smile:
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    12 August 2007
    #20
    Ich mach mir gar keine Gedanken darüber. Entweder man mag mich so wie ich bin oder nicht.
    Ich bin ein sehr offener Mensch, sage das was ich denke und steh dazu. Wer damit nicht klarkommt, muss auch nicht wirklich mein Freund werden :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste