Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Habt ihr in eurer Schule jemals Angst einem möglichen Amoklauf gehabt?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Theresamaus, 11 März 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    In einer Schule in Baden-Württemberg gab es heute einen Amoklauf mit 17 Toten. Das ist beileibe nicht der erste Amoklauf an deutschen Schulen.
    Habt ihr jemals an eurer Schule Angst vor einem solchen Amoklauf gehabt? Gab es hasserfüllte Schüler, denen ihr so was zugetraut hättet? Oder wäre das völlig undenkbar gewesen?
     
    #1
    Theresamaus, 11 März 2009
  2. BABY_TARZAN_90
    Sehr bekannt hier
    1.610
    198
    526
    Verliebt
    Bisher habe ich keine Angst gehabt. Aber seit in den Medien über solche Fälle berichtet wird, fühle ich mich nur noch zu 99% sicher.

    Das Ding hat einen Namen: Amok. Und man redet davon. Und das Schlimmste ist für viele, unbeachtet zu bleiben.

    Da wirkt Amoklauf in der Schule auf mögliche Täter wie ein Angebot.
     
    #2
    BABY_TARZAN_90, 11 März 2009
  3. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Ja.

    An unserer Schule wurden 2 Mal Schüler von der Polizei aus dem Unterricht geholt, weil es Hinweise mündlicher Art oder im Internet gegeben haben soll, dass ein Amoklauf geplant würde. Beide Male konnten bei den Hausdurchsuchungen aber keine Anhaltspunkte gefunden werden und die Schüler waren auch selber total baff. Die beiden wurden wohl fälschlicherweise aus Rache oder sonstigten persönlichen Gründen anonym bei Polizei/Rektorat als potentielle Amokläufer gemeldet. Sehr nieder wie ich finde.

    Ein weiterer Mitschüler hat mal eine Weile lang wirklich Drohungen ausgesprochen. Er würde alle abknallen, er habe eine Waffe zuhause. Er hat sogar den einzelnen gesagt wer eine Kugel abbekommen sollte und wer nicht. Damals ist nicht viel passiert. Die meisten trauten sich nicht zuzugeben, dass solche Gespräche stattgefunden hatten. Irgendwann zog er weg und das wars dann.

    Wiederum ein anderer Schüler war immer SEHR ruhig und wurde absolut gemieden. Gemieden und gehänselt, auch in höheren Stufen noch - wo man aus dem Alter eigentlich raus sein sollte. Da gab es in der Mittelstufe mehrmals Diskussionsrunden mit Mitschülern und Lehrern (natürlich ohne ihn...), weil seine Klassenkameraden Angst vor einem potentiellen Amoklauf hatten und wohl auch die Lehrerin. Ich glaube das war damals nachdem ein anderer Amoklauf durch die Medien gegangen war, da fiel plötzlich allen die Parallele auf. Aber auch in seinem Fall gab es nie etwas konkretes wie Hausdurchsuchungen (wie bei den beiden ersten Jungs) oder intensive Gespräche mit ihm selbst.

    Außerdem gab es wo ich früher wohnte schon einmal einen Amoklauf den ich - gottseidank nur am Rande - miterlebt habe.
     
    #3
    Película Muda, 11 März 2009
  4. MsThreepwood
    2.424
    Nein, bei uns war tatsächlcih Friede, Freude, Eierkuchen angesagt und keiner von den Schülern in meinem Jahrgang war irgendwie unbeachtet oder wurde gehänselt. Das war zumindest in der Oberstufe so.

    In der Schule, in der ich davor war, hätte ich es einigen Leuten durchaus zugetraut. Da waren aber auch Drohungen und körperliche Attacken an der Tagesordnung.
     
    #4
    MsThreepwood, 11 März 2009
  5. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Durchaus.

    Unsere Englischlehrerin war ein absolutes Biest und hat gewisse Schüler aufs übelste nieder gemacht. Der Rückruf waren offene Aggressionen und Drohungen. Einigen dieser Schüler hätte ich einen Amoklauf zugetraut.

    Darüberhinaus stand ich zu dieser Lehrerin (eher unfreiwillig) in einem viel zu guten Verhältnis, da ich ihr "Musterschüler" war, von ihr implizit als "Vorbild" hingestellt und von ihr verhätschelt und verwöhnt wurde. Von daher war auch schon klar, wer die zweite Kugel fangen würde...

    Ich habe eine Zeit lang drüber nachgedacht, die Drohungen und das Geschehen im Unterricht heimlich mitzuschneiden und der Direktorin vorzuspielen. Angst hatte ich damals wirklich. Letztlich habe ich es aber dann nicht getan...
     
    #5
    Fuchs, 11 März 2009
  6. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #6
    Mìa Culpa, 11 März 2009
  7. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Nein, zu meinen Schulzeiten war das (noch) kein Thema. Nach den ganzen Vorfällen heute und in der Vergangenheit hätte ich vermutlich etwas Angst.
     
    #7
    User 56700, 11 März 2009
  8. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    nein, als ich zur schule gegangen bin, waren derartige freizeitaktivitäten mit todesfolge noch nicht so in.
     
    #8
    CCFly, 11 März 2009
  9. ILTS
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    31
    0
    Single
    Im Grunde fühle ich mich sicher, man verdrängt die Möglichkeit einer solchen Tat ja auch. Aber an Tagen wie heute rückt einem das natürlich wieder ins Bewusstsein, dass es jederzeit auch an der eigenen Schule passieren kann.
    Besonders da der Amoklauf heute ja auch in einer Schule in eher ländlicher Umgebung stattfand und man wieder merkt: Es kann überall passieren.
    Ich gehe auf ein Gymnasium mit über 1000 Schülern und bei uns gab es vor einiger Zeit schon Drohungen bzg. eines Amoklaufes (unter anderem war auf Youtube ein Video hochgeladen worden, mit einer detailgetreuen Counter-Strike Map unserer Schule, in dessen Videobeschreibung auch mit einem Amoklauf gedroht wurde).
    Aber es hilft ja alles nichts, man muss hin und denkt nicht groß drüber nach.
    Verdrängung ist das Zauberwort. Man vergisst, dass es so etwas gibt und wacht dann wieder auf, wenn man nach Hause kommt und einem die Schlagzeile "16 Tote bei Amoklauf in Schule" ins Gesicht donnert.
    Aber was soll's, man wird es nie verhindern können. Was will man denn machen? Waffenkontrolle am Eingang? Bei uns ist ja schon jede Karnevalssitzung riesiges Chaos mit 200 Meter Schlange wenn die Schüler nach Alkohol durchsucht werden. Und das jeden Morgen? Neee, danke...
    Die Probleme liegen woanders und die gilt es zu bekämpfen. Und jetzt bitte nicht wieder das übliche Rumgehacke auf Ballerspielen und dem Schulsystem, das ja ach so wenig auf das süße, kleine Individuum eingeht. Wieso laufen denn in Finnland, gemessen an der Einwohnerzahl, ständig Schüler Amok? Wo die doch sogar spezielle Betreuung für auffällige oder lernschwache Schüler haben?
    Nee, die Gründe liegen woanders. Jeder Mensch, der so etwas tut, hat eigene Beweggründe, viele in seinem sozialen Umfeld begründet.
    Aber zurück zur Ausgangsfrage: Nein, ich habe keine Angst, aber man sollte sich bewusst machen, dass man sich nie zu 100% sicher fühöen kann.
     
    #9
    ILTS, 11 März 2009
  10. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Menschen mit schulischen Problemen oder Liebeskummer oder Einzelgänger wird es immer geben und das alleine ist eigentlich normal. Rache kommt auch alltäglich vor.
    Bei diesem speziellen Fall in Wellingen glaube ich, ist sein Vater mitschuldig. Er soll seine Pistole nicht richtig aufbewahrt haben :kopf-wand
    Waffengesetze helfen nicht? Sehr wohl. Was will ein Mann, der Unternehmer ist, in der Freizeit mit einer Pistole? Was bezwecken Sportschützen? Sie sollen doch mit Gummigeschossen schießen, wenn sie unbedingt rumballern wollen.
    Also einen Sportschützen möchte ich nicht als Vater haben und schon gar nicht als Freund. :traurig:
     
    #10
    Theresamaus, 11 März 2009
  11. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.095
    348
    2.106
    Single
    Ich hatte in dier Schule nie Angst vor einem Amoklauf und auch heutzutage halte ich eine solche Angst für unbegründet, so lange keine Drohung oder andere ernsthafte Anzeichen vorliegen.

    Natürlich besteht immer die Chance, Opfer eines Amoklaufes zu werden, aber die Wahrscheinlichkeit dazu ist doch wirklich verschwindend gering.

    Da gäbe es viele viele andere Dinge, vor denen man erst mal noch viel mehr Angst haben müsste... schon alleine Autofahren oder allgemein das Bewegen im öffentlichen Verkehrsraum dürfte da gefährlicher für das eigene Leben sein.
     
    #11
    User 44981, 11 März 2009
  12. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Mitschuld vielleicht. Aber die Schuld, dass er die Waffe nicht richtig aufbewahrt hat, ist meines Erachtens nach eher "gering".

    Zu so einer Tat gehört weitaus mehr als nur mal eben Daddys Waffe zu finden. Ich denke wer wirklich gewillt ist so etwas zu tun, der findet einen Weg. Vielleicht hätte er nach Internetanleitungen eine Bombe gebastelt oder ein Schlachtermesser gekauft, hätte er keinen Zugang zur Waffe gehabt. Vielleicht hätte er aber auch nichts getan.

    Ich will damit nur sagen, dass Zugang zur Waffe wahrscheinlich höchstens das I-Tüpfelchen ist und nicht ein Auslöser, sondern höchstens ein Seken der Hemmschwelle.

    Trotzdem hat natürlich die falsche Aufbewahrung der Waffe sicherlich ihren Teil dazu beigetragen.
     
    #12
    Película Muda, 11 März 2009
  13. Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    118
    0
    35
    nicht angegeben
    Mit einem Küchenmesser kann man nicht innerhalb von Sekunden 16 Menschen umbringen. Deshalb muss man zwischen Schusswaffen und Küchenmessern unterscheiden.
     
    #13
    Theresamaus, 11 März 2009
  14. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Vielleicht keine 16, das ist wahr. Aber man kann dennoch töten. Ich finde einfach, dass es nicht die Lösung ist, eine von etlichen Mordwaffen zu verbieten. Man sollte lieber die Ursache behandeln.
     
    #14
    Película Muda, 12 März 2009
  15. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Off-Topic:
    ...wenn man denn wirklich wüsste, was die Ursache ist.



    Zu meiner Schulzeit waren Amokläufe Gott sei Dank noch kein Thema.
     
    #15
    User 77547, 12 März 2009
  16. tiefighter
    tiefighter (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    685
    103
    1
    Verlobt
    Nein, das hatte ich nie. Als ich 17 war, passierte das gerade in Colorado mit den 2 durchgeknallten. Trotzdem habe ich mich in der Schule immer sehr sicher gefuehlt.
     
    #16
    tiefighter, 12 März 2009
  17. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Dito. Glücklicherweise.
    Schmierereien auf den Toiletten waren damals die größten Probleme.
     
    #17
    krava, 12 März 2009
  18. *PennyLane*
    0
    Auf unserem Wald und Wiesen-Gymnasium hatte ich nie Angst. Allerdings ereignete sich als ich in der Jgs. 11 war der Amoklauf in Erfurt. Es wurde viel darüber gesprochen, im Unterricht und auch unter den Schülern, wobei dann, von dem was ich so mitbekommen habe, schon Sätze gefallen sind wie "dem und dem könnte man das auch zutrauen". Ich weiß noch dass ich das damals ganz schlimm fand - aber Angst hab ich wirklich nie gehabt.
     
    #18
    *PennyLane*, 12 März 2009
  19. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Nein habe ich nicht. AUch nicht auf der Arbeit. Das Leben ist nicht mehr lebenswert wenn man unter ständiger Angst leben muss.
     
    #19
    capricorn84, 12 März 2009
  20. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.398
    248
    557
    nicht angegeben
    Als ich aus der Schule kam (Jahr 2000) waren die Amokläufe noch nicht so "in Mode"... glaube es gab kurz vorher welche aber besprochen wurde das nicht... mittlerweile wird es wohl auch an meiner ehem. Schule thematisiert (vermute ich).
    Angst hatte ich nicht da ich mir darüber nicht Gedanken machen müsste...

    Auch heute hätte ich davor keine Angst da mir bewusst ist wie gering die Chance ist einem Amoklauf zum Opfer zu fallen... denke es hat auch niemand Angst vor einem Unfall bevor er ins Auto steigt...
     
    #20
    brainforce, 12 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Habt eurer Schule
nina21
Umfrage-Forum Forum
8 Februar 2011
54 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
24 April 2010
0 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.