Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

habt ihr jemand sterben sehen?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von bigboi, 7 Mai 2005.

  1. bigboi
    Gast
    0
    komisch thema ich weiß, aber eine ganz kurze einleitung:
    ich bin 18, und habe bisher 6 menschen direkt vor meinen augen sterben sehen. ich kannte keinen davon, es geschah auf offener straße und jedesmal völlig unerwartet. ich habe es nie wirklich verarbeitet, eher verdrängt. manchmal, so wie jetzt kommt es aber doch hoch. wenn ihr irgendwelche tips habt, oder hier mal euer herz auschütten wollt, gerne.
    ich habe im moment ein großes mitteilungsbedürfnis und beschreibe einfach, was mir so widerfahren ist:
    vor 4-5jahren fuhr ich mit meiner familie über eine landstraße nach hause. vor uns ein auto mit 4 jugendlichen, ich kannte keinen von ihnen persönlich, sie kamen halt aus der gleichen stadt. es war ein altes auto, glaub ein golf 2. sie haben die abfahrt von der B zu schnell genommen und sind mit einem entgegenkommenden motorradfahrer zusammengestoßen. das auto hat sich überschlagen und ging sofort in flammen auf. die 4 waren sofort tot. den motorradfahrer konnte mein vater (arzt) zum glück wiederbeleben. schrecklich fand ich: gut 20!!! autos haben angehalten, keiner hat geholfen.

    vor 3 jahren bei einem stadtbummel durch zürich ist plötzlich einfach jemand vor mir zusammengebrochen und war tot. die relativ schnell dagewesenen notärzte haben fast 20min lang versucht ihn wiederzubeleben...erfolglos.

    vor ziemlich genau einem jahr sah ich, wie im bahnhof in stuttgart ein mann von einem einfahrenden zug erfasst und weggeschleudert wurde. ich saß im zug am gegenüberliegendem gleis. es war weißgott kein schöner anblick...um so erstaunlicher wie schnell sich eine menschentraube um die zerfetzten reste des mannes gesammelt hatte...zum glück fuhr unser zug nur ein paar minuten nach dem vorfall.

    keine ahnung, warum ich das geschrieben habe, ich glaube ich wollte es einfach mal loswerden. gerade wegen dem autounfall habe ich noch häufig albträume...dann sehe ich die 4, wie sie in dem brennenden auto sitzen und nicht raus kommen, und ich kann ihnen nicht helfen :cry:
    für irgendwelche tips wär ich dankbar!
     
    #1
    bigboi, 7 Mai 2005
  2. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Das keiner geholfen hat, kann man leicht erklären. Erstmal sind Menschen sensationslutig, und vor allem denken sie, das Autos explodieren könnten. Was nicht stimmt. Ich war auch baff, da sieht man mal, was Hollywood Filme und Cobra11 anstellen können.
     
    #2
    Lenny85, 7 Mai 2005
  3. bigboi
    Gast
    0
    gut, an ein brennendes auto, in dem sowieso alle tot sind würde ich auch nicht hin gehen! aber der motorradfahrer lag fast 50m weiter weg! angst kann man da als ausrede nicht gelten lassen
     
    #3
    bigboi, 7 Mai 2005
  4. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Jeder geht anders mit soetwas um. Mir macht der Tod nicht soviel. Das erste mal habe ich an einer Bushaltestelle einen 14jährigen Jungen sterben sehen. Das ging mir nicht so nahe, da es für mich da irgendwie realitätsfremd war. Anfang des Jahres habe ich Praktikum auf einer Paliativstation und Onkologiestation gemacht. Ich habe es nicht mitgezählt, aber an die 30 Patienten sind in der Zeit dort bestimmt gestorben. Von denen habe ich so ca. 10 miterlebt. Das erste Sterben hat mich abends im Bett schon etwas verfolgt. Die anderen male waren aber besser, und so markaber es auch klingt, es wurde schon normal. Vorteil war natürlich, das ich die Patienten kennengelernt hatte und sie sich teilweise den Tod wünschten. Damit wurde das Sterben für mich natürlicher, also irgendwie als Prozess der zum Leben dazu gehört.
    Wie es für mich wäre, wenn jemand auf der Straße vor mir verstirbt, ist mir in dem Sinne zum Glück erspart geblieben. Bei dem Jungen damals war ich noch sehr jung, da hätte ich gar nicht gewusst wie ich hätte reagieren müssen.

    Wie hast du denn eigentlich reagiert?
     
    #4
    Doc Magoos, 7 Mai 2005
  5. thomas
    Gast
    0
    oh, wir schon wieder bigboi. :grin:


    leider, habe ich meinen besten freund in den tod begleiten müssen.
    er hatte vor 2 jahren prostatakrebs.
    der wurde mit viel angegement von den ärzten bekämpft.
    dann, bekam er schmerzen in der brust.
    ein lungenkrebs, wurde diagnostiziert.
    dann, klingte er sich aus dem krankenhaus und der behandlung aus.
    kurze zeit, stellte man fest, das auch im rücken der krebs schon steckte.
    er hatte zu hause, alle pflege dieser welt.
    wir als freunde und nachbarn, waren auch immer da.
    der verfall, dauerte 1 jahr.
    am schluss, schlief er nur noch.
    am letzten abend, rief uns seine frau nach unten.
    seine atmung klang so komisch meinte sie.
    tatsächlich, lief seine lunge langsam voll wasser.
    konnte man sogar deutlich hören.
    innerhalb von 4 stunden, schlief er in unseren armen ein.
    ohne schmerz, ohne störende apparaturen des klinikums.
    ein ruhiger und gewollter tod .
    selten so zufrieden einen menschen sterben sehen.


    thomas
     
    #5
    thomas, 7 Mai 2005
  6. bigboi
    Gast
    0
    bei dem autounfall war ich in der 6. klasse...ich hab gar nichts gemacht, bin im auto gesessen und hab mir die nase zugehalten (es hat sehr nach verbranntem fleisch gestunken)
    in zürich bin ich erst in ein lokal, dass direkt daneben war und hab geschrien sie sollen einen krankenwagen rufen. als ich raus kam kniete schon jemand neben ihm und hat sich gekümmert...nach eigenen angaben wollte er meine hilfe nicht
    im bahnhof hab ich nichts getan. es war offesichtlich dass der mann tot war. um hinzukommen hätte ich um den ganzen zu laufen müssen und hätte doch nur gaffen können...hab daher einfach zum fenster auf der anderen seite rausgestarrt.
     
    #6
    bigboi, 7 Mai 2005
  7. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    vielleicht hilft es dir,wenn ich dir meine "geschichten"erzähle...
    vor gut einem jahr..3 tage nach der klassenfahrt...von uns und der parallelklasse..dort war eine junge rollerfahrerin..die einen bus überholen wollte..das bahngleissignal überhöre und übersah sie!!..sie fuhr..und der zug...erwischte sie seitlich..sie wurde erfasst !!...ihr bein war fast ab..sie wurde mit dem helicopter..geholt...und ins krankenhaus geflogen..um 8:05uhr erlag sie ihren schweren kopfverletzungen!!.das ist jetzt am 18.5. ein jahr her!!..und dann habe ich meine mutter im august 2000 beim todeskampf sehen müssen:frown:!!ich denke helfen tut da nix,ausser ne therapie,solche ereignisse bleiben dir dein leben lang erhalten..damit muss man sich leider abfinden!

    mfg apfeltasche
     
    #7
    Apfeltasche, 7 Mai 2005
  8. souldrive
    souldrive (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    105
    101
    0
    Single
    also richtig live war ich noch nie dabei aber mir langt es schon wenn ich es höre.

    Ihr habt mich richtig sad gemacht. Aber eine Geschichte die ich fast miterlebt hab muss ich erzählen.

    Also bei uns am Bahngleis da spiegelt die sonne am nachmittag öfters über die Gleise. ich und Freunde sind drüber und nachher haben wir erfahren das kurz hinter uns die schranke zu ging. leider hat ein Motoradfahrer wegen der niedrigen Sonne die schranke nicht gesehen.
    kopf weg,tot. aber ich denke mir er ist wenigstens schnell gestorben und nicht verbrannt oder erstickt.

    Sorry mich berührt es voll wenn jemand schildert wie er leute verbrennen sieht
     
    #8
    souldrive, 7 Mai 2005
  9. Jonas16
    Jonas16 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    533
    101
    0
    Single
    also ich war da auch nie live dabei. ihr könnt mich jetzt natürlich als gefühlskalt hinstellen, aber ich glaueb wenn jemand vor meinen augen sterben würde, würde ich höchstens paar tage drüber nachdenken, dann wär es mir bestimmt egal wenn ich den gar nich gekannt habe.
    naja wenn man leute langsam sterben sieht is es bestimmt viel schlimmer als wie wenn die einfach sofort regungslos daliegen.
     
    #9
    Jonas16, 7 Mai 2005
  10. chnopf
    Gast
    0
    direkt sterben hab ich noch nie jemanden gesehen ausser ein par von meinen süssen ratten :cry:

    einmal haben wir ne glasflasche auf den boden fallen hören und dann einen dumpfen schlag...(wir wohnen im obersten stock eines wohnhauses) wir haben uns nichts weiteres hedacht...ich sollte in den keller gehen, geh die treppe runter.,.Dann liegt da ne bare, man sah nur noch ein weisses tuch und füsse...war schon komisch...denn irgendwie glaube ich daran,dass die seele noch "da" ist ein zeitchen...hm
     
    #10
    chnopf, 7 Mai 2005
  11. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    vor ca einem monat..sind meine eltern und ich...durch bad oeynhausen(oder wie das auch geschrieben wird)gefahren...und war halt ne große kreuzung..ein auto scheint gegen eine mauer gefahren zu sein..das andere stand mitten auf der straße..eine frau saß am straßenrand völlig aufgelöst..man sah noch die airbags..und das schlimmste wie ich fand..eine rose lag im auto direkt auf dem amaturenbrett....war schon schlimm,weil ich nciht wusste..wie ich es einordnen sollte..und ob jemand dabei ums leben gekommen ist....ich habe mich noch sehr lange damit beschäftigt..ich hatte auch tränen in den augen :cry:
    mfg apfeltasche
     
    #11
    Apfeltasche, 7 Mai 2005
  12. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Ich hab bis jetzt nur einen Menschen vor mir sterben sehen und das war
    meine Mutter. Hab mich noch nie im Leben so hilflos gefühlt. So ein
    Gefühl wünsche ich keinem.
     
    #12
    User 9402, 7 Mai 2005
  13. largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    habe einen sterben sehen. keinen monat her.
     
    #13
    largerthan..., 7 Mai 2005
  14. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    habe all das zum Glück nicht erleben müssen.

    Aber mal eine Frage hast du, oder auch die anderen, die hier Probleme mit ihren Gedanken haben, mal dran gedacht eventuell professionelle Hilfe zu holen? Ich denke dafür sind die ja da.
     
    #14
    Chris84, 7 Mai 2005
  15. Salvavida
    Gast
    0
    Mir ist auch schon sowas passiert.
    Ich bin einmal mit meiner Mutter über die Straße beim Bahnhof gegangen und es kam ein Bus angefahren. Die Frau hinter uns hat es nicht mehr geschafft und wurde vom Bus erfasst. Sie wurde weg geschleudert und alles war voll mit Blut, man konnte ihr Gesicht gar nicht mehr erkennen.
    Ich habe so weiter gemacht wie vorher, nachdem wir natürlich geholfen haben und den Notarzt gerufen haben. Aber die Frau hat es leider nicht geschafft, wie ich später erfahren habe, da sie starke Gehirnblutungen hatte.
    Mich hohlt dieses Ereignis immer wieder ein...Ab und zu träume ich davon und immer wenn ich wieder über diese Straße gehe, dann bereil ich mich voll und achte darauf, dass ja kein Bus kommt!!!!

    Ich weiß leider auch nicht, wie ich damit umgehen kann. Ich kannte die Frau zwar nicht, aber troztdem....
     
    #15
    Salvavida, 7 Mai 2005
  16. gshock
    Gast
    0
    Zwei Motorradfahrer, ein dritter wurde schwer verletzt. Fuhren zu dicht aufeinander und stürzten in einer Kurve einer Abfahrt.
    Ich weiss nicht, ob sie schon tot waren, als ich zur Unfallstelle kam oder nicht, selber zu ihnen abzusteigen war viel zu gefährlich, man musste auf die Rettungsdienste warten.
    Habe schon einige solche Rettungsaktionen an Passstrassen gesehen, und an diesen Stellen wird der eigene Temporausch auf dem Rennrad oft zu kalter Angst und ich bremse.
     
    #16
    gshock, 8 Mai 2005
  17. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab noch nie wen sterben sehen. Aber vor ein paar Jahren bin ich mit meinen Eltern aus dem Urlaub durch den Tauern-Tunnel gefahren. Das war an dem Tag, als da dieser schreckliche Brand war, bei dem weiß ich wie viele Menschen gestorben sind. Und zwar nur 2 Stunden vorher! Wenn man sich das mal vorstellt...

    Und von Bekannten ist ein enger Freund bei diesem Gondel Unglück vor 4 (?) Jahren in dem Skigebiet in Österreich ums Leben gekommen.

    Irgendwie kann man sich gar nicht vorstellen, wie das wohl ist, jemanden sterben zu sehen, wenn mans nicht selber erlebt hat. Aber ne Erfahrung wärs wert. Früher oder später muss man da wohl eh durch.
     
    #17
    MoonaLisa, 8 Mai 2005
  18. Tilak
    Gast
    0
    Wenn du Hemmungen hast professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, wende dich einmal an einen alten Menschen (zB. Oma) aus deinem Umfeld. Die meisten haben das schreckliche Sterben der Bombennächte im II Weltkrieg miterlebt und sind sehr gute Zuhörer.

    Alleine schon, dass von der Seele reden, könnte dir helfen.
     
    #18
    Tilak, 8 Mai 2005
  19. UPD
    UPD
    Gast
    0
    und genau das solltest du nicht haben !!!

    viele haben angst vor den psychoheinis, weil sie denken, man würde sie für verrückt erklären und in eine anstalt stecken.

    das ist aber garnicht so einfach ! da müßte bei dir schon suizid gefahr bestehen oder du müßtest eine gefahr für die allgemeinheit darstellen und so schlimm ist es ja wohl nicht, oder ;-)

    also überwinde dich und laß die von den leuten helfen, die dafür die beste ausbildung haben ... gehe zu nem seelendoktor

    UPD
     
    #19
    UPD, 8 Mai 2005
  20. Tim Taylor
    Tim Taylor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Vater meiner Freundin ist kurz vor Weihnachten gestorben. Hatte Krebs und hat 2 Jahren lang gekämpft, aber verloren. Die letzten Wochen war er zu Hause. Es war ihm klar, dass er es nicht mehr schafft, aber er wollte zu Hause und nicht im Krankenhaus sterben. Es wurde von Tag zu Tag schlechter, lag auch am Morphium um die Schmerzen zu lindern.

    Irgendwie ist alles beschissen. Ob man durch eine lange Krankheit stirbt oder plötzlich durch einen Unfall, richtig verstehen kann man das in dem Augenblick nicht. In seinem Fall war es aber auch eine Art Erlösung!
     
    #20
    Tim Taylor, 8 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - habt jemand sterben
♡Liebesnest♡
Kummerkasten Forum
13 Dezember 2014
8 Antworten
lele
Kummerkasten Forum
9 Juni 2014
12 Antworten
Test