Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Habt ihr mehr Mitleid mit leidenden Tieren als mit leidenden Menschen?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ParaKnowYa, 20 Dezember 2008.

?

Mensch vs Tiere

  1. Mich berühren die Tiere mehr

    42 Stimme(n)
    38,5%
  2. Mich berührern die Menschen mehr

    32 Stimme(n)
    29,4%
  3. Mich berührt beides gleich stark/wenig

    30 Stimme(n)
    27,5%
  4. Mich juckt keins von beiden

    5 Stimme(n)
    4,6%
  1. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    Ja, die frage hab ich mir auch schon öfters gestellt. Wie schauts denn bei euch aus? Berühren euch die Schicksalsgeschichten von Tieren mehr als die von Menschen?

    Vor allem im Internet, wo es ja jeden kranken mist gibt, liest man häufiger die diskussion darüber, was denn nun schlimmer ist: Ein tier das getötet/gefoltert wird, oder ein mensch dem das gleiche schicksal widerfährt?
     
    #1
    ParaKnowYa, 20 Dezember 2008
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    :confused: *grübel*

    Ich find´s schon schlimm wenn man wieder mal einen LKW sieht der voller Kälber gesteckt voll ist das stimmt mich auch traurig, oder wenn man sieht wie Hunde/Katzen verwahrlosen in einigen Tierheimen.

    Beim Menschen berührt es mich nicht so, zumindest ist mir das bis jetzt noch nicht bewusst geworden!
     
    #2
    capricorn84, 20 Dezember 2008
  3. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    .....
     
    #3
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2013
    User 25480, 20 Dezember 2008
  4. User 10015
    User 10015 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    4.295
    248
    1.737
    Single
    Die berühren mich nahezubeide gleich. Aber das Schicksal der Menschen trifft mich schon mehr.

    Die Menschen tun mir mehr leid, weil sie mir ähnlicher sind, ich kann mich mehr mit ihnen identifizieren. Die Tiere tun mir leid, weil sie dem Menschen so hilflos ausgelierfert sind. Menschen können sich wehren, Tiere nicht.

    Grüße, evil
     
    #4
    User 10015, 20 Dezember 2008
  5. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.537
    398
    2.015
    Verlobt
    Mich berührt das Leiden von Menschen und von Tieren.
    Zum Glück muss ich nicht Eines gegen das Andere ausspielen.*)

    Aber die Menschen stehen mir trotzdem eindeutig näher. Menschen können sich in vielen Fällen genau so wenig wehren wie Tiere. Die Menschheit kommt mir vor wie eine Familie, in der der Vater und ein Sohn Luxushobbys pflegen und die Mutter und die übrigen 4 Kinder in einer Ecke verhungern.

    *) Ausser bei den Tierversuchen in der medizinischen Forschung. In dieser Frage bin ich mit mir selber völlig uneinig, aber das ist hier nicht das Thema.
    Was ich nicht verstehen will ist die überbordende "Tierliebe" (z.B. Spitzenmedizin) zu Haustieren, während gleichzeitig weniger edle Tiere aus wirtschaftlichen Gründen als Schlachtvieh geschunden werden
     
    #5
    simon1986, 20 Dezember 2008
  6. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Menschen koennen sich wehren Tiere nicht - aha. Kindern faellt es zuweilen ziemlich schwer sich gegen Erwachsene zur Wehr zu setzen.


    Bei Tiertransportern ist ja die Sache die, dass solche eben gekennzeichnet und frei erkennbar sind - ob die Menschen in dem Bulli neben einem auf der Autobahn eng aneinander gefurcht seit Tagen in ihrem eigenen Mief sitzen, sieht man eben nicht so schnell.

    Mich beruehrt das Schicksal der Menschen mehr. Wenn in Somalia die Menschen elendig verhungern und verdursten, in Deutschland Kinder zu tode gefoltert und vergewaltigt werden, Fluechtlinge wie Vieh abgeschlachtet werden.


    Mein Gefuehl ist einfach, dass ueber Tierleiden mehr berichtet wird. Was "irgendwo" mit "irgendwelchen" Menschen passiert, erweckt nicht so stark das Interesse, als wenn es im eigenen Land oder wohlmoeglich irgendwo in der Nachbarschaft ist.
     
    #6
    User 53338, 20 Dezember 2008
  7. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Ich kann das nicht so pauschal sagen. Es kommt darauf an ob ich nen Bezug zum Tier oder dem menschen habe. Und es kommt auch auf die Art des Leidens an. Ein Tier das angeschossen wird und leidet tut mir ein bischen weh. Ein Mensch der wegen einer schweren Krankheit leidet tut mir auch leid.
    Also von da her wohl eher gleich stark
     
    #7
    User 49007, 20 Dezember 2008
  8. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Beides berührt mich gleichermaßen.
     
    #8
    Chérie, 20 Dezember 2008
  9. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Mich berührt das Leid von Tieren grundsätzlich fast immer mehr als das von Menschen.
     
    #9
    User 18889, 20 Dezember 2008
  10. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Das kann ich so pauschal nicht sagen.

    Zum Beispiel hat der Hund meines Freundes zur Zeit einen Tumor und wird auch bald daran sterben - natürlich tut mir das leid, aber der Hund ist 13 Jahre alt und er ist nun mal ein Tier.
    Als mein Opa vor einigen Jahren hingegen einen Tumor hatte und daran verstarb, hat mich das natürlich viel mehr getroffen - in dem Fall berührt mich einfach das menschliche Schicksal mehr (und das nicht unbedingt deshalb, weil mir mein Opa näher stand, sondern weil ich den Tod eines Tieres einfach leichter verkraften kann als den eines Menschen).

    Geht es aber um Folter oder Misshandlung, so finde ich beide Fälle gleich schlimm. Sieht man z.B. Berichte über Affen, die zu Versuchszwecken allen möglichen Torturen unterzogen werden, dann könnte ich da ebenso heulen, wie wenn ich die Geschichte eines kleinen Mädchens lese, dessen Eltern Zigarettenstummel auf ihm ausdrücken (habe ich beides erst neulich gelesen :kopfschue ).
     
    #10
    User 12900, 20 Dezember 2008
  11. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    es kommt sowohl aufs tier als auch auf den menschen individuell an. es gibt tiere, die scheren mich nen dreck (alle so stechende kreuch und fleuch-viecher) und menschen, die böse sind. außerdem können sowohl mensch als auch tier unter ner krankheit / verletzung leiden, wobei es besser wäre, sie zu erlösen. ist also von verschiedenen sachen abhängig.
     
    #11
    CCFly, 20 Dezember 2008
  12. Ganz klar das Leid des Menschen.
     
    #12
    Chosylämmchen, 20 Dezember 2008
  13. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Wenn Tiere oder Kinder misshandelt werden oder ihnen sonstiges Leid zugefügt wird, dann berührt mich das sehr.

    Bei Erwachsenen bin ich da ehrlichgesagt ziemlich kühl :schuechte
     
    #13
    User 67627, 20 Dezember 2008
  14. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Wahrscheinlich eher, wenn Menschen leiden.
    Ich nehme mal an es geht jetzt um Schmerzen.
    Da kann der Mensche schreien, sein Gesicht verziehen, weinen-- was kann ein Fisch?
    Das berührt mich dann deutlich mehr
     
    #14
    Pornobrille, 20 Dezember 2008
  15. TrueBlueIsMagic
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Mich berührt natürlich beides. Ich arbeite im Krankenhaus und sehe jeden Tag menschliches Leid. Natürlich lässt mich das nicht kalt.
    Ich muss aber auch sagen, dass mich tierisches Leid mehr berührt. Ich glaube das liegt einfach daran, dass wesentlich mehr Menschen total gedankenlos mit Tieren umgehen als das mit Menschen passiert. Man denke zum Beispiel an Tierversuche die auch noch gesetzlich erlaubt sind. Wenn sowas mit Menschen passieren würde ,würde ein Aufschrei über die Welt gehen. Außerdem sind Tiere dem ganzen wesentlich hilfloser ausgesetzt als Menschen. Nicht nur das sie sich nicht wehren können, sie sind auch durch das Gesetz wesentlich weniger geschützt.
    Ich hoffe meine Meinung ist ein wenig nachvollziehbar geworden...
    Liebe Grüße
    P.S.:http://www.couch-gesucht.de/html/tierqualerei.html :kopfschue
     
    #15
    TrueBlueIsMagic, 20 Dezember 2008
  16. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #16
    Mìa Culpa, 20 Dezember 2008
  17. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    #2

    Und mir sind Leute extremst suspekt, denen das Leid von Tieren mehr bedeutet als das von Menschen.
     
    #17
    Schweinebacke, 20 Dezember 2008
  18. Lenny84
    Gast
    0
    Es kommt ja immer darauf an, was es für Tiere sind und worunter diese zu leiden haben. Ein Straßenköter in Istanbul berührt mich genauso wenig wie eine Katze in Rom. Wenn ich sehe, wie Hühner in Käfigen gehalte werden, kann ich als Konsument sagen, ich kaufe nur Eier aus'm Bioladen oder Freilandhaltung, mehr kann man da kaum beitragen.

    Generell Tier ist Tier und ich kann Menschen nicht gut leiden, die mehr für die Tierwelt tun als mal ihr Geld für das Futter den Menschen zu geben, die es nötig haben - Afrika und Co. Da schließe ich mich meinem Vorredner an.
     
    #18
    Lenny84, 20 Dezember 2008
  19. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    [X] Mich berührt beides gleich stark/wenig
    ... jedenfalls fast.
    An sich finde ich es gleich tragisch, beim Menschen hängt halt teils denke ich noch mehr psychologisches und auch mehr Angehörige mit dran, für die es u.U. übel ist.
    So gesehen habe ich vielleicht schon ein hauchdünnes bisschen mehr Mitleid, wenn ein Mensch leidet, als bei einem Tier.
    Schlimm ist beides.
     
    #19
    User 29377, 20 Dezember 2008
  20. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    gewisser weise tiere, ja. wobei das wirklich nur wenig überwiegt.

    gerade wenn es um schlechte tierhaltung und schlimmeres geht. also aller negativer menschlicher einfluss: weil ich mir denke, die tiere wissen nicht warum dieses oder jenes mit ihnen passiert. sie verstehen nicht, warum sie gequält oder gefoltert werden...

    das leid von menschen berührt mich aber (fast genauso) stark.

    es ist schwierig hier überhaupt zu vergleichen. meine gefühle bzgl. dem einen oder dem anderen unterscheiden sich, sind aber dadurch nicht unbedingt schwächer.
     
    #20
    User 70315, 20 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Habt mehr Mitleid
Subway
Umfrage-Forum Forum
2 Juli 2013
39 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
5 März 2011
13 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
9 Februar 2011
10 Antworten