Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • MissMosher
    MissMosher (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    206
    101
    0
    Single
    25 Mai 2007
    #21
    Ich habe mir die Beiträge nicht durchgelesen, weil ich alleine von der Beschreibung von (und beim Gedanken an!) Migräne mit Aura bekloppt werde. Ich hatte das monatelang, gegen Ende jeden Tag. Richtig mit Sehstörungen und tauben Armen. Mir gings dreckig. Die Migräne kam vermutlich vom Stress.

    Dann habe ich Akupunktur gemacht bekommen. Mit der ersten (!!!!!) von 10 Sitzungen war das auf Anhieb weg. Ein Jahr später ist es nochmal wieder gekommen, wieder 10 Sitzungen und seitdem ist es endgültig weg. Als Kassenpatient musste ich zwar pro 10 Sitzungen 100 € dazu zahlen, aber das hat sich in meinen Augen absolut gelohnt.
    Gegen die Kopfschmerzen hat sich bei mir Thomapyrin bewährt.

    Ich würde dringend und aus vollem Herzen Akupunktur empfehlen!!!!!
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    25 Mai 2007
    #22
    Empfehlung bei Migräne ist Aspirin oder Paracetamol - also völlig normale Kopfschmerzmittel. Wie es aussieht, wenn man Triptane nimmt, weiß ich nicht. Kann sein, dass es da Wechselwirkungen gibt und man sie deswegen nicht nehmen soll.
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.417
    398
    4.164
    vergeben und glücklich
    26 Mai 2007
    #23
    In der Pubertät habe ich das auch gehabt. Das war richtig schlimm. Meine Schwester kommt jetzt auch in die Phase und bekommt diese Migräneanfälle auch.
    Bei mir war es so mit 17/18 wieder weg. Gott sei Dank...

    Aber Panik brauchst Du deswegen wirklich nicht zu haben. Es passiert ja nichts "schlimmes" außer den Kopfschmerzen. Es bleibt ja nichts zurück. Klar, ich weiß, dass die Kopfschmerzen wirklich fies sind. Aber es gibt doch mittlerweile gute Behandlungsmöglichkeiten.
     
  • LittleFlower
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    148
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2007
    #24
    Huhu!
    Sorry, dass ich mich so lang nicht gemeldet habe..
    Ich freue mich über so viele Antworten!! bin echt froh, dass ich nicht die einzige bin, die das so heftig hat ^^
    Also bist jetzt kommt es ja nicht so oft, deshalb denke ich nich, dass ich mich irgendwie behandeln lassen sollte. Aber das mit der Akupunktur hört sich gut an. Muss man nur erstmal nen guten Akupunkteur finden.
    Meint ihr das kann auch von verspannunge kommen? Ich bin ziemlich verspannt im nacken hals bereich weil ich immer so lange vorm rechner hänge und kein sport mache. und mir tun die schultern auch oft richtig weh :schuechte

    danke nochma für eure antworten ^^
     
  • sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    10 Juni 2007
    #25
    .....
     
  • ~Flip~
    Gast
    0
    10 Juni 2007
    #26
    Selbes Leiden ist mir auch bekannt...
    Erst Bekomm ich die Sehstörungen, welche sich von einer Seite zur anderenSeite des Sehfeldes ziehen. Danach das Taubheitsgefühl der Finger und im schlimmsten Fall noch Sprachstörungen.

    Das dauert so ca 45. min und dann beginnen extreme Kopfschmerzen.

    Ich war auch schon beim Auganarzt --> alles in ordnung
    Dann beim Neurologen in Behandlung mit EEG, Kernspintomographie etc....

    Der hat mir dann Schmerztabletten verschrieben, welche ich sofort nehmen soll, sobalt die Sehstörungen einsetzten.
    Das hilft dann meist auch soweit, das die sehstörungen schneller abklingen und das kopfweh erträglicher wird.


    Das ganze ist mir schon oft passiert, vorallem dann wenn ich es absolut nicht gebrauchen kann (im Theater, in der Schule, auf dem Volksfest) jedoch auch daheim.
    Inzwischen kann ich relativ gut damit umgehen und mich beherrschen denn bei den erstenmalen kamen noch Schweißausbrüche und Übelkeit dazu.
     
  • sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    10 Juni 2007
    #27
    .....
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.771
    348
    3.450
    Single
    11 Juni 2007
    #28
    Hi, also da kann ich mich mit meiner Kopfweh Form ja noch glücklich schätzen *holzklopf*
    hab "wetterkopfweh" das heißt, jedesmal wenn der Luftdruck umschwingt und ich nicht völlig entspannt bin, setzt ein bohrender Nagel in meine rechte schläfe an, mein Gesichtsfeld schränkt sich ein, es wird alles langsamer zum gucken, hab das Gefühl das linke auge sieht mehr als das rechte... Tunnelblick mit blitzenden Punkten... das Auge fühlt sich doppelt so dick und heiß an, aber nur von "innen"
    Ansonsten hatte ich noch keine Ausfälle.
    Aber das Kopfweh is gemein. Licht is mehr als böse, sobald ich das Auge zu habe wirds um einiges besser... und es ist ein punktuelles stechen, eben, als würde laaangsam ein langer, spitzer Nagel in mein Hirn geschraubt werden.
    Die rechte schläfe ist berührungsempfindlich und nackenmassieren hilft... UND regen. Sobald es regnet hört es fast schlagartig wieder auf.
    Manchmal helfen Schmerzmittel - hochdosiert Parkemed oder Paracetalmol, aber nicht immer und meist krieg ich von denen eher magenweh...

    Schlecht war mir erst ein einziges Mal - und zwar ganz komisch übel, habn empfindlichen magen, mir is öfters mal schlecht, aber das is ne ganz eigene Art...

    War ne wirklich in Behandlung, meine Freundin hier hat fast das gleiche, und war in Migräne Behandlung, eine andere Freundin ebenso und deren Mutter auch ein Leidgeprüfte, schwärmt auch so von Akupunktur...

    Hab das mit der Pille beobachtet, ist nicht schlimmer geworden, Stärke und Anfälligkeit (bei kleinsten Wolken oder wirklich kurz vorm Regen) schwankt mit Stresslevel...

    Werd mich einfach mal weiter beobachten...

    Aber das mit den neurologischen Störungen klingt wirklich sehr übel, meine Güte
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste